mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Programmier Technik


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Bernhard F. (1atmel2)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Kann jemand ein gutes Forum für Programmieranfänger empfehlen ?
Eine Bekannte hat ein Wirtschaftsinformatikstudium begonnen und ist 
trotz grosser Anstrengungen etwas überfordert. Speziell Java wäre gut.
ALs Anfang ein Schachprogramm zu entwickeln finde ich schon etwas 
sportlich.

: Verschoben durch Moderator
von Dennis (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernhard F. schrieb:
> ALs Anfang ein Schachprogramm zu entwickeln finde ich schon etwas
> sportlich.

Freitag...

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernhard F. schrieb:
> Kann jemand ein gutes Forum für Programmieranfänger empfehlen ?
> Eine Bekannte hat ein Wirtschaftsinformatikstudium begonnen und ist
> trotz grosser Anstrengungen etwas überfordert. Speziell Java wäre gut.
> ALs Anfang ein Schachprogramm zu entwickeln finde ich schon etwas
> sportlich.

- zu kurz
- zu plump
- keine Enten
- kein Yussuf.
- noch nicht mal FH?

so wird das nichts.

von S. R. (svenska)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernhard F. schrieb:
> Kann jemand ein gutes Forum für Programmieranfänger empfehlen ?

Sehr zu empfehlen ist gemeinsames Zusammensetzen mit Kommilitonen. Lässt 
sich auch prima mit Alkohol verbinden, führt dann aber zu schlechteren 
Ergebnissen.

Bitte berichte.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Wirtschaftsinformatikstudium [..] etwas überfordert
lol

> Schachprogramm
In der Wirtschaftsinformatik? LOL!

> Java
LOLlolLOLlolLOLlolLOLlolLOLlolLOLlolLOL!!!!!

von Joe F. (easylife)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von S. R. (svenska)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schachprogramm ist nicht besonders schwer.
Solange es nicht schnell sein muss.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn da wirklich was dran ist, daß es ein "ganzes Schachprogramm" 
sein soll und nicht nur eine partielle Lösung für ein Damen- oder 
Springerproblem, dann ist das schon recht umfangreich. Ansonsten ginge 
der Ansatz wohl dahin, wie man ein großes Problem in mehrere kleinere 
Probleme zerlegt. Aber ein komplettes Schachprogramm, mit dem man 
hinterher auch spielen können soll, ist dafür etwas overkill.

von M.M.M (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernhard F. schrieb:
> Kann jemand ein gutes Forum für Programmieranfänger empfehlen ?

Also, es ist ja schon ein paar Tage her, daß ich an einer Uni war, aber 
man sollte doch annehmen, daß es so was eben gerade dort gibt.

> Eine Bekannte hat ein Wirtschaftsinformatikstudium begonnen und ist
> trotz grosser Anstrengungen etwas überfordert. Speziell Java wäre gut.

Wieso Java? Warum wäre gerade das gut? Und wenn das gelehrt werden 
sollte, gibt's sicher Literaturempfehlungen.

> ALs Anfang ein Schachprogramm zu entwickeln finde ich schon etwas
> sportlich.

Vielleicht hast Du ja auch einfach nicht richtig zugehört?

Wenn ich mal so überlege, kommt mir das 8-Damenproblem in den Sinn. Das 
läßt sich wunderbar rekursiv lösen und möglicherweise will man genau 
damit die Rekursion einführen. Würde zu einem der ersten Semester 
passen. Läßt sich in einem Wenigzeiler lösen.

Empfehlenswert wäre vielleicht allgemein ein Buch über Algorithmen. 
Klassiker dürften da die Bücher von wirth oder Knuth sein.

MfG

von Mw E. (Firma: fritzler-avr.de) (fritzler)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
S. R. schrieb:
> Sehr zu empfehlen ist gemeinsames Zusammensetzen mit Kommilitonen. Lässt
> sich auch prima mit Alkohol verbinden, führt dann aber zu schlechteren
> Ergebnissen.

Aber vorher kommt der Ballmer Peak!
https://xkcd.com/323/

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernhard F. schrieb:
> ALs Anfang ein Schachprogramm zu entwickeln finde ich schon etwas
> sportlich.
Vermutlich ein Programm, das im Aufgabenteil a) ein Schachbrett malt. In 
b) müssen dann noch die Figuren dargestellt werden...  😉

von Mike B. (mike_b97) Benutzerseite


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernhard F. schrieb:
> Kann jemand ein gutes Forum für Programmieranfänger empfehlen ?
> Eine Bekannte hat ein Wirtschaftsinformatikstudium begonnen

Programmieren kann man für gewöhnlich lange bevor man ein 
(Wi)Inf-Studium beginnt.

Job/Studium verfehlt da offensichtlich jegliches Interesse am Fachgebiet 
fehlt.
An irgendeinem Fachgebiet.
Denn sonst wäre ein Studium mit Vorwissen und Interesse gewählt worden.

Studium sofort abbrechen und auf Kranken-/Altenpflege umschulen, denn da 
können solche Leute wenigstens nützlich für die Gesellschaft werden.

von Andreas R. (daybyter)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das java-forum ist nichts?

von svedisk ficklampa (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
> Studium sofort abbrechen und auf Kranken-/Altenpflege umschulen, denn da
> können solche Leute wenigstens nützlich für die Gesellschaft werden.

Naja fast, eine $BEKANNTE ist zur Rentenversicherung abgebogen.

War aber kein (Wi-)Inf sondern (Richtig-)Inf falls das erheblich ist.

Programmieren konnte sie auch keinen Centimeter.

Gut das sie es im 6. Semester endlich gemerkt hat.

Aber angeblich soll ja praktisches Programmieren fuer richtige
Informatiker auch irgendwie baeh sein. So als wenn ein promovierter
Elektroniker im Labor an Platinen herumloetet.

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir haben in der Firma zZt. 3 Praktikanten, die angeblich 
Anwendungsentwickler werden wollen.

Die konnten sich zur Einarbeitung einige, aus meiner Sicht einfache, 
reine Fleiß-Aufgaben, zum Eingewönen aussuchen - totaler Fehlschlag. Die 
3 Jungs können einfach garnix. Dabei ging es nicht nur um die Syntax von 
z.B. Filemaker, Xojo, Java, PHP (stand ihnen frei), die haben auch nicht 
den geringsten Plan, wie man ein Problem angeht ...

Um das Praktikum nicht völlig scheitern zu lassen, haben wir sie 3 
Wochen mit "Robot Karel" beschäftigt und es begann ihnen Spaß zu machen. 
Nun ist "Scratch" an der Reihe, mit dem man sogar einfache Spiele 
erstellen kann. So langsam "erwachen" sie. Die sind ja nicht doof, 
hatten  nur bisher einen völlig unnützen Unterricht. Ziel ist Java oder 
Xojo ...

Viele verwechseln das Erlernen einer Programmiersprache mit 
Programmieren lernen ...

von PittyJ (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich eine Bekannte hätte, dann würde ich mich auf die konzentrieren 
und nicht auf 8 andere Damen auf einem Brett.

Beitrag #6081470 wurde von einem Moderator gelöscht.
von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PittyJ schrieb:
> Wenn ich eine Bekannte hätte, dann würde ich mich auf die
> konzentrieren und nicht auf 8 andere Damen auf einem Brett.

Ob deine Bekannte noch was von dir will, wenn sie mitbekommt, dass du 
nichtmal die Grundlagen vom Schach kennst ?

von svedisk ficklampa (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> mit Erstemestern des Studiengangs Informatik der lokalen Uni

Das deutsche Abitur ist nichts mehr Wert.
Mit einem richtigen Abitur waeren das keine Erstsemestler geworden.

von Mark B. (markbrandis)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
S. R. schrieb:
> Schachprogramm ist nicht besonders schwer.
> Solange es nicht schnell sein muss.

Erzähl doch kein Quatsch. Ein komplettes Schachprogramm? Das richtig 
spielen kann? Als Aufgabe für einen Anfänger? 🤔

von S. R. (svenska)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mark B. schrieb:
>> Schachprogramm ist nicht besonders schwer.
>> Solange es nicht schnell sein muss.
> Erzähl doch kein Quatsch. Ein komplettes Schachprogramm?
> Das richtig spielen kann? Als Aufgabe für einen Anfänger? 🤔

Von "richtig spielen können" hab ich nichts geschrieben.

Man kann Schach genauso programmieren wie Tic-Tac-Toe. Dass das dann nix 
taugt, ist mir auch klar. Aber hey, in einem reinen Troll-Thread...?

von Mike B. (mike_b97) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> z.B. Filemaker, Xojo, Java, PHP (stand ihnen frei), die haben auch nicht
> den geringsten Plan, wie man ein Problem angeht ...
Wat is Xojo? ^^

> Nun ist "Scratch" an der Reihe, mit dem man sogar einfache Spiele
Ich dachte Scratch wird in der Grundschule gelehrt... o.O
Zumindest sah ich sowas mal im Fernsehen, aber ich glaub, da ging es um 
China und Japan und Indien, und einige europäische Länder wie Estland 
usw.
In Deutschland fehlen dafür Lehrer, Räumlichkeiten und ... Computer, 
kostet alles Geld, und das hamm wa nich...

> Viele verwechseln das Erlernen einer Programmiersprache mit
> Programmieren lernen ...

Wer Inf anfängt kann gewöhnlich 2-3 Sprachen bedienen, hat schon lange 
Jahre programmiert und hat Interesse dran. Also Accessment-center für 
Praktikanten... :D

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Mike B. schrieb:
> Frank E. schrieb:
>> z.B. Filemaker, Xojo, Java, PHP (stand ihnen frei), die haben auch nicht
>> den geringsten Plan, wie man ein Problem angeht ...
> Wat is Xojo? ^^

Eine Art Chimäre aus Java und Visual Basic, nur viel besser und Moderner 
...

Youtube-Video "Einführung in Xojo: Desktop-Apps"

Man kann damit aus ein und dem selben Sourcecode eigenständig leuffähige 
Apps (also ohne zus. Laufzeitumgebung bzw. Interpreter/VM) für Win, Mac, 
Linux (inkl. Raspi), iOS und demnächst Anroid erstellen.

: Bearbeitet durch User
von Weg mit dem Troll ! Aber subito (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun, ja. Das Schach waere in der Tat einfacher mit 8 Damen. Genauso wie 
Fussball mit 22 Baellen auch einfacher waere.

von Mark B. (markbrandis)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
S. R. schrieb:
> Man kann Schach genauso programmieren wie Tic-Tac-Toe. Dass das dann nix
> taugt, ist mir auch klar. Aber hey, in einem reinen Troll-Thread...?

Okay, so gesehen... :-)

von Andreas R. (daybyter)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber würdet ihr ernsthaft jemand raten, den IT-Kram zu machen? Ich mach 
das jetzt schon so lange und rate jedem einfach nur Abstand zu Computern 
zu halten. Zumindest was den Job angeht. Privat damit spielen ist noch 
ok, aber als Job ist es nur Horror, find ich...

von PittyJ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas R. schrieb:
> Aber würdet ihr ernsthaft jemand raten, den IT-Kram zu machen? Ich
> mach
> das jetzt schon so lange und rate jedem einfach nur Abstand zu Computern
> zu halten. Zumindest was den Job angeht. Privat damit spielen ist noch
> ok, aber als Job ist es nur Horror, find ich...

Nein, es sollten so wenig Leute wie möglich diesen IT-Kram machen.
Das sichert meinen hochbezahlten Job als Spezialist.

von El B. Jee (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
S. R. schrieb:
> Sehr zu empfehlen ist gemeinsames Zusammensetzen mit Kommilitonen. Lässt
> sich auch prima mit Alkohol verbinden, führt dann aber zu schlechteren
> Ergebnissen.

Tipp für Dein nächstes Buch, nenn es doch: "Social Studies 2.0 - Mein 
Blick zurück"

von Andreas R. (daybyter)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PittyJ schrieb:
> Nein, es sollten so wenig Leute wie möglich diesen IT-Kram machen.
> Das sichert meinen hochbezahlten Job als Spezialist.

Cool! In was bist Du denn Spezialist?

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Admin-Job ist genau so lange spannend, wie es etwas Neues zu lernen 
gibt, dann wird es recht bald öde. Es sei denn, man sucht extra einen 
Job, der einen nicht besonders antörnt, weil man eigentlich andere 
Interessen hat.

Programmieren ist eine ewige Herausforderung und (für mich) unendlich 
spannend. Alledings muss man halt dafür "brennen" und ein gewisses 
Mindest-Niveau erreich haben, so dass man z.B. nicht mehr mit der Syntax 
kämpfen muss. Erst dann ist man da rchtig frei ...

Das ist wie das Spielen eines Musikintumentes. Erst in dem Moment, wo 
man aus dem Stand spielen kann, was einem an Tönen in den Kopf kommt, 
macht es wirklich Spaß, an einer Jam Session teilzunehmen.

von Nano (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht muss er nur eine GUI schreiben?

Siehe auch :
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Universal_Chess_Interface

von Andreas R. (daybyter)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> Programmieren ist eine ewige Herausforderung und (für mich) unendlich
> spannend. Alledings muss man halt dafür "brennen" und ein gewisses
> Mindest-Niveau erreich haben, so dass man z.B. nicht mehr mit der Syntax
> kämpfen muss. Erst dann ist man da rchtig frei ...

Ich find man muss da unterscheiden...

Programmieren als privates Hobby ist cool. Kommerzielle Projekte sind da 
ne ganz andere Geschichte. Da muss man oft zuviele Kompromisse machen 
und auch Sachen coden, die einen eigentlich gar nicht interessieren.

Ich bin eigentlich auch gar nicht so traurig, wenn man zwischendurch mal 
nen Server aufsetzen muss. Macht den Kopf frei für Programmierprobleme.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Genauso wie Fussball mit 22 Baellen auch einfacher waere.
Vor allem für den Torwart. Der ist nach der ersten Minute und je nach 
Resistenz 3 bis 10 Gesichtsbällen K.O. und hat den Rest des Spiels frei.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.