mikrocontroller.net

Forum: Platinen Potentiometerschleifbahn Design und Dimensionierung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Herbert (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich möchte mir gedruckte Potentiometerschleifbahnen anfertigen lassen.
Diese möchte ich mit KiCad designen.
Ich würde für den Carbondruck ein eigenes Layer erstellen, soweit kein 
Problem.
Meine Frage wäre, Wie berechne ich den Widerstand der Schleifbahn? Gibt 
es da Faustformeln?
Die einschlägigen Hersteller stellen sich da leider etwas stur.
Hat jemand von euch schon mal so etwas gemacht?

Vielen Dank.

Grüße, Herbert

von vn nn (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Deine Schleifbahn hat eine Länge, eine Dicke und eine Breite, und 
Material mit spezifischem Widerstand hat sie auch.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vn nn schrieb:

> Deine Schleifbahn hat eine Länge, eine Dicke und eine Breite, und
> Material mit spezifischem Widerstand hat sie auch.

Die Schleifbahnen von logarithmischen Potis haben aber
über den vollen Umfang die gleiche Breite. Wie kriegen
die unterschiedliche Leitfähigkeit über die Länge hin?

von J. T. (chaoskind)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Wie kriegen
> die unterschiedliche Leitfähigkeit über die Länge hin?

Dicke, evtl auch die Zusammensetzung des Materials über die Länge 
variieren.

von Georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herbert schrieb:
> ich möchte mir gedruckte Potentiometerschleifbahnen anfertigen lassen

Carbondruck auf Leiterplatten ist für Kontakte gedacht (Tastatur) und 
alles andere als genau, ausserdem ziemlich niederohmig. Sinnvoll ist das 
Vorhaben nur mit Spezial-Widerstandsmaterial, das nicht nur den 
gewünschten Widerstandswert hat, sondern auch gute Kontakteigenschaften 
und Abriebswerte.

Georg

von Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Georg.

Georg schrieb:

> Carbondruck auf Leiterplatten ist für Kontakte gedacht (Tastatur) und
> alles andere als genau, ausserdem ziemlich niederohmig.

Richtig. Obwohl ich Fälle kenne, wo 4k7 Pullups/Pulldowns so hergestellt 
wurden. Details sind mir leider nicht bekannt.

> Sinnvoll ist das
> Vorhaben nur mit Spezial-Widerstandsmaterial, das nicht nur den
> gewünschten Widerstandswert hat, sondern auch gute Kontakteigenschaften
> und Abriebswerte.

Wobei Kontaktgabe und Abrieb schon bei "ganz normalen" Potis eine Nummer 
sind.....

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.dl0dg.de

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd W. schrieb:
> Wobei Kontaktgabe und Abrieb schon bei "ganz normalen" Potis eine Nummer
> sind.....

nicht auf der Kohlebahn, die größeren Probleme beim Abgriff auf der 
inneren Metallbahn!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.