mikrocontroller.net

Forum: Platinen Verständisfrage zu StereoMikroskop


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Roger (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mochte beim Chinamann ein Stereomikroskop erwerben.
Ich verstehe dort die Bezeichnungen / Deklaration der Vergrößerung nicht 
ganz.  Bild Anhang.
Was bedeutet zum Beispiel:  3.5-90X(add 0.5X 2X)

https://www.aliexpress.com/item/32954735880.html?spm=a2g0o.detail.1000023.15.11582c4ef2Ssee


Roger

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Roger schrieb:
> Was bedeutet zum Beispiel:  3.5-90X(add 0.5X 2X)

Alles bisschen konfus.

Sieht so aus, als würde das Objektiv 0,7 bis 4,5fach vergrößern, und das 
Gerät dann mit den standardmäßig mitgelieferten 10fach-Okularen 7 bis 
45fach vergrößern.

Nun kannst du also Option noch 20fach-Okulare erwerben (dann bist du bei 
14 bis 90facher Vergrößerung), und/oder eine 0,5fach-Vorsatzlinse (dann 
bist du bei 3,5 bis 22facher Vergrößerung, wobei ich nicht weiß, ob die 
Vorsatzlinse den Arbeitsabstand vergrößern hilft).

Für übliche Lötarbeiten sollte die Grundausstattung vollauf genügen, 
sofern der Arbeitsabstand ausreichend ist.

: Bearbeitet durch Moderator
von Thomas W. (goaty)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Vorsatzlinse (Barlow) wird der Arbeitsabstand größer. Ich empfehle 
0,5x, damit größerer Abstand für z.B. Heißluft gegeben ist.
Eine kleinste Vergrößerung vom 7x (ohne Barlow) wäre mir zu stark. 3x 
finde ich optimal.

von Georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas W. schrieb:
> Eine kleinste Vergrößerung vom 7x (ohne Barlow) wäre mir zu stark. 3x
> finde ich optimal

Ja, das ist sinnvoll (ich würde ja schreiben, das macht Sinn, aber dann 
stürzen sich gleich wieder Deutsch-Fanatiker auf den Thread). Wir sind 
hier in einem Elektronikforum, nicht bei Biologie o.ä. Eine Leiterplatte 
90fach zu vergrössern um was drauf zu löten ist einfach barer Unsinn. Da 
nimmt ein Bauteilpad schon das ganze Gesichtsfeld ein.

Georg

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowohl zu Hause als auch in der Firma haben wir eins, was bei 7fach 
anfängt. Kann sein, dass man mit noch weniger Vergrößerung (und größerem 
Sichtfeld) gut bedient wäre, aber auch mit dem 7fach geht's brauchbar. 
Die Bauteile werden immer kleiner :), für 0201 zoomen wir dann schon mal 
ein Stück weiter rein.

90fach braucht man aber tatsächlich für normale Elektronik eher nicht.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:

> Kann sein, dass man mit noch weniger Vergrößerung (und größerem
> Sichtfeld) gut bedient wäre,

Dann sollte man wohl besser eine Leuchtlupe nehmen.

Zur Barlowlinse: Sie hätte den Vorteil, das wenn sie durch häufiges
Abputzen des Kolophoniums zerkratzt ist, ist ein Austausch billiger
als bei den Endlinsen des Stereomikroskops.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, Flussmittelkondensat sollte man nicht abkratzen :), das versteht 
sich wohl von selbst. Kann man ja einfach mit Isopropanol (oder der 
Platinenreiniger-Pulle) und einem weichen Tuch oder Zellstoff reinigen.

Interessanterweise setzt sich die Objektivlinse gar nicht so sehr zu, 
sondern viel schneller das Umkehrprisma im Inneren. Aber zumindest bei 
den Mikroskopen, die ich bislang gesehen habe, kommt man durch Lösen 
weniger Schrauben da ran und kann das ebenfalls wieder mit Isopropanol 
säubern. Da die Fläche plan ist, geht das sogar besser als bei den 
Objektivlinsen.

von HildeK (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> 90fach braucht man aber tatsächlich für normale Elektronik eher nicht.

Bestimmt nicht. Da ist die Tiefenschärfe nur noch Bruchteile von einem 
Millimeter. Und jeder Hauch einer Berührung der anzuschauenden Platine 
katapultiert sie aus dem Schärfebereich, auch muss das Stativ dann sehr 
stabil sein. Schon die 45x wird man in der Elektronik selten benötigen.
Mir sind die 7x als kleinste Vergrößerung auch etwas zu viel. Ich habe 
viel im Bereich 3x-10x gearbeitet (im Büro ...).
Und andererseits sind dann 22x (mit add. 0.5) manchmal zu wenig. Prima 
wäre add. 0.7. Wäre dann von ca. 5x ... 31x.

von Ralf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
https://www.aliexpress.com/item/32954735880.html?spm=a2g0o.detail.1000023.15.11582c4ef2Ssee


WOW

Versand: US $210.53
nach Germany mit DHL
Geschätzte Lieferung: 8-17Tage

glaub da  gibt s  auch aus DL bessere Angebote

und dann kommen noch die üblichen 19% dazu

von Andreas S. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neben den 19% oder anderen bitte auch Zoll und Versandkosten beachten.
Dann wird das vermeintliche Schnäppchen schnell zur Kostenfalle.
Die endgültigen Kosten liegen dann dort,wo man auch bei einen
deutschen Anbieter hätte kaufen können.
Vom Versandrisiko und der Lieferzeit mal ganz abgesehen.
Und die HDMI Kamera ist wirklich nicht notwendig.
Du hast immer einen zeitlichen Versatz zwischen den "Livebild"
und Deiner Bewegung unter dem Mikroskop.
Das ist meiner Meinung nach nur für Präsentationen,Schulungen,usw.
erforderlich.
Wenn unbedingt eine Kamera erforderlich ist,dann kaufen/testen und
wenn nicht praxistauglich einfach zurück geben.

von Timmo H. (masterfx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe bisher nur die 0.5x Barlow drauf gehabt. Neben dem größeren 
Arbeitsabstand ist die Vergrößerung 3.5x-22.5x für eigentlich alles was 
man so macht (bis runter auf 0201) ausreichend.

: Bearbeitet durch User
von Burkhard K. (buks)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas S. schrieb:
> Neben den 19% oder anderen bitte auch Zoll und Versandkosten beachten.
> Dann wird das vermeintliche Schnäppchen schnell zur Kostenfalle.

Hinzu kommt, dass ein späterer Kauf von benötigten Zubehör- oder 
Ersatzteilen extrem aufwändig wird.

von Timmo H. (masterfx)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Burkhard K. schrieb:
> Hinzu kommt, dass ein späterer Kauf von benötigten Zubehör- oder
> Ersatzteilen extrem aufwändig wird.
Wüsste jetzt nicht wieso. Ist eigentlich alles Standard (Okulare, Cam, 
Kopf, Adapter, LED Licht etc) ist eigentlich mehr oder weniger genormt. 
Habe mehrfach Zubehör nachträglich gekauft sowohl über Amazon als auch 
Ali, hat bisher immer alles gepasst, man muss halt nur die Suchbegriffe 
kennen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.