mikrocontroller.net

Forum: Fahrzeugelektronik Kinder E-Auto umbauen/optimieren


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Tom S. (ice-crusher)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag
Ich habe meinem kleinen Sohnemann ein E-Auto gekauft. Leider sind die 
Motoren und Getriebe dermaßen laut, dass es nicht so viel Spaß macht. 
Der Servoantrieb zum Fernsteuern am Lenkrad ist auch sehr schwergängig.

Ist halt alles Chinaware.

Da ich selber Elektroniker bin und mir auch gesonderte Plastik oder 
Metallteile herstellen kann, dachte ich mir, ich baue das Auto um.

Hintergrund soll sein:
Energiesparender
stärkere Kraftumsetzung
Längere Laufzeit
Geschmeidigere Geräusche und Umsetzungen(Damit es sich nicht anhört als 
sei es ein Oldtimer der jeden Moment auseinander fällt)


Ich habe aber mit der Antriebstechnik noch nicht viel am Hut gehabt und 
dachte mir, ich kann hier evtl. gute Tipps oder Hilfestellungen 
abkupfern.


Ich hatte mal gedacht, als Steuereinheit einen Arduino zu nehmen.
Die Fernsteuerung von Extern aus sollte beibehalten werden.
Die Antriebe evtl. durch Schrittmotoren ersetzen Nema 17.
(Hätte auch den Vorteil das, wenn der kleinen fahren darf, er keinen 
Widerstand am Lenkrad hätte.

Erfahrung mit Schrittmotoren, Arduino, Schaltungen usw. ist vorhanden.
Da das Auto noch Gadgets wie Blinker, Lichter und Geräusche hat, sollte 
ein Arduino gut funktionieren.


Ich hoffe, ihr versteht, was ich vorhabe und würde mich über jegliche 
Tipps Ideen und Vorschläge freuen

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
So richtig verstehe ich das nicht. Das Problem des Autos ist eindeutig 
die (Elektro)Mechanik. Du bist aber Elektriker und reitest hier vor 
allem auf der Steuerung rum.

Entweder man kann das Ding in Bezug auf Mechanik und Motoren verbessern 
oder man tauscht es um und kauft was vernünftiges.

Den Antrieb würde man wenn dann durch BLDCs ersetzen und nicht durch 
Schrittmotoren. Aber der größte Aufwand dürfte die Mechanik/das Getriebe 
sein.

von Tom S. (ice-crusher)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> So richtig verstehe ich das nicht. Das Problem des Autos ist
> eindeutig
> die (Elektro)Mechanik. Du bist aber Elektriker und reitest hier vor
> allem auf der Steuerung rum.
>
> Entweder man kann das Ding in Bezug auf Mechanik und Motoren verbessern
> oder man tauscht es um und kauft was vernünftiges.
>
> Den Antrieb würde man wenn dann durch BLDCs ersetzen und nicht durch
> Schrittmotoren. Aber der größte Aufwand dürfte die Mechanik/das Getriebe
> sein.

Erstmal danke für die Antwort. Wie gesagt, ich hab nicht so viel mit 
Antriebstechnik zu tun.

Die Idee mit dem Schrittmotor war, das ich Softwaremäßig einen 
Sanftanlauf und eine Höchstgeschwindigkeit begrenzen kann.
Meines Erachtens haben Schrittmotoren wie Nema 17 viel mehr Drehmoment, 
sodass ich das Getriebe verschwinden lassen kann. Das aktuelle Getriebe 
ist laut wie sau.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom S. schrieb:

> Erstmal danke für die Antwort. Wie gesagt, ich hab nicht so viel mit
> Antriebstechnik zu tun.

Ich auch nicht. Und noch weniger mit Mechanik. Aber genau das wäre hier 
nötig. Ohne solches Wissen würde ICH da nicht rangehen.

> Die Idee mit dem Schrittmotor war, das ich Softwaremäßig einen
> Sanftanlauf und eine Höchstgeschwindigkeit begrenzen kann.
> Meines Erachtens haben Schrittmotoren wie Nema 17 viel mehr Drehmoment,
> sodass ich das Getriebe verschwinden lassen kann. Das aktuelle Getriebe
> ist laut wie sau.

Aber wie viele E-Fahrzeuge mit Schrittmotorantrieb kennst du? Schon mal 
so was bei Gabelstaplern, E-Carts, Golfmobilen, RC-Autos oder auch nur 
in irgendeinem Kinderauto jemals gesehen? Falls nein, würde ich mich 
fragen warum nicht.

von Rainer S. (enevile)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

: Bearbeitet durch User
von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du das Auto schneller machst, musst du auch die Bremsen 
entsprechend verbessern und die Stabilität der gesamten Karosserie. Dies 
auszulassen kann man als grob fahrlässig werten.

von MeierMüllerSchulz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Entweder man kann das Ding in Bezug auf Mechanik und Motoren verbessern
> oder man tauscht es um und kauft was vernünftiges.

Da habe ich die Befürchtung, dass es längst nichts mehr Vernünftiges am 
Markt gibt. Der Billigplunder aus China hat alles Vernünftige in die 
Pleite getrieben. Oder sollte ich mich täuschen?

von Flip (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schrittmotoren unter der Preisklasse werden längst nicht genügend 
drehmoment erreichen. Falls doch, sind diese Größer als dieser wagen. 
Schaue dich mal nach mittelgroßen Hoverboard oder e-rollermotoren um. 
Diese haben auch eine Metallfelge, gummibereifung und lagerung 
integriert. Durch ihre Technologie sind sie Getriebelos, recht effizient 
und verschleißarm.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
MeierMüllerSchulz schrieb:
> Cyblord -. schrieb:
>> Entweder man kann das Ding in Bezug auf Mechanik und Motoren verbessern
>> oder man tauscht es um und kauft was vernünftiges.
>
> Da habe ich die Befürchtung, dass es längst nichts mehr Vernünftiges am
> Markt gibt. Der Billigplunder aus China hat alles Vernünftige in die
> Pleite getrieben. Oder sollte ich mich täuschen?

Du täuschst dich. Das ist nur der Unsinn den die "Kauft nur bei 
Deutschen" Fraktion gerne verbreitet.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Tom S. schrieb:

> Ich habe meinem kleinen Sohnemann ein E-Auto gekauft. Leider sind die
> Motoren und Getriebe dermaßen laut, dass es nicht so viel Spaß macht.

Wieso? Dann braucht er doch selber nicht "Brummbrumm" zu sagen. :-)

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom S. schrieb:

> Meines Erachtens haben Schrittmotoren wie Nema 17 viel mehr Drehmoment,
> sodass ich das Getriebe verschwinden lassen kann.

Ein Schrittmotor ist immer bedeutend grösser als ein Gleichstrom-
Motor. Insbesondere, wenn Du auf das Getriebe verzichten willst.
M.E. sind Scheibenwischermotoren geeignet und vermutlich deutlich
leiser.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Schraub ihm ein GE90-115B drauf. Vielleicht nicht unbedingt leiser und 
sparsamer, aber der Kleine freut sich!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.