mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Planung Smart Home System


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Einrichtung eines SmartHome Systems (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

Ich habe schon länger den Wunsch unser Zuhause Smarter zu gestalten.

Auf dem Gebiet der Mikrocontroller bin ich zwar fast gänzlich neu, 
möchte dies aber auch gern lernen und verstehen und nicht nur Nutzen.

Nun habe ich mal meine Aktuelle Grundsituation und die bis jetzt 
geplanten Sachen Stichpunktartig zusammen gefasst.

Vielleicht hat der ein oder andere ja ein paar nützliche Tipps / 
Anregungen oder gar Kritik.

schön wäre ob das Grundgerüst so wie ich mir das Aktuell vorstelle 
Grundsätzlich machbar ist, und falls ja was dabei vielleicht beachtet 
werden muss oder welche Hardware / Software empfohlen wird.

das ganze Projekt soll dann nach und nach in die Tat umgesetzt werden 
(je nach verfügbarer Zeit.


hier mal zu der derzeitigen Situation :

  - EFH mit 10 Räumen  Garage  Garten
  - Als Schaltzentrale soll dann ein Pi 4 dienen
  - Vorhanden sind bisher nur ein Pi Zero W (diente für ein anderes 
Projekt)
  - Ipad Mini 1 soll als Bedienung dienen
  - Grundsätzlich handelt es sich um ein "Apple" Haushalt
  - Einige Philips Hue Lampen (Bridge vorhanden)
  - mehrere Echos sind vorhanden (Sprachsteuerung)


  - 3 Räume (Wohn/Schlafräume)
    ○ Temperatur  Luftfeuchte  Luftqualität
  - 6 Räume (sonstige Räume)
    ○ Temperatur / Luftfeuchte
  - 1 Raum (Hauswirtschaftsraum)
    ○ Temperatur / Luftfeuchte
    ○ Volkszähler für 1x Ferraris Stromzähler
    ○ Volkszähler für digitalen 2-Tarif Stromzähler
    ○ Volkszähler für Hauswasserzähler
    ○ Volkszähler für Gartenwasserzähler
    ○ Viessmann Vitocoal 200-S Steuern/Auslesen (vcontrol)
  - Außen
    ○ 1x Garage
       Temperatur / Luftfeuchte
    ○ 1x Garten
       Temperatur / Luftfeuchte
       Luftqualität
       Feinstaub
       Windstärke
       Regenmenge
       Radioaktivität
       UV-Stärke

Software technisch dachte ich eigentlich an OpenHAB 2 Allerdings bin ich 
nun auch auf Homebridge und ioBroker gestoßen. Für die ganzen Sensoren 
war mein Plan, in jedem Raum einen ESP8266 mit der entsprechenden 
Sensorik zu "verbauen"

Später wird dann auch noch eine Netzwerkgebundene Klingelanlage benötigt 
inkl. Kamera und Steuerung für elektrische Tore sowie Anbindung an die 
iPhones.

von Pieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-Notstromversorgung?
-wenn Du mal nicht (mehr) da bist, wer kanns reparieren?

von Ich (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
So wie es scheint, willst du nur ein Logging implementieren?
Sprich eine Menge Werte erfassen, aber genutzt werden sie nicht?

Falls du dennoch etwas steuern/regeln willst, achte darauf das es noch 
genauso funktioniert, wenn dein System einmal ausfällt. Also Heizkessel 
muß noch funktionieren, genauso wie die Rolläden bedienbar sein müßen.

von Benjamin C. (vwkamivw)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo und danke für die Antwort !

zwecks Notstromversorgung, mache ich mir eigentlich nicht wirklich 
gedanken, denn wenn kein Strom da ist, gehen die Hue Lampen eh nicht, 
genauso wie die Klingel und die Heizung und der Rest. und die anderen 
Sensoren die mir ja nur Informationen liefern sollen wie Temperatur etc. 
sind dann ja auch nicht so wichtig.

Als Problem sehe ich eine Abwesenheit meiner Person auch nicht, denn die 
ganzen Systeme laufen ja auch ohne diese Technik. Die Heizung läuft ja 
auch so, die Hue Lampen können auch so gesteuert werden. das elektrische 
Tor hat auch Handsender.

Sprich mein Ziel ist es das man halt diverse verschiedene Systeme die 
auf unterschiedlichen wegen Kommunizieren nicht in mehreren 
verschiedenen Apps steuern muss sondern diese in einer Zusammenführt - 
natürlich hat man dann auch die Möglichkeit das diese unabhängig vom 
verbauten System aufeinander Reagieren können, aber falls das dann nicht 
mehr geht dann wäre das halt so.

Mit freundlichen Grüßen
Benny

von Oliver S. (oliverso)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einrichtung eines SmartHome Systems schrieb:
> Ich habe schon länger den Wunsch unser Zuhause Smarter zu gestalten.

Bewohner austauschen.

Was du da planst, hat nichts mit smart home zu tun. Du willst halt jede 
Menge Daten erfassen. Mach das, stören wirds keinen.

Oliver

von Benjamin C. (vwkamivw)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ja so ist es, erstmal ist es geplant die ganzen Werte zum Tracken nur zu 
erfassen. später möchte ich dann schon einige Sachen implementieren wie 
Anwesenheitserkennung um dann entsprechend Lichter zu schalten. Oder als 
weiteres Beispiel den Sprachbefehl "TV-Abend" per Alexa/Siri. dann 
sollen bestimmte Lichter angehen (das macht es ja jetzt schon) der 
Fernseh soll eingeschalten werden etc.

da wir ein finnisches Thermohaus haben, hat die Sonneneinstrahlung einen 
recht hohen Einfluss diesen würde ich gern ermitteln, auch um dann die 
Freigabe für die Kühlfunktion der Heizung anhand dessen zu erteilen / 
verweigern.

ggf. ergibt sich auch anhand der Daten nochmals ein Einsparpotenzial für 
die Heizung bzw. eine Verbesserung der Steuerung die eigentlich so schon 
ziemlich gut ist.

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sehe ich das richtig, dass Du 2 verschiedene Stromzähler einkalkulierst?

: Bearbeitet durch User
von Benjamin C. (vwkamivw)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ja richtig ich habe 2 Stromzähler und einer davon ist ein digitaler 2 
Tarif Zähler.

Gruß
Benny

von Volle (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benjamin C. schrieb:
> Sprich mein Ziel ist es das man halt diverse verschiedene Systeme die
> auf unterschiedlichen wegen Kommunizieren nicht in mehreren
> verschiedenen Apps steuern muss sondern diese in einer Zusammenführt -
> natürlich hat man dann auch die Möglichkeit das diese unabhängig vom
> verbauten System aufeinander Reagieren können,

schau dir OpenHab an
in der SW kannst du alle Systeme zusammenführen die du dem Computer 
zugänglich machen kannst.

von Benjamin C. (vwkamivw)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ja Openhab 2 hatte ich bereits mal als Testsystem aufgesetzt, momentan 
wäre mein Favorit aber io-Broker.

kann mir einer sagen, ob meine Idee mit einem ESP8266 je Raum so 
Funktioniert und sinn macht ?

Macht es ggf. auch Sinn die ganzen Controller in einem separaten Wlan zu 
betreiben so das diese mit dem Pi Kommunizieren können und der Pi selbst 
ist dann in beiden Netzwerken ?

Gruß
Benny

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benjamin C. schrieb:
> zwecks Notstromversorgung, mache ich mir eigentlich nicht wirklich
> gedanken, denn wenn kein Strom da ist, gehen die Hue Lampen eh nicht,

und elektrische Rolläden auch nicht, doof halt wenn es brennt und man 
nicht raus kommt!

von Christian B. (luckyfu)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> und elektrische Rolläden auch nicht, doof halt wenn es brennt und man
> nicht raus kommt!

Was hat das nun aber mit der Frage nach der Steuersoftware zu tun?
Ich hab auch elektrische Rolläden, weils einfach bequemer ist als 
Täglich die stricke zu ziehen. Das hat mit Smart home aber nichts zu 
tun.

Wenns denn mal brennen sollte und der Strom ausgefallen ist und 
vielleicht der Sturm und das Hochwasser...

Am Besten ist, man macht nur Dünnes Pergament ins Fenster oder hängt 
einfach nur ein Tierfell nachts davor. Da kommt man dann auch schnell 
raus wenn das Offene Lagerfeuer amok läuft. Hat ja in der Steinzeit auch 
schon gut funktioniert. Nur ist man mittlerweile halt etwas weiter.

von Benjamin C. (vwkamivw)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Benjamin C. schrieb:
>> zwecks Notstromversorgung, mache ich mir eigentlich nicht wirklich
>> gedanken, denn wenn kein Strom da ist, gehen die Hue Lampen eh nicht,
>
> und elektrische Rolläden auch nicht, doof halt wenn es brennt und man
> nicht raus kommt!


da magst du wohl recht haben, aber auch das ist für mich kein Thema, da 
keine Rolläden vorhanden sind.

außerdem auch hier : wenn der Strom ausgefallen ist, ist es wohl egal ob 
die Zentrale eine Notversorgung hat oder nicht, den die Motoren der 
Rolläden brauchen ja auch Strom ...


Gruß

: Bearbeitet durch User
Beitrag #6130584 wurde vom Autor gelöscht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.