mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Attiny85V minimalste Versorgungsspannung ?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Michael H. (h_m)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,

Weiß jemand mit welcher minimalsten Versorgungsspannung man einen 
Attiny85V mit 1Mhz betreiben kann ?

oder ist das minimalste 1,8V bis 4Mhz das verstehe ich im Datenblatt 
nicht ganz mit der minimalsten Versorgungsspannung. Vielleicht kann mir 
ja jemand bitte weiterhelfen?

Grüsse Huber M.

von Knödeldödel (Gast)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

die 1,8V vom Datenblatt brauchst du mindestens. Ob du jetzt 4MHz oder 
1MHz taktest wird wohl relativ egal sein. 1MHz wird weniger Leistung 
fressen aber die 1,8V müssen stehen. Das ist einfach dem Silizium 
geschuldet ;)

Grüße

von Axel S. (a-za-z0-9)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H. schrieb:
> Weiß jemand mit welcher minimalsten Versorgungsspannung man einen
> Attiny85V mit 1Mhz betreiben kann ?

Der Hersteller weiß das. Und schreibt es ins Datenblatt.
Müßtest du halt mal lesen.

> oder ist das minimalste 1,8V bis 4Mhz das verstehe ich im Datenblatt
> nicht ganz mit der minimalsten Versorgungsspannung.

Das Datenblatt hat mehr als nur die erste Seite. U.a. gibt es den 
Abschnitt "21.3 Speed Grades" (in meiner Version des Datenblatts auf 
Seite 168) mit einem sehr klaren Diagramm.

Und apropos: "minimal" kann man nicht steigern. "minimalst" ist kein 
Deutsch, sondern Schwachsinn. Überleg mal, welche Einschätzung deiner 
geistigen Verfassung du durch die Verwendung solcher Wörter provozierst.

von S. Landolt (Gast)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
> Und apropos ...

Lassen wir es als Elativ durchgehen, auch wenn es in keinster Weise 
meine vollste Zufriedenheit findet.

von TC (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Axel S. schrieb:
> Und apropos:...


minimaler und am minimalsten ist kein deutsch? soso....

von Frank B. (frank501)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H. schrieb:
> Weiß jemand mit welcher minimalsten Versorgungsspannung man einen
> Attiny85V mit 1Mhz betreiben kann ?
>
> oder ist das minimalste 1,8V bis 4Mhz das verstehe ich im Datenblatt
> nicht ganz mit der minimalsten Versorgungsspannung. Vielleicht kann mir
> ja jemand bitte weiterhelfen?

Im Datenblatt steht:
Speed Grade
– ATtiny25/45/85V: 0 - 4 MHz @ 1.8 - 5.5V, 0 - 10 MHz @ 2.7 - 5.5V

Das heißt einfach, daß der Tiny85V bis 4MHz mit 1,8V zurecht kommt.
Bei allem was schneller als 4MHz ist, braucht er mindestens 2,7V.

von Joachim B. (jar)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
TC schrieb:
> minimaler und am minimalsten ist kein deutsch? soso....

eigendlich nicht bzw. doch

https://www.verbformen.de/deklination/adjektive/minimal.htm

obwohl minimal beschreibt das es nicht kleiner werden kann, im Deutschen 
darf man das wohl steigern.

von Axel S. (a-za-z0-9)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> TC schrieb:
>> minimaler und am minimalsten ist kein deutsch? soso....
>
> https://www.verbformen.de/deklination/adjektive/minimal.htm
>
> obwohl minimal beschreibt das es nicht kleiner werden kann, im Deutschen
> darf man das wohl steigern.

Au weia. Und bei Wiktionary und beim Duden steht das auch so. Ich bin 
mir sehr sicher, daß ich das mal anders gelernt habe. OK, ist inzwischen 
40 Jahre her und die deutsche Sprache wurde seitdem etliche Male 
verschlimmbessert.

Aber wenn man "minimal" neuerdings steigern darf, dann fehlen mir 
persönlich noch

Superstlativ:  "am minimalersten"
Hyperlativ:    "am allerminimalsten"
und natürlich: "am wirklich allerminimalersten, echt jetzt!"

von S. Landolt (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ... daß ich das mal anders gelernt habe

Wie wahr, wie wahr, da sind wir schon zu zweit!

von Joachim B. (jar)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
S. Landolt schrieb:
> Wie wahr, wie wahr, da sind wir schon zu zweit!

zu dritt, obwohl ja voll schon länger gesteigert wird

voller als voll?

"stets zu meiner vollsten Zufriedenheit"

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> voller als voll?

Beim Saufen geht das: voll, voller, hackevoll.


Joachim B. schrieb:
> S. Landolt schrieb:
>> Wie wahr, wie wahr, da sind wir schon zu zweit!
>
> zu dritt

Da schließe ich mich natürlich an.

von Axel S. (a-za-z0-9)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
sehr witzig auch, daß nahe verwandte Adjektive nicht gesteigert 
werden:

https://de.wiktionary.org/wiki/maximal
https://de.wiktionary.org/wiki/unendlich

jeweils mit Link zum Duden, falls jemand die Autorität anzweifelt.

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Axel S. schrieb:
> Au weia. Und bei Wiktionary und beim Duden steht das auch so.

Aber deswegen muß es ja nicht richtig sein.

Das klare Indiz dafür liefern sie selbst:

Axel S. schrieb:
> sehr witzig auch, daß nahe verwandte Adjektive nicht gesteigert
> werden:
>
> https://de.wiktionary.org/wiki/maximal
> https://de.wiktionary.org/wiki/unendlich

von Axel S. (a-za-z0-9)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wiktionary liefert noch mehr Beispiele. Man klicke sich einfach mal 
durch die Synonyme oder die Gegenwörter.

Beispiel: ewig (wird gesteigert), unaufhörlich, andauernd, fortwährend, 
permanent jedoch nicht.

von Hansel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An diesem Thread sieht man exemplarisch sehr schön, warum dieses Forum 
immer weiter den Bach runtergeht. Merkt ihr selber das eigentlich gar 
nicht? XD

von Holger L. (max5v)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ja schlimm. Dieses Forum ist bald am tötesten ;-)

Aber im Ernst, die Frage des To war doch bereits nach der ersten Antwort 
gelöst. Da finde ich persönlich den Oftoppic nicht so schlimm.

von Stefan F. (stefanus)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
TC schrieb:
> minimaler und am minimalsten ist kein deutsch

Zumindest genau so Sinnlos wie tot, toter, am totesten.

von 2 Cent (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> S. Landolt schrieb:
>> Wie wahr, wie wahr, da sind wir schon zu zweit!
>
> zu dritt
Mithilfe meines supermathematischen Translators darf ich schreiben: 
hyperminamal betrachtet sind wir auf jeden Fall zu viert!


Holger L. schrieb:
> Ja schlimm. Dieses Forum ist bald am tötesten ;-)
>
> Aber im Ernst, die Frage des To war doch bereits nach der ersten Antwort
> gelöst. Da finde ich persönlich den Oftoppic nicht so schlimm.
Das nicht. Aber es wird immer offtoppicer...


Humor ist: Im Deutschforum.de nach der optimalsten (_en!) strategie zur 
temperaturkompensation einer Bandlücken-basierten 
Konstantspannungsquelle zu fragen. Doch man (ich) traut sich nicht, die 
Angst vor den möglichen Antworten behindert den Griff zur Tastatur.


@Michael: Respekt! Und SCNR ontopic:
Michael H. schrieb:
> ist das minimalste 1,8V bis 4Mhz
Womöglich reichen auch 1,75V zum einigermassen stabilen Betrieb, 
exemplarabhängig ähnlich OverClocking bei High-End-Prozessoren. Eine 
sinnvolle herangehensweise ist das mmn nicht, eher unrepruduzierbarer 
Extremsport. Du bist sicherlich immernocher mit dem lesen des Dablas 
beschäftigt :D

von Henry V (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

"Und apropos: "minimal" kann man nicht steigern. "minimalst" ist kein
Deutsch, sondern Schwachsinn."

Für so einen Anspruch hast du aber eine interessante Wortwahl... :-(

Obwohl du aber letztendlich Recht hast (das aber freundlicher 
formulieren könntest!) so wird es langsam Zeit das auch so was wie 
"minimalst" Bestandteil der korrekten Schriftsprache wird.
So logisch eigentlich die Begrifflichkeit Minimal ist, so normal ist 
aber auch der Gebrauch von z.B. "minimalst" geworden.
Das diese "Supersteigerung" bei Tod nun gar nicht funktioniert bzw. 
ironisch von den sogenannten Sprachschützern genutzt wird bedeutet ja 
nicht das diese bei anderen Worten in die Alltagssprache eingezogen ist 
und von vielen als normal und "In Ordnung so" genutzt wird.
Sprache ändert sich und das Sprache und auch einzelne Worte immer 100% 
logisch funktioniert war noch nie der Fall.

Ansonsten:
Was das Datenblatt sagt gilt.
Sollte in diesen Fall der ATtiny bei dir auch noch mit 1,6V 
funktionieren ist dies ein schöner Zufall und vor allem kein sicherer 
Betriebszustand - durch irgendein Ereignis (übertrieben gesagt von 
deiner Schuhgröße und der Mondphase) kann es zur undefinierten Zuständen 
und Fehlfunktionen kommen.
Und schon der nächste ATtiny braucht nicht mehr mit den angenommenen 
1,6V zu funktionieren.

Wenn es dir um Spannungen von weniger als 1,8V ankommt musst du dich 
halt woanders umschauen.
Leider ist so gut wie keine andere µC Familie wie der AVR und eventuell 
auch PIC so gut Dokumentiert und weit in Amateurkreisen verbreitet.
Wann also sein das deine Anwendung von der Firmware her zur größeren 
Herausforderung werden wird.

Henry V

von M. K. (sylaina)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
TC schrieb:
> minimaler und am minimalsten ist kein deutsch? soso....

Es ist zumindest schlechtes Deutsch. Bei manchen Wörter ist eine 
Steigerung halt schlicht und einfach Unsinn. Der Ausdruck "minimaler" 
ist so sinnvoll wie "optimaler" und zeigt nur, dass der Author, der 
diese Wörter verwendet, ganz offensichtlich sich der Bedeutung der 
Wörter nicht bewusst ist.
Entweder etwas ist minimal oder es ist nicht minimal. Etwas kann nicht 
minimaler werden denn sonst wäre es zuvor ja auch nicht minimal gewesen 
;)

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Henry V schrieb:
> Sollte in diesen Fall der ATtiny bei dir auch noch mit 1,6V
> funktionieren ist dies ein schöner Zufall und vor allem kein sicherer
> Betriebszustand
Es kann auch sein, dass das Ding nur zum Starten des Oszillators die 
1,8V braucht und die Versorgung anschließend abgesenkt werden kann. 
Einige RTC laufen z.B. nur bei höherer Spannung an, aber dann locker 
runter bis 1V.

Knödeldödel schrieb:
> die 1,8V müssen stehen. Das ist einfach dem Silizium geschuldet ;)
Wobei Kernspannungen um/unter 0,8V bei aus Silizium gefertigten CPUs und 
FPGAs ganz üblich sind.

von Andreas B. (bitverdreher)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
8Henry V schrieb:
> Sollte in diesen Fall der ATtiny bei dir auch noch mit 1,6V
> funktionieren ist dies ein schöner Zufall und vor allem kein sicherer
> Betriebszustand - durch irgendein Ereignis (übertrieben gesagt von
> deiner Schuhgröße und der Mondphase) kann es zur undefinierten Zuständen
> und Fehlfunktionen kommen.
> Und schon der nächste ATtiny braucht nicht mehr mit den angenommenen
> 1,6V zu funktionieren.

Ist doch das beste Beispiel:
1.8V ist die minimale Betriebspannung und
1.6V ist die minimalste Betriebspannung

Die allerminimalste Betriebspannung wäre es wenn der Tiny mit 1.5V 
laufen würde.

von Naja (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Die Spezifikationen gelten wofuer der Hersteller gradesteht. Wenn ein 
Temperaturberich da steht, fuer den Temperaturbereich. Es daher durchaus 
moeglich den Chip auch in Stueckzahlen mit weniger Spannung sicher 
laufen zu lassen wenn man sich immer in der einen Ecke aufhaelt. zB der 
Chip nie warm wird, weil man's eh im Kalten laufen laesst. Man muss dann 
einfach selbst besorgt sein, dass diese Zusatzspezifikation eingehalten 
wird..

Es gibt ueblicherweise ein Spannungs-Frequenz Diagram, auf welchem 
ersichtlich ist, dass zb bei 4MHz 1.8V genuegen, und dann geht's zB 
langsam auf 8MHz hoch und er dort 2.7V benoetigt, mit einer linearen 
Funktion dazwischen

von Martin H. (horo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass ein AVR sogar bis unter 1V läuft 
und dann (fast) das macht, was er soll - vor allem beim 
EEPROM-Schreiben, so der Entwickler die BOD-Fuse falsch gesetzt hat. 
Dumm, wenn die Teile schon in Kundenanlagen verbaut sind und man dann 
Anrufe aus dem Feld bekommt :(

von Peter D. (peda)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Die 1,8V sind der garantierte Wert bei -55..+125°C.
Der Wert, wo er anschwingt, wird also irgendwo darunter sein. Und der 
Wert, wo er wieder stehen bleibt, nochmal kleiner.
Da die Gateschwellspannungen mit höherer Temperatur sinken, wird sich 
die kleinste mögliche Spannung bei +125°C ergeben.

Man beachte auch:
Table 21-5. Characteristics of Standard Power-On Reset. TA = -40° to 
+85°C
Unter typisch 1,0V wird er also kaum anlaufen.

von S. R. (svenska)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Die minimale Betriebsspannung steht im Datenblatt.

Die minimalste Betriebsspannung liegt bei 0 V, aber dann funktioniert 
der uC nicht mehr. Und die allerminimalste Betriebsspannung von -∞ V 
kannst du ohnehin nicht erzeugen. Hyperminimale Spannungen interessieren 
mich allerdings nicht besonders, daher kann ich diese nicht einschätzen.

Schön ist übrigens auch "schwangerer".

von äxl (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
imposand lässt sich auch steigern...

von Helmut -. (dc3yc)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
äxl schrieb:
> imposand lässt sich auch steigern...

imhinternkiesel, imarschfelsen....

Wer "minimalst" verwendet, sagt sicher auch: "Liebe Kinderinnen und 
Kinder"!

von Dyson (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
äxl schrieb:
> imposand lässt sich auch steigern...

Sand kenne ich. Aber was ist Imposand?

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dyson schrieb:
> Aber was ist Imposand?

nie am FKK Strand im Sand gesessen?
Im po sand :)

von MaWin (Gast)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Hansel schrieb:
> An diesem Thread sieht man exemplarisch sehr schön, warum dieses Forum
> immer weiter den Bach runtergeht

Jeder 'Axel' glaubt halt, wenn er schon nichts fachlich wissenswerte 
über Elektronik weiss, so doch in einem deutschsprachigen Forum 
wenigstens in Deutsch Fachkompetenz zu besitzen. Doof, wenn er selbst 
dabei seine Unkenntnis zur Schau stellt.

Axel S. schrieb:
> "minimalst" ist kein Deutsch, sondern Schwachsinn.

Joachim B. schrieb:
> https://www.verbformen.de/deklination/adjektive/minimal.htm

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Jeder 'Axel' glaubt halt,

Nur weil minimalst deutsch ist, ist es nicht weniger schwachsinnig, aber 
was will man von Pisagenerationen erwarten, die Lesekompetenz ist ja 
immer noch unten.

Was soll weniger als minimal sein?

: Bearbeitet durch User
von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Was soll weniger als minimal sein?
Gar nichts ist weniger als minimal!

von Joachim B. (jar)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> Gar nichts ist weniger als minimal!

ist das die Begründung für den Komperativ?

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> ist das die Begründung für den Komperativ?

Ja. Und noch weniger ist nichtser.

von Martin H. (horo)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Ja. Und noch weniger ist nichtser.

Da musst Du was hinzufügen, damit nichts mehr da ist.

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> den Komperativ?
Ist der Komperativ nicht das, was mit "wie" gebildet wird, und der 
Komparativ das, was mit "als" formuliert wird?  ;-)

Also etwa so:
Komp-E-rativ: "Spannung 1 ist größer wi-E- Spannung 2!"
Komp-A-rativ: "Spannung 1 ist größer -A-ls Spannung 2!"

von Helmut -. (dc3yc)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> ist das die Begründung für den Komperativ?

<Kluchscheissmodus on>

Heisst übrigens KompArativ. Kommt vom Lateinischen "comparare" = 
vergleichen. Ich muss das wissen, denn ich hab ja schliesslich das 
kleine Latrinum :-)

<Kluchscheissmodus off>

von Joachim B. (jar)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Martin H. schrieb:
> Da musst Du was hinzufügen, damit nichts mehr da ist.

Ja Mathe kann lustig sein,

in einem Bus mit 7 Leute steigen 8 aus und einer muss wieder einsteigen 
damit der Bus endlich leer ist.

von Helmut -. (dc3yc)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> Also etwa so:
> Komp-E-rativ: "Spannung 1 ist größer wi-E- Spannung 2!"
> Komp-A-rativ: "Spannung 1 ist größer -A-ls Spannung 2!"

Bei uns heisst das immer noch: Spannung 1 ist grösser als wie Spannung 
2!

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> in einem Bus mit 7 Leute steigen 8 aus und einer muss wieder einsteigen
> damit der Bus endlich leer ist.

Genau.

Keine Katze hat 7 Leben. 1 Katze hat 1 Leben mehr als keine Katze. Somit 
hat 1 Katze 8 Leben.

von Martin H. (horo)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut -. schrieb:
> Lothar M. schrieb:
>> Also etwa so:
>> Komp-E-rativ: "Spannung 1 ist größer wi-E- Spannung 2!"
>> Komp-A-rativ: "Spannung 1 ist größer -A-ls Spannung 2!"
>
> Bei uns heisst das immer noch: Spannung 1 ist grösser als wie Spannung
> 2!

Das ist der Komp-AE-rativ: "Spannung 1 ist grösser -A-ls wi-E- Spannung 
2!"

von Axel S. (a-za-z0-9)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> Joachim B. schrieb:
>> Was soll weniger als minimal sein?
> Gar nichts ist weniger als minimal!

Dazu ein obJoke:

Ein Mathematiker wird vor die Wahl gestellt: ewige Glückseligkeit oder 
ein Hotdog. Er überlegt kurz und nimmt das Hotdog. Auf Nachfrage erklärt 
er: "Nichts ist besser als ewige Glückseligkeit. Und ein Hotdog ist 
besser als Nichts."

von Joachim B. (jar)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert

von Holger L. (max5v)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Ja Mathe kann lustig sein,
>
> in einem Bus mit 7 Leute steigen 8 aus und einer muss wieder einsteigen
> damit der Bus endlich leer ist.

Also (Mathe) Lehrer wird der gute nicht werden. :-)


@Michael H.
Was mich betrifft, hoffentlich auch die Anderen, sind die Beiträge nicht 
abwertend gemeint. Es gab in meiner Schule tatsächlich einen Vorfall bei 
dem "tot" gesteigert wurde. Schöne Erinnerung.

@ -5 Fraktion...
Warum?!
Ihr solltet euch mal eine halbe Stunde in die Ecke stellen...

von Joachim B. (jar)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Holger L. schrieb:
> Also (Mathe) Lehrer wird der gute nicht werden. :-)

mir hatte es für gute Diskusionen mit Selbigen gereicht wo ich nicht 
ganz als Verlierer rausging, Mathe ist gut wenn es Ergebnisse bringt.

Helmut -. schrieb:
> denn ich hab ja schliesslich das
> kleine Latrinum :-)

OK hilft im Italienurlaub, damit kam mein Vater auch gut durch.
Mir genügten Asterixhefte, kam gerade wieder eins raus.

von Axel S. (a-za-z0-9)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> in einem Bus mit 7 Leute steigen 8 aus und einer muss wieder einsteigen
> damit der Bus endlich leer ist.

Den Witz kenne ich anders:

In einen leeren Fahrstuhl steigen im Erdgeschoß 9 Leute ein, beim 
nächsten Halt steigen 10 Leute aus. Mehrere Wissenschaftler kommentieren 
den Vorgang:

Statistiker: 10% Meßfehler sind noch tolerabel!
Physiker: da ist wohl unterwegs einer reingetunnelt!
Biologe: ganz klar, die haben sich da drinnen vermehrt!
Mathematiker: jetzt muß noch einer einsteigen, damit der Fahrstuhl 
wieder leer ist!

von Georg M. (g_m)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut -. schrieb:
> Heisst übrigens KompArativ. Kommt vom Lateinischen "comparare" =
> vergleichen.

von Mathias H. (mathias)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wie ist das zu verstehen?
10 MHz bei 1,8 - 5,5V, Seite 206
und
8 MHz bei 1,8 - 5,5V, Seite 193

http://ww1.microchip.com/downloads/en/DeviceDoc/Atmel-2586-AVR-8-bit-Microcontroller-ATtiny25-ATtiny45-ATtiny85_Datasheet.pdf

von Route_66 H. (route_66)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Ja Mathe kann lustig sein,
>
> in einem Bus mit 7 Leute steigen 8 aus und einer muss wieder einsteigen
> damit der Bus endlich leer ist.

Nein.
Nicht damit der Bus endlich leer ist, sondern damit er weiter fahren 
kann muss einer einsteigen.

Nach den 7 Leuten war der Fahrer mal kurz zum Pieseln draussen...

von M. K. (sylaina)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mathias H. schrieb:
> Wie ist das zu verstehen?
> 10 MHz bei 1,8 - 5,5V, Seite 206
> und
> 8 MHz bei 1,8 - 5,5V, Seite 193

Na das eine ist ein typischer Kennlinienverlauf für den internen 8-MHz 
RC-Oszilator, das andere ist lediglich eine tabellarische Darstellung 
welche aussagt, dass bei 10 MHz IO-Clock (unabhängig davon, wer sie 
erzeugt) die Betriebsspannung von 1.8V bis 5.5V gehen darf.

von Mathias H. (mathias)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier auf dem vorderen Blatt des Datenblattes heißt es: max. 4 MHz bei 
1,8V
Wie passt das zu dem Diagramm und zu der Tabelle weiter oben?

http://ww1.microchip.com/downloads/en/DeviceDoc/Atmel-2586-AVR-8-bit-Microcontroller-ATtiny25-ATtiny45-ATtiny85_Datasheet.pdf

von Andreas B. (bitverdreher)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du die Diagramme 21.3 meinst: Sehr gut.
Was verstehst Du daran nicht?

von Axel S. (a-za-z0-9)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mathias H. schrieb:
> Hier auf dem vorderen Blatt des Datenblattes heißt es: max. 4 MHz bei
> 1,8V
> Wie passt das zu dem Diagramm und zu der Tabelle weiter oben?

Das paßt perfekt. Nur vergleichst du Äpfel mit Birnen. Das Diagramm 
zeigt die Frequenz des internen RC-Oszillators über die Betriebsspannung 
und Temperatur. Diese Frequenz liegt nominal bei 8MHz.

Das andere ist die maximal erlaubte Betriebsfrequenz des CPU-Kerns. Die 
liegt bei 1.8V bei 4MHz. Schlußfolgerung: wenn du den eingebauten 
RC-Oszillator zum Takten des Controllers benutzen willst, dann mußt du 
den Takt herunterteilen. Und - Oh Wunder - der ATTiny85 hat nicht nur 
einen Vorteiler für den Systemtakt, er hat auch eine Fuse mit dem Namen 
CLKDIV8, die bewirkt daß nach dem Reset sofort ohne weiteres Zutun ein 
Teiler durch 8 aktiv ist. Und wenn du einen fabrikneuen ATTiny85 hast, 
dann hat er die auch aktiviert, was heißt daß er trotz 8MHz Oszillator 
trotzdem nur mit 1MHz Systemtakt läuft.

> 
http://ww1.microchip.com/downloads/en/DeviceDoc/Atmel-2586-AVR-8-bit-Microcontroller-ATtiny25-ATtiny45-ATtiny85_Datasheet.pdf

Nachdem du das Datenblatt jetzt schon gefunden hast, wie wäre es denn, 
wenn du es auch mal liest? Abschnitt 6 "System Clock and Clock 
Options" hätte dir alle Fragen beantwortet, die du in diesem Thread 
stellst.

von Helmut -. (dc3yc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Georg M. schrieb:
> Angehängte Dateien:
>
>
>
>
>
>             Screenshot_reichelt_20191204.png
>
>             86,8 KB, 51 Downloads

Die Reichelt-Leute haben's halt auch nicht so mit Fremdsprachen...

von Georg M. (g_m)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut -. schrieb:
> Die Reichelt-Leute haben's halt auch nicht so mit Fremdsprachen...

von Georg M. (g_m)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mathias H. schrieb:
> Wie ist das zu verstehen?
> 10 MHz bei 1,8 - 5,5V, Seite 206

Tabelle 25.3 enthält Bestellinformationen. In der Tabelle stehen nur die 
Grenzwerte, aber keine Relation.

von Arno (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und das dritte - die Tabelle auf Seite 206 - beschreibt, was der Chip 
kann.

Der kann mit bis zu 10 MHz laufen.

Der kann bei 1,8V bis 5,5V laufen.

Aber nicht alles gleichzeitig, steht unten drunter in Fußnote 1.

Das ist so, wie in meinem Fahrzeugschein drin steht:

Höchstgeschwindigkeit: 185km/h.

Anhängelast: 1200kg.

Jetzt wird das Auto nicht mit 1200kg am Haken 185km/h fahren können...

MfG, Arno

von Komikerparade (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Arno schrieb:

> Das ist so, wie in meinem Fahrzeugschein drin steht:
>
> Höchstgeschwindigkeit: 185km/h.
>
> Anhängelast: 1200kg.
>
> Jetzt wird das Auto nicht mit 1200kg am Haken 185km/h fahren können...

...und Du auch nicht.
:)

von Mathias H. (mathias)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die feundliche Aufklärung :-)

von Mr.T (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> obwohl minimal beschreibt das es nicht kleiner werden kann, im Deutschen
> darf man das wohl steigern.

Da steht auch "⁵ Umgangssprachlicher Gebrauch". Ist das ein Synonym für 
Deppendeutsch?

von Helmut -. (dc3yc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mr.T schrieb:
> Da steht auch "⁵ Umgangssprachlicher Gebrauch". Ist das ein Synonym für
> Deppendeutsch?

Ja, ist ähnlich wie mit dem Deppenapostroph!

von Yalu X. (yalu) (Moderator)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was regt ihr euch so über das "minimalst" auf?

Das lateinische Wort "minimum" bedeutet

- am wenigsten
- sehr wenig
- sehr kurze Zeit
- selten

  https://de.pons.com/%C3%BCbersetzung?q=minimum&l=dela&in=la&lf=la&qnac=

Nur die erste dieser vier Alternativen ist bereits ein Superlativ. In
den anderen drei Bedeutungen ist eine Steigerung selbstverständlich
möglich.

Der Duden liefert als Beispiel (sogar als einziges) für die Verwendung
von "minimal"

  der Vorsprung war minimal

  https://www.duden.de/rechtschreibung/minimal

also im Sinne von

  sehr wenig Vorsprung

Wenn die Mathematiker den Begriff in ihrer Fachsprache enger definieren,
ist das ja völlig in Ordnung, bedeutet aber noch lange nicht, dass sich
auch die deutsche Standardsprache danach richten muss.

von Kutte R. (kutte)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da hab ich doch aus diesem Thread das Maximalste herausgeholt.
Das Minimalste ist lt. Duden erlaubt, das Maximalste dagegen nicht. Eine 
logische Begründung dafür habe ich nicht gefunden. Minimum ist der 
Superlativ von parvus (Latein > klein) und daher nicht  mehr steigerbar 
ebenso wie maximum als Superlativ von magnus (Latein > groß).
Aber wenn der Duden das sagt .....
Kutte

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.