Forum: Markt Verschenke Druckerpatrone HP 78


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Thorsten .. (tms320)


Angehängte Dateien:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe beim Aufräumen eine Druckerpatrone HP 78 gefunden. Sie ist neu, 
unbenutzt, ungeöffnet in OVP. Der Haken: sie wurde im März 2006 
produziert. Ich habe keine Erfahrung, ob so ein altes Teil noch 
brauchbar ist. Wer es ausprobieren möchte...gerne. Die Patrone wurde 
stets bei Zimmertemperatur gelagert.

Ich möchte nur das Porto haben. Von den Maßen her müsste das als Brief 
für 2,70 € gehen.

Bei Interesse bitte PN.

Gruß und schönen Sonntag,

Thorsten

: Bearbeitet durch User
von Rick SΛnchez .. (Firma: Zitadelle der Ricks) (pickle_rick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten .. schrieb:
> Sie ist neu, unbenutzt, ungeöffnet in OVP.

Und sogar signiert, wenn auch etwas krakelig ;)

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten .. schrieb:
> Von den Maßen her müsste das als Brief für 2,70 € gehen.

Briefe "dürfen" m.E. eigenlich nur "flach" sein. Möglicherweise meinst 
du Warensendung bzw. Versand mit Luftpolstertasche?

--> Bücher- und Warensendung innerhalb Deutschlands
bis 500g: 1,90 EUR. Bis 1000g: 2,20 EUR.

Oder versendest du von Österreich? Da kenne ich das Porto nicht.

: Bearbeitet durch User
von Thorsten .. (tms320)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
https://www.deutschepost.de/de/b/brief_postkarte.html#briefe

Ich würde das Format Maxi wählen mit einem Luftpolsterumschlag. 
Warensendung dauert i. d. R. deutlich länger, daher nehme ich das 
selten. Aber Warensendung ist natürlich auch kein Problem.

: Bearbeitet durch User
von Soul E. (souleye)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wegstaben V. schrieb:

> Briefe "dürfen" m.E. eigenlich nur "flach" sein. Möglicherweise meinst
> du Warensendung bzw. Versand mit Luftpolstertasche?

Maxibriefe dürfen 50 mm dick sein, Großbriefe 20 mm.


> --> Bücher- und Warensendung innerhalb Deutschlands
> bis 500g: 1,90 EUR. Bis 1000g: 2,20 EUR.

Hier sparst Du 50 ct, aber dafür ist die Sendung statt 1..3 gleich 4..10 
Werktage unterwegs. Bei Ebay handelst Du Dir damit schnell eine 
schlechte Bewertung ein, weil die Leute Postlaufzeit nicht von 
Bearbeitungszeit unterscheiden können.

von Michael U. (amiga)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Thorsten .. schrieb:
> Der Haken: sie wurde im März 2006
> produziert. Ich habe keine Erfahrung, ob so ein altes Teil noch
> brauchbar ist.

Ist lange her...
Einsetzen, Testen. Wenn überhaupt was kommt 2-3x Reinigung laufen 
lassen, dann Düsentest.
Hilfsmittel: Teller o.ä. mit etwas lauwarmen Wasser, Patrone senkrecht 
mit der Düsenplatte für 10-20min aufweichen. Dann auf Küchenkrepp 
drücke, ob die Farben alle da sind. NICHT quer zur Patrone (den Düsen) 
ziehen, durch Kapilarwirkung geht die Farbe sehr schnell in die 
benachbarte Düsenkammen, den Farbfehler wird man nie ganz wieder los!
Ansaugen mit Unterdruck (ein Gummiball-Sauger z.B.) hilft oft auch.
Ich hatte vor langer Zeit mal mit Patronen nachfüllen zu tun, die 78 ist 
eigenlich da gut zu handhaben und nachzufüllen, allerdings dürfte 
inzwischen kaum noch Nachfülltinte für HP zu finden sein, keine für 
Canon, Epson usw. nehmen.
Ist was, wenn man den passenden Drucker noch hat, Chance bei dem Alter 
würde ich zumindest auf über 50% denken.

Gruß aus Berlin
Michael

von Thorsten .. (tms320)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Hört sich doch ganz gut an.

Die Patrone hat jetzt heute übrigens einen neuen Besitzer gefunden. Bin 
gespannt...

von Witkatz :. (wit)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die rasche Zusendung. Leider ist die Patrone hoffnungslos 
ausgetrocknet. Trotz mehrmaligem Einweichen kommt nur Magenta. Von Gelb 
und Blau bzw. Cyan keine Spur. Egal, es war ein Experiment und einen 
Versuch war's Wert.

Vielen Dank nochmal und Gruß
witkatz

von Michael L. (nanu)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Witkatz :. schrieb:
> Danke für die rasche Zusendung. Leider ist die Patrone hoffnungslos
> ausgetrocknet. Trotz mehrmaligem Einweichen kommt nur Magenta. Von Gelb
> und Blau bzw. Cyan keine Spur. Egal, es war ein Experiment und einen
> Versuch war's Wert.

Eigentlich halten sich diese Patronen ganz schön lange, wenn sie in der 
Originalverpackung sind. Es kommt aber vor, daß sich in den Düsen/der 
Zuleitung eine Luftblase gebildet hat. Einweichen nutzt da nix. Man kann 
aber mal durch die Düsen ansaugen. Dazu nimmt man eine Spritze, z.B. 
20ml, setzt ein kurzes Stück Schlauch, z.B. 1-2cm Aquarienschlauch 
(Baumarkt), auf. Dann drückt man die Spritze mit dem Schlauchende auf 
die Düsenplatte und saugt Tinte durch die Düsen an. Wenn da noch 
irgendetwas flüssiges drin ist, kommt das dann mit raus.

MfG

von Soul E. (souleye)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den HP Deskjet - Patronen ging das auch ohne Schlauch. Musste man 
halt hinterher die Zähne putzen.

von Witkatz :. (wit)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
soul e. schrieb:
> Bei den HP Deskjet - Patronen ging das auch ohne Schlauch. Musste man
> halt hinterher die Zähne putzen.

Danke für den guten Tipp. Die Tinte schmeckt zwar scheußlich ;-) aber 
jetzt funktioniert die Patrone tatsächlich.

von Klaus R. (klaus2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ernsthaft??? Schön!

Klaus.

von Korax K. (korax)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daumen hoch!

von Michael U. (amiga)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Witkatz :. schrieb:
> soul e. schrieb:
>> Bei den HP Deskjet - Patronen ging das auch ohne Schlauch. Musste man
>> halt hinterher die Zähne putzen.
>
> Danke für den guten Tipp. Die Tinte schmeckt zwar scheußlich ;-) aber
> jetzt funktioniert die Patrone tatsächlich.

hatte ich oben auch erwähnt, die sind 78er sind hart im nehmen.
Hier im Umkreis ist auch noch ein Deskjet 930 im Einsatz, da ist auch 
das Druckwerk "für die Ewigkeit" gebaut.

Gruß aus Berlin
Michael

von Thorsten .. (tms320)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr schön...freut mich:) Hoffentlich hält sie Patrone noch eine Weile.

Danke für die Rückmeldung.

Michael U. schrieb:
> Hier im Umkreis ist auch noch ein Deskjet 930 im Einsatz, da ist auch
> das Druckwerk "für die Ewigkeit" gebaut.

Das Faszinierende war auch der extrem präzise Papiereinzug. Hab mit dem 
Gerät viel Belichtungsvorlagen für Platinen gedruckt. Stück 
Transparantpapier auf DIN A4 Blatt geklebt (aber nur an der oberen 
Seite), eingelegt, bedruckt, trocknen lassen, noch mal rein und gedruck. 
War völlig deckungsgleich und ausreichend lichtdicht. Hat zuverlässig 
und reproduzierbar funktioniert bin zu einem Pitch von 0,65mm. Musste 
aber auch das richtige Transparentpapier sein, es durfte sich nicht 
wellen nach dem ersten Druck.

Gruß,

Thorsten

von Michael U. (amiga)


Angehängte Dateien:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

stimme ich voll zu. Mehr zum Spaß: 1988, C64, Software Colorptinter von 
Scantronics. Druckte auf Nadeldrucker in 4 Durchgängen mit 
Farbbandwechsel.
Ein netter Mensch hatte mir mal ein Set Cyan/Magenta/gelb in Sommerda in 
der Farbbandentwicklung zurechtgemacht.
Drucker ist ein Robotron 6313 (9 Nadel, auch im damaliigen Westen ;) als 
Präsident bekannt), Originaldruck ist knapp A5 auf einem A4 Blatt, 
Papier einlegen, gelbe Kassette rein, drucken. Am Ende des Durchgangs 
hat er per Rücktransport das Blatt in die Startposition befördert und um 
die nächste Farbe gebeten.
Das eben mit allen 4 Kasseten (schwarz war ja Standard).
Auch hier eigentlich verblüffende Präzision des Papiertransports.
Die Orinalausdrucke habe ich heute noch. :-)

Gruß aus Berlin
Michael

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.