mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Zwei Trainings Räder und eine carrera bahn


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Franco O. (comsys)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Ich hätte da eine Idee für eine carrera Bahn.
Zwei Indoor Sporträder wo die Kids meiner Jugendgruppe um die Wette 
fahren.
Meine Ansätze wären :
Zwei gleiche Räder Besorgen und schauen was die ausgeben.
Umwandeln in das Signal der Bahn. Vielleicht mit Arduino und dann das 
Poti der Steuerung von der Bahn abgreifen.
Was meint ihr ?
Meine Sorgen dabei sind das die Räder nicht eins zu eins gleich sind und 
das eine Rad dann eventuell mehr Spannung ausgibt und einen Vorteil hat.

von NichtWichtig (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sollen die den mit den Rädern um die engen Kurven kommen?

Ein einzelner hätte ja schon Probleme auf der schmallen Fahrbahn, aber 
gleich zwei ...

von Dennis (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach doch einfach eine Drehzahlmessung mit einer Lichtschranke o.ä. Das 
dürfte bei beiden Rädern das selbe ausgeben.

von Stefan F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Franco O. schrieb:
> Was meint ihr ?

Kommt mir bekannt vor. Bei Pearl gibt es eine mit Kurbel-Generatoren, 
macht super Spaß.

Ich schätze, dass die Idee mit den Fahrrädern an der Masse scheitert. 
Die Räder laufen viel zu lange nach.

: Bearbeitet durch User
von Jürgen von der Müllkippe (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuch doch mal die Carrera Bahn direkt vom Nabendynamo über einen 
Gleichrichter zu versorgen. Wegen der hohen Massenträgheit der Laufräder 
ist die Geschwindigkeitsregelung evtl. etwas träge.

Besser ist es, 12 oder 24 Permanentmagnete gleichmäßig am Umfang 
verteilt an der Tretkurbel zu montieren. Dann über einen Reedkontakt 
einen Tiefpass ansteuern und das Signal über einen Leistungs OPV direkt 
auf die Schiene zu schalten. Wenn man aufhört zu trampeln reagiert das 
Fahrzeug schneller als über den trägen Nabendynamo. Wenn allerdings die 
Tretkurbel ohne Freilauf direkt mit dem Laufrad verbunden ist, reagieren 
die Fahrzeuge natürlich immer noch entsprechend träge.

von Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Franco O. schrieb:
> Poti der Steuerung von der Bahn abgreifen

Cool wäre die Energie für die Autos mit den Fahrrädern zu erzeugen. So 
etwas ähnliches gibt es ja schon. Auf einem Bildschirm ist eine 
Virtuelle Landschaft zu sehen und das wird gesteuert von einem 
Ergometer.

Stefan F. schrieb:
> Ich schätze, dass die Idee mit den Fahrrädern an der Masse scheitert.
> Die Räder laufen viel zu lange nach.

Die Räder könnten ja variabel gebremmst werden und das evtl einstellbar 
(Bergauf-Simulation wenn die Rennstecke auch hoch geht).

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jürgen von der Müllkippe schrieb:
> direkt vom Nabendynamo

Trainingsräder sind die Dinger, die beim Arzt zum Belastungs-EKG benutzt 
werden oder bei adipösen Leuten neben dem Sofa rumstehen. Die haben 
keine Beleuchtung und demzufolge auch keinen Nabendynamo.

Jürgen von der Müllkippe schrieb:
> am Umfang
> verteilt an der Tretkurbel

Das könnte was werden, sofern das Ding einen Freilauf hat.

Stefan F. schrieb:
> Die Räder laufen viel zu lange nach.

Für Slotcars dürfte das schwierig werden.

von Kolja L. (kolja82)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jürgen von der Müllkippe schrieb:
> Versuch doch mal die Carrera Bahn direkt vom Nabendynamo über einen
> Gleichrichter zu versorgen. Wegen der hohen Massenträgheit der Laufräder
> ist die Geschwindigkeitsregelung evtl. etwas träge.

Coole Idee
Und zum Glück hat der Radfahrergott seine Gefärte mit Bremsen 
ausgestattet.
Ist dann also richtiges Rennfeeling ;-)

von Sven K. (quotschmacher)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.