mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Groundplane Antenne - unklarheiten Radiale


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Markus R. (markus_r131)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, mal eine Frage zur GP Antenne. In einem Onlineprogramm habe ich 
folgende Daten für DX 433MHz ausrechnen lassen (siehe Bild). Warum ist 
die Radiallänge länger als die Strahlerlänge? Normal sind doch beide 
gleichlang?

Ich habe leider auch keine Antwort im Netz gefunden warum giebt es GP´s 
mit 3 Radialen ? die meisten bauen 4 Radiale dran. Einzig in Bild 3 habe 
ich gelesen das 3 Radiale 50ohm im zusammenhang 45°Winkel haben und 4 
Radiale ca.44ohm haben?? wie ist es dan da bei 8 oder 16 Radialen?

: Bearbeitet durch User
von Markus R. (markus_r131)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry... das erste Bild wurde doppelt hochgeladen.

von pumuggl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 2,38 MB

Nee danke.

von Markus R. (markus_r131)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keiner eine Idee?

von Wilhelm S. (wilhelmdk4tj)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bau es auf und teste...
Bei diesem minimalen Aufwand kann man ja weiss Gott nichts! falsch
machen.

73
Wilhelm

von Markus R. (markus_r131)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du hast zwar recht aber mich interessiert auch der Hintergrund warum 3 
oder 4 Radiale und warum ist der Strahler kürzer als die Radiale.

von Theor (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich vermute mal, dass die Impedanz bei 4 Radialen einfach kleiner ist, 
weil damit eben ein Element mehr an den Freiraum "angekoppelt" wird.
Also eine Analogie zu ohmschen Widerständen, bei denen ja auch ein 
weiterer parallel geschalteter, den Gesamtwiderstand verringert.

Ob mir der Herr Rothammel nun sein Buch um die Ohren haut, während Hr. 
Maxwell und Hr. Marconi mich festhalten, weiss ich aber auch nicht so 
genau. Wäre wohl nicht so angenehm, dass Ding war schon zu seinen Zeiten 
relativ dick.

Maxwell sollte man sich mal antun, ist aber schwierig. Rothammel erklärt 
den Fusspunktwiderstand anhander der Geometrie bzw. Strom- und 
Spannungsverteilung. Zur Groundplane, siehe 9. Auflage, S. 319, 320 
sowie S. 322 zur "Triple-Leg"

von Theor (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Allerdings möchte ich noch hinzfügen, dass bei der Groundplane bzw. 
Triple-Plane der Widerstand auch vom Winkel der Radiale ggü. dem 
Strahler abhängt. Ausserdem ist die Richtwirkung bei der Groundplane so 
gut wie nicht vorhanden, während bei der Triple-Plane die Winkel 
zwischen den Radialen bevorzugt sind.

Alles nicht so einfach ...

von Theor (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tschuljung. Sollte natürlich "Triple-Leg" heissen und nicht 
"Triple-Plane".

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus R. schrieb:
> Ich habe leider auch keine Antwort im Netz gefunden warum giebt es GP´s
> mit 3 Radialen ? die meisten bauen 4 Radiale dran.

Bei 3 Radialen wird die Mechanik nicht so schön symmetrisch.
3 Stück ergeben fast 25% Materialersparnis bei den Radialen.
Daher meine Vermutung: Selbstbau eher 4, käuflich eher 3 Radialen.

Für das Feld ist der Unterschied nicht so riesig,
Aber warum rechnest du nicht selber mal nach, z.B. mit EZNEC o.ä.?

von Rübezahl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da der quadratische Flansch einer PL-Buchse vier Bohrungen hat, bieten 
sich diese 4 Bohrungen förmlich dazu an, 4 Radials daran zu befestigen.

2 Radials können schon 60 Ohm haben und es entstehen zwei ausgeprägte 
Keulen mit einer gewissen Richtcharakteristik.

16 Radials sind ja schon fast ein massiver Blechkegel. Unter 40 Ohm wird 
der aber auch nicht kommen.

Theor schrieb:
>
> Ob mir der Herr Rothammel nun sein Buch um die Ohren haut, während Hr.
> Maxwell und Hr. Marconi mich festhalten...

Ha,ha. Das stelle ich mir gerade bildlich vor.

von HabNix (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.