mikrocontroller.net

Forum: Markt Mayn Stream Tape Backup system


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Tobias K. (tobias_k367)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
günstig abzugeben Fals jemand sowas benötigt

von Louis R. (alulouis)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für ein Gerät? Zu welchem Preis?

von Tobias K. (tobias_k367)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Mayn Stream 60
serial 420876

ist von maynard Electronics
mehr steht da nicht drauf
sagen sie einfach was kabel sind alle vorhanden

Beitrag #6101911 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Louis R. (alulouis)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tut mir leid. Ich dachte es handelt sich um ein aktuelleres Produkt.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
QIC-02 offenbar, mit stolzen 60 MB pro Kassette.

QIC-02 brauchte noch eine spezielle Interfacekarte (die Nachfolger 
QIC-150 hatten dann SCSI).

Dürfte eher was fürs Computermuseum sein.

von Jens M. (schuchkleisser)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Holy Sh*t

1745$ für das interne Laufwerk, 2095 für das externe.
Inflationsbereinigt heute etwa 4500$, wir reden da über 1986!

Und 675$ für eine Kassette, 1600 heutige Dollars.
Für pieselige 60MB.

Eine heutige 3€-Speicherkarte aus dem Billigmarkt mit immerhin 32GB ist 
also um den Faktor 533 billiger und zufälligerweise auch 533x größer. 
(Ehrlich, was ein Zufall!eins!elf!)
Also ist Speicher in 35 Jahren nur knapp 285000-mal billiger geworden.
Und auch viel schneller, die Speicherkarte schreibt 60MB in vielleicht 
10 Sekunden maximal...

Die Dinger kannst du vielleicht noch einem Museum antun, und selbst das 
vermutlich nur wenn sie's noch tun.
Ansonsten Loch durchbohren -> Schlüsselanhänger. Oder wegwerfen.

achja: Screenshots von Google Books:
https://books.google.de/books?id=pDGnxFyejN4C&pg=PA244&lpg=PA244&dq=Mayn+Stream+qic&source=bl&ots=DB-jNh6m07&sig=ACfU3U11LBs3RnQXWxQ00-toIOfu6eMmnw&hl=de&sa=X&ved=2ahUKEwjm-aLUlPnmAhVjmYsKHSwdB9MQ6AEwAnoECAQQAQ#v=onepage&q=Maynstream&f=false

: Bearbeitet durch User
von Jens M. (schuchkleisser)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> QIC-02 brauchte noch eine spezielle Interfacekarte

Waren die nicht am Floppyslot?
Ich hatte da mal was, da musste ich auf eine Floppy verzichten.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jens M. schrieb:
> Jörg W. schrieb:
>> QIC-02 brauchte noch eine spezielle Interfacekarte
>
> Waren die nicht am Floppyslot?

Nee, das war noch was anderes. Da war das „richtige“ QIC schon gut 
etabliert (wie geschrieben, dann auf SCSI-Basis), da gab's einen 
billigen Abklatsch, der halt auch Viertelzoll breite Tapes (daher QIC - 
Quarter Inch Cartridge) benutzt hat, wenngleich mechanisch kleiner, und 
die haben einfach Floppydaten drauf geschrieben und gelesen. Im 
Gegensatz zum etablierten QIC war das natürlich viel fehleranfälliger, 
Floppy halt. Die SCSI-Version (und schätzungsweise auch dieser 
historische QIC-02-Vorläufer) dagegen war sehr robust, durchaus als 
längerfristiges Backup benutzbar.

Irgendwann hatte ich auch mal so eine QIC-02-Steuerkarte in den Fingern, 
aber als ich Anfang der 1990er mit Tapes angefangen habe, war das schon 
QIC-150 (für das es auch “eXtended Length” cartridges mit 250 MB gab, 
mit etwas dünnerem Band).

Edit: http://www.qic.org/html/qicstan.html

: Bearbeitet durch Moderator
von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
ROFL

Experte findet alten Computerschrott und denkt sofort hält ein paar 
Millionen Euro in Form von Gold in Händen... Wenns nicht so traurig 
wäre, könnte man herzhaft darüber lachen.

von Markus M. (adrock)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Verstehe ich nicht. Der TO hat doch nirgendwo einen Preis genannt. Er 
hat offenbar von der Materie keine Ahnung, also wo ist das Problem?

Hier wurden auch schon halb zerlegte, defekte Bohrmaschinen und 
ähnliches angeboten.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Markus M. schrieb:
> Hier wurden auch schon halb zerlegte, defekte Bohrmaschinen und
> ähnliches angeboten.

Aber eher keine aus der Jungsteinzeit. :-)

von Tobias K. (tobias_k367)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich weiss das es kein gold ist habe es hier auch nur reingesetzt weil 
ich da keine verwendung habe vieleicht kann es ja jemand gebrauchen für 
ein paar euro bevor ich es entsorge

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.