mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Photo booth, Fotobox


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Fabian S. (ih453)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich hoffe, dass sich jemand von euch vielleicht schon mit dem Thema 
beschäftigt hat und mir weiterhelfen kann.

An einem Linux-Rechner habe ich eine Spiegelreflexkamera angeschlossen, 
wo ich auch über gphoto2 Fotos machen und downloaden kann. Was mir 
jedoch fehlt ist ein Live view. In meherer Foren habe ich bereits 
gelesen, dass dies scheinbar nicht geht. Dies kann ich mir nicht 
vorstellen, weil wenn ich die Kamera über ein OTG-Kabel am Tablet 
anschließe und eine Photo booth App verwende, dann habe ich auch die 
Möglichkeit von einem Live view. Ausgehend davon, dass die App über das 
gleiche Protokoll mit der Kamera redet, sollte es doch auch irgendwie 
über Linux möglich sein.


Jemand einen Tipp für mich?



Danke und Gruß

Fabian

von Rolf M. (rmagnus)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Da es ja zum Glück nur ein einziges Kameramodell auf der Welt gibt, 
lässt sich die Frage pauschal mit "ja, das geht" beantworten.
Aber im Ernst: libgphoto2 unterstützt das - je nach Kameramodell eben. 
Damit tun das potenziell auch Programme, die diese nutzen. Ich hab's 
grad mal mit Darktable ausprobiert, und mit meiner Canon hat's 
funktioniert.

von Fabian S. (ih453)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Rolf,

sorry, das hatte ich ganz vergessen zu schreiben, es handelt sich um 
eine Canon 1100D.

Von dem Programme Darktable habe ich schön öfters gelesen, hatte jedoch 
das Gefühl, dass dies für eine Fotobox etwas zu überdimensioniert ist, 
aus diesem Grund habe ich versucht über gphoto2 die Kamera in den 
jeweiligen Modus zu versetzen.

Ich bräuchte ja anfangs einen Live view und wenn einer auf den Auslöser 
drückt, müsste ich in den Fotomodus wechseln und nach einer Zeit X 
wieder zurück in der Live Modus wechseln.

Hast du vielleicht noch einen Vorschlag wie ich das am besten umsetze?
Meinen verwendeten Code, bzw. die 2-3 Befehle habe ich leider gerade 
nicht zur Verfügung.



Danke und Gruß

Fabian

von Rolf M. (rmagnus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar, Darktable ist dafür sicher total oversized. Ich weiß nicht, was es 
da sonst noch so alles an Software gibt, aber Entangle könnte vielleicht 
was sein.

von Fabian S. (ih453)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Rolf,

super Tipp von dir, mit Entangle.
Ich "vermute", dass das genau das ist, was ich gesucht haben...
Jedoch habe ich damit noch ein Problem es gibt dort ja ein Plugin namens 
Photobox. Ich bekomme dieses Plugin jedoch nicht im Tool angezeigt.
In dem Pfad usr... welcher in der Hilfedatei angegeben ist befinden 
sich auch die Pluginskripte, ich bekomme diese jedoch nicht im Programm 
angezeigt.
In einer älteren Anleitung habe ich noch gefunden, dass man eine 
Umgebungsvariable setzen muss, auch dies funktioniert bei mir leider 
nicht und zudem wird die Umgebungsvariable auch nicht beim Programmstart 
aufgerufen.

Hast du vielleicht noch eine Idee für mich.

Achso, ich verwende Ubuntu Betriebssystem 19.10.


Danke und Gruß

Fabian

von Rolf M. (rmagnus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab das Plugin ans Laufen bekommen. Ist tricky, weil das 
Ubuntu-Paket in zweifacher Hinsicht fehlerhaft zu sein scheint. 
Allerdings hat mich das Plugin nicht sonderlich beeindruckt…

Das entangle-Paket enthält zwar unter 
/usr/share/entangle/plugins/photobox/ das Verzeichnis für das Plugin, 
aber da ist außer dem Schema nix drin. Außerdem sucht entangle nicht 
unter /usr/share nach Plugins.
Was ich gemacht habe:

Ich habe das Verzeichnis /usr/share/entangle/plugins/photobox/ in das 
Verzeichnis ~/.config/entangle/plugins/ kopiert. Dann habe ich mir von 
https://github.com/jesperpedersen/entangle/tree/master/src/plugins/photobox 
die beiden fehlenden Dateien photobox.plugin und photobox.py 
runtergeladen (Achtung, als "RAW" runterladen, nicht als Webseite) und 
nach ~/.config/entangle/plugins/photobox kopiert. Das sollte dann unter 
.config/entangle nachher so aussehen:

plugins
└── photobox
    ├── photobox.plugin
    ├── photobox.py
    └── schemas
        ├── gschemas.compiled
        └── org.entangle-photo.plugins.photobox.gschema.xml

Dann hat entangle bei mir beim nächsten Start das Plugin gefunden. 
Wichtig ist aber wohl auch, dass das Paket gir1.2-entangle-0.1 
installiert ist. Eine Environment-Variable scheint dann nicht mehr nötig 
zu sein.

: Bearbeitet durch User
von Fabian S. (ih453)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow....

vielen vielen Dank für deine Mühe Rolf.
Genau das war bei mir auch das Problem.
Woher hattest du die Vermutung, wo die Plugins hin müssen?
Darauf, dass gar keine Pluginskripte da sind, hätte auch ich kommen 
müssen...
Ich habe deine Schritte/Anleitung befolgt und bekomme nun auch das 
Plugin angezeigt.

Ich gehe davon aus, dass das Plugin erst gestartet wird, wenn auch eine 
Kamera angeschlossen ist. Dies kann ich leider erst am Wochenende 
ausprobieren.




Vielen Dank

Gruß Fabian

von Rolf M. (rmagnus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian S. schrieb:
> Woher hattest du die Vermutung, wo die Plugins hin müssen?

Ich hab mir einfach mal anzeigen lassen, wo entangle versucht, 
Dateien/Verzeichnisse zu öffnen, in deren Name irgendwas mit plugin 
vorkommt:
strace -e trace=openat entangle 2>&1 |grep plugin

Und da findet man /usr/lib/x86_64-linux-gnu/entangle/plugins und eben 
$HOME/.config/entangle/plugins. Um nicht als root irgendwo im System 
herumfuhrwerken zu müssen, hab ich das im Home gewählt.

> Ich gehe davon aus, dass das Plugin erst gestartet wird, wenn auch eine
> Kamera angeschlossen ist.

Starten kannst du es auch so, aber es zeigt halt nix an. Du findest es 
im "Fenster"-Menü.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.