mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder AOR3000A ZF Ausgang für SDR nachrüsten.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Michael M. (Firma: DO7TLA) (do7tla)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
An welcher Stelle wurde damals der ZF Ausgangsmod durchgeführt?
Ich wollte die ZF auf ein SDR Stick (Eventuell auf Downsampling 
umgebaut) geben und dann mit dem SDR Demodulieren.
Hier zu hatte ich gedacht das ich die ZF an den 10,7MHz Keramikfilter 
für W-FM abgreife.
Oder gibt es eine bessere stelle im Scanner?

Gibt es noch Software für den Scanner das ich den Remote bedienen kann?
Diese sollte mit Windows 10 lauffähig sein.

von Norbert G. (schnobbi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das war einfach:
Unter anderem beschreibt der Text einen ZF-Ausgang
http://hobitus.com/equipment/AR3000A_plus_modifacation.pdf

von Michael M. (Firma: DO7TLA) (do7tla)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scheinbar kann ich so am Keramikfilter XF1 abgreifen.
Das macht das ganze natürlich recht einfach.
Es wird zwar für das SDU5000 beschrieben aber ich will das mit ein 
RTL-SDR Stick betreiben.

Da hat man weitaus mehr möglichkeiten bei der Demodulation insbesondere 
bei Digitalen Betriebsarten.

von Robert M. (r0bm)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael M. schrieb:
> Oder gibt es eine bessere stelle im Scanner?

Die im Anhang eingezeichnete Stelle in der 45,025MHz ZF bietet sich an. 
Der Punkt ist niederohmig, breitbandig und liegt im Empfangsbereich 
eines üblichen SDR-Sticks. Damit keine externen Störungen in die ZF 
gelangen, wird zur Auskopplung eine einfache, hochohmige, AC-gekoppelte 
Pufferstufe mit hoher Isolation empfohlen.

von äxl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert M. schrieb:
> eine einfache, hochohmige, AC-gekoppelte
> Pufferstufe mit hoher Isolation empfohlen.

wissen auch alle, wie die aussieht. Schön; ich nicht.

Erstaunlich, was in dem Teil so alles drinnen ist.
Ich habe sowas als 3HE-Einschub auch noch rumstehen...

von Michael M. (michaelm)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
äxl schrieb:
> Robert M. schrieb:
>> eine einfache, hochohmige, AC-gekoppelte
>> Pufferstufe mit hoher Isolation empfohlen.
>
> wissen auch alle, wie die aussieht. Schön; ich nicht.

Zum Beispiel so:

https://www.mikrocontroller.net/attachment/85677/Bootstraping_3_FET.gif

von Michael M. (Firma: DO7TLA) (do7tla)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert M. schrieb:
> Michael M. schrieb:
>> Oder gibt es eine bessere stelle im Scanner?
>
> Die im Anhang eingezeichnete Stelle in der 45,025MHz ZF bietet sich an.
> Der Punkt ist niederohmig, breitbandig und liegt im Empfangsbereich
> eines üblichen SDR-Sticks. Damit keine externen Störungen in die ZF
> gelangen, wird zur Auskopplung eine einfache, hochohmige, AC-gekoppelte
> Pufferstufe mit hoher Isolation empfohlen.

Das mit der 45MHz ZF ist natürlich noch besser.
Da kann ich ein SDR Stick mit der Pufferstufe direkt in den Scanner 
einbauen.
So brauche ich nur noch mit USB zum PC gehen.

Nur die Pufferstufe müsste ich dann auf 9V Betrieb umbauen.

von Michael M. (michaelm)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael M. schrieb:
> Nur die Pufferstufe müsste ich dann auf 9V Betrieb umbauen.

Vllt. zusätzlich UKW-Berichte 1/'92 nachlesen (MES-FETischismus)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.