mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software outlook.pst reparieren und sichern


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Brieftaube (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für die Umstellung WIN7 -> WIN10 möchte ich meine Mails aus outlook.pst 
in eine neuere Office Version mitnehmen. Obwohl unter WIN7 noch Zugriff 
auf alle Ordner und deren Inhalt möglich ist, gelingt es mir nicht die 
.pst im neuen Outlook zu importieren. Der .pst-Export mit der alten 
Outlook-Version wird mit einem Fehler abgebrochen. Die .pst ist noch < 
2GB hat aber wohl eine Macke.
Auf einem anderen Rechner mit anderer .pst-Datei war der Transport kein 
Problem.

Scanpst.exe und weitere im Netz gemachten Vorschläge bringen nichts. Was 
noch geht ist ein .eml-Export mit "CoolUtils Outlook Viewer", aber ein 
Import dieser Dateien wird nicht angeboten.

Dann habe ich noch ein kostenlos herunterladbares Programm gefunden, 
welches alle Dateien einlesen und wohl auch wiederherstellen kann. Für 
das Speichern einer neuen .pst-Datei wird dann ein "key" benötigt zu 99 
Euro. Ob das Speichern dann tatsächlich funktioniert bleibt offen.

Kennt jemand ein kostenloses Programm, welches .pst-Import und 
.pst-Export beherrscht?

von Mike (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zügeln von Outlook Daten (und früher auch "Outlook-Express") war und ist 
immer noch ein leidiges Thema.

Bevor du dir das korrupte outlook.pst endgültig zerschiesst:

Erzeuge und öffne im alten Outlonk ein neues, leeres Archiv zB 
mySaved.pst) und kopiere alle Mails händisch dort hinein. (ev stolperts 
Du dabei über die korrupte mail, aber alle anderen müsstest Du kopieren 
können. Dann das alte Outlook schliessen und das erzeugte Archive im 
neuen Outlook importieren.

von Oliver S. (oliverso)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MailStore, ist für Privatanwender kostenlos. Ob das allerdings mit 
beschädigten pst-Dateien besser klarkommt als Outlook selber, ist 
fraglich.

Oliver

von herbert (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte mal ein Problem da war der aktivierte Schreibschutz der Grund 
warum es nicht funktionierte. Ich habe allerdings die in Frage kommenden 
Dateien manuell gesichert und in der neuen Installation in den Ordner 
reinkopiert.

von Matthias L. (limbachnet)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brieftaube schrieb:
> Obwohl unter WIN7 noch Zugriff
> auf alle Ordner und deren Inhalt möglich ist, gelingt es mir nicht die
> .pst im neuen Outlook zu importieren

Probier mal, die Datei unter Win7 in Outlook zu öffnen, ein wenig darin 
herumzusuchen. Dann Outlook unter Win 7 schließen (wichtig!!), 10s 
warten, dann die pst-Datei erneut sichern. Wenn sich dann die gesicherte 
Datei unter Windows 10 wieder nicht öffnen lässt, dann müssen die oben 
genannten weiteren Rettungsversuche 'ran.

Erklärung: Ich habe zuverlässig Probleme mit gesicherten pst-Dateien, 
auf die im Hintergrund ein noch nicht geschlossenen Outlook beim Sichern 
zugegriffen hat. Die hatten noch die volle Größe, aber man hatte keinen 
Zugriff mehr auf die Mails...

von Jens M. (schuchkleisser)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver S. schrieb:
> MailStore, ist für Privatanwender kostenlos. Ob das allerdings mit
> beschädigten pst-Dateien besser klarkommt als Outlook selber, ist
> fraglich.

Sollte es, denn es benutzt den Zugang auf Outlook, nicht auf die Datei.
Wäre auch meine Empfehlung gewesen, habe damit schon öfter Exchange oder 
IMAP umgezogen oder Mailprogramme und deren Versionen gewechselt.
Sofern Outlook noch nicht meckert, das die Datei defekt ist müsste das 
klappen.

Kann natürlich sei, das im 23. Unterordner eine Mail defekt ist, und man 
(bzw. Outlook) das nur merkt wenn man die öffnet...

von Jens M. (schuchkleisser)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. schrieb:
> Probier mal, die Datei unter Win7 in Outlook zu öffnen, ein wenig darin
> herumzusuchen. Dann Outlook unter Win 7 schließen (wichtig!!), 10s
> warten, dann die pst-Datei erneut sichern. Wenn sich dann die gesicherte
> Datei unter Windows 10 wieder nicht öffnen lässt, dann müssen die oben
> genannten weiteren Rettungsversuche 'ran.

Am einfachsten wärem die "Rettungsdatei" auf einen USB-Stick zu sichern 
und den Rechner dann runterzufahren bzw. das Medium zu trennen.
Dann ist die Datei auf jeden Fall ordentlich von OL geschlossen.

von soul e. (souleye)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht hilft ja reorganisieren. In Outlook im Ordnerfenster 
rechtsklick "Datendateieigenschaften", "Erweitert", "Jetzt 
komprimieren". Wenn Outlook Fehler in der Datenbank findet, dann erzeugt 
es eine Logdatei und ein Backup der Datenbank und unternimmt einen 
Reparaturversuch.

Vor dem Rumfummeln an potentiell beschädigten Dateien macht man 
natürlich ein  manuelles Backup per Windows-Explorer -- das sollte klar 
sein.

von Stephan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Importieren ist nicht notwendig. Da neue Outlook starten und die pst 
erzeugen lassen. dann einfach die pst durch die neue ersetzen. Sollte 
reichen. Sonst unter Win7 Mails löschen und den Ordner komprimieren und 
danach Export etc.pp.

von Horst (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Brieftaube schrieb:
> Für die Umstellung WIN7 -> WIN10 möchte ich meine Mails aus outlook.pst
> in eine neuere Office Version mitnehmen. Obwohl unter WIN7 noch Zugriff
> auf alle Ordner und deren Inhalt möglich ist, gelingt es mir nicht die
> .pst im neuen Outlook zu importieren. Der .pst-Export mit der alten
> Outlook-Version wird mit einem Fehler abgebrochen. Die .pst ist noch <
> 2GB hat aber wohl eine Macke.

Sowas wird dir mit Outlook immer wieder passieren. Du solltest deine 
Mails besser in ein richtiges Mailprogramm umziehen.

von Brieftaube (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Rückmeldungen.
MailStore will erst mit Versionen ab 2003 zusammenarbeiten. Ich habe 
noch ein Office2000 Paket. Ein weiteres Konto anzulegen und dann Ordner 
zu kopieren klappt bei dieser Version wohl noch nicht.
Alle Aktionen wie Archivieren, Exportieren, ... werden mit der Meldung 
quittiert: "Die Messaging-Programmschnittstelle hat einen unbekannten 
Fehler zurückgeliefert."
Ein Import in ein neues Konto wird wegen (vermeintlicher) Übergröße 
abgebrochen.

Zur Klärung: Ich habe eine gesicherte .pst-Datei, die wohl einen 
internen Schaden hat aber aktuell noch arbeitet. Nur übertragen kann ich 
diese nicht, nicht in ein anderes Mailprogramm und damit auch nicht auf 
ein anderes Betriebssystem.

von Jens M. (schuchkleisser)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du da noch keine neue Datendatei anlegen?
Ab zumindest 2003 konnte man einfach eine neue pst-Datei erzeugen.
Da Ordner drin erstellen, Mails verschieben/kopieren, Datendatei 
abmelden, rübertragen, freuen.

von Brieftaube (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann zwar ein neues Konto anlegen, aber keine separate .pst-Datei. 
outlook.pst ist fest und ebenso ihr Platz unter 
benutzer/appdata/local/microsoft/outlook/
Gestern hatte ich noch zwei Reparaturprogramme getestet. Das eine war 
nicht in der Lage, die vorhandenen Ordner wie erwartet anzuzeigen. Das 
andere konnte alle Daten binnen 20 Minuten plausibel rekonstruieren und 
wollte vor dem abschließenden Speichern Daten für eine Bezahlung in 
ungenannter Höhe.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.