mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Der alltägliche Wahnsinn bei ebay :-)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Christian J. (Firma: privat) (christianj)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kein Witz..... ich kaufte einen Arondo Eierkocher "Thressome". Teil kam, 
es lief Wasser aus dem Heizelement in den Kocher, es blitze und die 
Sicherung war weg.

Beschwert über Ware und gefragt, ob ich das Gerät entsorgen kann?

Ich erhalte als erstes das Geld zurück per Paypal. Auf meine Frage was 
mit dem Altgerät passieren soll erhalte ich dann die automatische Zusage 
als Textbaustein, dass ich einen Ersatzkocher erhalte.

Ich fragte nochmal nach was denn nun? Daraufhin erhielt ich eine weitere 
automatische Nachricht, dass noch ein Kocher unterwegs sei.

Ich habe jetzt zwei funktionierende Kocher und einen defekten und nichts 
dafür bezahlt.

Fall 2: Beamer für 110 Euro:

Wollte das Gerät an den Chinamann zurück geben, taugte nicht so viel. 
Statt einer Rücksendung erstattet er mir den 1/2 Kaufpreis. Das Gerät 
verkaufte ich dann bei Kleinanzeigen für 80% des Preises.

Bezahlt: 110, Zurück 55 Euro. Verkaufserlös: 88 Euro, Gewinn: 33

Die beiden intakten Eierkocher habe ich auch inzwischen inseriert

Es ist ja so einfach mit ebay reich zu werden :-)))

: Bearbeitet durch User
von Chris S. (-fx-)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Druckschalter (für Bewässerungssysteme) für ~40 Euro mit gebrochener 
Zugentlastung für Stromkabel (Aufschraubteil):
Komplett neue Ware bekommen, alte behalten dürfen.

Zeitschaluhr für 4,- Euro, defekt:
Rücksendemarke erhalten :)

: Bearbeitet durch User
von Uhu U. (uhu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hatte die hl. Kirche schon vor Jahrhunderten begriffen: durch das 
Tun guter Werke wird man reich ;-)

von Christian J. (Firma: privat) (christianj)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Das hatte die hl. Kirche schon vor Jahrhunderten begriffen: durch das
> Tun guter Werke wird man reich ;-)

Ich glaube die Masche ist ganz einfach: Ebay wirft sie raus, wenn sie 
keine Rücknahme anbieten. Das ist Gesetz für Fernabsatz. Bei den 1% 
Beschwerden lohnt es wohl mehr dem Kunden den Hals zu stopfen als sich 
da auf Debatte ein zu lassen. Verstehen sowieso kein Wort deutsch meist. 
Habe gerade bemerkt, dass der Beamer-Verkäufer aus Chinaland mich für 
weitere Käufe gesperrt hat. Na auch egal.... deren Halbwertszeit bei 
ebay ist eh nicht hoch.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Naja dazu mal eine ganz einfache Frage: Wer von den Leuten hier verkauft 
denn heutzutage noch auf ebay? Also ich sags ganz ehrlich, bei den 
ganzen Knallköpfen, die da so als Käufer rumlungern... Spaß macht was 
anderes!

von Sven L. (sven_rvbg)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Ben B. schrieb:
> Naja dazu mal eine ganz einfache Frage: Wer von den Leuten hier verkauft
> denn heutzutage noch auf ebay? Also ich sags ganz ehrlich, bei den
> ganzen Knallköpfen, die da so als Käufer rumlungern... Spaß macht was
> anderes!

So isses! Darum verkaufe ich höchstens noch bei Ebay Kleinanzeigen mit 
persönlicher Abholung. Oder tausche.

von Eric B. (beric)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven L. schrieb:
> Ebay Kleinanzeigen mit persönlicher Abholung.

Genau so, und auch beim Kauf.

von Christian J. (Firma: privat) (christianj)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Sven L. schrieb:
> So isses! Darum verkaufe ich höchstens noch bei Ebay Kleinanzeigen mit
> persönlicher Abholung.

Na, da bin ich die letzten 2 Mal mächtig auf die Nase gefallen! Erst mit 
einem ausländischen Trickbetrüger aus Berlin, der nachdem er die Ware, 
ein Teleobjektiv erhalten hatte einen Paypal Fall eröffnet und das Geld 
zurück wollte weil dieses angeblich kaputt sei. Er hatte sie längst 
weiter verkauft, wollte aber aber noch mich abzocken. Paypal gewährt 
immer eine Rücknahme und Garantie! prüft aber nicht nach ob die Ware 
wirklich verschickt wurde.

Und jetzt mit einem Laptop, was im Eimer war als es ankam. Als ich mich 
beschwerte wurde ich einfach blockiert.

Kurz davor noch mit GLS, wo die Ware zerstört an kam, weil das Paket 
total zerqutscht war. Glaubt ja nicht, dass die haften! Die nutzen alle 
Tricks sich raus zu reden, selbst dass der Zusteller die Unterschrift 
gefälscht hat interessiert die nicht. Liegt beim Anwalt, dauert aber 
ewig.

Und in meine Wohnung lasse ich auch keinen mehr zur Abholung. Was da 
letztes Mal an Hartz4 Klientel kam, da hatte ich Angst dass mir die Bude 
ausgeräumt würde, so schauten sie sich um was alles so herum stand. "Nur 
gucken", gekauft haben sie nichts bis ich sie rauswarf als das Feilschen 
anfing.

Inzwischen verkaufe ich nichts mehr an Ausländer und Paypal sowieso 
nicht mehr. Was sich bei EK herum treibt ist oft nur Gesindel.

: Bearbeitet durch User
von Christian J. (Firma: privat) (christianj)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben B. schrieb:
> Also ich sags ganz ehrlich, bei den
> ganzen Knallköpfen, die da so als Käufer rumlungern

Ebay hat mal Spass gemacht.... heute kaufe ich bei Privatleuten gar 
nichts mehr. Einfach weil das zu oft der Versuch war deren Schrott los 
zu werden. Ob ein defekter LTO Tape Streamer für fast 500 Euro oder eine 
Markenware, die sich als billige Kopie heraus stellte. Den Gewerblichen 
kriegt man dran, den Privatmann aber nicht.

von Claus M. (energy)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Christian J. schrieb:
> Inzwischen verkaufe ich nichts mehr an Ausländer und Paypal sowieso
> nicht mehr.

Wie man bei kleinanzeigen Paypal akzeptieren kann erschließt sich mir eh 
nicht. Ansonsten braucht man ja beim Verkauf keine Rufnummer anzugeben. 
Bei den Nachrichten kann man meist schon selektieren, wem man verkaufen 
will Insgesamt stimmt es aber schon, dass wegen zu vieler idioten 
verkaufen keinen Spaß mehr macht. Und von privat kaufen auch nicht.

von Christian J. (Firma: privat) (christianj)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Wie man bei kleinanzeigen Paypal akzeptieren kann erschließt sich mir eh
> nicht.

Du hast das Geld sofort eben. Zumindest glaubst du das. Es kann 
jederzeit zurück gebucht werden wie ich inzwischen weiss. Und das auch 
nur, wenn ich die Adresse desjenigen habe. Paypal ist voll anonym, der 
kann irgendwo sein.

An das dämliche "Was letzte Preis ?" gewöhnt man sich.

: Bearbeitet durch User
von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paypal nutze ich auch nicht mehr, habe mein Konto dort gekündigt weil 
sie keinen vernünftigen Verkäuferschutz bieten (wollen).

von Marek N. (bruderm)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven L. schrieb:
> Darum verkaufe ich höchstens noch bei Ebay Kleinanzeigen

Was iss letzte Preis?

von Christian J. (Firma: privat) (christianj)


Angehängte Dateien:

Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Marek N. schrieb:
> Was iss letzte Preis?

Wenn man auf die Frage die falsche Antwort gibt kommt schon mal ein
"Ich f..... Deine Mutter!" zurück.

Glücklicherweise hat EK jetzt eine Dauerblockierung eingerichtet, früher 
war die nur für einen Artikel. Ich hatte fast 2 Jahre bei jedem Verkauf 
eine "Hildegard" am Hacken, die zu allem was ich einstellte etwas wissen 
wollte aber niemals kaufte.

Ich bin seit 2011 bei EK, ca 150-200 Geschäfte. Insgesamt ist das Klima 
asozialer geworden, frecher vor allem. Meine Sony R7 Kamera steht für 
derzeit 2500 Euro drin, gestern kam ein "Hi 500!" von einem Typen. 
Telefonnummer und Nachname habe ich auch schon raus, das sehe manche ja 
als Einladung einen voll zu labern.

: Bearbeitet durch User
von Christian J. (Firma: privat) (christianj)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ben B. schrieb:
> Paypal nutze ich auch nicht mehr, habe mein Konto dort gekündigt weil
> sie keinen vernünftigen Verkäuferschutz bieten (wollen).

Das hängt davon ab!

Ich habe letztes Jahr eine Nurflügler Drohne von "Parrot" gekauft, die 
im Massenverkauf vertickt wurde. 300 Euro. Das Blöde war nur, dass die 
deswegen massenweise verkauft wurden, weil sie auf dem Markt ein Flop 
waren. Ich bin Modellflieger und kenne mich auch mit Flightcontrollern 
aus.

Jedenfalls flog der Vogel hoch und zog dann geradeaus auf 
Nimmerwiedersehen zum Horizont. Da er locker 30km als Nurflügler zurück 
legen konnte witzlos. Ich hatte gar keine Kontrolle darüber.

Das Geld bliebt weg: Der Verkäufer sagte knallhart: Keine Drohne, kein 
Geld!
Paypal: Keine Warenrücksendung, kein Geld!

Er hatte inzwischen zig negative Bewertungen kassiert und die Foren 
waren voll von "Fly aways". Dann war der plötzlich weg, gelöscht oder 
was auch immer.

Tja...

: Bearbeitet durch User
von Curby23523 N. (nils_h494)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Christian J. schrieb:
> Na, da bin ich die letzten 2 Mal mächtig auf die Nase gefallen! Erst mit
> einem ausländischen Trickbetrüger aus Berlin, der nachdem er die Ware,
> ein Teleobjektiv erhalten hatte einen Paypal Fall eröffnet und das Geld
> zurück wollte weil dieses angeblich kaputt sei. Er hatte sie längst
> weiter verkauft, wollte aber aber noch mich abzocken. Paypal gewährt
> immer eine Rücknahme und Garantie! prüft aber nicht nach ob die Ware
> wirklich verschickt wurde.

Selber Schuld, wer bei Ebay-Kleinanzeigen Privatverkäufen Paypal mit 
Käuferschutz nutzt. Sorry.

Christian J. schrieb:
> Inzwischen verkaufe ich nichts mehr an Ausländer und Paypal sowieso
> nicht mehr. Was sich bei EK herum treibt ist oft nur Gesindel.

Ist zwar politisch nicht korrekt, aber auch ich ignoriere bei Ebay 
Kleinanzeigen jede Nachricht die im gebrochenen Deutsch oder Englisch 
eintrudelt.

: Bearbeitet durch User
von Christian J. (Firma: privat) (christianj)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Curby23523 N. schrieb:
> Selber Schuld, wer bei Ebay-Kleinanzeigen Privatverkäufen Paypal mit
> Käuferschutz nutzt. Sorry.

Paypal gehört ebay! Aber Paypal akzeptiert nicht, dass bei 
privatverkäufen die Garantie und Rücknahme ausgeschlossen werden kann. 
Was weiss ich was der Käufer damit macht? Inzwischen fotografiere ich 
alles, bzw mache kurze Filmclips, die ich dem Käufer sende. Und 
akzeptiere auch keinen Käuferschutz mehr.

Und was auf Englisch kommt ist zu 99% Betrugsversuch. Zigmal gehabt..... 
will kaufen aber mir nur Zahlungsbeleg zusenden und über Western Union. 
Leicht zu erkennen, Konto ist keine paar Tage alt. Meist werden die von 
EK aber schon erkannt.

: Bearbeitet durch User
von Curby23523 N. (nils_h494)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Ebay.de biete ich grundsätzlich kein Paypal an. Zum Glück habe ich 
da schon die nötige Anzahl von Bewertungen.

Bei Ebay-Kleinanzeigen nutze ich paypal nur bei Kleinbeträgen und 
ausschlißelich ohne Käuferschutz.

von Sven L. (sven_rvbg)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Christian J. schrieb:
> Und in meine Wohnung lasse ich auch keinen mehr zur Abholung.

Das sowieso nicht, wenn ich was zu verkaufen habe, dann vor oder in der 
Garage.

Ich habe mit Ebay Kleinanzeigen bisher keine schlechten Erfahrungen 
gemacht.

Christian J. schrieb:
> Glücklicherweise hat EK jetzt eine Dauerblockierung eingerichtet, früher
> war die nur für einen Artikel. Ich hatte fast 2 Jahre bei jedem Verkauf
> eine "Hildegard" am Hacken, die zu allem was ich einstellte etwas wissen
> wollte aber niemals kaufte.
Ja so ne Deppen gibt es...

>
> Ich bin seit 2011 bei EK, ca 150-200 Geschäfte. Insgesamt ist das Klima
> asozialer geworden, frecher vor allem. Meine Sony R7 Kamera steht für
> derzeit 2500 Euro drin, gestern kam ein "Hi 500!" von einem Typen.
> Telefonnummer und Nachname habe ich auch schon raus, das sehe manche ja
> als Einladung einen voll zu labern.
Bei mir wollte mal so nen Bauer Heinrich mit seiner gekauften Frau etwas 
kaufen. Ich Depp sag morgen bin ich in der Umgebung beruflich und räume 
das halbe Auto aus, um dem das Teil mitzubringen.

Dann war ich Vor Ort beim Kunden und fast fertig und Ruf den Typ an wo 
er sei. Da sagt der er dachte, wenn ich 11 Uhr sage, das ich dann 11 Uhr 
angekommen sei und ja bestimmt entsprechend viel Arbeit hätte. Dann war 
Bauer Heinrich da und stellte fest das er das Ganze garnicht in sein 
Auto bekommt.

Und rumhandeln vorm Kauf wollte man auch noch!

Was lernt man daraus: nicht zu nett sein!

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
9 lesenswert
nicht lesenswert
Christian J. schrieb:
> Jedenfalls flog der Vogel hoch und zog dann geradeaus auf
> Nimmerwiedersehen zum Horizont. Da er locker 30km als Nurflügler zurück
> legen konnte witzlos. Ich hatte gar keine Kontrolle darüber.

Und am Ende wars immer dieselbe Drohne, die immer wieder zu Herrchen 
zurück flog…

: Bearbeitet durch User
von Karl K. (karl2go)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Christian J. schrieb:
> Er hatte inzwischen zig negative Bewertungen kassiert und die Foren
> waren voll von "Fly aways".

Das war immer die gleiche Drohne, und er hatte nen Rückkehrpunkt 
gesetzt. ;-)

Der Trick mit dem Pferd was man immer wieder verkaufen kann, weil es 
nach nem halben Tag beim neuen Besitzer ausbüxt und zurückkommt ist doch 
uralt.

von Christian J. (Firma: privat) (christianj)


Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Das war immer die gleiche Drohne, und er hatte nen Rückkehrpunkt
> gesetzt. ;-)

Ebay-Artikel Nr. 392506242125

Ich hatte zwei von denen, für 300 gekauft. Materialwert vielleicht 50 
Euro.
Billigste Servos mit Plastikgetriebe, billiger Motor, Rest Schaum und 
den CHUCK Controller.

Sie fliegen.. zumindest einige Male. Aber wenn nur ein Krümel vorne im 
Staurohr drin ist kann sie ihre Flughöhe nicht mehr bestimmen und bleibt 
immer im "Start" Modus. Und da ist sie nicht steuerbar, die Steuerung 
wird erst im Fly Mode freigeben über 50m. 50m erreicht sie aber dann 
nie, sondeern zieht knapp drunter immer weiter geradeaus. RTH griff nur, 
wenn er auch eingeschaltet war. Tat aber niemand, weil sie dann nicht 
höher als 100m flog. Der CHUCK hat keinen Baro Sensor drin, der nimmt 
den Druck vom Staurohr ab. Die Firmware wurde nie korrigiert, weil der 
Vogel lange abgekündigt ist und die Firma Parrot fast pleite, wie der 
seit 2015 um 95% gefallene Aktienkurs (Pennystock) vermuten lässt. Aber 
Hauptsache die Lager sind leer und das Zeug billig verramscht. 25.000 
wurden 2018 und 2019 abverkauft.

: Bearbeitet durch User
von Reinhard S. (rezz)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert

: Bearbeitet durch User
von Helwein V. (forgoden)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte auch mehr Glück als Pech in Ebay. Ein bisschen wie 
Lottospielen. Bestellt habe ich RGB-Flutlicht im Wert von 12 euro aus DE 
Lager eines Chinesen. Bekommen habe ich Nockenwelle Einlass für 
Mercedes.

Ich dachte mir: "WTF?" Ich wusste erst mal nicht was das überhaupt ist.

dann habe ich recherchiert und festgestellt dass dieses Autoteil einen 
Wert von über 180€ hat. Ich musste schlucken und habe dem Chinesen 
nichts gesagt und wartete ab... Der Chinese meldete auch nix. Jemand 
anderer dürfte also die Nockenwelle nicht bekommen haben :D

Also habe ich das Teil auf Ebay für 175 euro verkauft, an einem 
Automechaniker aus Österreich der das ganz ganz dringend brauchte und 
zahlte obendrauf 70€ für DHL Express Versand, weil er nicht 2 Tage 
länger warten wollte.

Dann habe ich RGB-Flutlicht beim Chinesen ein zweites mal bestellt, in 
der Hoffnung dass ich nochmal Nockenwelle Einlass für Mercedes bekomme.

Beim Auspacken kam die Ernüchterung: RGB-Flutlicht. :(

: Bearbeitet durch User
von Einhart P. (einhart)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Solche Kunden liebt jeder Händler.

von Helwein V. (forgoden)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Nun ja, die dürfen nicht sagen wo "DE Lager" liegt und drücken auch 
keine Rückadresse raus, weil die sonst verfolgbar wären. DE Lager sind 
in Deutschland hochgradig illegal. Also kann man's eh nicht 
zurückschicken.

von Einhart P. (einhart)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Helwein V. schrieb:
> DE Lager sind
> in Deutschland hochgradig illegal.

Könntest du das vielleicht belegen?

von Wollvieh W. (wollvieh)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Das einzige, was man auf Ebay noch verkaufen kann, sind Geräte, die für 
den Forenkreis hier interessant sind. Meßkram, eventuell noch gebrauchte 
Industriesachen, die sich jemand zur Hausautomation einbaut und sich 
freut, daß seine Simatic keine 10000 Euro kostet.

Sobald man einen halben Fuß in Richtung Konsumgüter schreitet, kommen 
die ganzen Clowns und Spinner aus ihren Löchern, die meinen, ihre 
alltäglichen Betrugsmaschen bei Versandhändlern auch bei 
Privatverkäufern abziehen zu müssen.

Allerdings hat bei mir auch mal einer eine Heizungssteuerung gekauft 
(also eigentlich ein unkritisches Gut), das funktionierende Display mit 
seinem defekten ausgetauscht und sie mit "Display defekt" unverlangt 
zurückgeschickt. Der macht das wahrscheinlich bei allen 
Haushaltsgeräten, die er kauft und hat daher nicht daran gedacht, daß er 
sich bei einem Privatverkauf ohne Paypal den Einlieferungsbeleg in die 
Haare schmieren (bzw. einrollen und applizieren) kann. Mit der Ware 
konnte ich allerdings nichts anfangen, da er sie so schlecht verpackt 
hatte, daß sie neben dem ohnehin defekten Display auch mehrfach 
angebrochen und zermackt war.

Wäre eigentlich wünschenswert, wenn einen der Staat und auch Ebay vor 
solchen Subjekten schützen würde. Aber eine Verurteilung ist nicht zu 
erhoffen, nichtmal eine Anklage, außer gegen einen selbst wegen falscher 
Anschuldigung, weil beim Täter die ganze Familie am Mittagstisch beim 
Auspacken zugesehen haben will.

Und Ebay hat Verkäufern ja schon lange verboten, Käufer zu bewerten, bei 
gleichzeitiger Erhöhung der Gebühren auf 10%.

: Bearbeitet durch User
von Christian J. (Firma: privat) (christianj)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wollvieh W. schrieb:

> Sobald man einen halben Fuß in Richtung Konsumgüter schreitet, kommen
> die ganzen Clowns und Spinner aus ihren Löchern, die meinen, ihre
> alltäglichen Betrugsmaschen bei Versandhändlern auch bei
> Privatverkäufern abziehen zu müssen.

Ebay ist für mich schon lange tot, schon wegen der horrenden Gebühren. 
Camcorder verkauft für 300 Euro, ziehen die fast 50 Euro Provision für 
ein!

Und wie ich inzwischen durch ein Forum bei FB weiss, wo ich das Thema 
ansprach ist der Betrug per Paypal kein Einzelfall, da haben sich viele 
gemeldet. Per "Fall Eröffnung" kriegt man nämlich ganz schnell das Geld 
wieder und was in dem Paket ist oder wohin es geht prüft niemand. 
Kollege bekam einen Stein, statt einer Kamera! Jemand anderes erhielt 
war das Gerät zurück, was angeblich kaputt sei aber eines mit einer 
anderen Seriennummer. Mal eben kaputt gegen neu eingetauscht.

Zudem kriegt man die Adresse nicht raus, bei der Paypal Transaktion 
steht nur der Name, nichts weiter.

Ich erhielt einen Laptop, der ein defektes SD Slot hatte. "Haben Sie 
kaputt gemacht, tschö!". Da ich Friends überwiesen hatte stehe ich dumm 
da.

Da es Zivilrecht ist und eine Klage erstmal Geld in Vorlage bedeutet 
steht man da.

Was ich inzwischen aber sicher weiss wegen einem Streit mit GLS: Sobald 
die Unterschrift auf dem Scanner ist gilt die Ware als "einwandfrei 
übergeben". Danach geht nichts mehr! Ja, man darf sogar im Beisein des 
Boten das Paket öffnen und kontrollieren, darauf bestehen!

: Bearbeitet durch User
von Dominik H. (derunsichtbare)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Christian J. schrieb:
> Ich erhielt einen Laptop, der ein defektes SD Slot hatte. "Haben Sie
> kaputt gemacht, tschö!". Da ich Friends überwiesen hatte stehe ich dumm
> da.

Einfach den Spieß rumdrehen und einen unberechtigten Kontozugriff melden 
und schon hast du dein Geld wieder. ;)

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Aus diesen ganzen Geschichten heraus überlege ich mir schon seit langem,
ob ich etwas, das ich haben möchte wirklich online kaufen muss.

beim letzten Handy, das ich gekauft hatte,
hab ich noch an der Kasse den Karton geöffnet um zu sehen obs heil ist,
ob ÜBERHAUPT eines drin ist.

Klamotten/Schuhe oder sonstiges alltägliches kaufe ich erst recht nicht 
online. und ganz ehrlich? Eierkocher??? whut4???
nimm'n Kochpott, mach 5mm Wasser rein und koch die Eier im Dampf.

Ich hab zudem den Eindruck, das diverse "Händler" in der Bucht
nur dazu da sind, um Mafia-Gelder zu waschen.
Oder wie sonst leben die davon,
defekt-Geräte nicht zurück haben zu wollen,
und Ersatzgeräte kostenlos zu schicken?

von Christian J. (Firma: privat) (christianj)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> Oder wie sonst leben die davon,
> defekt-Geräte nicht zurück haben zu wollen,
> und Ersatzgeräte kostenlos zu schicken?

Ich glaube da macht es einfach die Masse..... oder wie erklärt man es 
sich sonst dass ich beim Beamer 50% zurück bekam, nur damit ich den ebay 
Fall schließe?

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bewertungen sind halt auch was wert

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Christian J. schrieb:
>
> Ich erhielt einen Laptop, der ein defektes SD Slot hatte. "Haben Sie
> kaputt gemacht, tschö!". Da ich Friends überwiesen hatte stehe ich dumm
> da.
>

Warum machst Du auch so etwas?
Friends taugt nicht für Geschäfte mit Fremden, deshalb heißt es ja so.

Ich habe bisher immer nur per Überweisung bezahlt und bin dabei gut 
gefahren.

Wer par tout auf Zahlung per PP F&F besteht, der wird schon seinen Grund 
haben. Wer keine normale PP Zahlung will, auch wenn Du die Provision 
drauflegst, ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein 
Gauner.

von Sebastian L. (sebastian_l72)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Christian J. schrieb:

> Bezahlt: 110, Zurück 55 Euro. Verkaufserlös: 88 Euro, Gewinn: 33
Das ist nicht der Gewinn, sondern der Deckungsbeitrag 1
davon gehen noch ab:
variable zurrechnbare Kosten (z.B. dein Zeitaufwand * Stundensatz)

Dann bist du beim Deckungbeitrag 2 = EBITDA
(Earnings Before Interest, Taxes, Depreciation and Amortization)

Was ist also der Zins, Abschreibung, Steuern...?
erst dann hast du einen Gewinn.

Kannst ja mal ausrechen ob man daraus einen Lebensunterhalt machen kann.

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Christian J. schrieb:
> Ebay ist für mich schon lange tot, schon wegen der horrenden Gebühren.
> Camcorder verkauft für 300 Euro, ziehen die fast 50 Euro Provision für
> ein!

Nein, 30, https://www.online-gebuehrenrechner.de/parse_form.php

Nenne mir einen Verkäufer, der weniger nimmt.

Geh mal in den Second Hand Shop und versuche dort etwas an den Mann zu 
bringen. Die nehmen 60% des erzielten Verkaufspreises und überlassen dir 
nur 40%.

Versuche deinen Kram bei einem Flohmarkt anzubieten, die nehmen 30 EUR 
Stadngebühr und es ist ihnen egal ob du deinen CamCoder verkaufst oder 
nicht. Da kannst du schon mal einen ganzen Tag deine Sachen verkaufen 
und hast nicht mehr eingenommen als die Standgebühr, also bloss für den 
Veranstalter gearbeitet.


Christian J. schrieb:
> Zudem kriegt man die Adresse nicht raus, bei der Paypal Transaktion
> steht nur der Name, nichts weiter

Das ist aber PayPal, nicht eBay. Selber schuld wenn du PayPal nutzt.

Christian J. schrieb:
> Ebay hat mal Spass gemacht.... heute kaufe ich bei Privatleuten gar
> nichts mehr.

Tja, eher umgekehrt: Ich kaufe nichts mehr bei Firmen ausserhalb von 
eBay die Vorkasse haben wollen. Bin nämlich 2 mal reingefallen, BytePro 
und EIB/KNX Online Shop, bezahlt, keine Lieferung, Firma insolvent.
Wenn irgendwann nochmal ein Unternehmer behauptet, Geschäfte mit Kunden 
wären ja so risikoreich weil die nicht zahlen wollen, und man müsste 
Schufa und sonstnochwas anfordern bevor man sich mit irgendjemandem 
einlässt, muss ich entgegnen: Die Unternehmer sind das kriminellere 
Pack.

von Curby23523 N. (nils_h494)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Warum machst Du auch so etwas?
> Friends taugt nicht für Geschäfte mit Fremden, deshalb heißt es ja so.
>
> Ich habe bisher immer nur per Überweisung bezahlt und bin dabei gut
> gefahren.
>
> Wer par tout auf Zahlung per PP F&F besteht, der wird schon seinen Grund
> haben. Wer keine normale PP Zahlung will, auch wenn Du die Provision
> drauflegst, ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein
> Gauner.

Ich bestehe als Verkäufer auf Paypal Friends oder Überweisung. Nicht 
weil ich etwas schlimmes im Sinn habe, sondern weil ich pauschal den 
Käufern nicht traue.

Es ist doch so: Der Käufer will Käuferschutz, um nicht betrogen zu 
werden und der Verkäufer möchte keinen Käuferschutz, um nicht betrogen 
zu werden.

Und letztendlich geht der Käufer immer das Risiko ein und nicht ich als 
Verkäufer. Tut mir leid.

: Bearbeitet durch User
von Stephan S. (outsider)


Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Curby23523 N. schrieb:
> Ist zwar politisch nicht korrekt, aber auch ich ignoriere bei Ebay
> Kleinanzeigen jede Nachricht die im gebrochenen Deutsch oder Englisch
> eintrudelt.

So ging mir das früher auch. Man fühlt sich angegriffen und genervt von 
solch unverschämt wirkendem Verhalten. Mittlerweile sehe ich das 
relaxter und lese solche Mails eher zur Belustigung. Wenn er weniger 
zahlen will, dann mache ich ein Gegenangebot was für mich ok wäre, und 
wenn der Käufer weiter nervt und unverschämt wird, steigt mein 
Gegenangebot wieder. Ziemlich schnell sogar über den ursprünglich 
angeboteten Preis. Das bringt die dann erst richtig in Rage :-)

von Sven S. (schrecklicher_sven)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helwein V. schrieb:
> Also habe ich das Teil auf Ebay für 175 euro verkauft, an einem
> Automechaniker aus Österreich der das ganz ganz dringend brauchte und
> zahlte obendrauf 70€ für DHL Express Versand, weil er nicht 2 Tage
> länger warten wollte.

Vielleicht auch, weil er es sicher bekommen wollte.
DHL-Standard und DHL-Express sind zwei verschiedene Schienen.

von Thorsten M. (pappkamerad)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> Tja, eher umgekehrt: Ich kaufe nichts mehr bei Firmen ausserhalb von
> eBay die Vorkasse haben wollen. Bin nämlich 2 mal reingefallen, BytePro
> und EIB/KNX Online Shop, bezahlt, keine Lieferung, Firma insolvent.
Ist mir noch nie passiert und ich versuche immer außerhalb von Ebay, 
d.h. bei Online-"Einzelhändlern" zu kaufen. Das Problem ist, in gefühlt 
der Hälfte der Fälle ist es über Ebay günstiger. Im Webshop, der sich 
durch die Kontaktemailadresse im Ebayangebot offenbart, kostet dann der 
Artikel 2 Euro mehr oder der Versand kommt noch oben drauf... Oft ist es 
aber auch im Shop günstiger. Das Vergleichen lohnt da zwar zeitlich 
kaum, aber Ebay unterstütz ich nicht gern, besser der Händler kann die 
10% Gebühren einstreichen.

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian L. schrieb:
> Christian J. schrieb:
>
>> Bezahlt: 110, Zurück 55 Euro. Verkaufserlös: 88 Euro, Gewinn: 33
> Das ist nicht der Gewinn, sondern der Deckungsbeitrag 1
> davon gehen noch ab:
> variable zurrechnbare Kosten (z.B. dein Zeitaufwand * Stundensatz)
>
> Dann bist du beim Deckungbeitrag 2 = EBITDA
> (Earnings Before Interest, Taxes, Depreciation and Amortization)
>
> Was ist also der Zins, Abschreibung, Steuern...?
> erst dann hast du einen Gewinn.
>
> Kannst ja mal ausrechen ob man daraus einen Lebensunterhalt machen kann.

hmm... aus Nörgeleien in der Bucht ein Business machen?
Behaupte etwas sei defekt, auf Kulanz hoffen und den Kram
dann weiter verkloppen?
als Privatmann versteht sich...

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten M. schrieb:
> Michael B. schrieb:
>> Tja, eher umgekehrt: Ich kaufe nichts mehr bei Firmen ausserhalb von
>> eBay die Vorkasse haben wollen. Bin nämlich 2 mal reingefallen, BytePro
>> und EIB/KNX Online Shop, bezahlt, keine Lieferung, Firma insolvent.
> Ist mir noch nie passiert

Du hast bisher also Glück im Leben

> und ich versuche immer außerhalb von Ebay,
> d.h. bei Online-"Einzelhändlern" zu kaufen. Das Problem ist, in gefühlt
> der Hälfte der Fälle ist es über Ebay günstiger.

Leider wahr.

Besonders skurril der Verkäufer von Juvin Oils, dem ich 2017 nach dem 
Kauf von 3g Safran für 10 EUR über eBay geschrieben hatte, daß ich 
leider seinen Shop nicht gefunden hatte in dem er 9 EUR nimmt (was für 
ihn immer noch einen besseren Gewinn ergibt). Seine Antwort:
"vielen Dank für den Hinweis mit dem Safran-Preis auf unserer Webseite. 
Den habe ich dort soeben angepasst..."
auf 12 EUR :-(

Verkäufer sind manchmal noch dümmer als man schlimmstenfalls annehmen 
tut.

Inzwischen sollten 3g Safran dort und bei eBay 30 EUR kosten, wahnwitzig 
über dem Handelspreis von inzwischen 14 EUR. Verkäufer in Gier...

von A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> Inzwischen sollten 3g Safran dort und bei eBay 30 EUR kosten, wahnwitzig
> über dem Handelspreis von inzwischen 14 EUR. Verkäufer in Gier...

Interessanter finde ich jene, die für diesen Preis kaufen. Ist ja nicht 
so, dass man heutzutage keine Auswahl hätte.

von Claus M. (energy)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Goldmünzen werden bei eBay auch oft über dem Preis von seriösen Händlern 
verkauft. Und dann weiß man nichtmal, ob es nicht eine fälschung ist

von Gerhard O. (gerhard_)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Was mir von Canada aus auffällt, ist, daß viele USA Verkäufer horrende 
Liefergebühren verlangen. Manchmal will jemand ein Teil für $15 
Verkaufen und verlangt $140 oder mehr für den Versand.

Die sind so bequem, daß sie nur noch FEDEX und ä. Verwenden wollen weil 
sie zu faul sind es bei der Post aufzugeben.

Viele USA Verkäufer in der Bucht veschicken offiziell nur innerhalb der 
USA. Zum Glück bestehen viele (Privat) Verkäufer bei direkter Anfrage 
meist doch nicht wirklich darauf und lassen mit sich reden. Bei Firmen 
ist fast immer mit eine Absage zu rechnen.

Die Spitze war kürzlich ein Chinesischer Verkäufer der für ein $20 Teil 
$999.99 für den Versand wollte. Höchstwahrscheinlich ein Tippfehler, in 
aller Fairness.

Bei Amazon Canada fällt mit auf, daß deren kanadische Preise für 
dasselbe Objekt oft 2-3 mal höher sind wie bei Amazon.com. Da muß man 
verflixt aufpassen. Amazon hat oft Mondpreise. Man muß wirklich die 
üblichen Preise kennen.

Was bei Amazon auch recht irritierend ist, daß sie bei jeder Bestellung 
die K.K. Nummer wieder speichern wollen. Es gibt scheinbar kein Optout. 
Dann muß man gleich danach die Nummer im Account manuell löschen. Es 
gibt also scheinbar keine Webseiten Möglichkeit es bei der Bestellung zu 
verhindern, daß gespeichert wird. Seit bei mir im Frühjahr jemand meinen 
Acct. gehackt hatte und meine login Daten veränderte, lasse ich keine 
K.K. Nummer mehr dort. Zumindest kann niemand bestellen. Seitdem 
bestelle ich bei A. nur noch recht selten.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Michael B. schrieb:
>> Inzwischen sollten 3g Safran dort und bei eBay 30 EUR kosten, wahnwitzig
>> über dem Handelspreis von inzwischen 14 EUR. Verkäufer in Gier...
>
> Interessanter finde ich jene, die für diesen Preis kaufen. Ist ja nicht
> so, dass man heutzutage keine Auswahl hätte.

Vielleicht sollte man den Pfeffersack einmal auf die Margen im Bereich 
der High-End-Fidulitäten hinweisen.

von Gerhard O. (gerhard_)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schaute kürzlich nach Schnittbandkern Trafos im Hi-Fi Bereich in der 
Bucht. Die verwenden heutzutage tatsächlich Sauerstofffreie 
Kupferlackdrähte. Staun. Preis war allerdings für 65W OK. Das Teil hatte 
für meine Zwecke gerade die optimalen Daten. Ob das bei einem 
Labornetzgerät auch nützlich ist?;-)

Man lernt als alter Praktiker nicht aus. Die theoretische Hi-Fi Physik 
feiert scheinbar wieder einmal ihre Triumphe. Da liegt man dann als 
altmodischer Elektroniker zerschmettert am Boden bei soviel 
neuzeitliches Wissen...

von Old P. (old-papa)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Leute! Was geht denn hier ab?

Ich kaufe öfter beim Eaby (Versand) und bezahle mit PP. Ich kaufe auch 
über Kleinanzeigen und hole dann fast immer ab (Barzahlung vor Ort). 
Ganz selten auch Versand und PP, ging bisher immer gut.
Ich verkaufe kaum noch auf Ebay, aber gelegentlich auf 
Ebay-Kleinanzeigen. Die Käufer waren "Querschnitt der Bevölkerung" aber 
eben kein Gesindel!

Der Käuferschutz von PP hat bei mir, da wo es notwendig war, auch 
gegriffen, also was solls...

Ich möchte mich hier im Forum aber bitteschön nicht als H4 und Gesindel 
bezeichnen lassen, nur weil ich auf Plattformen kaufe oder verkaufe!
Sicher wird der eine oder andere auch mal reinfallen, doch dann pauschal 
alle als Gesindel zu beleidigen halte ich schon für ein starkes Stück.

Old-Papa

von Claus M. (energy)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Old P. schrieb:
> Die Käufer waren "Querschnitt der Bevölkerung" aber eben kein Gesindel!

Hängt sicher auch davon ab, wo man so wohnt. Bei mir ist die Gesindel 
quote schon relativ hoch. Großstad im Ruhrgebiet halt. Auf dem Dorf in 
Ostfriesland mag das anders aussehen.

: Bearbeitet durch User
von Stefan H. (Firma: dm2sh) (stefan_helmert)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Old P. schrieb:
> Die Käufer waren "Querschnitt der Bevölkerung" aber eben kein Gesindel!

Für einen Narzissten ist jeder andere Gesindel!

von Old P. (old-papa)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
>
> Hängt sicher auch davon ab, wo man so wohnt. Bei mir ist die Gesindel
> quote schon relativ hoch. Großstad im Ruhrgebiet halt. Auf dem Dorf in
> Ostfriesland mag das anders aussehen.

Nix Ostfriesland sondern bei Berlin und selbst im hintersten Kreuzberg 
habe ich es mit normalen Menschen zu tun gehabt.
Andererseits haben sich schon die feinsten Pinkel mit getrimmten 
Rasenkanten und Kieswegen daran versucht, mich über den Löffel zu 
ziehen. Hat nicht geklappt, zeigt aber, dass es "Gesindel" in allen 
Bevökkerungsgruppen gibt.
Lassen wir es dabei...

Old-Papa

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Gesindel wird es für mich dann,
wenn Leute abgesprochene Termine um Stunden, sogar um Tage
nicht einhalten können, einem dann aber auch garantiert nicht
Bescheid gegen, wenns päter wird.

Beim Letzten mal war hier einer an Reifen interessiert.
Da hiess es eine Stunde nach dem Termin nachgefragt:

-nö ich muss jetzt arbeiten ich kann erst in 3 Stunden wieder kommen.

-- brauchte auch nicht mehr, die Dinger sind jetzt weg

ich gebe gelegentlich auch was was in der Rubrik "zu verschenken" raus.
Aber glaub man nicht, dass ich hier dafür noch Leute vorbei kommen 
lasse.

das steht dann in einem Bus-Wartehäuschen und gut is'.
solls sich einer holen wann er/sie/es will, Hauptsache ich muss den 
Scheiss nicht wegfahren oder ich mich mit einem Termin für Sperrmüll 
ab-ochsen.

von Walter K. (walter_k488)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian J. schrieb:
> kein Witz..... ich kaufte einen Arondo Eierkocher "Thressome". Teil kam,
> es lief Wasser aus dem Heizelement in den Kocher, es blitze und die
> Sicherung war weg.

Eierkocher findet man in jedem Supermarkt ab 10Euro.
Ich habe zwar den Sinn dieser Geräte noch nie begriffen - aber wer's 
halt braucht...

was ich allerdings nicht verstehe, wieso man so ein Teil bei bzw. ueber 
eBay kaufen muss?!

Dann sicher versandkostenfrei vom 3-Euro-Stundenlohn-Paketfahrer, nebst 
Sprinter an die Haustür geliefert.

Tja - und dann, dann ist "die Sicherung weg" LoL

aber es ist immerhin noch Zeit und Energie, um in einem Forum ein Thema 
dazu aufzumachen, weil "Wasser aus dem Heizelement" in den Kocher lief?
Blitze gab es gratis dazu?

Vielleicht koennte man noch die dadurch entstehende Ozon-Belastung 
thematisieren?

von Old P. (old-papa)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> Gesindel wird es für mich dann,
> wenn Leute abgesprochene Termine um Stunden, sogar um Tage
> nicht einhalten können, einem dann aber auch garantiert nicht
> Bescheid gegen, wenns päter wird.


Und dass passiert Dir bei fast ALLEN Verkäufen?

> ich gebe gelegentlich auch was was in der Rubrik "zu verschenken" raus.
> Aber glaub man nicht, dass ich hier dafür noch Leute vorbei kommen
> lasse.

Deine Entscheidung.
Bei mir war gestern der Kollege mit den Zeitungen (s. meine Offerte), 
ein Mensch wie Du und Ich, hat auch einiges von meinem weiteren Zeugs 
mitgenommen, besser geht nicht.

....

> das steht dann in einem Bus-Wartehäuschen und gut is'.
> solls sich einer holen wann er/sie/es will, Hauptsache ich muss den
> Scheiss nicht wegfahren oder ich mich mit einem Termin für Sperrmüll
> ab-ochsen.

Also Umweltsau? Aus dem Wartehäuschen darf es dann die Stadtreinigung 
abholen und die Kosten alle mit ihren Gebühren tragen... Naja....

Old-Papa

von Matthias B. (turboholics)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
>
> Also Umweltsau? Aus dem Wartehäuschen darf es dann die Stadtreinigung
> abholen und die Kosten alle mit ihren Gebühren tragen... Naja....
>
> Old-Papa

Da kommt n Zettel "zu verschenken" dran und der nächste Student oder 
Osteuropäer freut sich drüber... .

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias B. schrieb:
>>
>> Also Umweltsau? Aus dem Wartehäuschen darf es dann die Stadtreinigung
>> abholen und die Kosten alle mit ihren Gebühren tragen... Naja....
>>
>> Old-Papa
>
> Da kommt n Zettel "zu verschenken" dran und der nächste Student oder
> Osteuropäer freut sich drüber... .

So ähnlich hat der Lebensmittel-Einzelhandel die Ausbreitung der Tafeln 
forciert.

Da die inzwischen nicht mehr jeden Dreck auf eigene Kosten als teuren 
Gewerbemüll entsorgen, gibt es inzwischen Smoothies in Flaschen zu 
kaufen.

von Stephan S. (outsider)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Walter K. schrieb:
> Eierkocher findet man in jedem Supermarkt ab 10Euro.
> Ich habe zwar den Sinn dieser Geräte noch nie begriffen - aber wer's
> halt braucht...

Ich benutzt so ein Teil von meiner Oma aus den 70ern oder spätestens 
80ern und finde das super praktisch. Danach kein verkalkter Topf zu 
spülen, geht schneller, weniger Wasser nötig und weniger Energie, da 
nicht über eine Topfoberfläche Wärme abgestrahlt wird und keine 
großflächige Heizplatte mit hoher thermischer Masse aufgewärmt werden 
muss.

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Old P. schrieb:
> ● J-A V. schrieb:
>> Gesindel wird es für mich dann,
>> wenn Leute abgesprochene Termine um Stunden, sogar um Tage
>> nicht einhalten können, einem dann aber auch garantiert nicht
>> Bescheid gegen, wenns päter wird.
>
> Und dass passiert Dir bei fast ALLEN Verkäufen?

natürlich nicht, das habe ich auch nicht geschrieben.
aber einmal die Erfahrung gemacht reicht es mir!

Ich kann Zeit wahrlich anders verbringen als zu warten,
dass keiner kommt.

Old P. schrieb:
> Also Umweltsau?

wenn Du das so sehen willst?

Du kennst mittlerweile meine Meinung zu Umweltthemen?

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Stephan S. schrieb:
> weniger Wasser nötig

Gut, wenn ich mal in die Sahara ziehe ist das vielleicht ein Argument, 
aber:

Stephan S. schrieb:
> und weniger Energie

Du vergisst, dass das Wasser im Topf am Kochen gehalten, beim Eierkocher 
aber komplett verdampft wird - darauf basiert ja dessen Prinzip.

Um 1L Wasser von 10°C auf 100°C zu erwärmen sind 380kJ nötig, um diese 
Menge Wasser zu verdampen das Sechsfache, nämlich 2260kJ.

Wenn ich im Eierkocher 50ml verdampfe benötige ich mehr Energie - denn 
die 50ml müssen auch erst auf 100°C erwärmt werden -, als wenn ich Eier 
mit 300ml Wasser im Topf koche. Dazu kommt das Paradox, dass ich für 1 
Ei im Eierkocher mehr Wasser verdampfen muss als für 6 Eier. Je weniger 
Eier im Wasserkocher, desto schlechter die Energiebilanz.

Klingt komisch, iss aber so.

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sehe schlicht die nicht nötige Anschaffung
und den gesparten Platz in der Küche,
wenn ich Eier in normalen Pott koche.

heute morgen 8 Eier mit ca 100ml Wasser.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> Ich sehe schlicht die nicht nötige Anschaffung
> und den gesparten Platz in der Küche,
> wenn ich Eier in normalen Pott koche.
>
> heute morgen 8 Eier mit ca 100ml Wasser.

Oh je, jetzt sind die Foren-Rentner schon bei Eierkocher vs. Topf 
angelangt.

Was kommt als nächstes?
"Muss ein Klo im jeder Wohnung sein? Bei uns früher gabs eins für das 
ganze Haus und schon das ist Verschwendung, weil man kann doch einfach 
auf den Misthaufen gehen. Und spart enorm Wasser!"

: Bearbeitet durch User
von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
früher haben wir auch erst das Kohlenfeuer anmachen müssen
und haben das auch überlebt

von Reinhard S. (rezz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> früher haben wir auch erst das Kohlenfeuer anmachen müssen
> und haben das auch überlebt

Überleben ja. Eine Zentralheizung ist aber halt massiv komfortabler.

Ob ein Eierkocher nun komfortabler als Eier im Topf ist kann ich aber 
nicht beurteilen. Man überlebt auch ohne (Frühstücks-)Eier sehr gut ;)

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
fröher hebbt wi ook op kooln kookt!

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Opa sagt immer: "Früher hatten wir nichts, nur Frankreich und 
Kartoffeln".

> Ob ein Eierkocher nun komfortabler als Eier im Topf ist kann ich aber
> nicht beurteilen. Man überlebt auch ohne (Frühstücks-)Eier sehr gut ;)

Na dann kann es jetzt ja los gehen: Veganer vs. Ovo-Lacto-Rentner. Ich 
bin gespannt.

: Bearbeitet durch User
von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Da die inzwischen nicht mehr jeden Dreck auf eigene Kosten als teuren
> Gewerbemüll entsorgen, gibt es inzwischen Smoothies in Flaschen zu
> kaufen.

Auf ähnliche Art und Weise ist ein ekelhaftes Gesöff namens "Fanta" 
erfunden worden.

von Max M. (hvlab)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ebay Alltag :

Crookes Vakuum Meter für'n 100er
Glassman 300 kV Multiplier für'n 100er
Glassman 300 kV AC/DC HV Divider für'n 100er
Perrin Röhre von Pressler für'n 10er
7x 40 kV Doorknob Kaskaden inkl. 64 kV 5000 pF (!) Sikatrop's (30 cm) 
für'n 10er / Stück
3 HV Entladungsröhren (50 cm inkl. Ventil) für'n 200er ...
2 25 kV UDSSR Vakuum Caps + 16 kV 220 nF für'n 10er...
2 3 kG Ferrit-Core MEGA X-Ray Transformer für'n 5er...
1 3 kG 70x 0,003 HF Litze auf Rolle für'n 25er...

K.A. - könnte endlos weiter aufzählen...

Ebay Rockt !


Wer's kann und vor Allem kennt, macht inna Bucht nur goldene Handschläge 
...


Aber was soll ich EUCH da noch erzählen - läuft bei Uns ;)

von soul e. (souleye)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Gerhard O. schrieb:

> Die Spitze war kürzlich ein Chinesischer Verkäufer der für ein $20 Teil
> $999.99 für den Versand wollte. Höchstwahrscheinlich ein Tippfehler, in
> aller Fairness.

Das kann auch auch Platzhalter gewesen sein, weil der Chinamann nicht 
für jedes Land und jede Ware extra die Versandkosten raussuchen wollte. 
Den für Dich geltenden Tarif bekommst Du dann auf Anfrage.

Ich habe für internationalen Versand meist auch nur den Preis für DHL 
10kg Weltweit drinstehen. Wenn dann tatsächlich ein Ausländer 
Kaufinteresse zeigt suche ich den für ihn günstigsten Versandweg raus. 
Dazu steht aber auch ein Hinweis im Auktionstext.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
soul e. schrieb:
> Gerhard O. schrieb:
>
>> Die Spitze war kürzlich ein Chinesischer Verkäufer der für ein $20 Teil
>> $999.99 für den Versand wollte. Höchstwahrscheinlich ein Tippfehler, in
>> aller Fairness.
>
> Das kann auch auch Platzhalter gewesen sein, weil der Chinamann nicht
> für jedes Land und jede Ware extra die Versandkosten raussuchen wollte.
> Den für Dich geltenden Tarif bekommst Du dann auf Anfrage.

Das war doch früher mal ein ziemlich verbreiteter Trick, um 
Schnäppchenjäger mit ihrer eigenen Gier zu schlagen.

von Christian B. (luckyfu)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Das war doch früher mal ein ziemlich verbreiteter Trick, um
> Schnäppchenjäger mit ihrer eigenen Gier zu schlagen.

kam gleich hinter dem Trick, leere Verpackungen neuester Technik zu 
verkaufen.

von Sebastian L. (sebastian_l72)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> Sebastian L. schrieb:
>> Christian J. schrieb:
>>
>>> Bezahlt: 110, Zurück 55 Euro. Verkaufserlös: 88 Euro, Gewinn: 33
>> Das ist nicht der Gewinn, sondern der Deckungsbeitrag 1
....
>> Kannst ja mal ausrechen ob man daraus einen Lebensunterhalt machen kann.
> hmm... aus Nörgeleien in der Bucht ein Business machen?

Der Tipp war nicht ernst gemeint. ;-)
Es verdeutlichte nur das der Händler ja schon Kosten hat, wenn die 
Reklamationsemail des Kunden eintrifft.
Der "Gewinn"-Begriff von J-A V war halt zu sehr versimpelt.

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm, das könnte immerhin ein langlebigeres Business sein
als 'ne Strandbar zu betrieben.

von Markus M. (adrock)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss auch mal meinen Frust ablassen:

Audio Mischpult über eBay Kleinanzeigen verkauft, hat bei mir die 
letzten 20 Jahre alle paar Tage ohne Fehler funktioniert, optisch und 
technisch 100% OK - so dachte ich. Für ca. 1/10 des Neupreises, was aber 
grundsätzlich ok ist aufgrund des Alters.

Kurze Zeit später meldet sich der Käufer, die Erdungsbuchsen (für Phono) 
seien nicht original sondern irgendwie abgebrochen blahblah, er hat ganz 
andere erwartet (schickte mir Fotos von seinem baugleichen Pult, wo 
irgendjemand Lautsprecherschraubklemmen rangedengelt hat). Und er ist 
auch viel zu alt für den Ärger und ich bin ja so böse und so.

Habe ihm dann Bilder von anderen Angeboten geschickt, wo sehr wohl 
ersichtlich ist das mein Mischpult völlig OK ist. Zwischenzeitlich hat 
er angeblich noch weitere Fehler entdeckt... und er ist immer noch zu 
alt für den ganzen Ärger und will es zurückgeben,

Habe dann genervt zugestimmt... er heult weiter rum wie enttäuscht er 
ist und was ich doch böse bin weil fehlerhaft blah.

Gestern kommt nun die Retoure an... er hat nun die Erdungsbuchsen fast 
völlig ruiniert weil er dran rumgepfuscht hat, DANKE DU ARSCH!

Wahrscheinlich werde ich auch den anderen Fehler nicht reproduzieren 
können, weil es irgendein Fehler in seiner Verkabelung war...

Aber wahrscheinlich musste es mich in 15J eBay mal irgendwann 
erwischen...

von Hardy F. (hardyf)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum hast du ihn nicht auflaufen lassen... ?

Verkauft ohne Gewähr und Rücknahme, oder hast du das etwa nicht explizit 
ausgeschlossen ?

Wenn ich etwas aus Anstand zurücknehme, dann nur, wenn mein Gegenüber 
seriös und freundlich nachfragt und seine Begründung für mich 
nachvollziehbar ist.

Hab noch nie in mehr als 15 Jahren damit Probleme gehabt.

von Markus M. (adrock)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hardy F. schrieb:

> Verkauft ohne Gewähr und Rücknahme, oder hast du das etwa nicht explizit
> ausgeschlossen ?

Das hatte ich glaube ich in diesem Fall nicht geschrieben - habe ich bei 
eBay Kleinanzeigen noch nie gemacht, bei eBay Auktion ist es im 
Template. Ist aber wohl an der Zeit es auch bei Kleinanzeigen 
reinzunehmen :-\

> Wenn ich etwas aus Anstand zurücknehme, dann nur, wenn mein Gegenüber
> seriös und freundlich nachfragt und seine Begründung für mich
> nachvollziehbar ist.

Ich stehe dazu, dass die Sachen die ich als OK verkaufe, auch OK sind. 
Das allerdings jemand so rumheult, und dann noch den Zustand 
verschlechtert, ist die Krönung.

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Markus M. schrieb:
> Aber wahrscheinlich musste es mich in 15J eBay mal irgendwann
> erwischen...

immer die Seriennummern mit in den Anzeigen als Bild posten.

Mir wollte man schon mal ein anderes Gerät bei der "Rückgabe" 
unterjubeln.
Das ggü hat komischerweise auch noch zugestimmt,
dass ich zurücküberweisen wollte,
nachdem ich das Paket zurück erhalten habe.

Da kann man sehr schön sehen, was Alkohol oder meinetwegen
auch andere Drogen im Hirn anrichten.

Auf die Antwort der Nachfrage, warum ich denn jetzt eine andere SN habe,
warte ich noch immer, ich betrachte den Deal als abgeschlossen.

von Wollvieh W. (wollvieh)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Seriennummern decke ich immer ab, behalte aber natürlich Fotos davon. 
Sind wie Fahrgestellnummern, kann man Unfug damit treiben.

Man sollte auch noch Fotos von Schraubenstellungen am Gehäuse haben. 
Oder falls man das Gerät ohnehin mal offen hatte, noch ein paar Fotos 
vom Inneren.

Mit genügend guter Auflösung ist jedes Teil durch Kratzer oder Flecken 
individuell wie ein Fingerabdruck.

Aber es ist wie mit dem Geldnachzählen an der Supermarktkasse: 
Irgendwann rettet man sich dadurch 70 Cent, hat dafür aber 200 mal 
zählen müssen. Wäre mit drei Pfandflaschen schneller erreicht gewesen. 
Ich zähle einfach nur die Scheine, das Kleingeld werfe ich sowieso auf 
die Straße wenn der Geldbeutel zu dick wird. :)

Die Beispiele mit dem Hochspannungskram zeigen, daß Ebay ein Käufermarkt 
ist. Oder nennt man das gerade andersherum?

Es werden Massen von Kram angeboten, und keiner braucht etwas. 70 Jahre 
kein Krieg, wer ddavon die ganze Zeit erlebt hat, stirbt bald davon und 
hinterläßt einen prallgefüllten Haushalt. An Erben, die bereits 
prallgefüllte Haushalte haben. Das führt zu Auktionen mit 1 Euro 
Endpreis, und zu Sofortkaufen mit Mondpreisen. Und es macht sich 
nichtmal mehr jemand die Mühe, einen Preisvorschlag abzugeben. Welchem 
der zig Verkäufer derselben Ware auch?

Auf dem echten Flohmarkt scheint mir das auch nicht anders zu laufen. 
Viele Stände sind kleine Museen, mit 100 Jahre alten Waren soweit das 
Auge blickt. Ich habe in den letzten Jahren nie jemanden was kaufen 
sehen, geschweige denn leerverkaufte Tische von Privaten. Kann aber auch 
daran liegen, daß ich nie vor 10 Uhr dort bin und die meisten Geschäfte 
schon um 5 Uhr früh im Dunkeln laufen, wenn die Profis die Amateure 
abzocken (so ähnlich wie der Bilderrahmen, der für (Zahlen aus der 
Erinnerung geschätzt) 40 Mark gekauft wurde, weil hübsch, und das darin 
enthaltene nicht erkennbare firnisverkrustete Bild sich als ein Spitzweg 
oder wars ein Caspar David Friedrich für eine Million entpuppte.

Komischerweise wenn ich was kaufen will, gehen die Preise immer enorm 
hoch.

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wollvieh W. schrieb:
> Seriennummern decke ich immer ab, behalte aber natürlich Fotos davon.
> Sind wie Fahrgestellnummern, kann man Unfug damit treiben.

z.B. 20 Jahre alter Stereoverstärker - was will man da noch 
nachvollziehen?

gerade wenn Du die SN abdeckst könnte das ggü ja wieder behaupten...

Wollvieh W. schrieb:
> Mit genügend guter Auflösung ist jedes Teil durch Kratzer oder Flecken
> individuell wie ein Fingerabdruck.

die man aber auf den Angebotsseiten oft nicht hat.

Wollvieh W. schrieb:
> Es werden Massen von Kram angeboten, und keiner braucht etwas. 70 Jahre
> kein Krieg,

ist ja eigentlich auch mein Credo.
Und Supermärkte kämen mit der Hälfte an Regalmetern klar.
(5m nur für Zahnbürsten...)

Aber selbst wenn ich Geräte aus Sperrmüll anbiete,
liegen die selten länger als 2 Wochen im Regal.

Wollvieh W. schrieb:
> Ich zähle einfach nur die Scheine, das Kleingeld werfe ich sowieso auf
> die Straße wenn der Geldbeutel zu dick wird.

ist das bei Dir schon so, dass, wie in Afrika,
die Kinder hinter Dir hergerannt kommen?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wollvieh W. schrieb:
>
> Komischerweise wenn ich was kaufen will, gehen die Preise immer enorm
> hoch.

Das dürfte an Deinem die Anmutung von Solvenz vermittelnden Habitus 
liegen.

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das wird mit der immer weiter reichenden "Smartheit" der Welt
noch richtig interessant werden.

Stichwort:

Personal Pricing.

Wollvieh W. schrieb:
> Komischerweise wenn ich was kaufen will, gehen die Preise immer enorm
> hoch.


Dein Tank ist leer?

muahahaaargh.

JETZT Kostet der Sprit an allen Tankstellen im Umkreis von 50Km
für Dich 50ct mehr.

...Dein Kühlschrank ist leer???

:-)

Verknüpft Ihr man nur fleissig alle Eure Geräte mit'nander...

von Oliver S. (phetty)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> Inzwischen sollten 3g Safran dort und bei eBay 30 EUR kosten, wahnwitzig
> über dem Handelspreis von inzwischen 14 EUR. Verkäufer in Gier...

Es geht auf Weihnachten zu, da wird mehr davon gebraucht.
Meistens tut es E 101 aber auch, den Geschmack von Safran spürt kaum 
wer.

von S. R. (svenska)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
soul e. schrieb:
> Das kann auch auch Platzhalter gewesen sein, weil der Chinamann nicht
> für jedes Land und jede Ware extra die Versandkosten raussuchen wollte.
> Den für Dich geltenden Tarif bekommst Du dann auf Anfrage.

Das ist auch eine übliche Vorgehensweise, wenn der Chinamann das Gerät 
gerade nicht vorrätig hat, aber das Angebot nicht entfernen möchte (weil 
ein neues Angebot, wenn das Gerät wieder da ist, anders in den 
Suchergebnissen auftaucht).

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich würde mich geehrt fühlen, wenn alle Tankstellen im Umkreis von 
50km (was komplett Berlin einschließen würde) nur wegen meinen 70L 
Diesel ihren Preis um 50ct anheben.

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nicht wegen Dir,
sondern wegen der Daten, die Dein Auto und/oder Händy generieren.

von S. R. (svenska)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben B. schrieb:
> Also ich würde mich geehrt fühlen, wenn alle Tankstellen im
> Umkreis von 50km (was komplett Berlin einschließen würde)
> nur wegen meinen 70L Diesel ihren Preis um 50ct anheben.

Warum sollten sie? Es reicht doch, wenn es die Zapfsäule, an der du 
gerade stehst, tut. Sowohl dein Smartphone als auch dein Auto (wenn 
halbwegs neu) kennen deine Position hinreichend genau. Spätestens mit 
dem nächsten Upgrade ist das auch für dich garantiert.

Falls nicht die Tankstelle schon die Kennzeichen scannt. Der 
existierende Datenschutz zerfällt ja langsam (siehe z.B. 
https://www.lawblog.de/index.php/archives/2019/11/14/section-control-geht-heute-in-betrieb/).

von Joachim B. (jar)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Walter K. schrieb:
> Eierkocher findet man in jedem Supermarkt ab 10Euro.
> Ich habe zwar den Sinn dieser Geräte noch nie begriffen

könnte mal langsam Zeit werden!

Früher hatten wir mit 1L Wasser die Eier zum Kochen eingelegt, welche 
Verschwendung wenn es mit 2cL auch funktioniert!

: Bearbeitet durch User
von Karl K. (karl2go)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Früher hatten wir mit 1L Wasser die Eier zum Kochen eingelegt

Tröste dich, bist nicht der einzige, der nicht kapiert hat dass beim 
Wasserkocher das Wasser verdampft wird, was deutlich mehr Energie 
benötigt als es zum Kochen zu bringen.

Was lernt ihr heutzutage eigentlich in der Schule?

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bis 1l Wasser kocht, hab ich mit 100ml Wasser die Eier bereits fertig

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> bis 1l Wasser kocht, hab ich mit 100ml Wasser die Eier bereits fertig

Und bis 10L Wasser kochen erst...

Kann ja keiner was dafür, wenn du nur große Töpfe hast. Normale Leute 
brauchen keinen Liter Wasser um 4 Eier zu kochen.

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Normale Leute
> brauchen keinen Liter Wasser um 4 Eier zu kochen.

normale Leute nehmen 2cL und einen Eierkocher!

hat sich nur noch nicht überall rumgesprochen

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.