mikrocontroller.net

Forum: Platinen Koordinatensysteme CAD/EDA (Ursprung)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Stefan S. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie ist der aktuelle Trend bei CAD, EDA für den Koordinatenursprung? 
(0,0) linke obere Ecke oder linke untere Ecke? Bei EDA muss man ja noch 
Schaltplan und Layout unterscheiden. Und wo ist eigentlich beim Gerber 
Format der Ursprung?

Für CAD würde ich persönlich eher den Ursprung links unten bevorzugen, 
aber ich habe auch schon einige Programme verwendet, wo er links oben 
war.

Wie ist das bei Horizon und KiCad? Frei wählbar? Dann müsste man die 
Koordinaten von Symbolen und Footprints beim Import umrechnen?

: Verschoben durch Moderator
von my2ct (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan S. schrieb:
> Für CAD würde ich persönlich eher den Ursprung links unten bevorzugen,
> aber ich habe auch schon einige Programme verwendet, wo er links oben
> war.

Links oben liegt er, wenn die Lage des Koordinatensystems sich an 
Graphikkartenadressierung orientiert - zumindest wenn y von oben nach 
unten und x von links nach rechts steigt.

von Stefan S. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist mir schon klar. Mir ging es eher darum wie es bei den moderneren 
Programmen gehandhabt wird. Bei gEDA war es wohl links oben, bei cairo 
ist es links oben, bei OODraw wohl links unten. Bei pcbNew wohl links 
oben?

Übrigens, an den Verschieber: Die Frage passt auch nach 
PC-Programmierung, Mechanik, Software. Und auch nach Projekte&Code.

von Peter S. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den meisten EDA-Tools, kann man den Ursprung beliebig verschieben.

Im Layout ist meiner Erfahrung nach "links unten" die Regel.
Im Schaltplan ist der Ursprung nicht so wichtig und kann daher 
"irgendwo" liegen. Oft nimmt man konsistenterweise denneoch "links 
unten".

von Stefan S. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter S. schrieb:
> Im Layout ist meiner Erfahrung nach "links unten" die Regel.

Das ist interessant, ich dachte eher es wäre umgekehrt, aber das war 
vielleicht nur ganz früher so, etwa bei gEDA.

Verschieben des Nullpunktes ist natürlich stets einfach -- das Problem 
ist aber, wenn  der y Nullpunkt oben ist, dann werden die Werte nach 
unten größer. Und sonst ist es umgekehrt. Und das betrifft ja sowohl die 
Mauskoordinaten als auch die Zeichenfunktionen, wenn  man das 
ungeschickt programmiert kann man sich da etwas verheddern.

von Georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan S. schrieb:
> Das ist interessant, ich dachte eher es wäre umgekehrt, aber das war
> vielleicht nur ganz früher so

Ganz früher bewegte sich der Elektronenstrahl der Bildröhre von links 
oben nach rechts unten, und das hat man bei LCD-Anzeigen so beibehalten 
obwohl es da egal wäre. Windows adressiert standardmässig auch von links 
oben aus, aber mit Bildschirm- und Mauskoordinaten hat man als Anwender 
ja nichts zu tun, und jedes Progamm kann das machen wie es lustig ist. 
Daher nimmt man in CAD-Programmen links unten wie das schon bei 
Tuschezeichnungen üblich war und in der Mathematik auch (1.Quadrant).

Wenn man selber Grafikprogramme schreibt muss man sich natürlich damit 
beschäftigen. Windows bietet dafür Funktionen an (siehe Viewport usw.), 
andere Systeme auch.

Georg

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan S. schrieb:
> Verschieben des Nullpunktes ist natürlich stets einfach -- das Problem
> ist aber, wenn  der y Nullpunkt oben ist, dann werden die Werte nach
> unten größer.

Die Richtung der Achse hat mit der Lage des Nullpunktes zu tun. Du 
kannst auch den y-Nullpunkt nach oben packen und trotzdem die Werte nach 
oben ansteigen lassen.

Was ist denn nun dein eigentliches Problem?
Oder soll das nur ein Unterhaltungs-Thread im Vorgriff auf das 
Wochenende werden?

von Stefan S. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang schrieb:
> Problem?

Problem wäre eine grosse Übertreibung. Ich dachte halt der eine oder 
andere hätte in den letzten 10 Jahren vielleicht mal mit moderneren CAD 
oder EDA-Tools gearbeitet und es gäbe womöglich einen klaren Trend. Ich 
habe schon ewig kein Cad oder EDA mehr gemacht. Aber bevor ich mir jetzt 
verschiedene Tools installiere und nachsehe, mache ich es dann wohl doch 
lieber frei wählbar.

von Helmut S. (helmuts)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan S. schrieb:
> Wolfgang schrieb:
>> Problem?
>
> Problem wäre eine grosse Übertreibung. Ich dachte halt der eine oder
> andere hätte in den letzten 10 Jahren vielleicht mal mit moderneren CAD
> oder EDA-Tools gearbeitet und es gäbe womöglich einen klaren Trend. Ich
> habe schon ewig kein Cad oder EDA mehr gemacht. Aber bevor ich mir jetzt
> verschiedene Tools installiere und nachsehe, mache ich es dann wohl doch
> lieber frei wählbar.

Hallo Stefan,
deine Frage ist durchaus relevant/interessant. Ich habe meistens den 
Nullpunkt oben links gesetzt. Dadurch sind im Gerberfile die 
X-Koordinaten positiv aber die Y-Koordinaten negativ.
Einmal war der Nullpunkt leicht innerhalb, weil das für den Konstrukteur 
Vorteile hatte. Das mögen aber die PCB-Hersteller anscheinend nicht so 
gern.

Den Nullpunkt unten links zu setzen hätte den Vorteil, dass man in X- 
und Y-Richtung nur positive Koordinaten hätte. Ein weiterer Vorteil 
wäre, dass im Gerberviewer Viewmate von Pentalogix das Board nicht 
außerhalb von deren Rahmen angezeigt wird. Irgendwie war das aber nie 
eine zwingende Vorgabe von Seiten der PCB-Hersteller.

: Bearbeitet durch User
von Arne (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut S. schrieb:
> Einmal war der Nullpunkt leicht innerhalb, weil das für den Konstrukteur
> Vorteile hatte. Das mögen aber die PCB-Hersteller anscheinend nicht so
> gern.

Was sind denn das fuer Hersteller? Ich habe sogar schon runde Platinen 
mit Ursprung im Mittelpunkt gemacht, die wurden alle kommentarlos 
einwandfrei gefertigt, sowohl von europaeischen als auch von 
chinesischen Herstellern.

von Wühlhase (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Altium ist der Koordinatenursprung standardmäßig auch links unten.

Allerdings kann man den frei verschieben, wenn ich mich noch recht 
erinnere. Leider kann ich es momentan nich ausprobieren.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.