mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Interessante Firmen Brochüre zur Löttechnik


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Alter Sack (Gast)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Ersa hat da eine nette Firmenbrochüre (Lötfibel) welche neben 
Produktinformationen auch einiges Geschichtliches und Praktisches von 
der Löttechnik zum Inhalt hat:

https://www.kurtzersa.de/fileadmin/medien/members_final/Electronics/9_Medien/9.5_Kataloge/9.5.1_Tools/Loetfibel_Rev_2014_D_web.pdf

von Piep Piep Piep (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
viel Werbung und wenig Lötfibel, keinerlei ESD-Hinweise =

ERSA ist hier mit werbungstriefend wehender Fahne durchgefallen. Was 
nutzts, wenn danach die Bauteile beschädigt sind?

Praxis Seminar Weichlöten - von der TUM mit ESD, SMD, bedrahtet u.v.a.m.

https://wiki.tum.de/download/attachments/22578541/soldering-loetseminar.pdf?version=1&modificationDate=1482247621067&api=v2

Zitat:MOS- Bauteile, die durch statische Elektrizität beschädigt worden 
sind, müssen nicht sofort einen defekt aufweisen.[...]Ein Ausfall des 
Halbleiters kann sich erst nach langer Betriebszeit bemerkbar machen 
oder wenn übermäßiger Stress wie z.B. thermische Belastungen auftreten.

von Manfred (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Piep Piep Piep schrieb:
> viel Werbung und wenig Lötfibel, keinerlei ESD-Hinweise =
> ERSA ist hier mit werbungstriefend wehender Fahne durchgefallen.

Quatschkopf

Im Gegensatz zu Deinem TUMben Seminar stellt Ersa ein paar Grundlagen 
dar, Gerüchteweise lötet man auch außerhalb der Elektronik.

von Thomas (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Piep Piep Piep schrieb:
> viel Werbung und wenig Lötfibel, keinerlei ESD-Hinweise =

Piep Piep Piep schrieb:
> Praxis Seminar Weichlöten - von der TUM mit ESD, SMD, bedrahtet u.v.a.m.

30 Sekunden in das pdf geschaut, finde ich den text:
Schutzstrukturen an den Ein- und Ausgängen der MOS-Schaltungen geben 
wegen Ihrer Ansprechzeit nur begrenzte Sicherheit.

Danke, da brauch ich gar nicht mehr weiterlesen, auch Leute von einer TU 
haben machmal keine Ahnung bzw. ist das vermutlich von Studenten 
gemacht..

von TUM-Alumni (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was erwartest du? Als Einführung ist die TUM Doku für Studenten doch 
einigermassen ok.
99% der Studenten, die so ein Seminar belegen haben dort wahrscheinlich 
nämlich das Erste und das Letzte mal so ein Teil in ihrem Leben in der 
Hand.

Sehr gute Doku zum Löten gibt es von IPC. www.ipc.org
Ältere Versionen der Standards und Präsentationen findet man teils auch 
online.

Auf Youtube findet man auch ganz gute Videos.

von Arno K. (radiosonde)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die mit Abstand besten Infos bzgl. Löten sind die Pace Trainingsvideos 
aus den 60ern.

: Bearbeitet durch User
von Steckverbinder (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas schrieb:
> Schutzstrukturen an den Ein- und Ausgängen der MOS-Schaltungen geben
> wegen Ihrer Ansprechzeit nur begrenzte Sicherheit.

Was ist da falsch?

von 2 Cent (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas schrieb:
> da brauch ich gar nicht mehr weiterlesen
Da verpasst du was... "erhitzen Sie mit der Lötspitze in der einen Hand 
die Lötstelle"... obwohl: auf vielen Werbefotos wird es ja genau so von 
den Handmodels gezeigt :D:D:D

von Reflex (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas

von 2 Cent (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reflex schrieb:
> Sowas
Genau!!! Mit den Heissluftgebläsen kann man sogar den alten Staub von 
den offen herumliegenden Festplatten wegblasen :D

von Glutenfreier Veganer von FFF, der im Lehmhaus lebt (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Unmöglich sowas.

von eric (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Die bisherigen Posts sind typisch für Foren:

keine konkreten Aussagen,
nur blabla.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.