mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP Ist I²C schnell genug für 8 Audiokanäle?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Gehirnchip (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe dieses Teil gefunden:
https://store.ncd.io/product/ad5669-16-bit-8-channel-digital-to-analog-converter-i2c-mini-module/

meine Verwunderung: Ist I²C nicht eigentlich viel zu lahm für 8 x 
44.1kHz ?

von jemand (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gehirnchip schrieb:
> Ich habe dieses Teil gefunden:
> 
https://store.ncd.io/product/ad5669-16-bit-8-channel-digital-to-analog-converter-i2c-mini-module/
>
> meine Verwunderung: Ist I²C nicht eigentlich viel zu lahm für 8 x
> 44.1kHz ?

Unkomprimiert schon:

8x44100x16Bit = 5,6MBd
I2C <1MBd

Aber ich denke, du verwechselst I2C mit I2S. Das müsste gehen (solange 
sie nicht PCM-codiert sind).

Details:
https://de.wikipedia.org/wiki/I%C2%B2S

von jemand (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, es ist früh, und ich schreibe ungenaue Dinge. Sorry.

Ich hätte das Datenblatt lesen sollen. Der AD5669 ist ein 8xDAC, kein 
Audiocodec. Er unterstützt 400kHz I2C und ist damit für Audio 
ungeeignet.

Das ist einfach nur ein DAC-Board. Wie die Beschreibung der Platine 
schon sagt. Für Audio ist das zu langsam, weil I2C nicht ausreicht.

Willst du Audio machen, wäre ein spezieller Audio-DAC besser. Den 
folgenden Chip habe ich schon an einem PIC32 zwecks Audiowidergabe an 
I2S verwendet:
https://www.nxp.com/docs/en/data-sheet/UDA1334ATS.pdf
Wegen der PLL könnte das auch mit SPI gehen (musst du aber bitte genau 
kucken!).

von Bimbo. (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wo steht denn dort etwas von Audio? So ein 8 fach 12/16bit DAC ist wie 
gesagt dafür wenig geeignet, bzw. ist der auch für ganz andere 
Anwendungen konzipiert worden. Im Datenblatt steht nicht einmal das Wort 
"audio".

Du benötigst, wie gesagt, einen i²s chip.

von Markus W. (elektrowagi78) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was so ein kleiner Buchstabe doch ausmacht.

Bei 400kHz I2C sind real maximal 40kB/s im burst Modus machbar. Also 
16Bit mit 20kHz. Das reicht für einen einzigen schlechten Audiokanal. 
Ein 8-Bit-Wandler wäre mit nicht einmal 2kHz zu bespaßen.

Und schaut man sich die angedachte chain an, die mit den Modulen 
aufgebaut werden soll, bleiben für das Modul keine 10% individuelle 
Zeit.

von Helwein V. (forgoden)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bimbo. schrieb:
> Wo steht denn dort etwas von Audio? So ein 8 fach 12/16bit DAC ist wie
> gesagt dafür wenig geeignet, bzw. ist der auch für ganz andere
> Anwendungen konzipiert worden. Im Datenblatt steht nicht einmal das Wort
> "audio".
>
> Du benötigst, wie gesagt, einen i²s chip.

Müsste das nicht eher TDM sein?

Normally digital audio is communicated between chips using I2S protocol 
(which is different than I2C, despite the similar acronym). Two I2S 
streams can be used for quad channel, but to really step up to more 
channels, you need TDM protocol.

TDM, which stands for Time Division Multiplexing, communicates a frame 
of 256 data bits. For 44.1 kHz, this means the bit clock must be 11.3 
MHz. Only 4 signals are used, one to transmit all 256 bits and another 
to receive all 256, a frame sync signal the marks where each 256 bit 
frame begins, and of course the 11.3 MHz clock.

von M. W. (elektrowagi78) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helwein V. schrieb:
> Müsste das nicht eher TDM sein?

Für Audio, wahrscheilich.

Aber: Da steht ja nichts von Audio. Das war nur ein 
Interpretationsfehler des TO. Mit 400kbps lässt sich allerhöchsten ein 
Telefongespräch übertragen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.