mikrocontroller.net

Forum: Markt Registrierung als Privatkunde bei Bürklin


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Dietmar S. (didi2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat sich mal jemand bei Bürklin als Privatkunde registriert? Ist mir 
jedenfalls nicht gelungen, da "Firma" ein Pflichtfeld ist. 
(Verbraucher/Privatkunde hatte ich natürlich vorher ausgewählt und steht 
beim Formular auch als Überschrift)

Sicher könnte ich da irgendwas reinschreiben. Das steht dann aber später 
auch in der Anschrift.

Hab denen erst mal eine E-Mail geschickt.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Magic Inventions GbR"

:-)

Nein, hatte bislang noch keinen Bedarf.

von Harald A. (embedded)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Schreib da halt Ingenieurbüro S. rein, solange Du keine Gewerbeanmeldung 
vorlegen musst. Viele Firmen wollen halt nur B2B, weil das die 
Handelsbeziehungen deutlich vereinfacht. (Widerrufsrecht, 
Gewährleistung, Batterieverordnung, der ganze Mist, etc, etc.). 
Natürlich freut sich jede Firma über Umsatz, daher könnte das klappen.

von Thomas V. (tom_v)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dietmar S. schrieb:
> Hat sich mal jemand bei Bürklin als Privatkunde registriert? Ist mir

ja, just gerade...geht problemlos.
Als Firmenname habe ich meine Initialen angegeben.
Die Bestätigungsmail kam innerhalb 2 Minuten.

Gruß
Thomas

von Andreas M. (elektronenbremser)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie machen die das mit der Mehrwertsteuer wenn im Feld "Firma" etwas 
drin steht? Die müssten dann doch Bruttopreise angeben und verlangen?

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Die Mehrwertsteuer wird doch auch bei Rechnungen an Firmen stets 
ausgewiesen und im Rechnungsbetrag verlangt (um sie dann ans Finanzamt 
abzuführen) ¹). Wenn du natürlich vorgibst, Firmenkunde zu sein, 
solltest du bei den Preisen hinsehen, ob die MWSt. schon eingepreist ist 
oder noch nicht.

Das ist ja nun aber keine schwarze Magie. Wenn du bei Mouser bestellst, 
musst du das auch „händisch“ (oder „köpfig“) machen.

¹) Ausnahme: im Waren- und Zahlungsverkehr innerhalb der EU, aber 
außerhalb des eigenen Landes, sofern eine EU-USt.-ID angegeben worden 
ist. Dort ist die Handhabung so, dass jeder die Steuer nur in seinem 
Land entrichtet.

: Bearbeitet durch Moderator
von Dietmar S. (didi2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald A. schrieb:
> Schreib da halt Ingenieurbüro S. rein, solange Du keine Gewerbeanmeldung
> vorlegen musst. Viele Firmen wollen halt nur B2B, weil das die
> Handelsbeziehungen deutlich vereinfacht. (Widerrufsrecht,
> Gewährleistung, Batterieverordnung, der ganze Mist, etc, etc.).
> Natürlich freut sich jede Firma über Umsatz, daher könnte das klappen.

Also man kann dort schon vor der Registrierung auswählen ob man 
Privatkunde oder gewerblicher Kunde ist. Die bieten das ja ausdrücklich 
an. Deshalb wundert mich das Pflichtfeld. Schreib ich halt meinen Namen 
rein, dann steht er eben doppelt auf der Rechnung, was soll's.

Vermutlich meldet sich da nur alle Schaltjahre ein Hobbybastler an. Für 
den privaten Bereich habe ich von dort zuletzt etwas Ende der 1980er 
gebraucht, sonst immer nur gewerblich. Damals lieferten die nur an 
Gewerbe, so dass ich die Teile über meinen Arbeitgeber bestellen musste.

Ich finde es ja toll, dass die nun auch an Privat liefern. Denn mein 
eigenes Gewerbe habe ich schon seit über 10 Jahren nicht mehr. 
Irgendwann war mein gewerblicher Account dann erloschen.

Aber vielleicht kennt ihr ja noch eine andere Quelle für 
Metallbandwiderstände (Typ MPC074 0,68 Ohm)?

von Dietmar S. (didi2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe übrigens keine Antwort von Bürklin bekommen. Ein lästiger 
Privatkunde weniger. Von mir aus gerne.

Die Widerstände habe ich dann hier gefunden (zu fairen Versandkosten):
http://www.rfw-elektronik.de/electronic/metallbandwiderstaende-mpc71

von Hp M. (nachtmix)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Harald A. schrieb:
> Viele Firmen wollen halt nur B2B, weil das die
> Handelsbeziehungen deutlich vereinfacht.

Aber die Webseite erlaubt sogar die Auswahl  B2B oder B2C.
Bei letzterem bekommt man eben die Preise incl. MWSt angezeigt.

Wo also ist das Problem?

von Dietmar S. (didi2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hp M. schrieb:
> Aber die Webseite erlaubt sogar die Auswahl  B2B oder B2C.

Eben drum. Wozu Firma als Pflichtfeld?

Im Widap-Shop dasselbe.


> Wo also ist das Problem?

Einem Kunden zu antworten gehört einfach zum guten Ton. Vor allem wenn 
er etwas kaufen will. Da bin ich vielleicht altmodisch.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.