mikrocontroller.net

Forum: Platinen Möglichkeit in Gerber Rahmen und zwei Bohrungen einzufügen->ViewMate


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Björn G. (tueftler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo da.

Ich versuche gerade irgendwie das Pentalogix ViewMate Deluxe zu 
verstehen.
Aber bisher fühle ich mich recht inkompatibel damit :)

Ich habe Gerber-Files importiert und diese als Panel setzen gelassen.
Das funktionierte auch soweit.

Nun möchte ich einen Rand von 5mm darum haben und an zwei bestimmten 
Positionen zwei Löcher für den Pastendrucker.

Was ich mit dem "Working with fill areas" .pdf hin bekommen habe ist, 
dass ich mit dem Select auf BoardOutline und Strg+W einen Kasten mit 
definiertem Abstand um meine PCB erzeugt habe. Das wars aber auch schon.

Ich bekomme es einfach nicht hin... :(

Kann mir wer, der sich damit etwas auskennt die Vorgehensweise kurz 
näher bringen? Leider finde ich keine passende Doku oder Video dazu.

Auch bin ich gerade überfragt wie ich dem Fertiger die Linien für die 
V-Scores rüber bringen soll. Ich gehe einmal davon aus, dass diese auf 
ein Layer sollten. Wie...Keine Ahnung

Gute Nacht erst einmal,
Björn

von Toby P. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Björn G. schrieb:
> Nun möchte ich einen Rand von 5mm darum haben

Was für einen Rand, zu welchem Zweck auf welcher Lage und mit Abstand zu 
was?

> und an zwei bestimmten
> Positionen zwei Löcher für den Pastendrucker.

Dann musst du zwei Bohrungen an den Positionen einfügen.


Björn G. schrieb:
> Kann mir wer, der sich damit etwas auskennt die Vorgehensweise kurz
> näher bringen?

RTFM, die Software ist gut, aber nicht leicht zu bedienen.
Viewmate setzt Gerber und Fertigungskenntnisse voraus. Ohne die ist es 
kaum benutzbar.

Björn G. schrieb:
> Auch bin ich gerade überfragt wie ich dem Fertiger die Linien für die
> V-Scores rüber bringen soll.

Meinst du V-Grooves? Frag den Fertiger.

von Björn G. (tueftler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Toby.

Toby P. schrieb:
> Björn G. schrieb:
>> Nun möchte ich einen Rand von 5mm darum haben
>
> Was für einen Rand, zu welchem Zweck auf welcher Lage und mit Abstand zu
> was?
Ein 5mm Rand umlaufend um die panelized PCBs in der .outline-Lage.
Für meine Bestücker, Rahmen usw.

>> und an zwei bestimmten
>> Positionen zwei Löcher für den Pastendrucker.
>
> Dann musst du zwei Bohrungen an den Positionen einfügen.
Ja, das habe ich versucht zu finden.
Es gibt ja scheinbar Tool-codes für Durchmesser anzulegen.
Ich finde jedoch kein "Insert Drill/Hole" z.B. .
Die Anleitung hilft mir auch nicht weiter, trotz der 516Seiten.
Gibts doch nicht...

> Björn G. schrieb:
> RTFM, die Software ist gut, aber nicht leicht zu bedienen.
> Viewmate setzt Gerber und Fertigungskenntnisse voraus. Ohne die ist es
> kaum benutzbar.
Die Bedienung ist echt sehr gewöhnungsbedürftig.
Ich habe eigentlich nie was anderes zu machen wie panelize, den Rand und 
zwei Löcher.

> Björn G. schrieb:
>> Auch bin ich gerade überfragt wie ich dem Fertiger die Linien für die
>> V-Scores rüber bringen soll.
>
> Meinst du V-Grooves? Frag den Fertiger.
Den Ausdruck hab ich nie gehört, denke jedoch es ist das selbe...
Die beidseitig eingefräste Teilungskante zwischen den PCBs eben.
Die Info habe ich gefunden, kommt in GKO/GML.

von Georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Björn G. schrieb:
> Ich finde jedoch kein "Insert Drill/Hole" z.B. .

Aber Insert Pad. Dafür muss man wohl einen passenden DCode anlegen. Ich 
mache das nicht, weil ich Viewmate nur zur Kontrolle verwende, aber 
Drills gibt es eigentlich nicht, sondern DCodes auf einer als 
Drill&Route importierten Lage.

Björn G. schrieb:
> Den Ausdruck hab ich nie gehört, denke jedoch es ist das selbe...

Für den LP-Fertiger läuft das unter "Ritzen". Dafür ist Rücksprache 
nötig, weil es verschiedene Methoden dafür gibt.

Georg

von Björn G. (tueftler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Georg.

Ja, die freie Version hatte ich schon eine Weile als Viewer im Gebrauch.

Georg schrieb:
> Björn G. schrieb:
>> Ich finde jedoch kein "Insert Drill/Hole" z.B. .
>
> Aber Insert Pad. Dafür muss man wohl einen passenden DCode anlegen. Ich
> mache das nicht, weil ich Viewmate nur zur Kontrolle verwende, aber
> Drills gibt es eigentlich nicht, sondern DCodes auf einer als
> Drill&Route importierten Lage.
Werde ich einmal anschauen, danke!


> Björn G. schrieb:
>> Den Ausdruck hab ich nie gehört, denke jedoch es ist das selbe...
>
> Für den LP-Fertiger läuft das unter "Ritzen". Dafür ist Rücksprache
> nötig, weil es verschiedene Methoden dafür gibt.
Ja, beim deutschen Hersteller schon ;)
V-Score ist auf jeden Fall der passendere Begriff im Englischen.
Ist ja nicht meine erste Platine ;)

von Toby P. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Björn G. schrieb:
>> Meinst du V-Grooves? Frag den Fertiger.
> Den Ausdruck hab ich nie gehört, denke jedoch es ist das selbe...
> Die beidseitig eingefräste Teilungskante zwischen den PCBs eben.
> Die Info habe ich gefunden, kommt in GKO/GML.

Ach Ritzen genannt, ist das gleiche. Bin in Sachen Viewmate grad off wg 
Win10 Update und hab das nicht parat. Mir hat die Hilfe bei den 
Layernamen immer gereicht, den Rest hab ich ausprobiert.


Wenn du einen Rand haben willst, meinst du die Leiterplattenkontur?
Youtube-Video "ViewMate PRO Tutorial: Creating A PCB Outline"

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.