mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software USB -- Serieller Port: Schnittstelle umschalten


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Danish (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe hier einen Moxa UPort 1150.  Dieser kann RS-232, RS-422 und 
RS-485.
Standardmäßig ist er auf RS-232 eingestellt und ich weiß nicht wie man 
ihn auf andere Schnittstellen umkonfigurieren kann.

Gemäß Hersteller kann man das im Gerätemanager von Windows umstellen. 
Die in der Doku hinterlegten Screenshots wurden mit Windows XP gemacht 
und das damals vorhandene Menü zur Umstellung gibt es in Windows 7 wohl 
nicht mehr.

Eine andere Möglichkeit zur Umstellung habe ich nicht gefunden.  Weiß 
jemand vielleicht aus eigener Erfahrung wie das geht?

https://moxa.com/Moxa/media/PDIM/S100000385/moxa-uport-1000-series-uport-11x0-series-manual-v9.0.pdf

von Walter K. (walter_k488)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Danish schrieb:
> Gemäß Hersteller kann man das im Gerätemanager von Windows umstellen

nein - dort machst Du nur die Settings für die serielle Schnittstelle 
des PCs

Das Gerät selber änderst Du mit einem Tool, dass mit den Treibern 
zusammen installiert wird. ... ist aber ein paar Seiten später nach 
deinem Bild ganz genau beschrieben.

Mach das alles am besten unter Linux - und nicht mit dem 
Windows-Schrott!

von Danish (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Walter K. schrieb:
> Das Gerät selber änderst Du mit einem Tool, dass mit den Treibern
> zusammen installiert wird. ... ist aber ein paar Seiten später nach
> deinem Bild ganz genau beschrieben.

Du meinst sicherlich das "UPort 1100 Configuration Tool", oder?
Damit kann man die Schnittstelle nicht umkonfigurieren.  Alles was diese 
Software kann ist dem Gerät einen festen COM-Port zuzuweisen -- mehr 
nicht.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danish schrieb:
> Walter K. schrieb:
>> Das Gerät selber änderst Du mit einem Tool, dass mit den Treibern
>> zusammen installiert wird. ... ist aber ein paar Seiten später nach
>> deinem Bild ganz genau beschrieben.
>
> Du meinst sicherlich das "UPort 1100 Configuration Tool", oder?
> Damit kann man die Schnittstelle nicht umkonfigurieren.  Alles was diese
> Software kann ist dem Gerät einen festen COM-Port zuzuweisen -- mehr
> nicht.

Zumindest zeigt dein Screenshot ein 3rd party Tool und keinen Windows 
Standard Dialog.

> Gemäß Hersteller kann man das im Gerätemanager von Windows umstellen.
Dein Screenshot sagt was anderes.

von Danish (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Zumindest zeigt dein Screenshot ein 3rd party Tool und keinen Windows
> Standard Dialog.

Nein, auf Seite 20 der Doku steht wie man zu diesem Dialog kommt.

Kann es sein, dass der Treiber seine eigene Konfig-Oberfläche im 
Geräte-Manager hinterlegt?  Wie dem auch sei, die beschriebenen Menüs 
gibt es unter Windows 7 nicht mehr.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danish schrieb:
> Cyblord -. schrieb:
>> Zumindest zeigt dein Screenshot ein 3rd party Tool und keinen Windows
>> Standard Dialog.
>
> Nein, auf Seite 20 der Doku steht wie man zu diesem Dialog kommt.
>
> Kann es sein, dass der Treiber seine eigene Konfig-Oberfläche im
> Geräte-Manager hinterlegt?

Natürlich ist das möglich.

> Wie dem auch sei, die beschriebenen Menüs
> gibt es unter Windows 7 nicht mehr.
Wird am Treiber liegen.

von c-hater (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danish schrieb:

> Gemäß Hersteller kann man das im Gerätemanager von Windows umstellen.
> Die in der Doku hinterlegten Screenshots wurden mit Windows XP gemacht
> und das damals vorhandene Menü zur Umstellung gibt es in Windows 7 wohl
> nicht mehr.

Das gab es da, von Hause aus, auch noch nie. Der Treiber hat das dem 
normalen Gerätemanager hinzugefügt.

Diese Möglichkeit gibt es für Treiber auch unter Windows7, sie 
funktioniert halt nur etwas anders als unter XP, weil Microsoft u.a. 
auch diese Schnittstelle für Treiber mit dem Wechsel zu Vista 
überarbeitet hat.

Sprich: du brauchst einen Treiber für Windows7, mindestens aber einen 
für Vista...

Mit ein wenig Glück gibt es aber statt des Gerätemanager-Plugins auch 
ein vom Gerätemanager unabhängiges Konfigurationsprogramm. Für viele 
Treiber, die aus der Übergangszeit XP->Vista stammen, war das gängige 
Praxis, um die vollständige Anpassung des Treibers mit all seinen 
Komponenten einzusparen...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.