mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Potikappen sitzen zu fest


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Christian (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich nutze für meine Projekte Bourns Encoder mit D-Schaft.
Mein Problem ist, dass ich die Kappen, die ich nutzen möchte, kaum 
wieder abbekomme wenn sie einmal drauf sind. Das geht quasi nicht ohne 
die Frontplatte zu beschädigen. Ich muss da mit einem Schraubenzieher 
richtig runter hebeln und die Kappe kriegt dabei auch meist einen 
Ditscher weg.

Hat hier jemand einen Tipp? Habs schon mit WD40 probiert. Allerdings 
ohne Erfolg.

Danke!

LG,
Christian

von Radler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schonmal mit !zwei! stabilen Gabeln als Hebel probiert? Vorher Klebeband 
oder Papier als Schutz auf das Frontpanel legen/kleben.

von c r (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die blauen Plastikwerkzeuge die man zu Smartphone-Ersatzteilen 
(Ersatzdisplay etc.) dazu bekommt funktionieren da gut. Wichtig ist von 
gegenüberliegenden Seiten gleichzeitig hebeln.

von Thorsten S. (thosch)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benutze Drehgeber mit den normalen zylindrischen Wellen und darauf 
Spannzangenknöpfe.

von Michael W. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ebenfalls funktionieren soll ist eine dünne, aber feste Schnur oder 
ein dünnes Kabel (einzelne Ader), ein- bis zweimal unter der Kappe um 
die Achse geschlungen, und dann hochziehen - habe ich selber allerdings 
noch nicht ausprobiert...

von Karton (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Stueck Karton zwischen Schraubenzieher und Frontplatte legen, hilft 
oft.

von Esmeralda P. (Firma: privat) (max707)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
aufbohren vielleicht?

von c r (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Esmeralda P. schrieb:
> aufbohren vielleicht?

Hast du einen Bohrer, der eine D Form bohrt? :)

von Esmeralda P. (Firma: privat) (max707)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Braucht man auch nicht

von c r (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Esmeralda P. schrieb:
> Braucht man auch nicht

Sondern?

von Esmeralda P. (Firma: privat) (max707)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Das möchtest Du aber jetzt ganz genau wissen?

von Esmeralda P. (Firma: privat) (max707)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Das möchtest Du aber jetzt ganz genau wissen?

Kennst du denn den Bohrer für viereckige Löcher nicht?

Beitrag #6130721 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Max B. (citgo)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Esmeralda P. schrieb:
> Das möchtest Du aber jetzt ganz genau wissen?
>
> Kennst du denn den Bohrer für viereckige Löcher nicht?

Doch. Aber nicht für D Formen

von Max 707 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich!

Wenn man schwierige präzise Vierecke bohren kann, dann ist es viel 
leichter irgendein simples D zu bohren.

von Max B. (citgo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dafür müsste man aber den Bohrer an einer Seite planschleifen. Denn wenn 
er rund ist dann käme ja ein "O" dabei raus und kein "D".

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian schrieb:
> Hat hier jemand einen Tipp?

Bei Spannzangenknöpfen muss man die Spannmutter (unter der Abdeckkappe) 
lösen, bevor man sie abziehen kann.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.