mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Maße Schrumpfschlauch für zwei 18650


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Robert K. (mr_insanity)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Moin zusammen,

nur eine kurze einfache Frage. Welchen PVC-Schrumpfschlauch nehme ich 
für zwei 18650? Habe das mit google einfach nicht rausbekommen welches 
Maß da am besten passt.

Viele Grüße
Robert

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> Habe das mit google einfach nicht rausbekommen welches
> Maß da am besten passt.

?-O
"18650 akku schrumpfschlauch" Erster Treffer:
Ebay-Artikel Nr. 162882067581
(Nach unten scrollen!)

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:

> nur eine kurze einfache Frage. Welchen PVC-Schrumpfschlauch nehme ich
> für zwei 18650? Habe das mit google einfach nicht rausbekommen welches
> Maß da am besten passt.

Das ist eigentlich ganz einfach: Man braucht einen Schrumpfschlauch,
der nach dem Schrumpfen 18mm Durchmesser und zwei mal 65mm Länge hat.
:-)

: Bearbeitet durch User
von Robert K. (mr_insanity)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht hätte ich dazu schreiben sollen, dass die Akkus nebeneinander 
zusammengelötet sind. Dass ich hintereinander den gleichen Durchmesser 
wie bei einem Akku brauche, ist mir auch klar.

von Michael D. (nospam2000)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> Vielleicht hätte ich dazu schreiben sollen, dass die Akkus nebeneinander
> zusammengelötet sind.

Laut Geometrie:
U_2bat = U_bat + 2*D_bat = pi*D_bat + 2*D_bat
U_2bat = D_bat * (pi + 2)
D_schrumpf = U_2bat / pi
D_schrumpf = D_bat * (1 + 2/pi) = 18 mm * (1 + 2/pi)
D_schrumpf = 29,5 mm Durchmesser

Die 18 mm Durchmesser der Akkus würde ich aber vorher nachmessen.

 Michael

: Bearbeitet durch User
von Kurt A. (hobbyst)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz einfach. Nimmst eine dünne Schnur. Wickelst die einmal um das 
Akkupack. Markierst den Kreuzungspunkt. Mach die Schnur ab und mess den 
Abstand der markierten Punkte. Das ist der Umfang. Dann teilst die 
gemmessene Distanz durch π (3,1415926). Das Ergebnis ist der Durchmesser 
des Packs. Nimm den nächst grösseren erhältlichen Schrumpfschlauch. Und 
gut ists.

von Robert K. (mr_insanity)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke. Dann müsste ja der 50er passen :-)

von c r (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> Danke. Dann müsste ja der 50er passen :-)

Wobei das bei einem 1:2 Schrumpfschlauch IMO schon etwas knapp ist. Ich 
vermute du willst ja auch am Ende noch gut Schrumpfung haben, damit das 
Zeug nicht rausrutscht. Gibts denn 40er zur Auswahl?

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt A. schrieb:
> Ganz einfach. Nimmst eine dünne Schnur. Wickelst die einmal um das
> Akkupack. Markierst den Kreuzungspunkt.

man kann auch Draht oder eine dicke Schnur nehmen.
Aber warum muß man für so eine triviale Sache die Internetgemeinde 
bemühen?

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> Habe das mit google einfach nicht rausbekommen welches
> Maß da am besten passt.

Ein Taschenrechner wäre dafür wohl besser geeignet.

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt A. schrieb:
> Das ist der Umfang. Dann teilst die
> gemmessene Distanz durch π (3,1415926). Das Ergebnis ist der Durchmesser
> des Packs. Nimm den nächst grösseren erhältlichen Schrumpfschlauch. Und
> gut ists.

Dafür braucht man π nicht auf 8 Stellen genau. Es würde wohl reichen, 
die gemessene Distanz mit 7/22 zu multiplizieren.

Aber wenn es dir ein gutes Gefühl gibt:
π ≈ 3.1415926535 8979323846 2643383279 5028841971 6939937510 5820974944 
5923078164 0628620899 8628034825 3421170679

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man mit der Schnur gemessen hat, legt man die als Kreis.
Mißt den Durchmesser und fertig.

Scheinbar gibt es hier nur noch Leute, die die Hose mit der Kneifzange 
anziehen.

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang schrieb:
> Ein Taschenrechner wäre dafür wohl besser geeignet.

Dazu müsste man in der Schule aufgepasst haben und wissen, wie man den 
Umfang eines einfachen geometrischen Körpers rechnet.

Aber warum sollte man, es finden sich doch immer Leute, die einem die 
Arbeit machen.

von Kurt A. (hobbyst)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang schrieb:
> Aber wenn es dir ein gutes Gefühl gibt:
> π ≈ 3.1415926535 8979323846 2643383279 5028841971 6939937510 5820974944
> 5923078164 0628620899 8628034825 3421170679

So viele Stellen hat mein Taschenrechner nicht!

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Wenn man mit der Schnur gemessen hat, legt man die als Kreis.
> Mißt den Durchmesser und fertig.

Noch umständlicher gets nu wirklich nich. :D
Miss doch einfach die Länger der Schlaufe. Auge mal Phy(!) d=L*2/3.... 
OK, ich brauch dazu auch keinen Taschenrechner.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.