mikrocontroller.net

Forum: Platinen Drucker für Platinenlayouts


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Markus W. (mw73)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

mein Drucker (Samsung C460) segnet langsam das Zeitliche und deshalb 
brauche ich einen neuen Drucker zur Erstellung meiner Platinenlayouts. 
Ich habe vorab die Threads durchstöbert, doch leider sind die nicht mehr 
aktuell und die dort empfohlenen Drucker nicht mehr erhältlich.

Deshalb hoffe ich auf eure Beratung bezüglich eines geeigneten Druckers. 
Er sollte ungefähr bis 0,2 mil Leiterbahndicke drucken können und gut 
lichtundurchlässige Resultate erzielen. Es ist mir dabei auch egal ob 
Laser oder Tintenstrahl. Könnt ihr mir auch Empfehlungen über das 
Druckmedium geben. Bis jetzt hab ich Transparentpapier verwendet.

Ich freue mich auf eure Antworten.

Grüße
Markus

: Verschoben durch Moderator
von Peter (Gast)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Hab noch so ein Samsung C460 rumstehen. Kannste haben für 500.-

von Bürovorsteher (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Er sollte ungefähr bis 0,2 mil Leiterbahndicke drucken können

Sportlich, sportlich!
Aber wer fertigt dir 5 µm breite (nicht dicke) Leiterbahnen?

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus W. schrieb:
> Er sollte ungefähr bis 0,2 mil Leiterbahndicke drucken können

Mit Maßeinheiten muss man auch umgehen können.

Das wären gerade mal 5µm. Bei professionellen Leiterplattenherstellern 
ist im Standardprozess meist bei 6mil Schluss.

Um das vernünftig drucken zu können, bräuchtest du einen Drucker mit 
über 10000dpi.

von Johannes S. (jojos)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Und da muss man jetzt wieder so drauf rumreiten? Das es 0,2 mm sein 
sollten kommt euch nicht in den Sinn?

Ich würde einen alten, gebrauchten Tintenstrahldrucker bei eBay kaufen 
und alle Farben mit schwarzer Tinte füllen. Liefert mir gute Ergebnisse, 
auch mit Folie.

von Markus W. (mw73)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Johannes für Deinen Tipp.
Genau das werde ich auch probieren. Nach weiterem Lesen, denke ich auch 
schon, dass ein Tintenstrahldrucker mir sehr gute Ergebnisse liefern 
kann.

Danke und LG
Markus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.