mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Kontakt zu DHL


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Sven P. (haku) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich warte seit 14 Tagen auf ein Paket aus England (eine Schallplatte).

Das Paket wurde am 30. Oktober bei Royal Mail aufgeben, erreichte Tags 
darauf Frankfurt Airport und wurde dort an DHL übergeben. Dann lag es 
dort bis gestern herum. Heute steht im Sendungsverlauf:

> Leider ist eine Zustellung der Sendung nicht möglich,
> da sie nicht unseren Versandbedingungen entspricht.
> Die Sendung wird an den Absender zurückgeschickt.

Nun mein Problem: Wie zum Teufel soll man mit DHL Kontakt aufnehmen?!?
- Es gibt m.W.n. nur eine funktionierende Telefonnummer (0228-4333112), 
auf der ein Telefoncomputer wartet. Der kennt meine Sendungsnummer 
nicht.
- Der Computer bietet keine Option, mit einem Mitarbeiter verbunden zu 
werden (sonst gibt es wenigstens sowas wie "Wenn Sie einen Mitarbeiter 
sprechen wollen, bleiben Sie in der Leitung").
- DHL reagiert nicht auf E-Mails.
- DHL reagiert nicht auf das Nachforschungsformular, nicht mal eine 
Kopie bekomme ich, obwohl ich das entsprechende Häkchen gesetzt habe.

Soll ich jetzt in einer Filiale vorbeifahren und einen Postbeamten als 
Geisel nehmen oder wie?

Mir gehen die Ideen aus.

Der Absender weiß auch nicht weiter; seitens Royal Mail ist ja alles 
glattgelaufen.

Grüße,
K

von Thorsten M. (pappkamerad)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Letztes Jahr zumindest hat man über die Hotline noch Mitarbeiter 
erreicht, aber ich meine nicht über alle Auswahlnummern. Es sollte die 
Auswahl "Reklamation" geben.

Gilt die Nummer für die Post oder DHL?

von A. N. (bastelmaniac)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da wird man wohl nichts mehr ausrichten können und die Lieferung geht 
zurück an den Absender.

Erfahrungsgemäß es ist so, dass internationale Post von nationalen 
Paketdiensten versandt, dazu zähle ich auch innereuropäische Post, vom 
Absender zum Empfänger in der Regel einwandfrei funktionieren muss, 
sonst geht es Zweifel, wenn überhaupt, zurück zum Absender.

Das du überhaupt tracken kannst was in Deutschland mit deinem Paket 
passiert, ist keine Selbstverständlichkeit.

Willst du das künftig in jedem Fall vermeiden, nutze internationale 
Anbieter wie FedEx oder UPS die im wesentlichen alles selbst in einer 
Hand haben.

P.S.:

Versuch mal deine ausländische Trackingnummer bei der Deutschen Post 
einzugeben, anstatt DHL. Ich hatte mal so einen Fall, dass ein Paket von 
der Post und nicht von DHL geliefert wurde.

: Bearbeitet durch User
von soul e. (souleye)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. N. schrieb:

> Versuch mal deine ausländische Trackingnummer bei der Deutschen Post
> einzugeben, anstatt DHL. Ich hatte mal so einen Fall, dass ein Paket von
> der Post und nicht von DHL geliefert wurde.

Das dürfte bei einer Langspielplatte scheitern, da diese die zulässigen 
Maße für einen Maxibrief (Warensendung Maxi als Einschreiben) 
überschreitet.

DHL sollte mit dem Format erstmal kein Problem haben.

von Rick M. (rick-nrw)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
soul e. schrieb:
> Das dürfte bei einer Langspielplatte scheitern, da diese die zulässigen
> Maße für einen Maxibrief (Warensendung Maxi als Einschreiben)
> überschreitet.

Einmal knicken und dann passt das schon

von A. N. (bastelmaniac)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
soul e. schrieb:
> Das dürfte bei einer Langspielplatte scheitern, da diese die zulässigen
> Maße für einen Maxibrief (Warensendung Maxi als Einschreiben)
> überschreitet.

Sollte man meinen, in meinem Fall war es allerdings ein Paket, dass die 
Abmessungen für einen Maxibrief deutlich überschritten hatte und beim 
Zoll festhing.

Das konnte man nur über die ausländische Post oder über die deutsche 
Post nachvollziehen. DHL war gar nicht involviert.

P.S.:

Das könnte auch genau das Problem vom TE sein. So eine Schallplatte, 
entsprechend verpackt, entspricht nicht unbedingt üblichen Normen eines 
Paketes oder Briefes in Deutschland.

: Bearbeitet durch User
von Sven P. (haku) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, laut Sendungsverlauf hat das Paket es ja sogar bis ins 
Zustellfahrzeug geschafft...

von Fred F. (feuerstein7)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kontakt zu DHL geht nur über die Hotline, dort Reklamation oder 
Beschwerde wählen. In der Regel lassen die einen aber eiskalt abblitzen, 
selbst Lug und Trug ist keine Seltenheit. Ich habe die Nummer gerade mit 
denen durch.

Du musst den Versender veranlassen einen Nachforschungsantrag zu 
stellen. Wenn du das versuchst wird der NICHT BEARBEITET, du bist als 
Empfänger nicht deren Kunde. Der Gesetzgeber sieht das zwar etwas 
anders, aber dort gilt leider nur die Sichtweise von DHL.

von Gerd E. (robberknight)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Sven P. schrieb:
>> Leider ist eine Zustellung der Sendung nicht möglich,
>> da sie nicht unseren Versandbedingungen entspricht.
>> Die Sendung wird an den Absender zurückgeschickt.

Royal Mail hat soweit ich das verstanden habe noch nicht die seit ein 
paar Jahren geltenden neuen Brief-Bedinungen für den internationalen 
Versand umgesetzt bzw. erzwungen. Da geht es darum daß nur noch 
wirkliche Briefe, also beschriebene/bedruckte Zettel, als Brief 
verschickt werden dürfen und alle Waren als Warensendung. Für die 
Übernahme der Warensendung bekommt die Post im Zielland einen höheren 
Anteil am Porto als beim Brief.

Die Deutsche Post drückt da jetzt mittlerweile kein Auge mehr zu wenn 
eine ausländische Post das Zeug weiterhin als Brief einliefert und 
schickt das dann zurück.

Ich vermute stark das hier genau das passiert ist. Ich hatte den Fall 
auch schon. Erst als der Absender das dann wirklich als Warensendung bei 
Royal Mail eingeliefert hatte kam es an. Ich weiß aber leider nicht mehr 
wie das bei Royal Mail genau hieß.

von Hannes J. (pnuebergang)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
DHL interessiert praktisch nicht, was für Probleme du als Empfänger 
hast. Von der Hotline wirst du nur dumme Ausreden hören. DHL reagiert 
auch nicht mehr auf Beschwerden über die Verbraucherzentralen 
https://www.post-aerger.de/aerger-mit-paketen-20304

Was manchmal geht ist sich öffentlich über Twitter @DHLPaket oder andere 
soziale Medien beschweren. Allerdings hat der DHL-"Support" auch dort 
schon mal sein wahres Gesicht gezeigt. Folgender DHL-Tweet vom letzten 
Jahr auf Twitter ist mittlerweile legendär:

https://twitter.com/dhlpaket/status/1067795159998451718
>  Antwort an @ShortByteYT
>
> Die einzige Scheiße hier, ist Ihr Rumgeheule!
> "Voraussichtlich" (wie es nachweislich von uns
> angegeben und im Standardversand üblich
> ist) als "feste Daten" wahrzunehmen, grenzt
> schon sehr an Realitätsverlust. Und jetzt
> zurück zu Mami an die Brust! ^SI #wann?

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes J. schrieb:
> Folgender DHL-Tweet vom letzten
> Jahr auf Twitter ist mittlerweile legendär:

Na ja... Aber das ist doch genau die Sprache, die von Twitter- und 
Facebookschwachmaten verstanden (und benutzt) wird..?

von Thomas S. (thomas_s72)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte so ein ähnliches Problem. Teil bestellt aus Australien, das hat es 
20000km bis FFM Flugfhafen geschafft. Auf den letzten 20km zu mir war 
dann Ende.
Es wurde als "delivered" markiert. Ich hab da mehrmals angerufen und 
wurde immer  zwischen Zoll und DHL hin und her geschickt.
Am Ende war das Ding dann wieder beim Absender. Einen 
Nachforschungsantrag konnte nur der Absender initiieren, der meinet es 
sei doch angekommen.

Der totale Drecksladen, trotz Trackingnummer nur die blanke Inkompetenz, 
Paktet unauffindbar.
Meine Forderung nach Erstattung der Versandkosten ist natürlich auch ins 
Leere gelaufen, 30 Euro versenkt(hatte one way und nicht Rundreise 
gebucht).

Zustände wie im Drittweltland.

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven P. schrieb:
>> Leider ist eine Zustellung der Sendung nicht möglich,
>> da sie nicht unseren Versandbedingungen entspricht.
>> Die Sendung wird an den Absender zurückgeschickt.

aber das Zurückschicken entspricht sehr wohl den Versandbedingungen?

von Sven L. (sven_rvbg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei DHL / der Post ist es eben so wie überall, man muss auch Glück haben 
mit dem Zusteller.

Ich war nicht zuhause, es klingelt, Postbote mit Paket. Nach der Frage 
ob er es mir auf die Terrasse stellt kein Problem, alles gut.

Dann war der mal im Urlaub, die Vertretung klingelt und war nicht in der 
Lage dies zu tun, würde es wegkommen müsse sie es privat zahlen. Ich 
habe genau 3 Nachbarn und wohne nicht in der Großstadt.

Dann bekommt man einen Zettel wann und wo man abholen darf.

Bin am nächsten Tag vor der Zeit hingefahren um zu erfahren, ob es 
vielleicht schon da sei - nein leider nicht bitte ab 11:30 oder so 
wiederkommen.

Nun extra nochmal hingefahren: "Ihr Paket ist heute noch nicht dabeI" - 
Ich: "aber da steht doch..." Naja. Nun hat der Saftladen nicht jeden Tag 
auf und etwas arbeiten muss man ja ab und zu auch und so wurde aus einem 
Paket das Dienstag hätte da sein können eine mühsame Abholung am 
Samstag.

DHL hat das alles nicht interessiert.

Aber um zu zeigen das andere nicht besser sind:
Bei meinem alten Wohnsitz, da stand der Homeserver für 1500 Euro vor der 
Tür an der Hauptstraße, die 4 Schrauben, die bei einer Leuchte gefahlt 
haben konnte ich 2 Orte weiter im Fahrradladen abholen, in einem Paket 
das die Größe des Inhalts um den Faktor 100 übertroffen hatte.

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Sven L. schrieb:
> in einem Paket
> das die Größe des Inhalts um den Faktor 100 übertroffen hatte.

Pollin?

von Sebastian L. (sebastian_l72)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:

> aber das Zurückschicken entspricht sehr wohl den Versandbedingungen?
Da der Empfänger nicht Vertragspartner ist: Man kennt sie nicht.
normal ist "Bei Unzustellbarkeit zurück an Absender".

So what?
Mann kann versuchen den Verkäufer zu bitten einen anderen Versender zu 
beauftragen. Wenn der Schallplattenverkäufer nur Discountprodukte beim 
Versand anbieten kann, muss man damit leben, selber abholen, selber 
abholen lassen oder verzichten.


Thomas S. schrieb:
> Zustände wie im Drittweltland.
Dafür saubillig.
30 Euro für einen Platz im Flieger vom anderem Ende der Welt.
Kann es sein dass es da irgendeinen Zusammenhang geben könnte?

von Sebastian L. (sebastian_l72)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. schrieb:
> Meine Forderung nach Erstattung der Versandkosten ist natürlich auch ins
> Leere gelaufen, 30 Euro versenkt(hatte one way und nicht Rundreise
> gebucht).
Die Forderung wurde an wen gestellt?

Du hast per Vorkasse an einen Vertragspartner ausserhalb der EU gezahlt 
und wunderst dich dann dass dir ausser den International Terms of Trade 
der WTO keine Rechtsmittel zur Verfügung stehen?
Warum hast du nicht "Zahlung nach Erhalt und Prüfung der Ware." 
gefordert?


Wer ausserhalb der EU kauft, hat die Geborgenheit des Nanny-Staates 
verlassen und hat genau das:
> Zustände wie im Drittweltland.

von Christian R. (supachris)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Lass dir mal was von DPD liefern, dann weißt du erst wie gut der Laden 
bei DHL eigentlich läuft. Ist alles relativ...

von Fred P. (pruckelfred)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten M. schrieb:
> Letztes Jahr zumindest hat man über die Hotline noch Mitarbeiter
> erreicht,

Es ist schon eine Weile her, dass eine Sendung aus China verschollen 
schien. Auf der DHL-Seite findet sich eine Rufnummer aus Bonn mit einem 
dämlichen Sprachautomaten. Nach mehreren Fehlversuchen habe ich den 
Automaten beschimpft, es meldete sich ein freundlicher Mitarbeiter und 
gab mir Auskunft.

Sebastian L. schrieb:
> Du hast per Vorkasse an einen Vertragspartner ausserhalb der EU gezahlt

In der Frage sehe ich keinen Partner außerhalb der EU:
Sven P. schrieb:
> ich warte seit 14 Tagen auf ein Paket aus England

Ich werfe den Clowns in Brüssel vor, dass ... aber bis heute ist GB noch 
Mitglied der EU.

von Thorsten M. (pappkamerad)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. N. schrieb:
> soul e. schrieb:
>> Das dürfte bei einer Langspielplatte scheitern, da diese die zulässigen
>> Maße für einen Maxibrief (Warensendung Maxi als Einschreiben)
>> überschreitet.
> Sollte man meinen, in meinem Fall war es allerdings ein Paket, dass die
> Abmessungen für einen Maxibrief deutlich überschritten hatte und beim
> Zoll festhing.
Beim Brief International gelten andere Maße, nämlich L+B+H <= 90cm. 
Eine LP sollte man da gut unterbringen können.

von Matthias L. (limbachnet)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fred P. schrieb:
> Ich werfe den Clowns in Brüssel vor, dass ... aber bis heute ist GB noch
> Mitglied der EU.

Sebastian hatte aber nicht auf Sven geantwortet, sondern auf Thomas:

Thomas S. schrieb:
> Teil bestellt aus Australien

Und Australien gehört weder zu GB noch zur EU.

von Sven P. (haku) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Paket ist mittlerweile wieder beim Absender, übrigens.

Selbstverstädlich ist auf dem Paket nichts vermerkt, was auf den Grund 
der Rücksendung deuten könnte.

von Bernd E. (berecke)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe vor kurzem ein ähnliches Problem. Die Adresse war falsch. Durch 
Unachtsamkeit während des Bestellvorganges, habe ich versehentlich eine 
abgebaute DHL-Packstation gewählt. Das Paket ging an den Absender zurück 
und ich musste noch einmal bestellen. Die Rücküberweisung über PayPal 
und Kreditkarte hat dann 14 Tage gedauert.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
> eine Schallplatte
Da ist bestimmt so schlechte Musik drauf, daß die Einfuhr
zum Schutz unserer Ohren verboten ist!

SCNR

von Hugo H. (hugohurtig1)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven P. schrieb:
> Selbstverstädlich ist auf dem Paket nichts vermerkt, was auf den Grund
> der Rücksendung deuten könnte.

Zeig doch mal die Tracking-Nr.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.