mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home oluce colombo 626 stehlampe


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Stefan S. (stefan019)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
Hoffe, dass jemand hier mir helfen kann.
Hab diese alte dimmbare Stehlampe wo kürzlich aus der am Boden liegenden 
Einheit Rauch aufstieg.
Ersatzteil das ich gefunden hab ist als Paket mit "stiftdimmer" der oben 
an der Lampe verbaut ist und kostet 170€!!
Meine Frage ist was für alternativen ich habe die lampe mit auch nicht 
original-ersatzeilen wieder funktionsfähig zu machen beibehaltend dass 
sie oben dimmbar bleibt und nicht auf dem schnurdimmer.
Wär cool wenn mir jemand helfen könnte. ps: kenn mich null aus mit der 
materie

von Michael U. (amiga)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

es ist zwar auf den Bildern nicht ganz eindeutig erkennbar, aber für 
mich seiht es so aus, als ob die Lötstelle an der Drossel kalt 
gelötet/weggebrochen war und der Kram an der Übergangsstelle heiß 
geworden ist bis es keinen Kontakt mehr gab.
Ich vermute, daß direkt garnichts kaputt ist.
Drossel komplett ausbauen. Verkohlte Leiterplatte oben und unten 
sauberkratzen, wenn das Lötauge mit weg ist, Verbindug suchen, wo es 
hinging.
Bauteile im Umfeld optisch gut kontrollieren
Anschlüsse der Drossel gut reinigen und verzinnen und alles wieder 
sauber einlöten.
Ich kann nicht genau erkennen, was parallel zur Drossel steht, ein 
Kondensator? Wenn da unten an der Ecke mehr als nur oberflächlich 
angekohlt ist, mit auswechseln.

Ich bin mir relativ sicher, das Teil geht dann wieder. Besser aber, Du 
suchst ein Repaircafe in Deiner Gegend oder einen Bekannten, der die 
Bauteile einschätzen kann.

Gruß aus Berlin
Michael

von Stefan S. (stefan019)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hey
Danke für deine Antwort.
Bastle gern und nütze gerne die Gelegenheit auch sowas mal zu machen udn 
dabei was zu lernen..
Was mich unsicher stimmt ist nur der Punkt, dass ich daneben war als es 
anfing zu bruzzeln und bisschen rauch aufstieg..  habs dann gleich vom 
Strom genommen und weiß deshalb nicht was passiert wenn niemand da 
gewesen wäre..
besteht Brandgefahr bei einem solchen Defekt oder einmal Löstelle 
durchgebruzzelt und damit hat sichs..

von Jens M. (schuchkleisser)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Ding ist a) steinalt und b) billigste Fertigungsqualität.
Einseitige Platinen haben die Krankheit, das im Lauf der Zeit Lötstellen 
und Leiterbahnen brechen, wenn die Teile nicht befestigt sind und/oder 
Temperaturwechsel machen.
Von daher war das eine latente Brandgefahr, aber das ist im Grunde jedes 
dauerhaft betriebene Elektrogerät.
Zudem war in den 80ern so viel Brandschutz in dem Plastik, das es 
vermutlich nur etwas gekokelt hätte. Wenn das nicht unterm Sofa oder auf 
de Teppich lag wär da nix gewesen außer Husten.

Grundsätzlich würde ich der o.g. Reparatur zustimmen, wenn du die Kohle 
entfernt kriegst einfach alles nachlöten, evtl. die schweren Teile 
ankleben und fertig.

Alternativ: Das ist ein Dimmer billigster Kajüte, nur das das Poti 
extern ist.
Möglicherweise lässt sich ein normaler Dimmer ent-Potisieren...
Wie man z.B. bei der hier: Beitrag "Fragen zu: Standard Dimmer-Schaltung" 
genannten Schaltung sehen kann, ist das Poti auch mit der Last 
verbunden, der 4. Draht der Lampenseite ist die Verbindung R1/R2.
Wenn du so ein Gerät kaufen kannst, hättest du es in neu.

Aber interessehalber hätte ich da noch eine Frage:
Wozu ist das Gesteckt und mit einem Schalter versehen?
Kann man den Dimmer ziehen und hat dann volle Power?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.