mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Stm32 16Bit Delta Sigma, internes Quarz oder externes? Und Referenz? (Störungen)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Paul P. (kater_karlo)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man testweise das beste Ergebnis herausholen will, nutzt man dazu 
interne oder externe Taktgeber?
Erreicht man mit der internen Ref auch die angegebenen 16 Bit oder 
benötigt man dazu eine bessere externe?
Hat man wirklich 16 Bit? da er ja von -32xxxx bis +32xxxx mißt..
Oder sind es dann nur 16, wenn man auf gnd mißt? und nur im Diff Mode 
16?
Was gibt es noch neben dem Design zu beachten wenn man die 16 Bit 
erreichen will?

von WAS? (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
um was geht es???

von Ingo L. (corrtexx)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Paul P. schrieb:
> Wenn man testweise das beste Ergebnis herausholen will, nutzt man dazu
> interne oder externe Taktgeber?
Kommt auf die Anwendung an

> Erreicht man mit der internen Ref auch die angegebenen 16 Bit oder
> benötigt man dazu eine bessere externe?
Die 16 Bit Auflösung hast du immer. Ob du 16 Bit Genauigkeit hast wage 
ich zu bezweifeln

> Was gibt es noch neben dem Design zu beachten wenn man die 16 Bit
> erreichen will?
Das dein ADC 16-Bit hat

von kein gast (Gast)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
noch sinnvolle Antworten?
Die anderen bitte enthalten

von kein gast (Gast)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
was soll die Frage um was es geht?!
Es geht um einem ST32 mit einem internen 16bi DS ADC..ist ja so schwer 
nicht zu verstehen...

von Ingo L. (corrtexx)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
kein gast schrieb:
> Es geht um einem ST32 mit einem internen 16bi DS ADC..ist ja so schwer
> nicht zu verstehen...
Und was hat der ADC mit internem oder externem OSC? Dann schau doch 
einfach ins DB, wenn das alles nicht so schwer zu verstehen ist und Müll 
das Forum nicht mit deinem Unsinn voll

von M.A. S. (mse2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul P. schrieb in der Überschrift:
>Stm32 16Bit Delta Sigma, internes Quarz oder externes? Und Referenz? (Störungen)

Mal abgesehen von den grammatikalischen Fehlern in Deiner Überschrift: 
es gibt keine 'interneN' Quarze in STM32er Controllern.
Du meinst den internen RC-Oszillator, der wesentlich weniger genau ist, 
als es ein Quarzoszillator sein kann.

Wenn man DSP betreibt, kommt es nicht nur auf die Genauigkeit und 
Auflösung der Signalwerterfassung an, sondern auch auf die Genauigkeit 
der einzelnen Abtastzeitpunkte (Stichwort Sample-Rate und Jitter).

von Guest (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es genau sein soll wirst du einen externen Quarz oder Oszillator 
brauchen und auch eine entsprechend genaue externe Referenz. Die 16-Bit 
Auflösung hast du immer, du musst den ADC halt entsprechend richtig 
einstellen. Je nachdem ob dein Signal singel-ended oder differentiell 
ist.
Bei singel-ended ohne Gain misst er von GND bis REF und löst das mit 
16-Bit auf. Bei differentiell oder singel-ended mit Gain spielt der PGA 
der drin ist noch eine Rolle und er löst entsprechend anders auf das ist 
dem Datenblatt oder Referenzmanual zu entnehmen.

Wenn du die 16-Bit auch nutzen willst muss die Spannungsversorgung des 
ADCs und des Analog Frontend entsprechend gut sein. SDADCs sind durch 
ihr integrierendes Verhalten recht tolerant was das Aliasing und die 
Quellimpedanz angeht dennoch ist eine Impedanz Wandlung und ein 
entsprechend dimensionierter Filter sinnvoll. Hier bietet sich 
beispielsweise eine Sallen-Key Topologie an.

von Paul P. (kater_karlo)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
danke.
Und für die anderen die es nicht verstehen..enthaltet euch doch 
einfach..wieso müllt ihr das FOrum mit sinnlosen Beiträgen voll.
Es geht darum ob der interne Taktgenerator/Ref evtl mehr Störungen 
(rauschen)verursacht als ein externes Quarz oder umgekehrt z.B.
Wie können einige nur so begriffsstutzig sein.
Manchen muss man Fragen wie einem Kleinkind vorkauen..und sie verstehen 
sie dennoch nicht..dann einfach nicht antworten!
Vielleicht ist die interne Ref nur für 12 Bit gedacht und darüber hinaus 
verwendet man eine externe etc
Der dumme Hinweis aufs Datenblatt ist irgendwie ebenfalls überflüssig, 
wenn ich das gesehen, verstanden oder was auch immer hätte, würde ich 
hier nicht fragen?  Sehr helle war dieser Hinweis also irgendwie auch 
nicht...
Schlimm wenn manche nicht mal erkennen das sie selbst nicht die hellsten 
sind

: Bearbeitet durch User
von Gustl B. (gustl_b)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt von ST sogar eine Appnote die das schön erklärt:
https://www.st.com/resource/en/application_note/cd00211314.pdf

In einem anderen Dokument 
https://www.stmicroelectronics.com/content/ccc/resource/training/technical/product_training/group0/3c/ee/54/92/43/f1/4e/27/STM32H7-Analog-ADC_ADC/files/STM32H7-Analog-ADC_ADC.pdf/_jcr_content/translations/en.STM32H7-Analog-ADC_ADC.pdf
ist auch eine Tabelle zur Enob. Da sind 13,2 Bits das Maximum.
Mit dem ADC wirst du also keine 16 rauschfreien Bits bekommen. Aber auch 
da gibt es noch Tricks wie die Überabtastung. Hängt aber stark vom 
Signal ab und braucht externe analoge Beschaltung.

Edit:
Der zweite Link geht eigentlich zu .com.cn , aber das darf ich hier 
wegen Spam nicht posten. Also ohne cn und siehe da, der Link geht auch, 
aber das Cert ist braun.
Was ist das eigentlich für eine rassistische Scheiße alles mit cn 
pauschal für Spam zu halten?

: Bearbeitet durch User
von W.S. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul P. schrieb:
> Und für die anderen die es nicht verstehen..enthaltet euch doch
> einfach..wieso müllt ihr das FOrum mit sinnlosen Beiträgen voll.
> Es geht darum ob der interne Taktgenerator/Ref evtl mehr Störungen
> (rauschen)verursacht als ein externes Quarz

Ganz offensichtlich verstehst du vom Prinzip der Sigma-Delta-Wandlung 
viel zu wenig, als daß deine Frage "Hat man wirklich 16 Bit?" irgend 
einen wirklichen Sinn haben kann.

Also: anstatt hier herumzumotzen und anderen vorzuwerfen, daß sie dich 
nicht verstünden, solltest du zuvörderst mal nachlesen, wie das Ganze 
überhaupt funktioniert und warum deine Fragestellung als solche nicht 
sinnvoll ist.

Kurz gesagt: mit einem n Bit SigmaDelta-ADC hat man niemals n gültige 
Stellen, sondern eben nur soviele gültige Stellen wie die 
Filterbandbreite es gerade hergibt. Und durch weiteres Filtern der 
Ergebnisse kann man auch weitere gültige Bits erreichen - zu Lasten der 
finalen Samplerate (vorausgesetzt, der Input ist stabil genug).

Inwieweit da die Jittereigenschaften der Takterzeugung diese Ergebnisse 
beeinflussen, hängt von den übrigen Umständen ab, z.B. von der Güte der 
Versorgungsspannung, der Güte der internen/externen Referenzen, dem 
Temperaturgang etc.

Aber all das Letztere lies du mal selber im Manual nach.

W.S.

von kein gast (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Gustl B.
Danke:-)
Das ist mal eine brauchbare Antwort auf die gestellte Frage

von M.A. S. (mse2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul P. schrieb:
> Schlimm wenn manche nicht mal erkennen das sie selbst nicht die hellsten
> sind

Das geht bei Dir schon mit der Sprache los. Viel Spaß noch im wirklichen 
Leben mit wirklichen Menschen!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.