mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Hilfe bei Auswahl RGBWW LED-Streifen mit Schalter schalten, RGB Wert mittels FB oder App


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Patrick S. (patrick1990)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich benötige Eure Hilfe.
Ich möchte gern 17 m LED Streifen in einem Zimmer ringsum unter der 
Decke anbringen.
Weiterhin sollen die LEDs mit einem normalen Lichtschalter geschaltet 
werden können.
Ich hätte am liebsten die Möglichkeit Warmweiß und evtl. noch andere 
Farben einstellen zu können, benötige also einen Controller.

Nun sollte es ja so sein, dass der eingestellte RGB-Wert gespeichert 
wird und beim nächsten Einschalten wieder eingestellt wird.

Den RGB-Wert möchte ich am liebsten über eine Fernbedienung oder das 
Smartphone ändern.

Könnt Ihr mir da helfen?

von Horst (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was von dem, was Du möchtest, kannst Du denn und Wo genau brauchst Du 
Hilfe?

Hier wird sich keiner hinsetzen und Dir das mal eben bauen.

von Patrick S. (patrick1990)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frage ist eher erstmal wie man es angehen könnte.
Ganz einfach wäre es ja mit einem Warmweiß-LED-Streifen, da dort kein 
RGB Wert notwendig ist.

Also benötige ich nun einen Controller der Werte speichert (und auch im 
stromlosen Zustand behält).
Da liegt gerade mein Problem.

von Jens M. (schuchkleisser)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tasmota merkt sich auch bei RGBWW oder CCT-Betrieb den letzten 
Schaltzustand.
Ein Starterset gibt's bei Action.

von Patrick S. (patrick1990)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens M. schrieb:
> Tasmota merkt sich auch bei RGBWW oder CCT-Betrieb den letzten
> Schaltzustand.
> Ein Starterset gibt's bei Action.

Vielen Dank, habe leider keinerlei Erfahrung damit. Werde mich mal 
belesen.

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick S. schrieb:
> Ich möchte gern 17 m LED Streifen in einem Zimmer ringsum unter der
> Decke anbringen.

Die Länge des Streifens ist für die Ansteuerung egal. Für die 
Dimensionierung interessiert der Strom bei voller Helligkeit.

von Patrick S. (patrick1990)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang schrieb:
> Die Länge des Streifens ist für die Ansteuerung egal. Für die
> Dimensionierung interessiert der Strom bei voller Helligkeit.

Das ist mir bewusst.
Jedoch sollte man max. 5 m Streifen mit einer Spannungsversorgung nutzen 
laut einigen Beschreibungen.
Primär geht es noch immer um das Problem des Schaltens mit einem 
normalen Unterputzschalter und dem speichern der zuletzt eingestellten 
RGB-Werte.

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick S. schrieb:
> Jedoch sollte man max. 5 m Streifen mit einer Spannungsversorgung nutzen
> laut einigen Beschreibungen.

Das ist Unfug. Es kommt drauf an, wieviel Strom fließt.
Bei einer Funzel-LED pro Meter ist es überhaupt kein Problem, einen 100 
m Streifen zu betreiben.
Für gleichmäßige Helligkeit über die Streifenlänge ist es wichtig, dass 
Gnd und VCC an verschiedenen Enden angeschlossen werden.

von Patrick S. (patrick1990)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang schrieb:
> Patrick S. schrieb:
> Das ist Unfug. Es kommt drauf an, wieviel Strom fließt.
> Bei einer Funzel-LED pro Meter ist es überhaupt kein Problem, einen 100
> m Streifen zu betreiben.
> Für gleichmäßige Helligkeit über die Streifenlänge ist es wichtig, dass
> Gnd und VCC an verschiedenen Enden angeschlossen werden.

Ok, danke. Dann ist das ja nun kein Problem mehr.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.