mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Ersatz für Trafo HYTEC HET-3105SN


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Andreas N. (hpoperator866)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Community,

bitte verzeiht, dass ich euch gleich zum Einstand mit meinem Problem 
belämmern muss.

Ich bin leider überhaupt kein Elektronik-Ass und ersuche deshalb euren 
Rat.

Der Trafo unserer Esszimmerlampe hat den Geist aufgegeben und "leider" 
hat meine Frau diese Deckenlampe ins Herz geschlossen. Was heißt, dass 
ich die nun irgendwie wieder zum Leuchten bringen muss.

Habe nun im Internet nach diesem Trafo geschaut, doch ich bin leider 
nicht fündig geworden. Die Inserate, die diesen Trafo mal irgendwo 
angeboten haben, sind längst ausgelaufen.
Also schaute ich mal nach einer Alternative, "muss ja nicht GENAU der 
selbe sein", vielleicht gäbe es ja einen Trafo, der genau die 
Spezifikationen aufweißt und auch vom Größenverhältnis nahezu gleich 
ist.

Nun bin ich zwar auf einen "ähnlichen" Trafo bei dieser Suche gestoßen, 
doch weichen die Angaben ganz minimal vom Original (<-- damit ist der 
defekte, zuvor verbaute, Trafo gemeint) und dies verunsichert mich, da 
ich nicht weiß, wie sich das ganze verhält und welche Auswirkungen diese 
Differenz haben könnte. Außerdem, so scheint es, ist dieser ziemlich 
Teuer (24,95€ + 12,50€ Versand).
Hier das diesbezügliche Angebot:
https://www.amazon.de/0W-Electronic-Transformer-Elektronisch-Transformator/dp/B00IWEBM4O

Vielleicht kennt ihr eine geeignete Alternative, die kostengünstiger ist 
und auch von den Spezifikationen passt. So jedenfalls meine Hoffnung.


Als Bild-Datei im Anhang, ein Foto des defekten Trafos, auf dem die 
Spezifikationen sehr deutlich zu sehen sind (Aus dem Internet geladen) 
und ein Bild, das ich selbst gemacht habe, doch die Belichtung die 
eigentliche Daten verdeckt.

Ich wäre euch wirklich sehr dankbar wenn Ihr mir weiterhelfen könntet.

Liebe Grüße

: Bearbeitet durch User
von Sven D. (sven_la)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Teil von Amazon passt, kannst du verwenden.

von Niemand (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven D. schrieb:
> Das Teil von Amazon passt, kannst du verwenden.

Wie kommst du drauf mit passt, bist du vllt. mit dem Verkäufer 
verbandelt?

@ TO , war die Lampe bis jetzt auch dimmbar und welche Sorte Lampe ist 
genau in Betrieb, Halogen oder was anderes?

von Niemand (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Einen Ersatz für das Teil (sogar dimmbar 50 - 105 VA) gibts schon für 
unter 8,- Euro inkl. Versand aus DE von einem deutschen gewerbl. 
Verkäufer, allerdings in der e-Bucht und nicht auf der Sch_uchtel-Seite 
> Ama

von Sven D. (sven_la)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Niemand schrieb:
> Sven D. schrieb:
>> Das Teil von Amazon passt, kannst du verwenden.
>
> Wie kommst du drauf mit passt, bist du vllt. mit dem Verkäufer
> verbandelt?

Nein, die technischen Daten des Netzteils passen. BTW wenn der TO mal 
nach HET-3105SN googelt findet er das gleiche Gerät.

Niemand schrieb:
> auf der Sch_uchtel-Seite
>> Ama

Homophob?

von Andreas N. (hpoperator866)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow, dass ging ja fix. Hätte nicht damit gerechnet, dass heute noch eine 
Antwort erfolgt :)

Danke euch vielmals für die zeitnahen Antworten.

Also die Lampe war zuvor nicht dimmbar. Und, soweit ich weiß sind das 
Halogen-Lampen. Haben in jedem Fall einen G4-Stiftsockel.

Die von Amazon ist mir, wie schon geschrieben, zu teuer. In meinem 
jugendlichen Leichtsinn dachte ich mir auch, dass es die vielleicht 
irgendwo günstiger gibt. Doch gerade für mich als Leihe ist es sehr 
schwierig hier ein passendes Trafo auszusuchen. Wüsste jetzt auch nicht 
ob ich ein "dimmbares" einfach so verwenden könnte (Hab zumindest keinen 
"Dimmschalter" installiert).

Wäre auch für Links sehr dankbar, die direkt auf ein passendes 
Inserat/Angebot zielen. Bitte nicht falsch verstehen! Bin nicht 
"Suchfaul" oder der gleichen, nur minimiert es die Gefahr etwas falsches 
zu kaufen (Hoffe ihr versteht das richtig).

LG

von Sven D. (sven_la)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ebay-Artikel Nr. 153722380364

von Andreas N. (hpoperator866)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven D. schrieb:
BTW wenn der TO mal
> nach HET-3105SN googelt findet er das gleiche Gerät.
>


Ich schrieb ja schon im Eingangsthread, dass ich Google selbst schon 
bemühte und im Zuge dieser Recherche auf Inserate gestoßen bin (auf 
eBay), die leider schon im November und Dezember 2019 ausgelaufen sind 
(….der Artikel ist nicht mehr verfügbar)… und dann stieß ich auf das 
Alternativ-Gerät auf Amazon und dachte das vielleicht auch eine 
Alternative etwas taugt und vielleicht sogar noch preisgünstiger wäre.

von Andreas N. (hpoperator866)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven D. schrieb:
> Ebay-Artikel Nr. 153722380364

Danke vielmals!
kann der Trafo auch genutzt werden ohne jemals einen Dimmschalter zu 
installieren (also quasi mit einem ganz normalen Kippschalter)?
(Vielleicht merkt man nun anhand dieser Frage wie wenig Ahnung ich von 
Elektro habe :)

von Niemand (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven D. schrieb:
> Ebay-Artikel Nr. 153722380364

privater Verkäufer teurer als gewerbliche aus dem Raum Berlin und Köln !
6,90 + 6,90 VK = 13,80  gegen die beiden Angebote hier drunter
oder ist der Sven d. aus Bad Berneck ?

Ebay-Artikel Nr. 273445829026
Berlin 7.90 > Versand kostenlos (dimmbar

Ebay-Artikel Nr. 330569615077
Köln 14,99 > VK kostenlos

von Niemand (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas N. schrieb:
> Danke vielmals!
> kann der Trafo auch genutzt werden ohne jemals einen Dimmschalter zu
> installieren (also quasi mit einem ganz normalen Kippschalter)?
> (Vielleicht merkt man nun anhand dieser Frage wie wenig Ahnung ich von
> Elektro habe :)

dann vllt. doch eine EFK damit beauftragen , elektr. Strom macht klein 
häßlich und sw, oder fackelt die Bude ab

von M.M.M (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas N. schrieb:
> irgendwo günstiger gibt. Doch gerade für mich als Leihe ist es sehr
> schwierig hier ein passendes Trafo auszusuchen. Wüsste jetzt auch nicht
> ob ich ein "dimmbares" einfach so verwenden könnte (Hab zumindest keinen
> "Dimmschalter" installiert).

Vergleichbares gibt's in jedem Baumarkt für etwa 20€. Nimm das kaputte 
Teil mit, dann wird Dir schon jemand helfen können.

MfG

von Christian F. (Firma: privat) (newbie50)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Zu Deiner Sicherheit, immerhin geht es ja um Netzstrom, könntest Du Dir 
das passende Teil besorgen und in einem Repaircafe gegen eine minimale 
Spende einbauen lassen. Ein passendes Repaircafe in Deiner Nähe lässt 
sich sicherlich per Internet finden!

von argentum (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das geht mit "normalem" (wie bei Glühlampe & ESL) Schalter.

Andreas N. schrieb:
> Hab zumindest keinen "Dimmschalter" installiert).

Schalter mit eingebautem Dimmer meinst Du? Der ginge eh nicht.

Darin dürfte ein Phasen-AN-schnitt-(also TRIAC-)Dimmer sitzen -
was man aber für Elektronische Halogentrafos zu dem Zweck nutzt,
nennt sich Phasen-AB-schnitt-Dimmer (Unterschied mal googlen).


Sven D. schrieb:
> wenn der TO mal
> nach HET-3105SN googelt findet er das gleiche Gerät.

Das Original war, glaube ich, vor Jahren für rund 12€ zu haben.
(Keine Beweise vorlegbar - aber in recht deutlicher Erinnerung.)
Wie/warum kann so etwas teurer werden? Die Suchtreffer zeigen es:

Als "Ersatztrafo" deklariert kann man einfach mehr verlangen ...
Weil eben viele pot. Käufer ohne Ahnung von Originalpreis und
relevanten Daten mögl. Ersatzgeräte schlicht anspringen darauf.


Wert ist es diesen erhöhten Preis also für die Menschen, welche
keine Zeit und/oder Lust haben, darüber ein wenig nachzudenken.

Wer auf's Geld guckt/gucken muß, neigt hingegen öfters dazu, sich
diesbzgl. nützliche technische Sachkenntnisse aneignen zu wollen.

Wohl kaum eine schlechte Entscheidung... ,-)


Andreas N. schrieb:
> Ziemlich Teuer (24,95€ + 12,50€ Versand):
> 
https://www.amazon.de/0W-Electronic-Transformer-Elektronisch-Transformator/dp/B00IWEBM4O

Ja, das ist etwas happig. Würde ich auch nicht bezahlen wollen.


Meine Wahl wäre genau das hier:

Niemand schrieb:
> Ebay-Artikel Nr. 273445829026

Des Verfassers Thesen über Sven D. darfst Du getrost ignorieren,
aber der Halotrafo ist vergleichsweise preisgünstig und kommt w/o
Versandkosten... erst mal verführerisch, aber - zur Technik:


Erfüllt dieser die nötigen Spezifikationen?


Was hier von Belang ist: Mindest- und Höchstleistung sollen passen.

- Höchstleistung muß größer oder gleich der des Originals sein.
  (Du willst ja auch nicht plötzlich weniger betreiben, oder?)
  150W vs. 105W gehen da in Ordnung. (Viel mehr ist sinnlos...
  ein Gerät für z.B. 300W würde schon rund 100W Minimum sehen
  wollen... ob Du die überhaupt hast? Und schon sind wir bei...)

- Mindestleistung muß_zwecks_Funktion gezogen werden ...
  (Bei weniger ist Funktion nicht gegeben - läuft also nicht.
  Ok, eine kleine Unterschreitung kann (nicht muß) gut gehen.)


Jede Halogenlampe sollte mit Spannungen etwas unterhalb oder auch
oberhalb exakten 12V~(= genaue Spezifikation der passenden Lampen)
ebenfalls funktionieren. Also kleinste Abweichungen tun nichts:

11,4V~ oder 11,5V~ haben durchaus mehrere solcher Geräte als ganz
exakte Ausgangsspannung. Ist auch nicht so übel, da etwas weniger
als die Nennleistung umgesetzt wird dann (potentiell ein bißchen
längere Lebensdauer der Lampen, bei nur geringster, und praktisch
unmerklicher Verringerung der Lichtstärke).


Dein "Hytec" hatte ja auch nicht genau 12V~. Imho ein optimaler
Ersatz, und kostet auch noch relativ wenig. Was will man mehr...?


P.S.:
Der Tipp "EFK" (Elektrofachkraft) war sicherlich kein Scherz. Wie
sieht es bei Dir aus mit Erfahrung bei der Arbeit an Netzteilen?

Und falls schon mehrfach geschehen / durchgeführt (und nichts
passiert dabei) - lag das nun eher an simplem Glück, oder einigen
wichtigen Regeln bzw. Vorgehensweisen, welche mittlerweile schon
"in Fleisch und Blut übergegangen" sind? Oder wie ist es genau?


Denn Dir ein günstiges und trotzdem gutes Gerät zu empfehlen ist
eine andere Baustelle (angenehmer Zufall, sonst nichts), als Dich
ins offene Messer laufen (bzw. rechts an P / links an N ... von
böser Netzspannung 230V~ greifen) zu lassen. Schon klar, oder?

von Andreas N. (hpoperator866)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke euch vielmals für die Antworten.
Das neue Trafo ist lt. einer Empfehlung hier aus dem Forum, heute bei 
mir eingetroffen. Leider etwas größer als das alte, aber es klappt auch 
mit diesem.

Nun hätte ich nur noch eine kurze Frage bezogen auf den Anschluss:

Der Anschluss ist ja so korrekt oder?
(auf den Bildern ist der Grüne Trafo der alte und der Helle ist der 
neue.) Der Grüne Trafo hatte zwei Anschlüsse mehr, deshalb hat es mich 
etwas verunsichert und wollte deshalb nur kurz eine Bestätigung, dass 
ich die Kabel richtig angeschlossen habe.

von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Das passt so.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.