Forum: Fahrzeugelektronik Kenwood Navi Bildschirm spiegeln


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Christoph S. (schaefer1996)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich möchte gerne den Navi Bildschirm eines Kenwood Naviceivers 
DNX5190DABS spiegeln. Das Navi soll in einem Expeditionsmobil verbaut 
werden (LKW), diese ist so breit, dass ich einen zweiten Monitor 
benötige. Die vorhandene AV put Chinch Buchse gibt nur das DVD Bild 
wieder, nicht den normalen Bildschirm. Ich müsste nun das Bild direkt 
von der Grafikkarte abgreifen und verstärken. Hat da jemand eine Idee, 
ob und wie das machbar ist?

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Du wilst es also nicht Spiegeln sonder duplizieren. Dazu brauchst du 
mindestens mal Übersichtsschaltbild von dem Gerät, besser den kompletten 
Plan. Meine Kristallkugel ist gerade zur Reparatur und deshalb kann ich 
den Signalweg an deinem Gerät von hier aus schlecht erkennen.

Namaste

von Christoph S. (schaefer1996)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antwort, werde mich mal an Kenwood wenden und versuchen 
einen Plan zu bekommen.

von Rolf M. (rmagnus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, "spiegeln" ist eigentlich ein recht ungünstiger Begriff dafür, kommt 
aber aus dem Marketing, von "screen mirroring", womit das Duplizieren 
des Bildes vom Handy-Display auf dem Fernseher gemeint ist.

Christoph S. schrieb:
> Danke für die Antwort, werde mich mal an Kenwood wenden und versuchen
> einen Plan zu bekommen.

Das halte ich für eher aussichtslos. Aber auch mit Plan halte ich auch 
das Vorhaben für eher aussichtslos. Wenn das nicht explizit vorgesehen 
ist, wird der Aufwand sehr hoch sein, wenn es überhaupt möglich ist.

von Manuel X. (vophatec)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Da wird ein Android Tablet mit OSM Material darauf deutlich einfacher 
sein. Da kann man dann nebenbei gleich noch mappen ;)

: Bearbeitet durch User
von Christoph S. (schaefer1996)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Du wilst es also nicht Spiegeln sonder duplizieren. Dazu brauchst du
> mindestens mal Übersichtsschaltbild von dem Gerät, besser den kompletten
> Plan. Meine Kristallkugel ist gerade zur Reparatur und deshalb kann ich
> den Signalweg an deinem Gerät von hier aus schlecht erkennen.
>
> Namaste

Habe den Schaltplan von Kenwood bekommen für den Kenwood DNX5190DABS. 
Kann ich Dir den mal per PN schicken.
Wenn sonst noch jemand darauf schauen möchte bitte per PN

von Christoph Schäfer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Übersichtsschaltbild hätte ich nun. Ich kann dieses gerne per PN 
schicken.

von Sebastian R. (sebastian_r569)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph Schäfer schrieb:
> Ein Übersichtsschaltbild hätte ich nun. Ich kann dieses gerne per PN
> schicken.

Häng die Unterlagen doch hier einfach als PDF an, dann kann das 
Schwarmwissen was dazu sagen.

von Christoph Schäfer (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sieht das rechtlich aus, wenn ich hier Unterlagen von Kenwood 
veröffentliche? Ich denke PN ist da besser, oder?

von UrhG (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph Schäfer schrieb:
> Wie sieht das rechtlich aus, wenn ich hier Unterlagen von Kenwood
> veröffentliche?

Ganz blöd! Kenwood hat das Urheberrecht drauf. Wenn die sich dadurch 
geärgert fühlen, winkt eine Abmahnung. Auch µC.net kann sich strafbar 
machen, wenn sie das hier stehen lassen.

PN ist schon der richtige weg.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph Schäfer schrieb:
> Wie sieht das rechtlich aus, wenn ich hier Unterlagen von Kenwood
> veröffentliche? Ich denke PN ist da besser, oder?

Kannst mir ja mal ne PN zu kommen lassen. dann werfe ich ein Auge drauf.

und antworte dir auf dem selben Weg.

Namaste

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Cristoph


Die für dich interessanten Videodaten aus dem NAVI werden über Conector 
601 an den LCD Controller ausgegeben.

Seite 12 des Schaltplanes
sowie Seite 27 rechts, Platinenlayout.

Es handelt sich um den LVDS-BUS der 25 Signale umfasst Die Schnittstelle 
beginnt bei PIN 29 und endet bei PIN 60. Zusätzlich liegt ein 
Horizontal-Synchronsignal auf Pin 56. Des weiteren sind 6 PINS für GND 
dabei.

Ich weis nicht inwiefern es möglich ist dort einen 2. LCD Controller 
anzuschließen.

Ohne Unterstützung von Kenwood betrachte ich das zumindest als heikel

eventuell weis jemand noch etwas über diesen LVDS-BUS.

Namaste

von Christoph S. (schaefer1996)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Namaste,

habe mit Kenwood schon Kontakt gehabt, sie haben mir mitgeteilt, dass es 
von Ihnen keine Möglichkeit gibt hier zu unterstützen.

Na mal schauen, was hier noch kommt.

Grüsse

Christoph

von X2 (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Für mich sieht das nicht nach LVDS, sondern nach einem parallelen RGB 
Interface aus...

von Christoph S. (schaefer1996)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo X2,

danke für Deinen Kommentar. RGB hört sich für mich machbarer an. Was 
denkst Du? Soll ich Dir einmal den ganzen Plan schicken, bräuchte dann 
mal Dein E-Mail Adresse.

Grüße

Christoph

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
im Schaltplan Seite 12 steht explicit LVDS-BUS dran.
Ich denke KW weiss was sie verwenden.
RGB wäre rgb(analog)+Hsync+Vsync+GND

hier kommen RGB als 3*6bit-Digitalsignal daher zzgl. 5 weiterer 
Digitalsignale

Das geht klar aus dem Schaltbild hervor.

Namaste

von Soul E. (souleye)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:

> RGB wäre rgb(analog)+Hsync+Vsync+GND

Nein, (LVTTL-)RGB ist 6..8 Datenbits pro Farbe, DotClock, HSync, VSync 
und DataEnable. Dazu kommen üblicherweise noch 1-2 Leitungen zur 
Konfiguration (drehen/spiegeln) und die Versorgung.

LVDS hat üblicherweise vier verdrillte Aderpaare. Dreimal die Daten, 
einmal Takt+Sync.

von Christoph S. (schaefer1996)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wäre das Deiner Meinung nach zu realisieren? Was benötige ich alles 
dafür?

von X2 (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> im Schaltplan Seite 12 steht explicit LVDS-BUS dran.
> Ich denke KW weiss was sie verwenden.
> RGB wäre rgb(analog)+Hsync+Vsync+GND

Mag ja sein, ich kenn den Schaltplan nicht bis auf den Auszug. Dort ist 
aber ein digitales 18 Bit RGB Interface abgebildet.

Schon mal ein LVDS Bus an einem Display gesehen?

von Christoph S. (schaefer1996)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo X2,

wenn Du mir Deine E-Mail Adresse per PN schickst, kann ich Dir den 
ganzen Plan einmal schicken.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
X2 schrieb:

> Mag ja sein, ich kenn den Schaltplan nicht bis auf den Auszug. Dort ist
> aber ein digitales 18 Bit RGB Interface abgebildet.
>
> Schon mal ein LVDS Bus an einem Display gesehen?

wenn du in den Schaltplan schaus wirst du sehen das dies das Interface 
zwischen der Digitalplatine und  der Displaycontrollerplatine ist,
Der Videocontroller hat eine Eigene Platine und erst an auf dieser Wird 
das endgültige Videosignal erzeugt bzw. die anderen Quellen 
eingeschleust.
Allerdings gut möglich das Das Digital IO-Board schon das wo dieser CON 
601 drauf ist schon eine compatibles Signal liefert. Dafür, das zu 
analysieren, bräuchte man dann noch die Dokumentation der 
Videocontrollerkarte.
Zumindest ist der Bus vor der dargestellten Auffächerung mit LVDS-BUS 
beschriftet? Synonym für 18 BiT digital RGB?

@X2
Jetzt wird mir dein Einwand klar, offensichtlich gehört die Beschriftung 
LVDS-Bus nicht zu diesem Bus sondern zu einem anderen Benachbarten.

Der Allwissende Müllhaufen jedenfalls verweist klar auf ein low voltage 
Differenz Signal.

Das ist freilich etwas ganz Anderes. Da hab ich mich dann wohl verguckt.

Ändert aber nichts an der Komplexität der Aufgabe dort ein 2. Display 
anzustricken.

Namaste

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.