mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software IMAC 27 Zoll 2013 Kein Bild.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Johannes Z. (stewie_z)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich hätte wieder einmal ein kleines Problem bei dem ich eure Hilfe 
benötigen würde.

Ich habe einen Imac 27Zoll 2013Bj der kein Bild mehr ausgibt (Foto im 
Anhang) man hört auch ein leichtes rauschen sobald der mittlere 
Vertikalstreifen erscheint.
Was sagt ihr, Grafikkarte Totalschaden? oder gibts da noch Hoffnung?
ich habe schon einmal einen Externen Monitor angeschlossen, ohne erfolg.

Danke für eure Hilfe

Freundliche Grüsse
Hannes

: Verschoben durch Moderator
Autor: Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes Z. schrieb:
> ohne erfolg.
Soll heißen? Selbes Bild?

> man hört auch ein leichtes rauschen
Woher?

Autor: Johannes Z. (stewie_z)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

nein nicht das gleiche Bild wie am Imac sondern ein grau/weisses Bild 
ohne streifen.

Das Geräusch war im Bereich Display oder dahinter. So als würde ein 
Funken überschlagen, ist aber jetzt nicht mehr zu hören.

Danke
FG
Hannes

Autor: Frank K. (fchk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schließ mal einen externen Monitor an. Dann weißt Du, ob die Maschine 
selber funktioniert und es nur das Display ist.

fchk

PS: Hab erst jetzt gelesen, dass Du es auch mit einem externen Monitor 
versucht hast. Dann ist wohl das Logic Board hinüber.

: Bearbeitet durch User
Autor: Johannes Z. (stewie_z)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ist bei diesen Modell die Grafikkarte auf dem Logicboard, oder separat?

Kann man das Logicboard reparieren auch, bzw. lassen?

Danke
Fg
Hannes

Autor: fchk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ist bei diesen Modell die Grafikkarte auf dem Logicboard, oder separat?

integriert auf dem Logicboard.

> Kann man das Logicboard reparieren auch, bzw. lassen?

Prinzipiell ja, ist aber meist unwirtschaftlich. Rechne so mit 700€

fchk

Autor: Johannes Z. (stewie_z)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo fchk,

Danke für deine Unterstützung.
Dann werde ich woll erst mal das Logicboard ausbauen und Ersatz suchen.
Gibts da was zu beachten? Passen da von anderen Typen die boards auch?
Hat da jemand Erfahrungen?

Danke
Fg
Hannes

Autor: fchk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau bei ifixit nach. Du wirst spezielles Werkzeug zum 
zerstörungsfreien Öffnen sowie spezielle Klebestrefen zum abschließenden 
Verkleben brauchen.

Lies das erstmal:
https://de.ifixit.com/Anleitung/How+to+find+and+read+the+Diagnostic+LEDs/103545?lang=en

Und nein, normalerweise kann man Logicboards verschiedener Serien nicht 
untereinander tauschen. Es mag Ausnahmen geben (z.B. beim alten Mac Pro 
2006-2012), aber normalerweise ändern sie immer irgendeine Kleinigkeit, 
die dann nicht passt.

fchk

Autor: Johannes Z. (stewie_z)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das Werkzeug habe ich auch bereits zuhause und das öffnen ging auch 
ohne Probleme, muss mir jetzt nur noch ein passendes Logicboard 
besorgen, und hoffe das es dann auch getan ist.
Kann man einen Defekt des Displays mit irgendeinen Test ausschließen?

Fg
Hannes

Autor: Frank K. (fchk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes Z. schrieb:

> Kann man einen Defekt des Displays mit irgendeinen Test ausschließen?

nein.

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den betroffenen Macbooks konnte man ja die AMD Grafik abhängen und 
das Board schaltet dann auf die Intel GPU um. Ob das evtl. beim iMac 
Board auch geht?

https://realmacmods.com/macbook-2011-radeon-gpu-disable/

Ist dann zwar nicht die tollste Grafik, aber man braucht erstmal nichts 
neues zu kaufen.

Autor: Johannes Z. (stewie_z)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das wäre auch noch eine Möglichkeit.

weiß jemand von euch wo die Herstellernummer des Logicboards auf dem 
Board geschrieben ist?

FG
Hannes

Autor: Thomas Z. (usbman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes Z. schrieb:
> das wäre auch noch eine Möglichkeit.

Die Beschreibung bezieht sich allerdings auf Macbooks das wird bei einem 
IMac sicher nicht passen.
Thomas

Autor: Johannes Z. (stewie_z)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich habe einmal das Logicboard auf ein neues (Gebrauchtes) ausgetauscht.
Jetzt ist leider noch immer nichts zu sehen, siehe Bild im Anhang, kann 
es sein dass das Display eine Make hat oder wieder die Grafikkarte?

Freundliche Grüße
Hannes

Autor: Thomas Z. (usbman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Bild ist mit anderen Board aber ein anderes. Bei einem def. Panel 
würde ich ja vermuten dass auf dem Panel jedesmal das gleiche zu sehen 
ist. Extern geht auch nichts? Dann würde das Panel in jedem Fall 
ausschließen.

Thomas

Autor: Johannes Z. (stewie_z)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ja es sind zwei verschiedenen Streifen Bilder bei den beiden 
Logicboards.

Ich habe jetzt einmal das Logicboard zurückgetauscht auf das Alte, das 
Display weg gelassen, und jetzt funktioniert es mit einen Externen 
Bildschirm(siehe Foto).
Kann es sein das das Display einen internen Schluss hat und den 
Displayausgang mit lahm legt?

FG
Hannes

Autor: Thomas Z. (usbman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein das halte ich für nicht möglich. Das Panel ist ziemlich dumm und 
ein reines Ausgabe Gerät. Wahrscheinlicher ist dass sich durch das 
Handling die Kontaktierung des Grafikchips verändert hat (mech. 
Spannung) Dann wird der Fehler früher oder später wiederkommen. Dein 
altes Board hat ja extern auch nichts mehr gemacht.
Eine andere Möglichkeit wäre natürlich auch dass du generell was falsch 
machst bei deinen Tests.

Thomas

Autor: Johannes Z. (stewie_z)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thomas,

> Dein
> altes Board hat ja extern auch nichts mehr gemacht.

Derzeit ist das alte Panel das serienmässig verbaut war wieder drinnen, 
und gibt auch wieder das gleiche Bild aus wie damals als er noch 
geschlossen war und ich noch nichts dabei getan habe.

Jetzt ist es nur so das wenn ich das Panel anschließe, zeigt es 
streifen, und der Externe Bildschirm bleibt im Standby.
Wenn ich aber das Panel weg lasse (nicht anschließe), ist auf den 
externen Bildschirm auf einmal ein Bild zu sehnen, und komme auch in das 
Menü.

Kann das nicht am Panel selber liegen?

Danke
Freundliche Grüße
Hannes

: Bearbeitet durch User
Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes Z. schrieb:
> Kann das nicht am Panel selber liegen?

Doch kann es. Als Beispiel sei mal ein defektes EDID EEPROM genannt, das 
mit völlig unsinnigen Daten den Grafikchip abschiesst.
Ebenso kann ein reiner Hardware Fehler des Panels eine mit dem externen 
Video gemeinsame genutzte Leitung stören, z.B. durch Kurzschluss.

Du solltest mal im Modus mit dem externen Monitor die Grafik soweit wie 
möglich per Software checken. Ich bin über den Stand des Apple Info 
Panels nicht informiert, aber grundlegende Checks sollten mit 
bordeigener Software klappen.

: Bearbeitet durch User
Autor: Thomas Z. (usbman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Doch kann es. Als Beispiel sei mal ein defektes EDID EEPROM genannt, das
> mit völlig unsinnigen Daten den Grafikchip abschiesst. Ebenso kann ein
> reiner Hardware Fehler des Panels eine mit dem externen Video gemeinsame
> genutzte Leitung stören, z.B. durch Kurzschluss.

Ja theoretisch wäre das möglich praktisch eher unwahrscheinlich zumal 
das Bild bei beiden Boards ja auch unterschiedlich ist. Das EEID Eeprom 
ist dazu da die Display Eigenschaften dem Rechner mitzuteilen. Wenn das 
nicht funktioniert, wird auf dem Panel nichts mehr angezeigt. Das sowas 
den Rechner lamlegt ist unwahrscheinlich.
Die LVDS Signale werden so auch nur für das Panel verwendet nicht für 
andere Schnittstellen, sonst wäre Dual Screen Betrieb mit 
unterschiedlichem Bildinhalt nur sehr schwer vorstellbar.

Thomas

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Z. schrieb:
> Ja theoretisch wäre das möglich praktisch eher unwahrscheinlich zumal
> das Bild bei beiden Boards ja auch unterschiedlich ist.

Du siehst doch, das es möglich ist, denn der TE hat ja genau dieses 
Problem. Ohne Panel läuft der externe Anschluss, mit Panel läuft er 
nicht. Du kannst diese Tatsache ja nicht dadurch aus der Welt schaffen, 
das es unwahrscheinlich sei.

Dem TE bleibt also im Moment die Option, ein anderes Panel zu beschaffen 
- oder dauerhaft mit dem externen Monitor zu arbeiten.

: Bearbeitet durch User
Autor: Thomas Z. (usbman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Du siehst doch, das es möglich ist, denn der TE hat ja genau dieses
> Problem. Ohne Panel läuft der externe Anschluss, mit Panel läuft er
> nicht.

Und wie erklärst du dir dass das (defekte?) Panel bei zwei 
unterschiedlichen Logic Boards unterschiedliche Bildausgaben macht? Bei 
einem Panel Defekt würde ich immer das gleiche Bild erwarten.

Thomas

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Z. schrieb:
> Bei
> einem Panel Defekt würde ich immer das gleiche Bild erwarten.

Warum? Je nach Problem kann sich das Muster durchaus ändern. Lass da 
zufällige Werte auf die Spaltentreiber kommen, oder es ist eine 
Versorgung auf dem Panel defekt, oder es gibt ein Problem mit der 
Kontaktierung. Alles schon dagewesen - denn die Panels sind alles andere 
als dumm. Das ist ja kein simples Bauteil, sondern enthält LVDS 
Receiver, Zeilentreiber, Spaltentreiber und noch ein wenig 
Spannungsversorgung.
Im Netz gibt es eine Mod, bei der das Gehäuse eines iMac inkl. Panel für 
einen RPi(?) umgebaut wird, und da zeigt sich, das das Panel praktisch 
einen kompletten HDMI Schirm darstellt, wenn auch auf LVDS physik. 
Interface.

Autor: Thomas Z. (usbman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich gehe mangels anderer Infos im Moment von einem LVDS Panel aus. Da 
sind die LVDS Paare Eingänge die vom Grafik Chip angetrieben werden. 
Einen Rückkanal gibt es nicht. Das ist bei eDP Panels ev. anders, da 
habe ich zu wenig Erfahrung. Bei Spalten und Zeilendefekten fallen 
Bildbereiche aus, die sind dann aber konstant oder ändern sich bei 
Druck. Wenn ein LVDS paar fehlt ist der ganze Bildschirm betroffen. Auch 
habe keine Idee wie sich ein zufälliger Fehler reproduzierbar auf dem 1. 
Board immer gleich darstellen soll.
Wie auch immer der TO sollte erst mal versuchen den Fehler weiter 
einzugrenzen.

Thomas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.