mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 10 Teilnehmer Telefonanlage


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Fabian V. (fabian_v)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute ich würde gerne für ein Projekt eine analoge Telefonanlage 
bauen.
Allerdings ohne Wahltasten, nur Hörer abnehmen und losquatschen. Da wir 
auch nur die Telefonhörer haben. Jeder soll gleichzeitig mit jedem 
sprechen können wie in einer Konferenzschaltung. Abgestellt soll der 
Hörer durch einen Reed Kontakt werden, da im Hörer ein Magnet werkseitig 
verbaut ist. Mit einer Leitung ist das ja noch recht einfach. Jedoch 
sollen insgesamt 10 Telefone daran Teilhaben und da bekomme ich das 
Problem mit der Rückkopplung der eigenen stimme nicht gelöst nicht 
gelöst. Man braucht ja logischer weise einen kleinen Verstärker pro 
Hörer aber ich habe dann doch auch eine schleife über die Mikrofone zu 
dem entsprechendem Lautsprecher im Hörer von wo das Signal kommt oder 
nicht?
Wäre toll wenn mir das einer beantworten könnte wie ich das lösen kann.


P.S. alle Hörer sind von AVAYA und enthalten möglicher weise
    Kondensatormikrophone und es soll maximal ein RJ45 Stecker zur 
Versorgung
    des Systems benutzt werden.

Autor: Sebastian R. (sebastian_r569)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian V. schrieb:
> ich habe dann doch auch eine schleife über die Mikrofone zu
> dem entsprechendem Lautsprecher im Hörer von wo das Signal kommt oder
> nicht?

Das ist aber kein Problem.

Bei dem Projekt muss ich irgendwie an die Feldfernsprecher FF OB/ZB der 
Bundeswehr (Ackerschnacker) denken. Da könnte man theoretisch 10 Stück 
von parallel schalten und eine Konferenz starten.

Und bei den Dingern hört man sich auch selber. Wie bei jedem anderen 
Telefon auch ;)

Autor: Toby P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian V. schrieb:
> da bekomme ich das
> Problem mit der Rückkopplung der eigenen stimme nicht gelöst nicht
> gelöst.

Suche mal nach Rückhördämpfung.

Autor: Peter D. (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Analoge Telefone kann man mit einer Drossel oder einer KSQ (20..60mA) 
speisen und mit einem Kondensator (1..10µF) für die NF parallel 
schalten. Im Telefon befindet sich eine Gabelschaltung, die die 
Sprechrichtungen auftrennt.
Nur der Hörer allein reicht nicht.

Autor: Hubert M. (hm-electric)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ganze geht einfach mit einer Siedle Analoganlage. Man braucht zwar 
die Außensprechstelle dazu, da kann man aber das Mikrofon und der 
Lautsprecher ausbauen. Ein weiterer Verstärker braucht es dann auch 
nicht....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.