Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Suche Führungsprofil für Proxxon FET Tischkreissäge


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jakob (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich würde mir gerne für meine Proxxon FET Tischkreissäge einen 
Schiebeschlitten bauen. Die Säge hat bereits je eine Profilschiene 
rechts und links vom Sägeblatt (ist gedacht für den mitgelieferten 
Winkelanschlag). Das würde ich gerne auch für meinen Eigenbau benutzen, 
da eine zusätzliche Linearführung kostbare Sägetiefe kosten würde (ist 
ja doch etwas begrenzt bei einem 80/85mm Sägeblatt). Habe mal ein Foto 
von der Führungsschiene des Winkelanschlags gemacht und die relevanten 
Maße eingezeichnet. Ist das irgendein Standardprofil, das man einfach 
kaufen kann? Oder hat Proxxon da etwas komplett eigenes gemacht? Ich 
bräuchte 2 Stück in so ca. 400mm Länge, gerne auch als Meterware. Ist 
mir relativ egal, ob schon Gewinde drin sind, kann ich im Zweifelsfall 
auch einfach selbst bohren.

Hier hat mal jemand ein ähnliches Projekt gemacht und dabei mit einer 
Leiste aus 8mm Hartholz improvisiert:

http://www.rc-network.de/forum/content.php/511-Schiebeschlitten-f%C3%BCr-Proxxon-Kreiss%C3%A4ge

Ist aber keine wirklich schöne Lösung und verhindert (im Gegensatz zum 
richtigen Profil) nicht, dass der Schiebeschlitten mit Werkstück beim 
Sägen ungewollt angehoben wird.


Hat jemand eine Idee, wo man das Profil kaufen kann? Falls es nichts 
passendes gibt, wäre ich auch offen für Voschläge, wie man einen 
brauchbaren Ersatz improvisieren könnte.

von asfndf,.asuavfvnrui3 (Gast)


Lesenswert?

Evtl. ist da was passendes dabei:

https://product.item24.de/produkte/produktkatalog/products/profilstaebe-und-nutenprofile-1001011930/

(Da gibt es auch Nachbauten, die evtl. leichter erhältlich sind oder 
billiger sind.)

hier:

https://shop.mk-group.com/verbindungselemente/laschen-nutensteine/

oder hier:

https://www.paulimot.de/weitere_werkzeuge/spannmittel

Viel Glück beim Finden der gewünschten Teile!

von Jakob (Gast)


Lesenswert?

Danke für die Links. Habe auf den Seiten leider auch nichts passendes 
gefunden. Werde dann wohl doch improvisieren müssen.

Eine Möglichkeit wäre eine Kombination aus Messing Flachmaterial 12x4mm 
und darüber 8x3mm. Steht dann wohl einen halben Millimeter nach oben 
über. Wenn das in der Praxis ein Problem ist, dann packe ich eben noch 
eine 0.5mm PTFE Platte neben das Profil, ist auch ganz gut für die 
Gleiteigenschaften. Darüber dann 2mm oder 3mm Alu.

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Jakob schrieb:
> Ist das irgendein Standardprofil, das man einfach kaufen kann

Nein.
12x6 wäre Standard, die Nuten hineingefräst.
Meine FKS hat nur eine 8x2.7mm Nut, kein T-Profil.
Die hat aber eine Drehzahlregelung und könnte daher in ein 12x6 Profil 
die Aussparungen per Sägeblatt hineinfräsen, wenn man sich entsprechend 
def mickrigen Motorleistung zurückhält beim Vorschub. Da der FET die 
Drehzahlregelung fehlt, geht das mit ihr eher nicht.
Insgesamt halte ich die Führungsnut für Werkstückführung für typischen 
Proxxon Ingenieurspfusch: richtig würde man einen Schwalbenschwanz 
nutzen, den man nahezu spielfrei aber noch rutschend durch die Höhe 
einstellt, mit der er nach oben gezogen wird.

von Jakob (Gast)


Lesenswert?

Ich würde der FET das bisschen fräsen in Alu durchaus zutrauen. Sägt ja 
auch relativ mühelos (bei langsamen Vorschub) durch 18mm Multiplex oder 
20x20mm Alu-Machinenbauprofile. Allerdings ist die Nutenfräseinrichtung 
(Proxxon 28736) nicht mehr lieferbar (noch nicht mal das passende 
Ersatzblatt habe ich gefunden). Mit normalem Sägeblatt und ganz ohne 
Sägeblattschutz will ich so was eigentlich auch nicht machen.

Problem ist wohl auch die Genauigkeit, man müsste ja auf jeder Seite 
exakt 2mm wegfräsen, so dass am Ende exakt 8mm in der Mitte 
übrigbleiben. Oder man macht es bewusst einen halben mmm schmaler und 
verlässt sich für die Führung auf die 12mm unten. Bevor ich da mit 
eigentlich ungeeignetem Werkzeug und fraglicher Präzision selbst fräse, 
schraube ich lieber zwei Stück Flachmaterial (12x4 und 8x3) 
übereinander.

von Uwe Martin (Gast)


Lesenswert?


von J. T. (chaoskind)


Lesenswert?

Jakob schrieb:
> Proxxon FET Tischkreissäge

Bauen die auch Tischkreissägen für bipolare Transistoren? :D ;-)

SCNR Chaos

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.