Forum: www.mikrocontroller.net Stylesheet geändert?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Beitrag #6051452 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mnafred schrieb:
> Auffällig ist am Ende ein elendig langer Internetlink, der offenbar
> nicht umgebrochen wird

Bei mir wird er umgebrochen, sowohl im Firefox als auch im Samsung 
Browser auf dem Smartphone.

von michael_ (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Umgebrochen wird, aber über viele Zeilen.

von Andreas S. (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welcher Browser? Ich sehe im aktuellen Safari und Chrome keine Probleme.

von michael_ (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
FF, Grundinstallation.
Ohne Schnickschnack. W7.
Im IE auch!

von Nop (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
S. R. schrieb:
> Und insbesondere
> im künstlerischen Bereich - wo ich "Design", konkret "Webdesign"
> einsortieren wollen würde

Was der erste Fehler ist, mit der Ausnahme von tatsächlichen 
Kunstprojekten.

> - wirkt es eher so, als ob subjektive
> Geschmacksurteile besonders stark gewichtet werden.

Und das der Folgefehler. Die Folge sind dann nämlich Sachen wie 
hellgraue Schrift auf weißem Grund in superklein. Benutzerfreundlichkeit 
ist solides Handwerk, keine Kunst, und geht direkt in Barrierefreiheit 
über. Von beidem hat der typische Webdesigner leider keine Ahnung, 
ebensowenig wie von Grundlagen (speziell HTML und CSS).

Für Basiswissen in Sachen Benutzerfreundlichkeit ist 
https://www.nngroup.com empfehlenswert, und Barrierefreiheit macht man 
in Anlehnung an WCAG 2.1. Sofern man Webseiten des öffentlichen Dienstes 
betreibt, oder in manchen Ländern (UK, USA) auch wichtige 
Einzelhandels-Webseiten, ist WCAG 2.0 oder 2.1 sogar Pflicht, wenn man 
nicht vor Gericht enden will.

von Vlad T. (vlad_tepesch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Umgebrochen wird, aber über viele Zeilen.

<falkmode>
Muss-_dass_sein.jpg hat für seinen Inhalt genau den richtigen Namen.
für den Einsatzzweck angemessener: wäre_besser_gewesen.png
</falkmode>

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Es war doch schonmal ne Zeitlang so daß die Links per CSS gekürzt 
dargestellt wurden, das war doch perfekt, warum ist das nicht mehr so?

von Mark B. (markbrandis)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
S. R. schrieb:
> Wenn du so ganz pauschal fragst... ja. Es gibt einige Standards, deren
> Sinn ich so ganz grundsätzlich anzweifle, sowie einige mehr, wo meine
> Zweifel eher an der Umsetzung als an der Idee liegen. Und insbesondere
> im künstlerischen Bereich - wo ich "Design", konkret "Webdesign"
> einsortieren wollen würde - wirkt es eher so, als ob subjektive
> Geschmacksurteile besonders stark gewichtet werden.

Es geht hier aber um die Benutzbarkeit eines technischen Systems. Ein 
Forum ist, ähnlich wie ein Fahrkartenautomat, keine Kunstinstallation 
bei der man die volle künstlerische Freiheit hat. Sondern das System 
muss funktionieren und es muss für jedermann gut zu benutzen sein 
(Stichwort Barrierefreiheit, Rot/Grün Blindheit, etc.)

Wenn man künstlerische Freiheit haben will, dann macht man eben Kunst. 
Hält einen doch niemand davon ab.

: Bearbeitet durch User
von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas S. schrieb:
> Welcher Browser? Ich sehe im aktuellen Safari und Chrome keine Probleme.

Firefox. In der Vorschau wird der Lange link umgebrochen, nach 
Veröffentlichung dann nicht mehr.

Was hälst Du von diesem Vorschlag:
Daniel A. schrieb:
> Richtig wäre:

von Daniel A. (daniel-a)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach dem Update von Firefox ESR 60.x zu 68.2.0 ist das Problem bei mir 
verschwunden. Es scheint, als wäre mittlerweile "word-break: 
break-word;" für Rückwärtskompatiblität erlaubt worden, ist aber immer 
noch deprecated: 
https://drafts.csswg.org/css-text-3/#valdef-word-break-break-word
Haben wohl noch viele versehentlich rein geschrieben...

von S. R. (svenska)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Mark B. schrieb:
> Es geht hier aber um die Benutzbarkeit eines technischen Systems.

Und die sehe ich als vollumfänglich gegeben an.
Mag nicht perfekt sein, aber vollumfänglich benutzbar.

von Nop (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
S. R. schrieb:

> Und die sehe ich als vollumfänglich gegeben an.

Und damit nicht nur Du das so siehst, sondern auch andere Leute, gibt es 
Industrie-Richtlinien wie WCAG 2.1.

von Mark B. (markbrandis)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
S. R. schrieb:
> Mark B. schrieb:
>> Es geht hier aber um die Benutzbarkeit eines technischen Systems.
>
> Und die sehe ich als vollumfänglich gegeben an.

Und genau das ist völlig irrelevant. Es kommt nicht darauf an, was eine 
einzelne Person sieht. Deswegen gibt es Standards. Die werden übrigens 
auch nicht von einer einzelnen Person erarbeitet, sondern sind das 
Ergebnis jahrelanger Erfahrung und Recherche vieler Menschen.

Einzelne können immer irren. Daher tut man gut daran, die Gemeinschaft 
als Korrektiv zu nutzen.

: Bearbeitet durch User
von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Mark B. schrieb:
> S. R. schrieb:
>> Mark B. schrieb:
>>> Es geht hier aber um die Benutzbarkeit eines technischen Systems.
>>
>> Und die sehe ich als vollumfänglich gegeben an.
>
> Und genau das ist völlig irrelevant. Es kommt nicht darauf an, was eine
> einzelne Person sieht. Deswegen gibt es Standards. Die werden übrigens
> auch nicht von einer einzelnen Person erarbeitet, sondern sind das
> Ergebnis jahrelanger Erfahrung und Recherche vieler Menschen.

Ein Standard ist aber trotzdem erstmal nur ein Standard - mehr nicht.
Und dass Standards nicht immer das Optimum darstellen, ist auch bekannt. 
Nicht umsonst werden selbst rein technische Normen immer wieder 
angepasst/verbessert.

> Einzelne können immer irren. Daher tut man gut daran, die Gemeinschaft
> als Korrektiv zu nutzen.

Nicht unbedingt.

Wenn es sich - wie hier - um ein Fachforum handelt, dann können die 
Bedürfnisse durchaus anders sein als in einem Standard, der bspw. 
allgemein für Foren erarbeitet wurde.

Und dann kann jemand, der in der Materie steckt und seine Zielgruppe gut 
kennt, durchaus deutlich bessere Ergebnisse für den angestrebten 
Nutzerkreis erzielen als jemand, der einfach den Standard umsetzt.

von Selbstgefälliger (Gast)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Mark B. schrieb:

>
>> Einzelne können immer irren. Daher tut man gut daran, die Gemeinschaft
>> als Korrektiv zu nutzen.
>
> Nicht unbedingt.

Daß so eine Antwort kommen würde, das war klar.

>
> Wenn es sich - wie hier - um ein Fachforum handelt, dann können die
> Bedürfnisse durchaus anders sein als in einem Standard, der bspw.
> allgemein für Foren erarbeitet wurde.

Ja, der große Zampano weiß, was gut für Euch ist.

>
> Und dann kann jemand, der in der Materie steckt und seine Zielgruppe gut
> kennt, durchaus deutlich bessere Ergebnisse für den angestrebten
> Nutzerkreis erzielen als jemand, der einfach den Standard umsetzt.

Wie gut das funktioniert, kann man sowohl mit Firefox als auch mit 
Edge sehen: Vorsicht Überbreite! Bitte horizontal scrollen!

von Selbstgefälliger (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Guck Dir den Mist an!

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Selbstgefälliger schrieb:
> Wie gut das funktioniert, kann man sowohl mit Firefox als auch mit
> Edge sehen: Vorsicht Überbreite! Bitte horizontal scrollen!

Ich verstehe zum Glück nicht viel von Computas. Vielleicht habe ich 
DESHALB diese Probleme NICHT?

von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Klar, das ist ein Fehler in der Darstellung und sicherlich nicht 
beabsichtigt.

Hat aber erstmal nichts damit zu tun, ob sich jemand an einen Standard 
hält (oder eben nicht).

: Bearbeitet durch Moderator
von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Selbstgefälliger schrieb:
> Wie gut das funktioniert, kann man sowohl mit Firefox als auch mit Edge
> sehen: Vorsicht Überbreite! Bitte horizontal scrollen!

Du bist offenbar nicht in der Lage, zwischen einem Fehler und einem 
prinzipiellen Konzept zu unterscheiden.

Ich habe dieses Problem nicht, bin aber in der Lage, meine 
Firefox-Version zu nennen: 70.0.1.

Welche ist Deine?

von Selbstgefälliger (Gast)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Selbstgefälliger schrieb:
>> Wie gut das funktioniert, kann man sowohl mit Firefox als auch mit Edge
>> sehen: Vorsicht Überbreite! Bitte horizontal scrollen!
>
> Du bist offenbar nicht in der Lage, zwischen einem Fehler und einem
> prinzipiellen Konzept zu unterscheiden.

Ich bin aber in der Lage, zwischen einer vorher funktionierenden und nun 
nicht mehr benutzbaren Version einer Webseite zu unterscheiden.

Spare Dir also Deine Belehrungen!


>
> Ich habe dieses Problem nicht, bin aber in der Lage, meine
> Firefox-Version zu nennen: 70.0.1.
>
> Welche ist Deine?

Es ist die Version "Quantum 58"

Gleich noch der Hinweis: Falls Du jetzt mit "veraltete Version" 
auftrumpfen willst. Vergiss es. Ich habe hier Add-ons, die mit neueren 
Versionen nicht laufen. Auf die verzichte ich zugunsten EINER Webseite 
nicht.

Lieber verzichte ich dann doch auf diese eine Webseite -wie offenbar 
eine Reihe anderer Leute auch.

von DPA (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Ursache des Problems ist ja längst klar: "word-break: break-word;", 
das sollte man nicht verwenden.

von DPA (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Falls das "word-break: break-word;" unbedingt da bleiben soll, könnte 
man auch einen Fallback einrichten. Kann das aber leider nichtmehr 
testen.
.forum .post .text {
    word-wrap: break-word;
    word-break: break-all;
    word-break: break-word; /* Will override break-all with break-word, but only if the browser supports it. */
}

von S. R. (svenska)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Selbstgefälliger schrieb:
> Lieber verzichte ich dann doch auf diese eine Webseite
> -wie offenbar eine Reihe anderer Leute auch.

Warum bist du dann noch hier und pöbelst rum?

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DPA schrieb:
> Die Ursache des Problems ist ja längst klar: "word-break: break-word;",
> das sollte man nicht verwenden.

Da bin ich mir nicht mehr sicher: Ich habe diese Webseite lokal 
abgespeichert, in der html 'break-all' reingeändert und bekomme trotzdem 
die überbreite Darstellung.

von Mark B. (markbrandis)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Nicht unbedingt.
>
> Wenn es sich - wie hier - um ein Fachforum handelt, dann können die
> Bedürfnisse durchaus anders sein als in einem Standard, der bspw.
> allgemein für Foren erarbeitet wurde.

Wieso sollten sie anders sein? Die Benutzbarkeit hängt schließlich nicht 
vom Fachthema ab, um das es geht. Wir reden von der Form, Du redest vom 
Inhalt - also reden wir wohl klassisch aneinander vorbei. ;-)

> Und dann kann jemand, der in der Materie steckt und seine Zielgruppe gut
> kennt, durchaus deutlich bessere Ergebnisse für den angestrebten
> Nutzerkreis erzielen als jemand, der einfach den Standard umsetzt.

Im Zweifelsfall wird wohl eher derjenige die besseren Ergebnisse 
erzielen, der sich an anerkannte Regeln hält. Und nicht derjenige, der 
meint nach eigenem Gusto das Rad neu erfinden zu müssen. Dabei kann 
bisweilen etwas Besseres herauskommen, aber oftmals kommt eben auch 
Murks heraus.

: Bearbeitet durch User
von S. R. (svenska)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Mark B. schrieb:
> Im Zweifelsfall wird wohl eher derjenige die besseren Ergebnisse
> erzielen, der sich an anerkannte Regeln hält.

Ich erwähne erneut, dass dieses Forum in seiner Zielgruppe erstaunlich 
erfolgreich ist, also gute Ergebnisse erzielt. So falsch können die hier 
angewendeten Regeln garnicht sein, sonst würdest du ja nicht weiter über 
Norman und Standerts disktutieren. :-)

von Vlad T. (vlad_tepesch)


Bewertung
9 lesenswert
nicht lesenswert
S. R. schrieb:
> Ich erwähne erneut, dass dieses Forum in seiner Zielgruppe erstaunlich
> erfolgreich ist, also gute Ergebnisse erzielt.

vor allem nervt es. seit ewig und drei Tagen beschwert sich Mark mit den 
immer gleichen Argumenten, kapert nahezu jeden Thread in dem es um 
kleinere Fehler oder winzige Designänderungen geht und heult, dass er 
seinen Willen nicht kriegt.

Bis auf ein paar kleine Schwächen ist das Forum super, und ich bin 
dankbar dafür, dass nicht jeder neuen Web-Designmode hinterhergelaufen 
oder jeder scheiß kopiert wird.

Sogar selbstdefinierte Scripte laufen dank stabilen Designs über Jahre 
hinweg  ohne größere Anpassungen.
Bei anderen Webseiten würde ich auch gern einige Sachen anpassen, die 
mich kolossal nerven, aber da alle Nase lang was geändert wird, ist mir 
da der Aufwand zu groß.


Mark B. schrieb:
> Wieso sollten sie anders sein? Die Benutzbarkeit hängt schließlich nicht
> vom Fachthema ab, um das es geht.

Doch! in einem Forum, wo es viel um Code und technisches geht, will man 
zB keine automatische Emoji-Ersetzung haben, die dann lustige Gesichter 
in Formeln, Code oder Links einbaut.

Genauso, wie man blinkende Avatare und meterlange Signaturen nicht 
benötigt, wenn man von der eigenen Clientel annehmen darf, dass der 
Großteil sein Selbstwert nicht durch bunte Bilder und lustige Texte 
aufwerten will, sondern Inhalte bevorzugt.
Dieser Wunschclientel kommt man zB entgegen, wenn man Schreihälsen nicht 
nachgibt, die ständig alles, was andere falsch machen, auch hier haben 
wollen.

: Bearbeitet durch User
von rbx (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann zumindest auch aus psychologischer Sicht grünes Licht geben. 
Die Shapiro, die damit angefangen hatte, schnelles Hin- und Herschauen 
als Therapie (und Veröffentlichungsbasis) zu nutzen, meinte, sie hatte 
selber Traumageschichten zu verarbeiten und die schnellen 
Augenbewegungen hatten ihr geholfen.

von Mark B. (markbrandis)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Vlad T. schrieb:
> vor allem nervt es. seit ewig und drei Tagen beschwert sich Mark mit den
> immer gleichen Argumenten, kapert nahezu jeden Thread in dem es um
> kleinere Fehler oder winzige Designänderungen geht und heult, dass er
> seinen Willen nicht kriegt.

Hast Du Dir auch einmal die Mühe gemacht darüber nachzudenken, woran das 
liegen könnte? Wahrscheinlich nicht. Ich sags dir: Es liegt an der 
ewigen Ignoranz des Forenbetreibers. Es wäre sehr einfach für ihn, auf 
die Vorschläge zu antworten die viele andere und auch ich gemacht haben. 
Aber er zieht es vor sich ignorant zu zeigen. Das ist nicht die Art und 
Weise, wie man mit Menschen umgehen sollte. Vor allem dann nicht, /wenn 
man zuvor selbst um Vorschläge gebeten hat/.

> Bis auf ein paar kleine Schwächen ist das Forum super

Naja. Dass hier schon seit längerem keine Bugs mehr gefixt werden, oder 
versprochene Funktionalität nie geliefert wurde (z.B. das Korrigieren 
von Links zu Datenblättern), oder dass man zwar nach 
Verbesserungsvorschlägen fragt aber diese dann nie umsetzt - das würde 
ich nicht als kleine Schwäche abtun. Da läuft systematisch etwas 
verkehrt.

Es fehlt einfach jemand, der sich um diese Dinge kümmert. Der Ansatz, 
dass das alles eine One-Man-Show sein "muss", ist einfach nicht (mehr) 
der passende wenn dieser eine Mann keine Zeit (mehr) für Bugfixes hat. 
Oder keine Lust hat, mit den Leuten vernünftig zu kommunizieren.

> Mark B. schrieb:
>> Wieso sollten sie anders sein? Die Benutzbarkeit hängt schließlich nicht
>> vom Fachthema ab, um das es geht.
>
> Doch! in einem Forum, wo es viel um Code und technisches geht, will man
> zB keine automatische Emoji-Ersetzung haben, die dann lustige Gesichter
> in Formeln, Code oder Links einbaut.
>
> Genauso, wie man blinkende Avatare und meterlange Signaturen nicht
> benötigt

Das hat aber niemand gefordert. Deine Aussage ist ein typischer Fall von 
"Whataboutism". Man lenkt ab und stellt eine Forderung in den Raum, die 
es so aber gar nicht gegeben hat. Sehr schlechter Diskussionsstil.

von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Mark B. schrieb:
> Chris D. schrieb:
>> Nicht unbedingt.
>>
>> Wenn es sich - wie hier - um ein Fachforum handelt, dann können die
>> Bedürfnisse durchaus anders sein als in einem Standard, der bspw.
>> allgemein für Foren erarbeitet wurde.
>
> Wieso sollten sie anders sein?

Weil unterschiedliche Nutzer unterschiedliche Angewohnheiten haben. Und 
da sieht man schon deutliche Unterschiede zwischen verschiedenen Gruppen 
(auch Fachgruppen). Schon bei Mann/Frau gibt es bei Webseiten vollkommen 
unterschiedliche Vorstellungen davon, was praktisch ist und was Standard 
sein sollte.

> Die Benutzbarkeit hängt schließlich nicht
> vom Fachthema ab, um das es geht.

Doch, das hängt sie - denn die Personen solcher Fachkreise tendieren 
schon viel eher in eine Richtung. Aber selbst da gibt es noch genug 
Unterschiede bei dem, was jeder unter "Benutzbarkeit" versteht.

> Wir reden von der Form, Du redest vom
> Inhalt - also reden wir wohl klassisch aneinander vorbei. ;-)

Nein, wir reden schon vom Gleichen :-)

>> Und dann kann jemand, der in der Materie steckt und seine Zielgruppe gut
>> kennt, durchaus deutlich bessere Ergebnisse für den angestrebten
>> Nutzerkreis erzielen als jemand, der einfach den Standard umsetzt.
>
> Im Zweifelsfall wird wohl eher derjenige die besseren Ergebnisse
> erzielen, der sich an anerkannte Regeln hält.

Nein, das sehe ich nicht so. Dazu reicht es schon, sich einfach mal 
anzuschauen, wie verschiedene Leute ihren Desktop aufgebaut bzw. welche 
Oberfläche sie gewählt haben.

Schon da zeigt sich, dass irgendein Standard das nicht adäquat abbildet.
Der eine bevorzugt Doppelklick, der andere nicht. Der Dritte möchte 
Focus-follows-Mouse - mir ist das ein Gräuel. Wieder andere möchten 
transparente Fenster oder auch gar keine Fenster und lieben die 
Kommandozeile uswusf.

Mir ist es bspw. ziemlich egal, wie der "Desktop-Standard" aussieht - 
ich baue mir den so zusammen, wie er für mich am besten geeignet ist und 
ich meine Arbeit am effizientesten erledigen kann.

> Und nicht derjenige, der
> meint nach eigenem Gusto das Rad neu erfinden zu müssen. Dabei /kann/
> bisweilen etwas Besseres herauskommen, aber oftmals kommt eben auch
> Murks heraus.

Dann ist hier etwas herausgekommen, das offenbar nach Meinung vieler 
hier deutlich besser als der "Standard" (was auch immer das sein soll) 
ist.
Und ich persönlich kenne auch kein Forum, dass auch nur ansatzweise so 
schnell und gut benutzbar ist wie dieses hier (gleichwohl gibt es immer 
noch Dinge, die man verbessern kann).

Also: Standards sind gerade in den "GUI-Bereichen" nicht wirklich 
hilfreich. Man versuchte, die positiven Erfahrungen aus anderen 
Bereichen (Maschinenbau etc.) zu übertragen, aber das ging ziemlich nach 
hinten los - einfach weil Menschen keine Maschinen sind.

Ich halte wenig davon, den Leuten einen Standard aufdrücken zu wollen, 
außer vielleicht denjenigen, dass sie sich alles so einrichten können, 
wie sie selbst es möchten. Das wäre dann ein Standard für alle 
Bereiche :-)

: Bearbeitet durch Moderator
Beitrag #6064085 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6064144 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6064160 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6064171 wurde von einem Moderator gelöscht.
von S. R. (svenska)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mark B. schrieb:
> Hast Du Dir auch einmal die Mühe gemacht darüber
> nachzudenken, woran das liegen könnte?

Dass du noch hier bist (so schlimm kann's also nicht sein) oder dass du 
dich ständig beschwerst (denn es ist so furchtbar hier)?

Ich gebe dir allerdings Recht, dass ein bisschen mehr Feedback auf 
Vorschläge durchaus schön wäre. Andreas hat sich hier genau dreimal zu 
Wort gemeldet, davon einmal inhaltlich relevant.

Andererseits scheinen die Vorschläge ja intern diskutiert zu werden.

von Manfred (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mark B. schrieb:
> Es liegt an der ewigen Ignoranz des Forenbetreibers.
> Es wäre sehr einfach für ihn, auf die Vorschläge zu antworten.

Die eine oder andere Stellungnahme würde ich mir durchaus wünschen, ja.

Vermutlich besteht Andreas' Lebensaufgabe aber nicht darin, ein Forum 
bis zum Geht nicht mehr zu optimieren und es jedem recht machen zu 
müssen.

Chris D. schrieb:
> Und ich persönlich kenne auch kein Forum, dass auch nur ansatzweise so
> schnell und gut benutzbar ist wie dieses hier (gleichwohl gibt es immer
> noch Dinge, die man verbessern kann).

Da mag ich Dir nicht widersprechen, obwohl auch mir ein paar Dinge nicht 
passen.

von Rick SΛnchez .. (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
S. R. schrieb:
> Andererseits scheinen die Vorschläge ja intern diskutiert zu werden.

Im dunkeln ist gut munkeln ;)

von michael_ (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Und Sachen, die schon besser waren, wurden verschlimmverbessert.
Vorwärts immer, rückwärts nimmer!

Beitrag #6064995 wurde von einem Moderator gelöscht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.