Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik JumpStarter im Winter


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Safri (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

ich hab einen JumpStarter für das Auto und frage mich ob es schädlich 
für den Akuu ist wenn ich ihn bei Minusgraden im Auto lasse. Weiß das 
jemand? Er hat einen LiPo Akku.

Danke

von Manuel X. (vophatec)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ist google schon wieder kaputt ?

von Johannes S. (jojos)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Dann geh doch zu Google!
Hier ist ein Forum in dem man solche Fragen stellen darf.
Bei Minusgraden hat der Akku weniger Kapazität, aber das es ihm schadet 
glaube ich nicht.

von Manuel X. (vophatec)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes S. schrieb:
> Bei Minusgraden hat der Akku weniger Kapazität, aber das es ihm schadet
> glaube ich nicht.

Glauben heisst nicht wissen.

Und wenn ich google bemühe mit den Begriffen 'lipo kälte' bekomm ich 
soviel Lesestoff aus dem ich mir meine Meinung bilden kann, da is der 
Rest an Buchstaben unnütz gewesen.

...

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Immer am Mann tragen, dann bleibt er warm. Und Nachts ist er sowieso in 
der beheizten Wohnung, also stellt sich das Problem eigentlich gar 
nicht.

von Safri (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte google mit den falschen daten gefütterst und hab jetzt einiges 
rausgefunden. Danke für die hilfe.

Kälte sxheint sogar gut für die Lagerung zu sein. Allerdings sind 
Minusgrade scheinbar gift für die nutzung der Lipos. Also nicht ge ug 
Leistung bei kälte.. Am Mann tragen.. In der Wohnung lassen.. Leider 
funktioniert die Baterie vom Auto dann meistens nicht mehr wenn man 
nicht damit rechnet und dafür hat man dann so nen jumpstarter im Auto. 
Ich kann das Teil ja nicht jeden Morgen mit ins Auto nehmen und auf 
Arbeit bei mir haben nur damit es gescheit funktioniert wenn mal die 
batterie ausfällt. Halte i ch für etwas umständlich. Das Ding sollte im 
Auto liegen..

von Olaf (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
> batterie ausfällt. Halte i ch für etwas umständlich. Das Ding sollte im
> Auto liegen..

Gut, du hast jetzt gemerkt das den Vorhaben unpraktisch bis unmoeglich 
geworden ist. :-)

Frueher und auch heute noch ausserhalb Deutschlands, hatte deshalb fast 
jeder ein Starthilfekabel im Auto liegen. Damit klemmt man sich in so 
einem Falle einfach an die Batterie eines anderes Autos an. Dank ADAC 
sind die meisten dafuer aber heute zu faul und dumm geworden. Wenn du 
heute jemanden um Hilfe bittest kommst es zu so bizarren Gegenfragen: 
Ich weiss doch gar nicht wo meine Batterie ist? Und geht da nix von 
kaputt? Ich hab jetzt keine Zeit.
Das klappt aber auch heute noch ganz gut wenn man sein Hilfeersuchen 
bevorzugt an aeltere Leute oder Auslaender richtet.
Also kauf dir so ein Kabel und leg es ins Auto.

Olaf

von Karl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olaf schrieb:
> sein Hilfeersuchen
> bevorzugt an aeltere Leute oder Auslaender richtet.

[IRONIE] Erst nehmen uns die faulen arbeitslosen Ausländer uns die 
Arbeitsplätze weg und dann geben Sie uns auch noch Starthilfe, soweit 
kommt es schon![\IRONIE]

von Michael U. (amiga)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

zumindest liefert der Akku gut gekühlt wie das Auto, nicht genug Strom 
für das gewünschte Ergebnis. Dummerweise genau dann, wo den wegen des 
kalten Motors braucht...
Ich habe mir vor 3 Jahren mal so eine Powerbank mit Starthilfe gekauft.
Das Ding kann ich notfalls noch in die Jackentasche stecken und - oh 
Wunder - es erfüllt hervorragend seinen Zweck. Die Chinesen haben wohl 
offenbar wirklich brauchbare Hochstromzellen verbaut.

Ist der Vorgänger dieses Models:
https://www.amazon.de/AFTERPARTZ-X500-EU-Ladeger%C3%A4t-Autoladekabel-Schutzsystem/dp/B01FVPRR4K/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=397RC6WMSFHTN&keywords=afterpartz+x500&qid=1575185117&sprefix=afterpartz%2Caps%2C167&sr=8-1

Akkudaten sind noch die gleichen, Härtetest war mein 1,8l Benzin-Golf 
mit ziemlich tiefentladener Batterie bei -10 Grad, das hat sie recht 
mühelos erledigt.

Gruß aus Berlin
Michael

: Bearbeitet durch User
von Olaf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Akkudaten sind noch die gleichen, Härtetest war mein 1,8l Benzin-Golf
> mit ziemlich tiefentladener Batterie bei -10 Grad, das hat sie recht

Das steht vollkommen ausser Frage. Allerdings muss der Akku dafuer 
mindestens +10Grad haben. Also solltest du das Dingen eben nie im Auto 
haben weil es sonst -10Grad hat. Und jetzt erzaehlt mir nicht das du den 
Akku 1h in deiner Jacke verstecken willst bis er von -10 auf +10 
gekommen ist.

Es gibt allerdings einen kleinen Hoffnungsschimmer. Wenn so ein Akku zu 
kalt ist dann hat er einen viel zu hohen Innenwiderstand. Dann sollte er 
seine Leistung also weitestgehend in seinem Inneren freisetzen. Er wird 
also warm. Es koennte also sein das der Akku funktioniert wenn man es 
ein paar Minuten lang probiert hat weil er sich dann selber aufgeheizt 
hat. Das setzt natuerlich voraus das er gross genug ist und nicht auf 
Mindestwerten gerechnet wurde weil alles ja immer krass billig sein 
muss.

Ich halte ein Starthilfekabel aber doch fuer die intelligenteste 
Loesung. Meines liegt seit 30Jahren immer im Reserverad. Wird natuerlich 
nur selten gebraucht, aber ist immer da und funktioniert immer. Ob man 
das von so einer Startbatterie sagen kann? Und man kann wirklich 
interessante Leute kennenlernen. .-)
BTW: Meines war ein Geschenk von meinem Opa, also denkt mal an eure 
Enkel. Damit werden sie sich noch in 30Jahren an euch erinnern!

Olaf

von m.n. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn der Akku im Winter schlapp macht, ist ein neuer fällig. Aber das 
deutet sich doch meist schon im Herbst an!

von Michael U. (amiga)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Olaf schrieb:
> Das steht vollkommen ausser Frage. Allerdings muss der Akku dafuer
> mindestens +10Grad haben. Also solltest du das Dingen eben nie im Auto
> haben weil es sonst -10Grad hat. Und jetzt erzaehlt mir nicht das du den
> Akku 1h in deiner Jacke verstecken willst bis er von -10 auf +10
> gekommen ist.

Das habe ich, glaube ich, eindeutig geschrieben: das Ding liegt hier in 
der Wohnung, ist ja handlich genug zum mitnehmen.

m.n. schrieb:
> Wenn der Akku im Winter schlapp macht, ist ein neuer fällig. Aber das
> deutet sich doch meist schon im Herbst an!

Wenn man, wie ich als Rentner, nur wenig Fahrstrecke hier in der Stadt 
hat und recht selten fährt, gibt es für mich nur 2 Möglichkeiten:
ab- und zu Batterie ausbauen und mit nach oben schleppen und ans 
Ladegerät hängen oder eine längere Spazierfahrt zu machen.
Laden mache ich manchmal durchaus, kann aber mühsam sein, wenn man vor 
der Tür keinen Parkplatz gefunden hat..
Deshalb habe ich mir das Ding gekauft, ich brauchte es bisher recht 
selten, aber eben genau dann half es.
Ich habe auch eine tolle Kiste mit Ladefunktion, Starthilfe und 
Kompressor geschenkt bekommen. War gut gemeint, nur irgendwie sinnlos. 
Der da verbaute Blaiakku schfft nichtmal entfernt die Ströme, die die 
Li-Zellen liefern. Wenn ich das Gerät erst runterschleppen soll, eine 
halbe Stunde an die Batterei hängen soll, um die soweit zu laden, daß er 
sauber durchdreht, kann ich es auch lassen.

Gruß aus Berlin
Michael

von m.n. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael U. schrieb:
> Wenn man, wie ich als Rentner, nur wenig Fahrstrecke hier in der Stadt
> hat und recht selten fährt, gibt es für mich nur 2 Möglichkeiten:

Wenn ich mich nicht irre, kannst Du auch die BVG benutzen.

Als es noch richtige Winter gab und der Käfer wiederholt nicht 
anspringen wollte, hatte ich mir einen Heizwiderstand auf eine Aluplatte 
geschraubt und diese mit Wärmepaste auf die Batterie geschnürt. Nach ein 
paar Minuten "Vorheizen" war die Batterie dann warm genug, um den 
Starterstrom zu liefern.

Das kann man ja alles mal gemacht haben, aber irgendwann ist auch gut.

von Manfred (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Michael U. schrieb:
> Ich habe auch eine tolle Kiste mit Ladefunktion, Starthilfe und
> Kompressor geschenkt bekommen. War gut gemeint, nur irgendwie sinnlos.
> Der da verbaute Blaiakku schfft nichtmal entfernt die Ströme,

So ein überflüssiges Teil habe ich vor vielen Jahren mal gekauft, der 
Akku war nach wenigen Monaten tot. Mein Eindruck war, dass dort 
Gebrauchtakkus eingebaut wurden, ein 14Ah-Block mit Schraubanschlüssen 
sollte schon deutlich Strom liefern können.

Da steckt jetzt ein 25A-Schaltnetzteil drin, damit kann man zumindest 
noch den Kompressor benutzen - wenn man Gehörschutz trägt.

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olaf schrieb:
> ein Starthilfekabel im Auto liegen

Manchmal reicht das. Heute sind aber die Akkus nicht mehr alle im 
Motorraum und viele Kabel sind dann zu kurz. In der Tiefgarage half das 
Kabel auch nicht weil kein Platz für das 2. Auto war. Ein 
Batterie-Booster aus der Hosentasche geht überall.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.