mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Sirio ML-145 + SPA 01 (President)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Kilo S. (kilo_s)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo leute.

Aufgrund fehlender Masse für die genannte Antenne wollte ich diese 
zusammen mit einem SPA 01 (Matcher in Röhrenform) betreiben. (Backpack 
Antenne für mein AE2990ASF)

Laut VNA (MiniVNA Pro BT) kann ich die Antenne mit dem matcher aber 
nicht unter 32MHz abstimmen.

Hat jemand eine idee was ich  alternativ machen könnte?

Bzw. Ist der abstimmbereich des SPA 01 einfach so gering das sich diese 
"5/8" antenne damit einfach nicht abstimmen lässt?

von B e r n d W. (smiley46)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Aufgrund fehlender Masse für die

Eine 5/8 benötigt entweder ein ordentliches Gegengewicht, Radiale oder 
wenigstens eine Lambda/4 Antenne. IMO macht so eine Asymetrie im mobilen 
Einsatz keinen Sinn. Dann besser zwei identische Antennen nehmen und 
einen Dipol bilden, auch wenn die einzelnen Antennen relativ klein sind. 
Ein Dipol ist relativ unabhängig von der Umgebung.

Auf 10m würde ich mir einen Dipol bauen und die Enden zwischen zwei 
Bäumen aufspannen. Dann kann man aber nichtmehr mit rumlaufen. Für 11m 
wäre die Antenne knapp 5,40m lang plus Seil zum Aufspannen.

Youtube-Video "How To Build A 10 Meter Dipole"
Youtube-Video "How To Tune A 10 Meter Dipole"

von Kilo S. (kilo_s)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
B e r n d W. schrieb:
> Eine 5/8 benötigt entweder ein ordentliches Gegengewicht, Radiale oder
> wenigstens eine Lambda/4 Antenne.

Mein Zetagi TM999 (SWR/W/Matcher kombigerät) funktioniert da Tadellos 
mit der ML-145 zusammen. PL Winkel direkt an der Antennenbuchse, antenne 
direkt dran. Der SPA 01 würde sich anbieten weil er direkt unter die 
Antenne angeschraubt werden könnte.

Ich würde das ganze gerne seitlich am Rucksack befestigen um bei der 
nächsten Wanderung im Winter bzw. Herbst eben nicht zwischen 
irgendwelchen Bäumen was Abspannen zu müssen.

Sonst könnte ich auch einfach meinen 15m Heavy Duty mit mir rumschleppen 
und dort meine halbwelle anbringen.

Ich habe eben mit einem "Koaxradial" Experimentiert... sieht 
vielversprechend aus wenn der kleine matcher nicht ausreicht.

von Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Kilo s.

Kilo S. schrieb:

> Hat jemand eine idee was ich  alternativ machen könnte?

Ohne jetzt konkret die Antenne und den Matcher zu kennen:

1) Gegengewichte. Die Antenne schaut ja oben aus dem Rucksack. Packe 
Draht (4 Stücke zu ca. 1/4 m) als GND an GND angeschlossen in den 
Rucksack und führe sie schön verteilt an den Seiten des Rucksacks 
entlang.

2) Wickle ca. 2m Draht zu einer einlagigen Zylinderspule mit 15 bis 30 
cm Durchmesser und Schalte diese in Reihe zwischen Matcher Ausgang und 
Antenne.

Du hast ja einen VNA. Damit kannst Du schauen, in welche Richtung Du 
optimieren kannst.


Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.dl0dg.de

von Kilo S. (kilo_s)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd W. schrieb:
> 2) Wickle ca. 2m Draht zu einer einlagigen Zylinderspule mit 15 bis 30
> cm Durchmesser und Schalte diese in Reihe zwischen Matcher Ausgang und
> Antenne.

Mit Koaxradial hab ich sie auf 27,4MHz  mittlerweile auf 1,13:1

Noch ohne matcher dazwischen. Problematisch ist nir das aufrollen des 
Koaxradial, dabei verschiebt sich die Resonanz wieder weit über 30MHz.

Ich werde erst später noch zum basteln kommen. Mal schauen wie es sich 
noch optimieren lässt.

von Kilo S. (kilo_s)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat noch jemand zufällig Literatur zum thema Koaxradial?

Insbesondere versuche zum aufrollen bzw. Ob man da nucht was mit einem 
ringkern aus der bastelkiste machen könnte zum verkürzen.

Das aufrollen bringt das ganze total in die falsche Richtung!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.