mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PCB Frage Angabe der Entladespannung unverständlich


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von OK (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gemeinde,

unabhängig von meinem Vorhaben, eine Akkubox mit neuer Elektronik 
auszurüsten weil die dortig verbaute leider erst mit 2S bei 4,5V 
abschaltet, hier die Frage:

http://vi.raptor.ebaydesc.com/ws/eBayISAPI.dll?ViewItemDescV4&item=192153973247&category=181925&pm=1&ds=0&t=1530350748000&ver=0

Was heißt, dass die Entladeabschaltung von 2,5 bis 3 Volt funktioniert? 
Die Toleranz ist separat angegeben und eine Einstellmöglichkeit sehe ich 
nicht?!

Danke euch.

von Roland E. (roland0815)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Frag doch mal den Anbieter.

von OK (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..das versuchte ich schon einige Male auch bei Amazon, da kommt nur 
Standardzeugs zurück, nichts Brauchbares. Die verkaufen es ja nur. Ich 
hätte halt gern eine eindeutige Schwelle.

von Jens M. (schuchkleisser)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist die normale Toleranzangabe für einen Standard-Protector-Chip.
Und nichts anderes ist da drin.

von OK (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay.. Dann verstehe ich aber nicht, warum die Toleranz dann extra noch 
angegeben wird:

Size: 41*16*3.5mm over discharge voltage range: 2.5-3.0v ±0.05v

2,5V ist für meine Akkus zwar gerade noch okay, aber etwas präziser 
wünschte ich mir schon die Schwelle. Bei 2S sind das ein Volt, was doch 
über eine längere Laufzeit meiner Lampe entscheidet.

Die in Akkus verbaute PCB-Elektronik ist sicher präziser?

von MaWin (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
OK schrieb:
> hier die Frage

Wenn der Anbieter nicht ausreichend beschreibt was er verkauft,
kauf doch einfach nicht bei ihm.

Ebay-Artikel Nr. 192153973247

Er beschreibt deutlich, dass die Tiefentladung unterhalb 2.5 bis 3V (pro 
Zelle, Ladespannung ist ja auch pro Zelle angegeben) eingreift.

Welche Spannnug bei deinem Modell genau, sagt der Anbieter nicht 
(eventuell meint er 2.5V abschalten, 3.0V wieder einschalten), aber wenn 
es beispielsweise 2.8V wären sag er daß diese 2.8V auf 0.05V genu 
eingehalten werden.

von Jens M. (schuchkleisser)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK schrieb:
> Die in Akkus verbaute PCB-Elektronik ist sicher präziser?

Nein, warum?
Der allseits beliebte DW01 schlägt z.b. bei 2,4 +-0,1V zu.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.