mikrocontroller.net

Forum: Fahrzeugelektronik PWM Signal Tachoanzeige ändern


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Thomas M. (rshunter)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

dieser Beitrag wird einer sein, bei dem ich gefordert werde.
Es geht um die Abänderung eines PWM-Signals, welches von einem 
Elektromotor verbaut in Elektrofahrzeugen kommt, und im Grund nur die 
Drehzahl vermitteln soll.

Mit meinem Oszilloskop aus dem KFZ–Bereich (https://injectronictech.com) 
habe ich mir das mal angeschaut und mir fällt es schwer das zu 
interpretieren, da es für mich irgendwie nicht linear erscheint. 
Wahrscheinlich müsste ich mal ein Video aufnehmen zum verdeutlichen.

Aber falls jemand damit schonmal praktische Erfahrung gesammelt hat, 
kann er mir vielleicht weiter helfen.

Was ich machen möchte ist:

– schauen, wie das Signal genau aussieht und sich über die Drehzahl / 
Geschwindigkeit entwickelt

– Darauf aufbauend dann das Signal so verändern, dass ich die Drehzahl 
manipulieren kann (ich rede nicht von einem Pedellec oder so)

– Über diese Manipulation kann ich dann die Abregeldrehzahl verändern.

– Ziel ist es die Höchstgeschwindigkeit zu reduzieren.


Lieben Dank schon mal

: Bearbeitet durch User
von Thomas M. (rshunter)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bild 2

von Thomas M. (rshunter)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bild 3

von Hauke Haien (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schritt 1)
Hör mit der Salamitaktik auf, und verrate um welchen Motor in welchem 
Fahrzeug es geht und was das ganze soll.

Schritt 2)
Besorg dir ein ordentliche(re)s Oszilloskop.

Und was hat ein Pedell (https://de.wikipedia.org/wiki/Pedell) damit zu 
tun?

von Petra (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In einem E Fahrzeug gibt es am Motor einen Resolver. Der liefert bei 
einer ASM das Drehzahlsignal und die Rotorlage bei der PSM, (bei einer 
ASM optional).
Wo Du das PSM Signal abgreifst musst Du erklären.
Sinnvoll ist Deine Aktion nicht, denn die SW hat sicherlich viele 
Plausibilisierungen um angeforderte Werte richtig umzusetzen. Wenn die 
intern gerechnete Drehzahl mit der realen nicht übereinstimmt, wird die 
Elektronik abschalten.

von Petra (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Petra schrieb:
> Wo Du das PSM Signal

Sorry sollte PWM Signal heissen.

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas M. schrieb:
> Wahrscheinlich müsste ich mal ein Video aufnehmen zum verdeutlichen.

Verschone uns damit.
Miss dein Signal vernünftig aus und poste hier eine Wertetabelle.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.