mikrocontroller.net

Forum: Fahrzeugelektronik Wohnmobil Heizungssteuerung er euern mit TSIC506


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Manfred S. (manfred_s127)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich möchte eine Heizungssteuerung für ein Wohnmobil modernisieren.
Es ist eine Truma Heizung.
Die Heizung hat einen ntc Wiederstand (10k) als Sensor und einen kleinen 
Steuerungskasten. Die eigentliche analoge Regelung (scheint sowas wie 
Wien Brücke und ops) sitzt blöder weise direkt am Brenner (und ist 
mechanisch völlig zugebaut). Das alles (Platine an Brenner, Einsteller 
und Fühler könnte man tauschen und ca. 600 Ocken bezahlen. Dabei ist 
dann die Demontage der Heizung gar nicht berucksichtigt.
Darum kam mir eine andere Idee.

Ist es möglich den ntc der alten Heizung praktisch durch eine neue 
Regelung (mir schwebt Arduino oder esp8266 mit TSIC Messfuhler vor) zu 
ersetzen?
Ich käme an die Anschlüsse zur "Temperaturvorwahl" heran.
Hat schon Mal jemand sowas gemacht eine ntc Regelung (alt -sie soll ja 
bestehen bleiben) durch eine neue Regelung zu verbessern?

Ich bin für jede Anregung dankbar!

Herzliche weihnachtliche Grüße
Manfred

: Bearbeitet durch User
von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist denn was kaputt? Was genau schwebt dir zur 'Verbesserung' vor? Wenn 
überhaupt, wären ja ESP und Konsorten eher dafür gedacht, fernzusteuern 
und Zeitvorwahlen zu machen. Der NTC selber wird ja nicht kaputt sein.

Ich überlege selber gerade, wie ich sowas an meiner Wallas Nautic 
implementiere, bin aber dann zu dem Schluss gekommen, das ich das ganze 
Bedienpanel durch was selbst konstruiertes ersetzen muss.

von Manfred S. (manfred_s127)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Die Regelung ist seeeeehr ungenau, die vorwahltemperstur unklar und 
Komfort (Zeitsteuerung oder so) sieht auch anders aus.
Eigentlich möchte ich die Regelung ersetzen.
Kann man eine bestehende Regelung so "ausreichen", dass man den ntc 
durch einen passenden Festwiederstand ersetzt und die Regelung quasi nur 
über das enstellpoti machen kann?

LG Manfred

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred S. schrieb:
> Kann man eine bestehende Regelung so "ausreichen", dass man den ntc
> durch einen passenden Festwiederstand ersetzt und die Regelung quasi nur
> über das enstellpoti machen kann?

Das ist eben völlig ungewiss, solange die Schaltung nicht bekannt ist. 
Ein Weg, um einen NTC 'fernzusteuern' wäre, ihn durch einen LDR zu 
ersetzen, den man per LED und Mikrocontroller auf einen Widerstandswert 
beleuchtet. Da LDRs aber altern, muss man das durch dein Vergleich mit 
einem anderen selektierten LDR kompensieren.
Aber die Mühe lohnt eigentlich nur wenig, denn andere Features gibts 
dann trotzdem nicht. Also Pinbelegung des Steuergerätes rausfinden und 
selber eines machen.

: Bearbeitet durch User
von bingo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe vor Jahren eine Heizungssteuerung für ein Gewächshaus zum 
Überwintern von empfindlichen Pflanzen gebaut, 1x Raspi, 3x DS18B20, 1x 
SSR plus Heizlüfter, alles in Python programmiert. Dazu eine LCD-Anzeige 
die auch die Temperaturen und Luftfeuchtigkeit aussen und im Wohnzimmer 
anzeigt. Da das Programm nur knapp 18 kByte belegt, würde ich das heute 
mit einem ESP32 und Micropython machen.

von Manfred S. (manfred_s127)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem LDR einen Wiederstand nachzubilden ist eine coole Idee.
Ich werde mal den ntc mit einem Festwiederstand ersetzen und das poti 
ersetzen. Die Schaltung an die ich so rankomme ( siehe Bild), erzeugt 
mit dem Poti nur eine Spannung von maximal 5V die in verstärkende op's 
hinein geht.
Ich dachte erst, die Regelung wäre dort. Sieht aber nur nach 
Impedanzanpassung aus. Der ntc führt nämlich mit einer eigenen Leitung 
in die Steuerplatine direkt an die Heizung. Die Regelung muss also dort 
sein... Aber da komme ich nicht ran.... Alles zugebaut.

LG Manfred

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.