mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Ingolstadt? - Erfahrungen bitte!


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von JJ (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte zukünftig in der Automobilbranche arbeiten, also OEM oder 
Zulieferer.

Da bieten sich verschiedene Städte/Regionen natürlich an, wie 
beispielsweise Ingolstadt.

Habt ihr Erfahrungen mit dieser Stadt gemacht?
Wie ist die Lebensqualität dort?
Ist das eine reine Industrie-Stadt oder gibt es auch schöne Ecken?
Wie sind die Menschen dort so?
Gibt es genug Freizeitangebote und Kultur?
...

von AAAss (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JJ schrieb:
> Ich möchte zukünftig in der Automobilbranche arbeiten, also OEM
> oder
> Zulieferer.

Warum das? Und warum ausgerechnet jetzt?

von Pinguinwärter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dearborn ist geiler.

von AVR (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Probier es in Bautzen. Das Paradies auf Erden.

von Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AAAss schrieb:
> Warum das? Und warum ausgerechnet jetzt?

Vllt. hat er einfach mal "LUST" auf Arbeitnehmer "Sadomaso".


Ansonsten  zu Ingolstadt:
Ist eine Stadt in Bayern die noch 1989 100000 Einwohner hatte.Jetzt in 
2019,  sind es 137000 Einwohner:
https://de.wikipedia.org/wiki/Ingolstadt#Einwohnerentwicklung

Ansonsten

JJ schrieb:
> abt ihr Erfahrungen mit dieser Stadt gemacht?
Naja, der Arbeitsmarkt wird immer in rosarot gemalt, aber die Verdienste 
sind ausserhalb der IGM-Blase immer noch Durchschnitt bezogen auf 
Bayern.
> Wie ist die Lebensqualität dort?
Wer Geld hat kann sich ein schönes Haus oder Wohnung leisten. Ansonsten 
muß man auf die Dörfer raus.
> Ist das eine reine Industrie-Stadt oder gibt es auch schöne Ecken?
Im Endeffekt ist die Stadt optisch noch sehr ansehnlich. Gibt zwar 
etliche Beton-Bunker-Bauten aus den 60`gern. Aber ausser der Audi und 
den Zuli`s ist sonst keine größer Industrie innerhalb der Stadt 
vorhanden. Die Esso-Raff-ingolstadt wurde schon vor fast 10 Jahren platt 
gemacht. Deshalb kann eigentlich am Stadtbild ned viel aussetzen.
"Draussen vor der großen Stadt" sind dafür etliche Gemeinden mit echten 
Industrieanlagen z.b. Irsching (Gaskraftwerk), Kösching (Raffinerie), 
Vohburg (Raffinerie) hat vor 12 Monaten "BUM" gemacht, Manching (EADS, 
Eurofighter), Mönchsmünster und Neustadt a. Donau (Chem-Park und 
Raffinerie) und in Ebenhausenwerk (GSB Sondermüllentsorgung) macht auch 
abundzu "BUM". Dazu noch in Reichertshofen Wacker Neuson.
> Wie sind die Menschen dort so?
Och, ausserhalb  Ing. gehts, dort werden die Einwohner IN auch Schanzer 
genannt. Was auf eine Art Bunkersyndrom zurückgeführt wird.
> Gibt es genug Freizeitangebote und Kultur?
Eher nicht, aber dafür "Gott sei Gedankt" in 30 min nach Nürnberg und 40 
min nach München!
> ...

von Bürovorsteher (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ingolstadt: die bekommen das zwar mit der Straßenbahn (Stand der Technik 
seit ca. 1900) nicht auf die Reihe, haben aber bekanntermaßen bald 
Flugtaxis.

von Qwertz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cha-woma M. schrieb:
>> Gibt es genug Freizeitangebote und Kultur?
> Eher nicht, aber dafür "Gott sei Gedankt" in 30 min nach Nürnberg und 40
> min nach München!

Das sehe ich auch als größten Vorteil von Ingolstadt an: man ist schnell 
raus aus der Stadt, dort, wo es schöner ist.

von Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bürovorsteher schrieb:
> Ingolstadt: die bekommen das zwar mit der Straßenbahn (Stand der Technik
> seit ca. 1900) nicht auf die Reihe, haben aber bekanntermaßen bald
> Flugtaxis.

Die haben überhaupt keine Straßenbahn!
Dafür hat die Audi jetzt einen eigenen Personenbahnhof. Die Planungen 
dafür sind schon 1990 gestartet worden.

von Bürovorsteher (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die haben überhaupt keine Straßenbahn!

Das habe ich auch nicht geschrieben. Eine Bürgerinitiative bemüht sich 
heftigst darum, wird aber immer wieder abgeschmettert.
https://www.donaukurier.de/lokales/ingolstadt/Verkehr-Ingolstadt-Verkehr-Die-Tram-ist-noch-nicht-abgefahren;art599,4295284

von Bürovorsteher (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Dafür hat die Audi jetzt einen eigenen Personenbahnhof. Die Planungen
> dafür sind schon 1990 gestartet worden.

Ging ja extrem flott!

von Deca Durabolin (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
War dort 2012 bis 2014
Für mich ist ingolstadt leider ein dorf, total im schatten von München, 
man muss es mögen und perspektiwisch auch mit dem dialekt klar kommen.
Habe damals für eine 60 qm wohnung ca 1400 € bezahlt :(
Also eine zweite chance würde ich dieser stadt leider nicht geben... Und 
nach dem was ich gesehen habe würde ich keinem raten die marke mit den 4 
ringen zu kaufen  ...

von Deca Durabolin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVR schrieb im Beitrag #6078566:
> Probier es in Bautzen. Das Paradies auf Erden.

Aber nur wenn man die richtige hautfarbe hat und einen Trapant fährt

von Gustl B. (-gb-)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JJ schrieb:
> Ich möchte zukünftig in der Automobilbranche arbeiten, also OEM oder
> Zulieferer.

Mutig, sehr mutig.

Qwertz schrieb:
> Das sehe ich auch als größten Vorteil von Ingolstadt an: man ist schnell
> raus aus der Stadt, dort, wo es schöner ist.

Ja? So irre schön finde ich die Gegend hier nicht im Vergleich zu 
anderen Ecken des Landes.

von Qwertz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gustl B. schrieb:
> Ja? So irre schön finde ich die Gegend hier nicht im Vergleich zu
> anderen Ecken des Landes.

Dann musst du noch weiter raus, so ab 100 km wird es besser.

von kik (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cha-woma M. schrieb:
> AAAss schrieb:
>> Warum das? Und warum ausgerechnet jetzt?
>
> Vllt. hat er einfach mal "LUST" auf Arbeitnehmer "Sadomaso".
>
> Ansonsten  zu Ingolstadt:
> Ist eine Stadt in Bayern die noch 1989 100000 Einwohner hatte.Jetzt in
> 2019,  sind es 137000 Einwohner:
> https://de.wikipedia.org/wiki/Ingolstadt#Einwohnerentwicklung
>
> Ansonsten
>
> JJ schrieb:
>> abt ihr Erfahrungen mit dieser Stadt gemacht?
> Naja, der Arbeitsmarkt wird immer in rosarot gemalt, aber die Verdienste
> sind ausserhalb der IGM-Blase immer noch Durchschnitt bezogen auf
> Bayern.
>> Wie ist die Lebensqualität dort?
> Wer Geld hat kann sich ein schönes Haus oder Wohnung leisten. Ansonsten
> muß man auf die Dörfer raus.
>> Ist das eine reine Industrie-Stadt oder gibt es auch schöne Ecken?
> Im Endeffekt ist die Stadt optisch noch sehr ansehnlich. Gibt zwar
> etliche Beton-Bunker-Bauten aus den 60`gern. Aber ausser der Audi und
> den Zuli`s ist sonst keine größer Industrie innerhalb der Stadt
> vorhanden. Die Esso-Raff-ingolstadt wurde schon vor fast 10 Jahren platt
> gemacht. Deshalb kann eigentlich am Stadtbild ned viel aussetzen.
> "Draussen vor der großen Stadt" sind dafür etliche Gemeinden mit echten
> Industrieanlagen z.b. Irsching (Gaskraftwerk), Kösching (Raffinerie),
> Vohburg (Raffinerie) hat vor 12 Monaten "BUM" gemacht, Manching (EADS,
> Eurofighter), Mönchsmünster und Neustadt a. Donau (Chem-Park und
> Raffinerie) und in Ebenhausenwerk (GSB Sondermüllentsorgung) macht auch
> abundzu "BUM". Dazu noch in Reichertshofen Wacker Neuson.
>> Wie sind die Menschen dort so?
> Och, ausserhalb  Ing. gehts, dort werden die Einwohner IN auch Schanzer
> genannt. Was auf eine Art Bunkersyndrom zurückgeführt wird.
>> Gibt es genug Freizeitangebote und Kultur?
> Eher nicht, aber dafür "Gott sei Gedankt" in 30 min nach Nürnberg und 40
> min nach München!
>> ...

Vielen Dank für die Antwort! Du scheinst ja offensichtlich aus 
Ingolstadt oder zumindest der Region zu kommen bzw. dort zu leben.



Nürnberg finde ich übrigens nicht so toll

Qwertz schrieb:
> Cha-woma M. schrieb:
>>> Gibt es genug Freizeitangebote und Kultur?
>> Eher nicht, aber dafür "Gott sei Gedankt" in 30 min nach Nürnberg und 40
>> min nach München!
>
> Das sehe ich auch als größten Vorteil von Ingolstadt an: man ist schnell
> raus aus der Stadt, dort, wo es schöner ist.

München ok, aber Nürnberg???

Bei dieser Stadt ist so dermaßen der Lack ab ... Das war mal eine tolle 
Stadt, aber mittlerweile ist dort alles den Bach hinunter gegangen.

Traditionsreiche Unternehmen sind verschwunden und der Glubbb steigt 
bald in die 3. Liga ab.

von schanzer^^ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus zusammen,

ich bin in Ingolstadt geboren, wohne und arbeite hier. Unter anderem 
während dem Studium war ich auch längere Zeit in anderen Teilen 
Deutschlands.

Ob Ingolstadt schön ist liegt sicher im Auge des Betrachters und ob es 
die passenden Freizeitangebote gibt kommt natürlich auf deine Hobbys an.
Was man mit Sicherheit sagen kann ist das öffentliche Verkehrsmittel im 
Vergleich zu München schon sehr dürftig sind. Es gibt zwar aus jedem 
Stadtteil Busverbindungen (alle 30 bis 60 Miuten) aber U-Bahn S-Bahn 
etc. gibts nicht und wird es auch, zu unser aller Lebzeiten, nicht 
geben.

Ob du in der Innenstadt oder eher einem Stadtteil zufriedener bist kommt 
wiederum auf dich an. Aber egal was von beiden, wenn du hier erst 
anfangen möchtest Geld zu verdienen wirds schwierig, zumindest solange 
auf deinem KFZ Kennzeichen IN stehen soll (gleiches gilt auch für 
München o.ä.). Ein paar wenige km außerhalb wirds bedeutend günstiger.

=> wenn du alleinstehend bist, geringe Ansprüche an deine Wohnung 
stellst und gern Farrad fährst kann man hier schon starten.
Wenn du schon ein paar Jahre gearbeitet hast und mit deiner Familie ein 
neues Zuhause sucht kannst du dich (je nach Lage) an 1-2k€ je m² 
Baugrund orientieren (Baugrund ohne Haus), mit Haus ist das unmöglich zu 
sagen

von kik (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal an alle hier, die in Ingolstadt oder der unmittelbaren Umgebung 
wohnen:

Arbeitet ihr alle bei Audi oder habt über euren Arbeitgeber indirekt mit 
denen zu tun?

von schanzer^^ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich arbeite in einem kleineren Entwicklungsbüro und ca. 1/8 wird bei uns 
für Audi gemacht.
Generell sind natürlich viele hier direkt oder indirekt von Audi 
"abhängig", gibt aber auch andere, zum teil große, Arbeitgeber wie 
Airbus, Media-Saturn...

von Tom K. (xpac)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deca Durabolin schrieb:
> Und
> nach dem was ich gesehen habe würde ich keinem raten die marke mit den 4
> ringen zu kaufen  ...

......grins !

von Tipp (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Qwertz schrieb:
> Gustl B. schrieb:
>> Ja? So irre schön finde ich die Gegend hier nicht im Vergleich zu
>> anderen Ecken des Landes.
>
> Dann musst du noch weiter raus, so ab 100 km wird es besser.

Interessant wie sich Meinungen aendern koennen, wenn es naeher am 
eigenen Wohnsitz geht.

Wer will schon ins Kaff wie Ingolstadt? Keine Option. Ich will 
Lebensqualitaet. Selbst Kassel ist schon zu klein.

Das ist nicht meine Meinung, nur eine Erinnerung ;-)

von Gustl B. (-gb-)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tipp schrieb:
> Qwertz schrieb:
>> Gustl B. schrieb:
>>> Ja? So irre schön finde ich die Gegend hier nicht im Vergleich zu
>>> anderen Ecken des Landes.
>>
>> Dann musst du noch weiter raus, so ab 100 km wird es besser.

Ich möchte das mal unterteilen:
Es gibt Stadtmenschen die gerne in einer großen Stadt wohnen, denen Lärm 
wenig macht und die das Nachtleben genießen. Denen ist Ingolstadt zu 
klein.

Ich wohne etwas südlich, bin oft in der Stadt, und ja, eigentlich ist es 
ein großes Dorf. Die Anbindungen an das Umland (>10 km) sind gerade zu 
lächerlich schlecht.

Dann gibt es Landmenschen die gerne in der Freizeit ihre Ruhe haben und 
gerne schöne Natur genießen. Dazu zähle ich. Ja, das Umland hat schon 
schöne Flecken, die Donauauen, die vielen Badeseen zwischen Manching und 
Geisenfeld, Naherholung am Baggersee, nördlich das Altmühltal, ... aber: 
Gefühlt das halbe Jahr ist über dem Donautal bei Ingolstadt Hochnebel.
Nördlich, also etwar bei der A9 Raststätte Kösching ist man weiter oben 
und kann oft sogar die Alpen sehen. Dann fährt man hinunter ins Tal und 
da ist alles grau.
Südlich bei Schweitenkirchen scheint dann wieder die Sonne und man sieht 
die Berge.
Ich will jetzt nicht Ingolstadt bewerten, man kann hier leben, gibt 
scchlimmeres, aber eben auch bessere Orte egal ob für Stadtmenschen oder 
Landmenschen.

von Propionat (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
been there...done that...

alles schön und gut aber!
spätestens wenn man versucht in der freizeit kontakte zu weibchen zu 
knüpfen merkt man, dass man lieber woanders suchen sollte: in IN gibt es 
überproportional mehr männer als frauen. da hat man in jeder anderen 
großstadt nach einem kneipenabend mehr telefonnummern als nach einem 
jahr in IN

von Ingolstädter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingolststadt ist ein großes Dorf, ja.
Das muss aber kein Nachteil sein, außer man ist München gewohnt.
Abgesehen von ein paar Busen ist der ÖPNV nicht existent, die Dörfer im 
Speckgürtel sind praktisch nur per KFZ erreichbar.

Ingolstadt selbst ist eigentlich recht schön. Viele historische Häuser, 
Mauern und Burgen (ehemealige Landesfestung). Schöne Innenstadt.
Der Glenzepark und alles an der Donau entlang sind auch schön.
Ingolstadt ist definitiv keine Industriestadt wie Wolfsburg sondern hat 
schon einen eigenen Charakter.
Im Norden liegt das Altmühltal, 2h südlich die Berge.
In unter einer Stunde ist man in München, Nürnberg oder Regensburg, fals 
man mal nen Tapettenwechsel braucht.

Die Lebensqualität ist recht hoch. In Ingolstadt herrscht 
Vollbeschäftigung und im Bundesweiten Durchschnitt verdienen die Leute 
hier mit am besten.
Der nordwestliche Landkreis Eichstätt (auch sehr schöne Stadt) toppt das 
aber sogar noch.
Es gibt eigentlich alles was man so braucht. Kinos, Vereine für alles 
mögliche, Einkaufsmöglichkeiten, teilweise sehr gute Restaurants.

Zum Weggehen eignet sich IN nur bedingt.
Für Münchner wär das Nachtleben hier ne Katastrophe.
Es gibt im Prinzip 2,3 Locations für jeden Geschmack (Technobunker, 
Szenebar, Assikneipe), das wars dann aber auch.
Wer jeden Tag in ne neue hippe Bar möchte wird hier nicht fündig.

Ingolstadt und Umgebung sind seit Anfang der 90er auf dem aufsteigenden 
Ast.
Leider sind deswegen auch viele Snobs unterwegs.
Beim Weggehen oder im Sport bemerkt man die Audianer-Rudel schon von 
weitem. Komischer Schlag Menschen.
Jedes zweite Auto ist ein geleaster SUV.

Die Stadt ist schon sehr von Audi abhängig.
Solangs dort gut läuft ists hier blendend.
Das Werk spült unglaublich viel Geld in die Region.
Die Audianer sind auch bemüht ihre dicken Bonuszahlungen unters Volk zu 
bringen, dementsprechend haben alle was vom Erfolg, auch die Kellnerin 
und der Handwerker.

Ich kanns weitermepfehlen.

von Qwertz (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ingolstädter schrieb:
> Leider sind deswegen auch viele Snobs unterwegs.
> Beim Weggehen oder im Sport bemerkt man die Audianer-Rudel schon von
> weitem. Komischer Schlag Menschen.

Was meinst du damit? Das sind auch nur Menschen wie du und ich.

von Pseudoingenieur (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Propionat schrieb:
> been there...done that...
>
> alles schön und gut aber!
> spätestens wenn man versucht in der freizeit kontakte zu weibchen zu
> knüpfen merkt man, dass man lieber woanders suchen sollte: in IN gibt es
> überproportional mehr männer als frauen. da hat man in jeder anderen
> großstadt nach einem kneipenabend mehr telefonnummern als nach einem
> jahr in IN

Als ob der Durchschnittsnerd sich da in München und co leichter tun 
würde, trotz günstigerem Verhältnis...

Zu Ingolstadt: recht teuer, für eine kleine Großstadt aber vollkommen in 
Ordnung. Wer 1400 für 60 m2 in Ingolstadt bezahlt ist btw mächtig 
ausgenommen worden. Hab bis kürzlich für die selbe Größe 800 warm 
bezahlt, inc TG und das in guter Lage. Zwischen Ingolstadt und München 
kostet es das selbe und das in Kleinstädten / Dörfern...

Richtung Norden/Westen/Osten find ich es btw auch deutlich schöner. Das 
nördliche Umland von München ist reichlich wenig hübsch landschaftlich 
und voll mit unfreundlichen Menschen, die genervt davon sind jeden Tag 
mit Auto nach München zu fahren

von Ingolstadt nie mehr (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab auch dort gewohnt und war bei einer Audi Tochter beschäftigt.

Daher kann ich folgendes berichten:

1. Die erwähnten "Audi Rudel" gibt es tatsächlich. Meist sind das Typen, 
die sich wahnsinnig viel auf ihre Audi Stammnummer einbilden und 
entsprechend arrogant und großspurig auftreten. Es gibt tausende von der 
Sorte in IN.

2. Ingolstadt ist teuer und hängt am Tropf von Audi. Solang es aufwärts 
ging, war es ok. Seit 2015 geht es mit Audi aber bergab. Diese 
Abhängigkeit von Audi ist weder für die Stadt noch für Arbeitnehmer gut. 
Das Preisniveau ist für die mäßige Lebensqualität zu hoch.

3. Landschaftlich ist es ganz schön dort und daher für Radtouren gut 
geeignet. Alles flach, Donau Auen und Seen Landschaft vorhanden.

4. Nachtleben ist eine Katastrophe dort. Wenig Auswahl und sehr 
versnobt. In N, R und M lässt sich besser feiern. Bedenke, dass du in 
jede Richtung 1 h fahren musst, um eine "echte" Stadt zu erreichen.

5. Der Männerüberschuss ist tasächlich auffallend groß und die Frauen 
daher entsprechend arrogant. Die Folgen für männliche bzw. weibliche 
Zugezogene kann man sich denken.
Als Familie macht der Zuzug daher nur ins Umland Sinn.

6. Alternativen
In Bayern gibt es wesentlich bessere Städte/Regionen, z. B. Regensburg, 
Großraum Nürnberg und Augsburg. München ist zwar sehr attraktiv, aber 
einfach zu teuer für Normalverdiener.

von Tipp (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingolstadt nie mehr schrieb:
> In Bayern gibt es wesentlich bessere Städte/Regionen, z. B. Regensburg,
> Großraum Nürnberg und Augsburg.

Oder direkt zur Mutter VW nach Braunschweig/Hannover/Kassel/Berlin. Ein 
Kumpel will wegen IN bald wieder in den Norden. Wie schon beschrieben: 
zu teuer, zu viele Maenner, ...

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beliebter als Ingolstadt sind nur noch:

- SPD
- Mundfäule
- Antibiotikaresistente Gonorrhoe
- AKK
- Oldenburg

Wer meint, AudiFAHRER sind das schlimmste Prollopack auf Gottes weitem 
Erdboden, der hat noch keine AudiBAUER kennengelernt.

: Bearbeitet durch User
von Franko S. (frank_s866)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube im Rhurpott gibts sympatischere Menschen als rund um die 
Audiwerke. Dort ist man nicht eingebildet auf wo man beschäftigt ist. 
Für die ist das einfach irgendein Job. Vielleicht noch die alten 
Bergmänner und oder Stahlarbeiter, da war das aber mehr stolz oder so 
ein Ehrending.

Das ist mir schon in ganz Süddeutschland aufgefallen, egal on IN, NSU 
oder in S, dort plustert sich jeder Türgummiklopfer mächtig auf, dass er 
bei Audi/Daimler/Porsche Seitenleisten im Dreischichtbetrieb rankleben 
darf.

von Qwertz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Franko S. schrieb:
> Türgummiklopfer

Das erinnert mich an etwas. Was macht eigentlich unser 
Diplom-Wirtschaftsinformatiker (FH) Heiner von der schwäbischen Alb?

von Reinhard S. (rezz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cha-woma M. schrieb:
>> Wie ist die Lebensqualität dort?
> Wer Geld hat kann sich ein schönes Haus oder Wohnung leisten. Ansonsten
> muß man auf die Dörfer raus.

Und kauft da für weniger Geld ein schönes Haus. Und kann dann mit dem 
A3-Stufenheck, den Audi den Ingenieuren gibt, angeben :D

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard S. schrieb:
> Und kann dann mit dem
> A3-Stufenheck, den Audi den Ingenieuren gibt, angeben :D

Bei wem? Bei der Dorfjugend U14? So was lässt sich doch heute jeder 
Azubi neben seinem Iphone Vertrag auf Pump raus.

von Gustl B. (-gb-)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard S. schrieb:
> Und kauft da für weniger Geld ein schönes Haus.

Träum weiter. Die Quadratmeterpreise sind hoch (>500 €) und daher bauen 
die Leute entweder (Doppelhaushälften oder kleine Häuser) ohne viel 
Garten. Das Klassische Einfamilienhaus wie hier knapp 1000 m^2 Grund und 
ein großes Haus wird kaum noch gebaut. Auf die Fläche würde man heute 
einen Dreispänner stellen. Oder eben ein Luxushaus wenn man es sich 
leisten kann.

von Pseudoingenieur (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingolstadt nie mehr schrieb:
> 6. Alternativen
> In Bayern gibt es wesentlich bessere Städte/Regionen, z. B. Regensburg,
> Großraum Nürnberg und Augsburg. München ist zwar sehr attraktiv, aber
> einfach zu teuer für Normalverdiener.

Und wo gibt's da für Ingenieure / Informatiker relevante Jobs?
Wenn es da ein relevantes Angebot gäbe würde ich dir sofort zustimmen, 
aber das existiert nun mal kaum

von Jemand (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin in der Automobilbranche. Aktuell ziehen dunkle Wolken auf. Es ist 
eine zyklische Branche und es gibt Herausforderung in Punkto 
Elektrofizierung. Wenn man mal drin ist (insbesondere Premium OEM) 
stimmt das Gehalt. Hinter den Kulissen merkt man, das aktuell viel 
Schwarzmalerei betrieben wird. Ich würde die Chance ergreifen wenn es 
eine gibt. Bei mir ist aktuell totaler Einstellungsstopp. Nichtmal für 
Absolventen aus dem Unternehmen geht was. Hör halt nicht auf die Deppen 
hier die predigen die Welt geht unter im Automobilbau.

von Claus W. (claus_w)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ing. - Stadt.

von Roadrunner (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne Radio-RIM bzw. RIM Elektronik hat auch München wenig Reiz mehr. 
Außer viel Wirbel, Gestank und Lärm - und teure Wohnungen -  gibts dort 
wenig Reizvolles. Naja, das Deutsche Museeum und ein paar andere 
erwähnenswerte Ausnahmen bestätigen es. Das Bier und Essen sind 
allerdings unwiderstehlich...

von Moritz M. (thinksilicon)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich wichtig zu Ingolstadt is doch nur zu wissen, dass

https://goo .gl/maps/nvUwFDdP8Cybe41n9

:P

von Sklavenvermittler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du mal deinen eigenen Strassennamen hast wie der Pollin-Max, dann 
hast du es geschafft.

von Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kik schrieb:
> München ok, aber Nürnberg???
>
> Bei dieser Stadt ist so dermaßen der Lack ab ... Das war mal eine tolle
> Stadt, aber mittlerweile ist dort alles den Bach hinunter gegangen.
>
> Traditionsreiche Unternehmen sind verschwunden und der Glubbb steigt
> bald in die 3. Liga ab.

Es ging ums Freizeitangebot!
Es mag ja sein dass Nürnberg mehr mit einer xyz-Ruhrmetropole gemein hat 
bzgl. der wirtschaftlichen Entwicklung.
Aber Dank Markus S. wird sich "DAS" ängern. Der pumpt die Milliönchen 
nur so in seine geliebte "Heimat"-Stadt wie einst nur die bay. 
Landesbank in den US-Schrott-Immobilienanleihen-Markt.

von Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pseudoingenieur schrieb:
> Und wo gibt's da für Ingenieure / Informatiker relevante Jobs?

Nwo WO Wohl?
Beim Per.-Dienstleister!

von Qwertz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cha-woma M. schrieb:
> Aber Dank Markus S. wird sich "DAS" ängern. Der pumpt die Milliönchen
> nur so in seine geliebte "Heimat"-Stadt

Wenigstens ein Pluspunkt für ihn. Leider ist er in der CSU, aber 
immerhin stellt er sich besser an als seine direkten Vorgänger im Amt 
des Ministerpräsidenten.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingolstadt nie mehr schrieb:
> Daher kann ich folgendes berichten:

So treffend hat noch niemand die Stadt Wolfsburg beschrieben. Passt 
alles, bis auf Punkt 3.

von wtd (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen.
Ich bin momentan drüben in Manching stationiert und kucke gerade dass 
ich wieder weg komme.
Wenn man keine Kohle hat ist die Region aus meiner Sicht schrecklich.
Aufgrund der Lage meiner Bude kaufe ich als öfters bei Edeka ein, aber 
in IN fahren da nur dicke Kisten rum, meist keine normalen sondern die S 
oder RS Modelle.

von Johannes T. (johannes_t)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cha-woma M. schrieb:
> hat vor 12 Monaten "BUM" gemacht,
> macht auch abundzu "BUM".

??? hä ??? ich kapier' "BUM" nicht ...

kannmir hier jemand helfen?

https://www.urbandictionary.com/define.php?term=bum

von Reinhard S. (rezz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes T. schrieb:
> Cha-woma M. schrieb:
>> hat vor 12 Monaten "BUM" gemacht,
>> macht auch abundzu "BUM".
>
> ??? hä ??? ich kapier' "BUM" nicht ...
>
> kannmir hier jemand helfen?

Kommst du mit "BUMM" weiter? ;)

von Sklavenvermittler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes T. schrieb:
> ??? hä ??? ich kapier' "BUM" nicht ...
>
> kannmir hier jemand helfen?
BRUHUAHAHAHA!
Generation Smartphone mal wieder mächtig überfordert. Google weiss keine 
Antwort schon stehen sie im Wald.

von oelscheich (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dass wird gemeint sein
"Gewaltige Explosion auf Raffinerie-Gelände nahe Ingolstadt" 
Youtube-Video "VIELE VERLETZTE: Gewaltige Explosion auf Raffinerie-Gelände nahe Ingolstadt"

von Qwertz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wtd schrieb:
> Ich bin momentan drüben in Manching stationiert und kucke gerade dass
> ich wieder weg komme.
> Wenn man keine Kohle hat ist die Region aus meiner Sicht schrecklich.

Wenn man keine Kohle hat, ist es eigentlich fast überall doof. Geld 
gehört einfach zum Leben dazu, so sehe ich das zumindest.

von Händeringend gesuchte Fachkraft (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kenne in Ingolstadt nur den DL ASAP.

https://www.asap.de/

Bekannter von mir arbeitet dort. Gehalt ist ganz OK für die Region, es 
gibt so einige Zusatzleistungen und Projekte sind meist interessant. 
Wenig bis keine Reisetätigkeit.
Natürlich aber kein Betriebsrat und kein Tarifvertrag.

von Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes T. schrieb:
> Cha-woma M. schrieb:
>> hat vor 12 Monaten "BUM" gemacht,
>> macht auch abundzu "BUM".
>
> ??? hä ??? ich kapier' "BUM" nicht ...
>
> kannmir hier jemand helfen?
vohburg:
Youtube-Video "VIELE VERLETZTE: Gewaltige Explosion auf Raffinerie-Gelände nahe Ingolstadt"
Baar-Ebenhausen:
https://www.donaukurier.de/lokales/polizei/ingolstadt/dkonline-Einsatz-bei-GSB-in-Baar-Ebenhausen;art64745,4343248
Wobei der Bericht noch ziemlich geschönt ist.

Den die wie kann es sein dass eine Anlage einen "Schwarzfall" erlebt bei
Zwei unabhänigen Notstromdieseln
Zwei unabhänigen Dampfturbinen
Einer Anbingung ans 220 KV Überlandnetz.

Echt Sachen gibt`s auf dem Planeten!

von Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Händeringend gesuchte Fachkraft schrieb:
> Kenne in Ingolstadt nur den DL ASAP.
Ähh, es gibt in IN den "back-jard" der Audi-AG, nennt sich Gaimersheim. 
(vulgo Gammelheim), da kannste eine DL-Dichte feststellen wie sonst 
nirgends in D-Land!
> https://www.asap.de/
>
> Bekannter von mir arbeitet dort. Gehalt ist ganz OK für die Region, es
> gibt so einige Zusatzleistungen und Projekte sind meist interessant.
Ing.-DL, mehr sag ich ned!

> Wenig bis keine Reisetätigkeit.
Naja, Entwicklungs-DL der Audi-AG.
> Natürlich aber kein Betriebsrat und kein Tarifvertrag.
"Natürlich"!

von Händeringend gesuchte Fachkraft (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cha-woma M. schrieb:
> Ing.-DL, mehr sag ich ned!
>
> Naja, Entwicklungs-DL der Audi-AG.

Kann dir doch egal sein, ob du nun bei Audi sitzt oder beim DL, wenn 
trotzdem das Gehalt stimmt, du nicht rumreisen musst und minutengenaue 
Zeiterfassung hast.

von Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Händeringend gesuchte Fachkraft schrieb:
> Cha-woma M. schrieb:
>> Ing.-DL, mehr sag ich ned!
>>
>> Naja, Entwicklungs-DL der Audi-AG.
>
> Kann dir doch egal sein, ob du nun bei Audi sitzt oder beim DL, wenn
> trotzdem das Gehalt stimmt, du nicht rumreisen musst und minutengenaue
> Zeiterfassung hast.

Wenn die Audi-AG wieder jeden Cent einmal umdreht, sind die Job`s beim 
Ing.-DL die ersten die "frei" werden.

von Händeringend gesuchte Fachkraft (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann auch bei Audi passieren. Wieviele Tausend Stellen wollen die gleich 
noch abbauen?

von Niiine (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JJ schrieb:
> Habt ihr Erfahrungen mit dieser Stadt gemacht?
Ja

> Wie ist die Lebensqualität dort?
Furchtbar

> Ist das eine reine Industrie-Stadt oder gibt es auch schöne Ecken?
Kommt drauf an wo du herkommst und wie deine Ansprüche sind. Ingolstadt 
und Umgebung ist sehr flach und langweilig.

> Wie sind die Menschen dort so?
In Ingolstadt direkt meistens Ausländisch... In der Umgebung wird das 
aber besser.

> Gibt es genug Freizeitangebote und Kultur?
Kommt auch wieder auf deine Ansprüche an, wenn die niedrig sind, wird es 
okay sein. Ansonsten hast du längere Fahrten zu interessanten Zielen vor 
dir. München ist cool, die Alpen sind cool, Nürnberg ist okay, 
Regensburg ist okay. Alles min. 1h Fahrtweg.
Die Alpen lohnen als Tagesausflug schon kaum, das lange Fahren ist 
ziemlich nervig.

Ich kann es wirklich nicht empfehlen. Bin jetzt schon zwei Jahre hier 
und möchte eigentlich seit dem ersten Tag wieder weg.

wtd schrieb:
> aber
> in IN fahren da nur dicke Kisten rum, meist keine normalen sondern die S
> oder RS Modelle.

Keine Sorge, das sind alles nur Dienst- und Werkswagen.

von Pseudoingenieur (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cha-woma M. schrieb:
> Wenn die Audi-AG wieder jeden Cent einmal umdreht, sind die Job`s beim
> Ing.-DL die ersten die "frei" werden.

Abwarten. Man muss "nur" in nem Bereich beim DL arbeiten, in dem es 
intern wenig bis keine Kompetenz gibt ;)

Ist eigentlich absurd was da abläuft

von Qwertz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Niiine schrieb:
> Ich kann es wirklich nicht empfehlen. Bin jetzt schon zwei Jahre hier
> und möchte eigentlich seit dem ersten Tag wieder weg.

Ich empfehle dir, nicht länger zu warten. Für längere Zeit würde ich es 
dort ebenfalls nicht aushalten. Such dir lieber woanders einen Job.

von Al-Koholoida (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es hat schon seine gründe warum Ingolstadt so weit von der 
zivilisation entfernt ist
:<

von Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Al-Koholoida schrieb:
> es hat schon seine gründe warum Ingolstadt so weit von der
> zivilisation entfernt ist
> :<

Des wegen ist der,

https://www.welt.de/kultur/stuetzen-der-gesellschaft/

in die Zivilisation geflohen!

von Jo S. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JJ schrieb:
> Ich möchte zukünftig in der Automobilbranche arbeiten, also OEM oder
> Zulieferer.
>
> Da bieten sich verschiedene Städte/Regionen natürlich an, wie
> beispielsweise Ingolstadt.
>
> Habt ihr Erfahrungen mit dieser Stadt gemacht?
> Wie ist die Lebensqualität dort?
> Ist das eine reine Industrie-Stadt oder gibt es auch schöne Ecken?
> Wie sind die Menschen dort so?
> Gibt es genug Freizeitangebote und Kultur?
> ...

Bevor du dir Gedanken über Lebensqualität, Freizeitangebote und Kultur 
machst, solltest du dich erst einmal erkundigen, ob die Firmen derzeit 
überhaupt Personal einstellen.   ;)

von Qwertz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo S. schrieb:
> Bevor du dir Gedanken über Lebensqualität, Freizeitangebote und Kultur
> machst, solltest du dich erst einmal erkundigen, ob die Firmen derzeit
> überhaupt Personal einstellen.   ;)

Ach was, das sind doch unwichtige Details. Die kann man dann später noch 
abklären. ;o)

von Viatorem (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde es entsetzend, dass AUDI ist ein Hauptsponsor bei der Loro 
Piana Superyacht Regatta für 2020, aber trotzdem schreit nach 
Staatshilfe in Milliardenhöhe.

von Ottmahr Zittlau (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nüchtern betrachtet ist A2 einziges Auto was Audi "gut" gemacht hat

von Snapples (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JJ schrieb:
> Habt ihr Erfahrungen mit dieser Stadt gemacht?
> Wie ist die Lebensqualität dort?
> Ist das eine reine Industrie-Stadt oder gibt es auch schöne Ecken?
> Wie sind die Menschen dort so?
> Gibt es genug Freizeitangebote und Kultur?

Ich komme aus der ländlichen Umgebung von Ingolstadt, arbeite nähe 
Ingolstadt und bin auch sonst öfters in Ingolstadt unterwegs. Früherer 
Arbeitsgeber war Audi.

Da ich nicht direkt in Ingolstadt lebe kann ich nichts direkt zur 
Lebensqualität sagen. Ist aber grundsätzlich immer sauber. 
Busverbindungen sind okay. Verkehr ist zur Zeiten des Schichtwechsels 
schrecklich (Logisch, bei 40k arbeitern die alle zur Audi müssen). Seit 
neuestem gibt es auch E-Scooter. Geschäfte sind genug vorhanden und gut 
verteilt. Zentrale Innenstadt ist nix mit parken, aber außerhalb 
eigentlich nie ein Problem.

Definitiv keine reine Industriestadt. Gibt viel in richtung 
altertümliche Innenstadt. Nette Fußgängerzone. Einige schöne Parks. Ein 
Theaterviertel, ein Marktviertel.
Ich würde es fast schon eher als eine Studentenstadt ansehen (THI).

Zu den Leuten, ist unterschiedlich. Piusviertel im Norden ist eher 
ausländisch angehaucht. Innenstadt sind viele Studenten. Ich persönlich 
hatte aber nie Probleme wenn ich mal um 2 in der Nacht durch die Stadt 
laufen musste.

Freizeitmäßig bin ich nicht so der aktive Typ, deswegen kann ich nur 
sagen was Sache ist. Relativ zentral gibt es das Theater, Kinos und die 
Burg/Kirchen in der Altstadt, dann ist auch im/um den Klenzepark relativ 
viel geboten. Kneipen/Bars sowieso, siehe Studentenstadt ;D
Auch gibt es ein Eisstadion in dem diverse Veranstaltungen und 
Ausstellungen geboten werden, sowie ein Erlebnisbad (welches gerade 
umgebaut wird). Eher außerhalb richtung Westen ist ein großes 
Einkaufszentrum (Westpark), und richtung Osten bei der Autobahn ein 
Industriegebiet mit vielen Geschäften und einem Fußballstadion.

von Adam Aufmerksam (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn schon Audi, dann Zwickau! Denn dort nahm der "Vorsprung durch 
Technik" ihren Anfang. Ingolstadt dagegen ist ne typische 
Nachkriegsstadt die das Elend aus dem Osten abschöpfen sollte.

Youtube-Video "Zwickau - Sehenswürdigkeiten der Auto- und Schumannstadt"

von Ottmahr Zittlau (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Adam Aufmerksam schrieb:
> Zwickau

geht klar wenn man die richtige Hautfarbe hat :<

von Sklavenvermittler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cha-woma M. schrieb:
> Ähh, es gibt in IN den "back-jard" der Audi-AG, nennt sich Gaimersheim.
> (vulgo Gammelheim), da kannste eine DL-Dichte feststellen wie sonst
> nirgends in D-Land!
Das ist das Dienstleisterslum von Ingolstadt. Dort haust und knechtet 
das Ingenieursprekariat.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert

von Ottmahr Zittlau (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Die Immobilienpreise in Ingolstadt fallen bereits
>
> 
https://atlas.immobilienscout24.de/orte/deutschland/bayern/ingolstadt#/preisentwicklung

wer clever ist kauft sich Immobile/Land/etc am neuen Tesa-Werk in 
Brandenburg

von Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ottmahr Zittlau schrieb:
> nüchtern betrachtet ist A2 einziges Auto was Audi "gut" gemacht hat

Hmm, aber vergessen es zur richtigen "Zeit" gut zu machen!
Wenn`s um den Wert für den Kunden langfristig geht, war der Audi80 als 
B3 oder B4 der Wagen der sich rechnete!
(Als Alltagsauto meine ich)

von Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ottmahr Zittlau schrieb:
> wer clever ist kauft sich Immobile/Land/etc am neuen Tesa-Werk in
> Brandenburg

Lern erst mal die Automarke richtig zu schreiben!

von Ottmahr Zittlau (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cha-woma M. schrieb:
> Ottmahr Zittlau schrieb:
>> wer clever ist kauft sich Immobile/Land/etc am neuen Tesa-Werk in
>> Brandenburg
>
> Lern erst mal die Automarke richtig zu schreiben!

was würde dann das Internet ohne Dich nur machen :<

von MeierKurt (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ottmahr Zittlau schrieb:
> Adam Aufmerksam schrieb:
>> Zwickau
>
> geht klar wenn man die richtige Hautfarbe hat :<

Ja dann.... - Dann kannste dann mit den Schutzsuchenden in der 
Einkaufspassage abhängen.
Oder wie nun?

Wann wars du denn das letzte Mal in Zwickau?
Oder biste nur so ein beklagenswertes Medienopfer?
Ok, "beklagenswert" nehme ich zurück.

von Adam Aufmerksam (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cha-woma M. schrieb:
> Ottmahr Zittlau schrieb:
>> wer clever ist kauft sich Immobile/Land/etc am neuen Tesa-Werk in
>> Brandenburg
>
> Lern erst mal die Automarke richtig zu schreiben!

Och der Zittlau denkt vielleicht bei modernen Wagen mit 
Leichtbaukonstruktion hält Tesa die Karosserie zusammen, weil moderner 
Verbund-Kunststoff ....

https://www.tesa.com/de-de/wikitapia/industrie-klebeband.html

von Thomas B. (thomas2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Och der Zittlau denkt vielleicht bei modernen Wagen mit
> Leichtbaukonstruktion hält Tesa die Karosserie zusammen, weil moderner
> Verbund-Kunststoff ....

Vielleicht liegt er da ja nicht so falsch:

https://www.focus.de/finanzen/boerse/enormer-produktionsdruck-klebeband-und-fehlende-schrauben-tesla-mitarbeiter-packen-aus_id_10951810.html

: Bearbeitet durch User
von Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas B. schrieb:
> Vielleicht liegt er da ja nicht so falsch:
>
> 
https://www.focus.de/finanzen/boerse/enormer-produktionsdruck-klebeband-und-fehlende-schrauben-tesla-mitarbeiter-packen-aus_id_10951810.html

JaJa,der Focus, das Leichtgewicht unter den Nachrichtenmagazinen!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.