mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Webseite von 2005 gesucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Wenzel H. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

suche eine Info, die sich mit hoher Wahrscheinlichkeit mal auf einer 
Seite im Netz befunden hat. Ich fand den Link zur Seite in einem Forum, 
die Seite existiert jedoch nicht mehr.
http://archive.org/ brachte auch kein Resultat.

Gesucht wird:
http://www.finepix.de/forum/showthread.php?t=3398&page=1&pp=15

Hat jemand noch eine Idee?

Viele Grüße von Wenzel

von Archive (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

von Wenzel H. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SUPER, wie hast du das gefunden?

Leider geht der Link auf die 2. Seite dann wieder ins Leere :-(
Die Beitragsnummer 3389 +1 brachte zwar eine Seite, aber die falsche.

Ob du ein zweites Mal deinen Zauberstab zücken könntest?

von Zauberstab (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenzel H. schrieb:
> Ob du ein zweites Mal deinen Zauberstab zücken könntest?

Vermutlich nicht, da:

> The Wayback Machine has not archived that URL.

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Poste doch ansonsten einfach mal das Problem, um das es bei der Cam geht

von pixi (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wenzel H. schrieb:
> SUPER, wie hast du das gefunden?
>
> Leider geht der Link auf die 2. Seite dann wieder ins Leere :-(
> Die Beitragsnummer 3389 +1 brachte zwar eine Seite, aber die falsche.
>
> Ob du ein zweites Mal deinen Zauberstab zücken könntest?

https://web.archive.org/web/20050827044522/http://www.finepix.de/forum/archive/index.php/t-3398.html


was ein Glück die hatten ein Archiv ;)

von Wenzel H. (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
pixi schrieb:
> was ein Glück die hatten ein Archiv ;)

Bei der Sucherei im Netz habe ich einfach kein Händchen :-(
Aber zum Glück gibt es dieses Forum :-)

Die Geschichte hinter meiner Suchanfrage:

2003 kaufte ich für knapp 1000 Euro meine erste Digitalkamera. Noch 
innerhalb der Garantie fiel die Kamera durch ständig leere Akkus auf. 
Nach einer längeren Liegezeit hatte ein einziger Akku 0V. Habe den Akku 
markiert und weiter verwendet. Irgendwann hatte ein anderer Akku 0V und 
es war klar, dass die Kamera ein Problem hat.

Da noch innerhalb der Garantie, wollte ich die Kamera reklamieren. Der 
Verkäufer meinte nur, das sei kein Garantiefall, ich solle neue Akkus 
kaufen und der Fall sei erledigt. In einem zweiten wirklich kompetenten 
Fotogeschäft runzelte man zwar bei meinem Bericht die Stirn, meinte 
aber, bei 4 in Serie geschalteten Akkus könne das nicht sein. Und auch 
hier riet man zu neuen Akkus. Auch in meinem techn. Umfeld (Techniker 
und Ingenieure) hörte ich, das kann nicht sein.

Habe dann mehrere Anläufe unternommen, um am Batteriefach den Fehler zu 
finden. Leider ohne Erfolg. Habe irgendwann kapituliert und als Lösung 
immer die Akkus entnommen. Leider vergisst die Kamera nach ca. 2 Wochen 
ihr Setup + Datum und Uhrzeit. Das hat mich irgendwann so genervt, dass 
ich mir eine andere Kamera zugelegt habe. Die Problemkamera dümpelt 
seitdem irgendwo als Notfallkamera in Ihrer OVP vor sich hin.

Nun (17 Jahre später) stolperte ich durch Zufall über ein Angebot genau 
dieser Kamera: Topp Zustand für schlappe 29 Euro. Auf den Bildern sehe 
ich am Deckel des Batteriefachs eine seltsame Modifikation und ich frage 
an, ob es sich um eine Beschädigung handelt. Ich erhalte als Antwort, 
das habe er gemacht, um dem Problem mit der "Entladung der Zelle 2" in 
den Griff zu bekommen ... Da war ich regelrecht elektrisiert, meine 
Recherchen brachten jedoch nur diesen toten Link zu Tage :-(

Wie in dem gefundenen Beitrag berichtet wird, leitet der Zapfen des 
Kunststoffgehäuses den Strom - und zwar gewaltig (eben gemessen). 
Offensichtlich ist das Gehäuse aus einem leitenden Kunststoff gefertigt 
(mit Minus verbunden) und mit einer nichtleitenden 
Oberflächenbeschichtung versehen. Ein Metallbügel im Deckel des 
Batteriefachs, der u.a. zwei Batterien elektrisch verbindet, rastet hier 
ein und hält das Batteriefach geschlossen. Nach vielen Batteriewechseln 
schabt sich die nichtleitende Oberflächenbeschichtung ab und das Problem 
beginnt. Ein klassischer und besonders heimtückischer 
Konstruktionsfehler.

Besonders tragisch, dass man selbst als techn. versierter Anwender keine 
Möglichkeiten hat, einen solchen Fehler im Handel innerhalb der 
Garantiezeit geltend zu machen. Der Händler meinte nur: Wenn Sie es 
wünschen, kann ich die Kamera zur Überprüfung einsenden, das wird aber 
kostenpflichtig. Und das wäre ausgegangen, wie das Hornberger Schießen.

Ein möglicher Workaround: https://pbase.com/digsys/s602_extras

von Kein-Bock-auf-Zoff (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenzel H. schrieb:
> Besonders tragisch, dass man selbst als techn. versierter Anwender keine
> Möglichkeiten hat, einen solchen Fehler im Handel innerhalb der
> Garantiezeit geltend zu machen.

Nach einer ähnlich krassen Geschichte kaufe ich nur noch bei Amazon, 
obwohl ich das für eine Fehlentwicklung ohne Beispiel halte. Wenn ich 
dort innerhalb der Garantie ein Problem habe, dann bekomme ich ein neues 
Teil oder mein Geld zurück. Mit Verkäufern rumstreiten war mal.

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hält die Kamera von damels denn noch mit heutigen Bildqualitäten mit?

von Tom (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>hält die Kamera von damels denn noch mit heutigen Bildqualitäten mit?

Denkst du da im entferntesten daran??

Meine D2X für 3500Euro ca 2006/07 ist heute nur noch als Briefbeschwerer 
zu gebrauchen..
Die Empfindlichkeit, Rauschen hat sich enorm weiter entwickelt

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom schrieb:
>>hält die Kamera von damels denn noch mit heutigen Bildqualitäten mit?
>
> Denkst du da im entferntesten daran??

nee eben nicht, deshalb wundert es mich,
dass man da heute noch so hinterher ist.

aber zur Beruhigung des TO ich hatte auch mal 'ne Cam,
die ein Schuss in den Ofen war.

Eine Kodak (genaues Modell = ? weissnichmehr),
die sich stolze 11 Sekunden zwischen 2 Bildern leistete.
Am langsamen Speicher lags jedenfalls nicht,
die selbe Karte war in selbiger Auflösung
in anderen Kameras viel schneller beknipsbar.

von Wenzel H. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> hält die Kamera von damels denn noch mit heutigen Bildqualitäten mit?

Darum geht es nicht.

Sondern darum, dass meine 2003 für knapp 1.000 Euro gekaufte Kamera 
einen Konstruktionsfehler hatte und dass dieser Konstruktionsfehler 
bereits 2003 in den entsprechenden Fachforen diskutiert wurde. Und es 
geht darum, dass Handel und Hersteller dieses Problem einfach 
ausgesessen haben.

Kunden, die das Problem nach langwierigen Beobachtungen und Messungen 
innerhalb der Garantiezeit entdeckt hatten, wurden für dumm verkauft und 
abgewimmelt. Da die Kamera nicht vernünftig nutzbar war, musste ich 
nochmals einen 4-stelligen Betrag für eine weitere Kamera aufwenden. Mir 
ist also ein nicht unerheblicher Schaden entstanden.

Pikant auch, dass diese Information im Netz nicht mehr verfügbar ist. 
Local gespeichert umfasst die Seite gigantische 241 kB, die Datenmenge 
hätte sicher die Kapazität des Internets gesprengt. Wo doch das Internet 
sonst nichts vergisst ...

von JJ (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke du bist da an was ganz großem dran.

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenzel H. schrieb:
> Und es
> geht darum, dass Handel und Hersteller dieses Problem einfach
> ausgesessen haben.

das ist in dieser legalen Mafia gang und gäbe.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.