mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Transistor 3055 ADJ


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Max U. (muxami)


Angehängte Dateien:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
vor vielen Monden ... 2N3055 ADJ

von Andreas B. (bitverdreher)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
7 1/2 Monate zu spät. ;-)

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Max U. schrieb:
> vor vielen Monden ... 2N3055 ADJ

Funst aber nur an jedem 01.04. :D

von Wolfgang R. (Firma: www.wolfgangrobel.de) (mikemcbike)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ja... EAS... Elektor April Scherz... oder so... War ein netter Gag. 
Damals.

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Elektor April Scherz

'83 muss das gewesen sein.

von Marek N. (bruderm)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lustig!
Besser als der CD-Entmagnetisierer.

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hat man das damals auch schon irgendwie "ge-photo-shopt", oder hat da 
jemand tatsächlich das Teil mechanisch mit einer kleinen Stellschraube 
und "Rubbelbuchstaben" versehen? Wenn ja, dann "alle Achtung" vor dieser 
handwerklich ordentlichen Modifikation!

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Wegstaben V. schrieb:
> hat man das damals auch schon irgendwie "ge-photo-shopt", oder hat da
> jemand tatsächlich das Teil mechanisch mit einer kleinen Stellschraube
> und "Rubbelbuchstaben" versehen? Wenn ja, dann "alle Achtung" vor dieser
> handwerklich ordentlichen Modifikation!

Bub, schon seit es Fotos gibt, also schon länger als 150 Jahre werden 
damit auch Fälschungen hergestellt. Natürlich ist das analog aufwendig 
und erfordert Geschick und KnowHow. Aber selbst 1883 wäre das möglich 
gewesen. Für 1983 ist die Frage schon lächerlich.

von Marek N. (bruderm)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Allerdings wäre hier die Fälschung in Hardware deutlich einfacher und 
schneller zu machen:
* 3.2-er Loch in TO3-Gehäuse bohren
* M3-Schraube mit Muttern und U-Scheiben so lange aufstocken, bis sie 
etwa eben mit dem Gehäuse ist.
* Auf der Rückseite mit Mutter kontern.
* Letraset-Reibebuchstaben gab es meines Wissens auch mit Symbolen 
(Lautstärke, Kontrast, Farbe) eine Version mit Skala sollte in der 
Elektor-Redaktion rumfliegen
Arbeit max. 10 Minuten.

Das Aufwändigste war wohl, einen Transistor zu finden, bei dem man die 
alte Beschriftung gut und einfach entfernen kann.

OK, heute würde man das im 3D-CAD rendern.

/edit: Vermutlich eher M2-Schraube.

: Bearbeitet durch User
von Georg A. (georga)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Spindeltrimmer wäre das ein echter Erfolg geworden...

von Max U. (muxami)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wer genau hinsieht - da ist nur eine bedruckte Papierscheibe aufgelegt, 
sozusagen Handwerk.

von Gtx F. (gtx-freak)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wegstaben V. schrieb:
>> hat man das damals auch schon irgendwie "ge-photo-shopt", oder hat da
>> jemand tatsächlich das Teil mechanisch mit einer kleinen Stellschraube
>> und "Rubbelbuchstaben" versehen? Wenn ja, dann "alle Achtung" vor dieser
>> handwerklich ordentlichen Modifikation!

Vermutlich hätte man das ganze auch wirklich funktionierend mit Poti und 
SMD-Teilen in dem großen Gehäuse aufbauen können :-)

Also, wer bau es nach?

Und was wäre das heute? BC856 hef per SPI einstellbar?

von Teo D. (teoderix)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Ja... EAS... Elektor April Scherz... oder so... War ein netter Gag.
> Damals.

War das nicht elrad?

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> War das nicht elrad?

Elektor wars nicht (hab nachgesehen).

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Elrad 4/84
Überprüft

: Bearbeitet durch User
von Jens G. (jensig)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man hätte ja ruhig mal EAS verlinken können, damit man das Datenblatt 
dazu hätte finden können ... ;-)

von Jens M. (schuchkleisser)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max U. schrieb:
> Wer genau hinsieht - da ist nur eine bedruckte Papierscheibe aufgelegt,
> sozusagen Handwerk.

nenenene
da ist eine Senkkopf-Schlitzschraube drin.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.