mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATtiny 412: RESET und XDIR teilen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Yves G. (ygoe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe im Datenblatt gesehen, dass der ATtiny 412 über seinen USART 
auch RS-485 unterstützt. Dafür ist es nötig, neben TX und RX noch einen 
weiteren Ausgang zu haben, der den RS-485-Treiber aktiviert oder 
deaktiviert. Laut Datenblatt ist das der XDIR-Pin. Der liegt nun aber 
genau auf dem RESET/UPDI-Pin. Wenn ich das nutzen möchte, habe ich eine 
Kollision mit der RESET- bzw. UPDI-Funktion.

Bislang habe ich gelernt, dass man für eigene Beschaltung besser die 
Finger von diesem Pin lässt, um Probleme und Störungen (sowohl im 
Betrieb als auch bei der Programmierung) zu vermeiden. Das wird jetzt 
schwierig.

RESET ist ja ein Eingang, UPDI ist Ein- und Ausgang, XDIR ist ein 
Ausgang.

Kann ich das alles gemeinsam anschließen? Reset brauche ich ehrlich 
gesagt nicht, aber UPDI ist ja zur Programmierung nötig. Und wenn XDIR 
auf Low geht, um Daten zu empfangen (statt zu senden), startet der µC 
dann gleich neu?

Hat da jemand Erfahrung mit? Die neuen 1-Series-Modelle von ATtiny 
scheinen ja noch nicht sonderlich weit bekannt zu sein.

Produktseite: https://www.microchip.com/wwwproducts/en/ATTINY412

Autor: Frank K. (fchk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm einfach den Attiny 414. Der hat ein paar Pins mehr, und dann hast 
Du das Problem mit XDIR nicht mehr.

fchk

Autor: Yves G. (ygoe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den 412 hab ich aber hier und ich möchte das Board möglichst klein 
halten.

Autor: Frank K. (fchk)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Yves G. schrieb:
> Den 412 hab ich aber hier und ich möchte das Board möglichst klein
> halten.

Dann musst Du eben die Schmerzen auf Dich nehmen und einen HV-fähigen 
UPDI-Programmer am Start haben und die Beschaltung des UDPI-Pins auch 
12V-tolerant gestalten, was auch Platz benötigt.

Normal liest man das Datenblatt vor dem Kauf und nicht danach.

fchk

Autor: bst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe bei einem neuem tiny schon den RESET/UPDI-Pin mit einem schalter 
und interm pullup + pinchange int versehen ........ läst sich trozdem 
normal peer atmel-ice bespielen

änderungen an den fuse einstellungen des RESET/UPDI-Pin habe ich nicht 
vorgenommen

Autor: Peter D. (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann es so machen, wie man es schon seit Jahrzehnten gemacht hat. 
Irgendein IO-Pin, den man vor dem Senden auf Senden und im TXC-Interrupt 
auf Empfang schaltet.
Man kann aber auch einen RS-485 Treiber mit automatischer Umschaltung 
nehmen, z.B. MAX13488E.

Autor: Yves G. (ygoe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessante Idee. Leider gibt es Maxims proprietäres 
AutoDirection-Feature nur mit 5 V Versorgungsspannung. Da die meisten 
Sensoren, die ich anschließen will, nur mit 3,3 V arbeiten, geht sowas 
leider nicht.

Abgesehen davon kann ich den kleinen ATtiny auch für andere Zwecke 
einsetzen, aber nun halt nicht für RS-485 (das ich zur Vernetzung aller 
Module einsetzen werde). Für kleine „Koprozessoren“, falls ich mal nen 
zweiten Thread für Echtzeitdinge brauche, passt er trotzdem. Den Ausgang 
manuell zu schalten, könnte ich mir mal überlegen/ausprobieren und das 
Timing beobachten.

Den ATtiny 1614 hab ich auch hier, den werde ich dann wohl dafür nehmen. 
Nachdem ich mir mehrere Videos über das Verlöten kleinerer Bauteile mit 
untenliegenden Pads durch Heißluft angeschaut habe, kann ich irgendwann 
später auch versuchen, den 1616 (oder 1617) in der kleinen VQFN-Bauform 
zu nutzen.

Danke erstmal für die Antworten!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.