mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Beleuchtung Schminkspiegel.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Rainer U. (r-u)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Liebe alle,

Früher wurden um die Schminkspiegel so halbverspiegelte Glühbirnen 
ringsum drappiert. Momentan gibt es bei uns im Bad einen Spiegelshrank 
mit 2x20W Halogenspot von oben (Haushalt mit Frauen, merh als ein 
Schminkspiegel wäre gut).

Wie macht man das Zeitgemäß und "richtig"? Mit LED? Also das Gesicht 
soll ja gut (intensiv, überall gleichmäßig, warmweiß, ..?) beleuchtet 
werden, die Leuchten sollen aber den, der davor steht, nicht direkt 
anleuchten/blenden. Eigentlich ein Widerspruch.

Den Spiegel für die Wand hätte ich da - jetzt geht es noch im das 
"drumherum" - wie habt Ihr das gelöst?

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer U. schrieb:

> Wie macht man das Zeitgemäß und "richtig"?

Wenn die Damen weniger als eine Stunde pro Tag vor dem Spiegel stehen,
würde ich bei der Halogenbeleuchtung bleiben. LEDs erzeugen oft Farb-
verfälschungen, sodas die aufgetragene Farbe nicht mehr passend ist.

Autor: Jörg R. (solar77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer U. schrieb:
> - wie habt Ihr das gelöst?

Gar nicht, ich Schminke mich nicht;-)


Rainer U. schrieb:
> Also das Gesicht
> soll ja gut (intensiv, überall gleichmäßig, warmweiß, ..?) beleuchtet
> werden, die Leuchten sollen aber den, der davor steht, nicht direkt
> anleuchten/blenden. Eigentlich ein Widerspruch.

Die Schminkspiegel die ich kenne sind i.d.R. Rund. Sie haben umlaufend 
um den Spiegel einen beleuchteten Ring der diffuses Licht abstrahlt. Bei 
den älteren ist dort vermutlich eine runde Neonröhre die Lichtquelle, 
davor eine diffuse Kunststoffscheibe.

Ob warmweißes Licht optimal ist weiß ich nicht. Vom Gefühl her würde ich 
eher neutralweiß wählen. Als Leds würde ich welche mit hohem CRI wählen, 
für eine gute Farbwiedergabe.

Autor: Rainer U. (r-u)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Wenn die Damen weniger als eine Stunde pro Tag vor dem Spiegel stehen,
> würde ich bei der Halogenbeleuchtung bleiben.

ok, das geht natürlich - ich war so auf LED aus..

Kann man denn diese Spots in einen Holzrahmen einbauen (nach außen 
offen)? oder muss es Spanplatte sein?

Autor: Rainer S. (enevile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spiegelleuchte ist der Begriff den du suchst.

Habe letzte Woche den hier noch im Bad installiert:
https://www.amazon.de/gp/product/B077N1C7F3/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o01_s02?ie=UTF8&psc=1
Nicht  zu hell und nicht zu dunkel.

Autor: Holger L. (max5v)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg R. schrieb:
> Rainer U. schrieb:
>> - wie habt Ihr das gelöst?
>
> Gar nicht, ich Schminke mich nicht;-)

Hast du schon einmal eine FRAU ohne Schminke gesehen?
Das ist grausam... :)


Bei mir im Bad war ein Leuchtmittel mit Glühfaden installiert, da es für 
den Sockel in meiner näheren Umgebung keine mehr gab, wurde zu LED 
gewechselt.
Irgend wie ist das aber trotz einem Milchglasdiffusor nicht so das gelbe 
vom Ei. Warmweiß wird zu gelblich und kaltweiß zu "hart".
Erst in einem Geschäft in einer Umkleidekabine ist mir aufgefallen wie 
schlecht ich rasiert war.

Ich würde mal den Tipp geben bei Freunden und Bekannten ins Bad zu gehen 
und das beste Konzept heraus zu suchen. Gerade Beleuchtung ist immer 
Subjektiv.

Autor: Einhart P. (einhart)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer S. schrieb:
> Habe letzte Woche den hier noch im Bad installiert:
> 
https://www.amazon.de/gp/product/B077N1C7F3/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o01_s02?ie=UTF8&psc=1
> Nicht  zu hell und nicht zu dunkel.

Hat nur CRI 80 - das ist nicht ausreichend.

Autor: Einhart P. (einhart)
Datum:

Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Holger L. schrieb:
> Hast du schon einmal eine FRAU ohne Schminke gesehen?
> Das ist grausam... :)

Kann ich so nicht bestätigen. Ich kenne viele Frauen die ungeschminkt 
richtig gut aussehen.

: Bearbeitet durch User
Autor: Percy N. (vox_bovi)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Einhart P. schrieb:
> Holger L. schrieb:
>> Hast du schon einmal eine FRAU ohne Schminke gesehen?
>> Das ist grausam... :)
>
> Kann ich so nicht bestätigen. Ich kenne viele Frauen die ungeschminkt
> richtig gut aussehen.

Das ist ja noch gar nichts. Ich kenne Frauen, die sehen nicht nur 
ungeschminkt, sondern sogar unbekleidet verflucht gut aussehen.

Selbst dann, wenn ich nüchtern bin ...

Autor: Den O. (denon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei LEDs muss man wohl sehr auf das Farbspektrum achten. Hat man das 
falsche sieht es vor dem Spiegel gut aus aber später in der Bar oder 
sonst wo eher nicht.
Sollte der Spiegel daher je nach Anlass die wahrscheinlichste Lichtfarbe 
haben?
z. B.
Draußen bei Sonne = Tageslicht Farbspektrum und hell
Abends in der Bar = Warmweiß und diffus

Autor: Jörg R. (solar77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Holger L. schrieb:
> Jörg R. schrieb:
>> Rainer U. schrieb:
>>> - wie habt Ihr das gelöst?
>>
>> Gar nicht, ich Schminke mich nicht;-)
>
> Hast du schon einmal eine FRAU ohne Schminke gesehen?
> Das ist grausam... :)

Bin ich eine Frau? Jörg, nicht Jörginia oder so ähnlich...;-)


Einhart P. schrieb:
> Holger L. schrieb:
>> Hast du schon einmal eine FRAU ohne Schminke gesehen?
>> Das ist grausam... :)
>
> Kann ich so nicht bestätigen. Ich kenne viele Frauen die ungeschminkt
> richtig gut aussehen.

Richtig;-)

Autor: Achim B. (bobdylan)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Holger L. schrieb:
> Hast du schon einmal eine FRAU ohne Schminke gesehen?
> Das ist grausam...

Ich habe DEINE Frau ohne Schminke gesehen. Und ja: es war grausam!

Autor: ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einhart P. schrieb:
> Holger L. schrieb:
>> Hast du schon einmal eine FRAU ohne Schminke gesehen?
>> Das ist grausam... :)
>
> Kann ich so nicht bestätigen. Ich kenne viele Frauen die ungeschminkt
> richtig gut aussehen.

Ich sehe täglich Frauen, die geschminkt völlig hässlich sind.

zum Thema:
Man kann sich Glaskolben selbst verspiegeln.

Man suche dazu nach dem Tollens-Reagenz.
und wenn man mit dieser Beschreibung zur Apotheke geht,
kriegt man auch dafür nötiges Silbernitrat,
ohne dass man als Terrorist angesehen wird.

Autor: ~Mercedes~  . (lolita)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Spieglein, Spieglein an der Wand...

Es iat egal, ob Leuchtstoffröhre oder
Glühlampe, wichtig ist das die Leuchtkörper
diffus abstrahlen (also Milchglas) und
gleichmäßig verteilt sind.

Nichts ist ekliger, wenn der Kram blendet.

Viel wichtiger als Pickel im Gesicht sind sowiso
die high heels (min. 12 cm hoch). ;-P

mfg

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
~Mercedes~  . schrieb:

> Viel wichtiger sind sowiso die high heels (min. 12 cm hoch). ;-P

Ja, die brauchen insbesondere kleine Frauen, um überhaupt
in den Spiegel sehen zu können.

Autor: Joe J. (neutrino)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer U. schrieb:
> Früher wurden um die Schminkspiegel so halbverspiegelte Glühbirnen
> ringsum drappiert.

Ich glaube, die hießen damals in den 90-igern crown silver. Gibt es 
heute auch als LED:
https://www.aliexpress.com/item/32576910965.html?spm=a2g0o.productlist.0.0.57b04ecfVjgXf4&algo_pvid=c414b848-6f37-4500-8d6e-7fd381234226&algo_expid=c414b848-6f37-4500-8d6e-7fd381234226-0&btsid=386d8113-19bc-463f-821c-cb1f955a9a83&ws_ab_test=searchweb0_0,searchweb201602_2,searchweb201603_52
Die Farbwiedergabe wird natürlich nicht ideal sein. Zumal die 2700 K 
schon eher gelblich wirken.


Einhart P. schrieb:
> Ich kenne viele Frauen die ungeschminkt
> richtig gut aussehen.

Richtig! :)  Umgekehrt gibt es leider auch Frauen, die sich regelrecht 
ZERschminken. Grauenvoll sowas ...


Joe

Autor: Percy N. (vox_bovi)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Joe J. schrieb:
> Rainer U. schrieb:
>> Früher wurden um die Schminkspiegel so halbverspiegelte Glühbirnen
>> ringsum drappiert.
>
> Ich glaube, die hießen damals in den 90-igern crown silver.

Ich kenne sowas als "Kopfspiegellampe".

Autor: Sebastian L. (sebastian_l72)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klassische Spiegelleuchten sind seitlich des Spiegels angebracht und und 
strahlen möglichst flächig um die Luminanzunterschiede klein zu halten.
Seitlich, damit unter der Nase und in der Augenhöhle kein Schatten ist.

Damals musste man das mit kopfverspiegeltem Glühobst gemacht oder besser 
mit Stabförmigen Glühlampen mit S14d oder S14s Sockel.
Für S14d oder S14s Sockel bekommst du auch LED mit sehr gutem CRI (>97) 
und entsprechend hohem Energieverbrauch.
Das ist keine Baumarktware.

Ansonsten gibt es LED Leuchten.

S14d direkt aus der Wand versorgt sieht sehr elegant aus. S14d bekommst 
du in Porzellan in Plaste weiss oder schwarz und mit Buntmetallkappen 
(Messing Kupfer etc.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.