Forum: Markt Laserjustierbrillen, Laserwarnleuchten


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Andreas B. (wurstelhuber)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Noch zwei Kleinigkeiten:

3 Laserjustierbrillen von Laservision (Uvex)
Sperrwirkung 190 bis 532nm
2 x Originalverpackt, einmal geöffnet.
Stück 15€, Zusammen 35€

2 Laserwarnleuchten für Wandmontage.
Beleuchtung 230V,  2xE14
Kann man wohl auch auf LED umrüsten
Stück 20€

von Georg X. (schorsch666)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich würde gerne die Laserschutzbrillen nehmen.
Habe dir diesbezüglich eine PN geschrieben.

von Andreas B. (wurstelhuber)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Brillen sind verkauft.
Eine Warnleuchte ist noch da.

von Günter K. (Firma: Lurch Hobby Tec) (murkel)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Da ich jetzt schon mehrere PN geschrieben habe, ohne eine Rückmeldung 
muss
ich diesen Weg nehmen.Ich habe für den Kauf der Laserbrille am 12.02.20 
Geld überwiesen. Offenbar sind die nicht mehr verfügbar (Beitrag vom 
11.02.2020).
Ich habe darüber keine Informationen erhalten.
Der E-Mail Austausch ist komplett verfügbar, um den Ablauf 
nachzuvollziehen.
Ich würde jetzt nach 10 Tagen erwarten, das die überwiesene Summe 
erstattet wird. Bisher konnte ich keine Rückzahlung feststellen. Deshalb 
hier der Hinweis, ich werde zivilrechtliche Mittel einsetzen, um meine 
Forderung durchzusetzen.
Wenn bis zum 26.02.2020 keinen Zahlungseingang verbucht wurde, werde ich 
die notwendigen Schritte über meinen Anwalt einleiten.

MURKEL

von Gerrit W. (critycal)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
bei mir ist es ein ähnliches Szenario.
Geld überwiesen, danach nichts mehr gehört.
Ich habe eine der Warnleuchten gekauft.
In einem anderen Thread geht es einem User auch so:

Beitrag "Antennenrotor & Ant.Steuergeräte & X-Phase Bausatz"

Der Optimist in mir hofft einfach, dass sich die Person noch meldet. Es 
kann auch immer mal was passieren,
Unfälle plant man nicht.

Ich hätte bei einem neuen Nutzer dieses Angebot nicht genutzt, aber da 
er schon länger dabei ist,
habe ich mir keine Gedanken darüber gemacht.

von A. G. (grtu)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Warnung! Ich war am überlegen wegen einer der Warnleuchten 
zu fragen. Schade, aber das hat sich dann wohl erledigt.

von Hardy F. (hardyf)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Fällt mir gerade wieder ein, als ich das hier las...

Ich hatte damals auch nichts von dem Mann bekommen.

Geld weg.

 Beitrag "V: Laser / -Optiken & Sonstiges"

: Bearbeitet durch User
von Wolfgang R. (Firma: www.wolfgangrobel.de) (mikemcbike)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Hardy F. schrieb:
> Ich hatte damals auch nichts von dem Mann bekommen.
>
> Geld weg.

Und im Thread nicht vermerkt? Das hat sich jetzt wohl gerächt...

von Guenter H. (bigfix)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das Andre Bryx <wurstelhuber@bryx.de>, andre@bryx.de  ?

Der hat auch von mir 55 Euro bekommen (Mai 2018)
Beitrag "V: Netzdatenanalysator Eskap ENA 7000"


Hat sich danach nie wieder gemeldet

Habe ich schliesslich nach Monaten als "Erfahrung" abgeschrieben...

Ich hatte da eher einen Unfall/Krankheit vermutet
Dachte mir, dass sich hier wohl niemand um einzelne 55.- Euro bereichern 
will
(wenn dann eher mit groesseren Stuckzahlen ...)

Sonst haben alle Kaeufe im Forum problemlos geklappt (20+)

von Hardy F. (hardyf)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guenter H. schrieb:
> Ist das Andre Bryx <wurstelhuber@bryx.de>, andre@bryx.de

Ja.

Einmal hat er mich angefüttert, da kam auch das Gekaufte,

danach war Ruhe.

Ich hatte ihn sogar einmal am Telefon gehabt, er versprach das "schon 
gepackte" Paket zu versenden, danach ging nur noch seine Frau dran ...

Lehrgeld :(

von Gerrit W. (critycal)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Guenter H. schrieb:
> Ist das Andre Bryx <wurstelhuber@bryx.de>, andre@bryx.de  ?
>
> Der hat auch von mir 55 Euro bekommen (Mai 2018)
> Beitrag "V: Netzdatenanalysator Eskap ENA 7000"
>
>
> Hat sich danach nie wieder gemeldet

So, damit ist mein Optimismus nun zerschlagen...
Ich bin anscheinend noch am unteren Ende vom Lehrgeld,
trotzdem sind die 24,50€ echt ärgerlich.

Wäre bei der Liste an geschädigten Personen damit nicht langsam mal ein 
Bann gerechtfertigt, um zukünftige Nutzer davor zu bewahren?

von Hardy F. (hardyf)


Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Gerrit W. schrieb:
> Guenter H. schrieb:
>> Ist das Andre Bryx <wurstelhuber@bryx.de>, andre@bryx.de  ?
>>
>> Der hat auch von mir 55 Euro bekommen (Mai 2018)
>> Beitrag "V: Netzdatenanalysator Eskap ENA 7000"
>>
>>
>> Hat sich danach nie wieder gemeldet
>
> So, damit ist mein Optimismus nun zerschlagen...
> Ich bin anscheinend noch am unteren Ende vom Lehrgeld,
> trotzdem sind die 24,50€ echt ärgerlich.
>
> Wäre bei der Liste an geschädigten Personen damit nicht langsam mal ein
> Bann gerechtfertigt, um zukünftige Nutzer davor zu bewahren?

Mit Wayback-Machine :

www.bryx.de

Impressum
Angaben gemäß § 5 TMG:
Andre Bryx
Alte Landstr. 45
51373 Leverkusen

Kontakt:
Telefon:  0214-3126870
E-Mail:  andre ät bryx punkt de

: Bearbeitet durch User
von Timo W. (timo)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe auch eine der Brillen genommen. Am 12.02.2020 habe ich dafür 
19,50€ überwiesen. Bis heute habe ich nichts erhalten. Auf Nachfrage per 
PN habe ich keine Antwort bekommen.

von Bernd M. (bernte_one)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok dann bin ich ein weiterer geschädigter, mir wurde die letzte 
laserbrille verkaaft, die welche die bereits geöffnete verpackung hatte


sammelklage???

wir sollten uns mal kurz schließen

: Bearbeitet durch User
von Bernd M. (bernte_one)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so mal über facebook angeschrieben

von Bernd M. (bernte_one)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hoffe das ist der auch

von Hardy F. (hardyf)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd M. schrieb:
> ich hoffe das ist der auch

Ja, ist er.

von Timo W. (timo)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd M. schrieb:
> sammelklage???
Es gibt in Deutschland keine Sammelklagen! (*)
Jeder muss seine Ansprüche selbst durchsetzten.

> wir sollten uns mal kurz schließen
Das sollten wir auf jeden Fall tun. Wir sollten ein Liste aller 
Betroffenen anlegen. Bitte alle melden, die etwas erhalten haben.
Der Zeitpunkt der letzten Antwort ist Interessant. Dazu welche 
(verifizierten) Kontaktdaten ihr von ihm habt.

Ich habe die letzte Nachricht von ihm am 11.02.2020 19:37 bekommen. 
Bezahlt habe ich am 12.02.2020. Am 20.02.2020 habe ich Nachgefragt wann 
mein Paket kommt. Geantwortet hat er nicht.
Als Daten habe ich nur seinen Account hier und seine Bankverbindung.

Mögliches Vorgehen:
Zivilrechtlich:
1. Ihm eine angemessene Frist setzen, bis wann er die Lieferung erfüllt 
oder das Geld erstattet wird.
2. Nach verstreichen der Frist: Adresse offiziell ermitteln und letzte 
Mahnung per Post. Die kosten für die Adressermittlung werden mit 
angemahnt.
3. Falls immer noch keine Reaktion: gerichtlichen Mahnbescheid 
beantragen.
4a. Widerspricht er nicht: Vollstreckungsbescheid. Alle entstandenen 
Kosten muss er dann tragen.
4b. Widerspricht er dem Mahnbescheid, kommt es zum Gerichtsverfahren. 
Das läuft m.W. schriftlich. Einen Anwalt braucht man dafür nicht 
zwingend.

Kosten: ca 40€ für Nachforschungsauftrag. 3,50 Porto für Einschreiben. 
32€ Gerichtsgebühren.


Strafrechtlich:
Wenn sich aus seinem Verhalten (z.B. Mit "Neukunden" noch kommunizieren, 
aber mit vorherigen Opfern schon die Kommunikation eingestellt) Indizien 
für einen Betrug ergeben, ist meiner Meinung nach eine Strafanzeige 
gerechtfertigt. Das lässt sich mittlerweile Online erledigen.

von Hardy F. (hardyf)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timo W. schrieb:
> Wenn sich aus seinem Verhalten (z.B. Mit "Neukunden" noch kommunizieren,
> aber mit vorherigen Opfern schon die Kommunikation eingestellt) Indizien
> für einen Betrug ergeben, ist meiner Meinung nach eine Strafanzeige
> gerechtfertigt.

Das wäre das einzige, was ihm eventuell eine Lehre sein wird.

Was man aus Facebook herauslesen kann, ist, das er gehandicapt ist und 
vermutlich mit wenig Geld ausgestattet.

Da ist m.M. nach zivilrechtlich nichts zu holen....

von Timo W. (timo)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hardy F. schrieb:
> Das wäre das einzige, was ihm eventuell eine Lehre sein wird.
>
> Was man aus Facebook herauslesen kann, ist, das er gehandicapt ist und
> vermutlich mit wenig Geld ausgestattet.
>
> Da ist m.M. nach zivilrechtlich nichts zu holen....

Naja, ein Vollstreckungsurteil und Kontopfändung oder Besuch vom 
Gerichtsvollzieher ist sicher auch eine Lehre.

Eine Strafanzeige sollte man auch nicht Leichtsinnig stellen.

Wir können ja nacheinander Mahnen und über das Ergebnis Berichten.

Ich möchte damit niemanden einfach durchkommen lassen. Lieber Zahle ich 
noch mal bis 200€ für ein Verfahren, als jemand mit Betrügereien 
durchkommen zu lassen.

von Timo W. (timo)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
a. b. (andreb)
https://www.mikrocontroller.net/user/show/andreb

ist wohl ein älterer Account von ihm.

So wie es hier aussieht macht er das schon länger:

Beitrag "ITX Systeme, Gehäuse, Boards, Netzteile etc. etc."

Da deuten für mich alle Indizien auf einen professionellen Betrüger...

von Dierk V. (vman)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn bei dem Beklagten nichts zu holen ist trägt der Kläger die Kosten 
des Verfahrens.

von Guenter H. (bigfix)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwie ist das doch etwas skurril

Wenn er nur ein paar Euro abzocken will, dann muss er doch nicht hier 
relativ aufwendig komplexe (ungewoehnliche) Teile mit Fotos anbieten

Dann noch mit langen Pausen und danach wieder unter der gleichen ID

Da verkaufe ich doch alte lowprice Handies auf Willhaben oder aehnlichen 
Plattformen und habe ein viel groesseres Publikum

Da muss noch etwas "krankes/mentales" mitspielen...

von Soul E. (souleye) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Dierk V. schrieb:

> Wenn bei dem Beklagten nichts zu holen ist trägt der Kläger die Kosten
> des Verfahrens.

Der oben genannte Kandidat ist schon länger aktenkundig. Ein 
Sammlerkollege hatte bereits 2014 einschlägige Erfahrungen gemacht. Nach 
mehreren Anwaltsbriefen und Einleitung eines Mahnverfahrens hat er die 
Sache dann auf sich beruhen lassen, weil ausser eigenen Kosten nichts zu 
holen war.

von Daniel F. (df311)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
ich würde da gar nicht lange herumfackeln und gleich eine strafanzeige 
stellen.

ich hatte selber mal einen fall bei dem mich jemand bescheißen wollte. 6 
monate nach eröffnung des inkasso verfahrens hatte ich die nase voll und 
habe eine anzeige gestellt. nach  ein hausbesuch von vater staat durch 
einen freundlichen herrn mit einem lustigen hut hat das problem dann 
innerhalb von 24 stunden gelöst und die beschuldigte hat die rechnung 
beglichen. in weiterer folge wurde das verfahren eingstellt.

: Bearbeitet durch User
von Maik .. (basteling)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessanterweise habe ich vor ca 2 Jahren die bestellten 
Pelztierelemente und Miniaturpumpen von Ihm erhalten. Habe ich wohl 
einen guten Tag erwischt.

Eigentlich hätte es mich bei seinen aktuellen Laserleuchten in den 
Fingern gejuckt. Habe ich wohl Glück gehabt - dass ich nicht mehr soviel 
Krempel anschleppen will.

: Bearbeitet durch User
von Bernd M. (bernte_one)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hat irgendwer schon mal versucht bei ihm oder seiner Frau anzurufen?
Kann ja sein dass Corona ihn erledigt hat.

von Hardy F. (hardyf)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ich - damals.

Seine Frau ist keine Deutsche, Sprachschatz beschränkt. Gespräch nicht 
möglich.

Keine Chance, ihn ans Telefon zu bekommen. Immer war sie dran...

War mein einziger Reinfall bisher hier.

Obwohl er beim ersten Mal was geschickt hat...

von Andreas B. (wurstelhuber)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Nach langer, langer Krankheit und extremen Einschränkungen habe ich das 
hier wieder wahrgenommen

Natürlich ist es meine Schuld, warum manches nicht lief
Ich möchte das nicht weiter erörtern aber nichts war böse Absicht, ich 
sollte die Klamotten lieber direkt in den Müll geben als versuchen sie 
zu verkaufen, weil ich leider niemanden habe, der mir in 
Krisensituationen dabei helfen kann und dann berechtigt nur schlechtes 
Karma ernte

Alle Sachen, welche mal bezahlt worden sind, befinden sich noch imnmer 
hier, teilweise immer noch verpackt aber ich krig es einfach nicht auf 
die Reihe.

Ich versuche gerade lokal jemanden zu finden, der mir hier hilft, die 
Klamotten zu versenden

Wer noch Betroffen ist soll mir hier bitte nochmal Gegenstände und 
Versandadresse mailen, ich bemühe mich das irgendwie mit entsprechender 
Hilofe in der nächsten Zeit aufztulösen

Am liebsten wäre mir halt immer, wenn ich die Sachen irgendwie vor Ort 
loswerden könnte. Aber Wegwrfen ist leider auch keine echte Option
GGfls mach ich hier mal einen Corona-gerechten "Hof-Flohmarkt", dann 
kann man sich ja absprechen, wer möglicherweise für wen was mitnimnmt

Ich sortiere hier gerade endgültig alles aus, was nch einen Wert 
darstellen könnte um meine Frau damit zu entlasten.

Sorry & Danke

von Hardy F. (hardyf)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lobenswert trotz allem, dich hier dazu zu äußern...

So, wie du deine Gedanken in ordentliche geschriebene Sätze fassen 
kannst, sollte es doch möglich sein, auch die bei dir lagernden Pakete 
nach und nach abzusenden.
Oder bist du körperlich gehandicapt ?

Am Telefon sagtest du mir auch, das Paket ist gepackt... Also bitte, 
suche es und bring es zu Post - bzw. die kommen auch und holen das ab.

Das mache bitte mit all denen, die auf ihre bezahlten Dinge warten und 
dein Karma wird sich sofort sehr verbessern.

Um welche Sachen es da ging, kannst du ja im Forum nachlesen.

Wie gesagt, der DHL Bote kommt zu dir und nimmt alles mit. Oder der 
Hermesfahrer.

: Bearbeitet durch User
von Bernd M. (bernte_one)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab dir eine Nachricht gesendet, evtl findet sich das noch an und du 
kannst es demnächst versenden. Wäre wirklich sehr hilfrei

Gute Besserung

von Andreas B. (wurstelhuber)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin leider immer mehr körperlich gehandicapt, vom geistigen Zustand mal 
ganz aussen vor gelassen. haha ;-)
Ich möchte "meiner Holden" keine unnötigen Hinterlassenschaften in den 
Weg stellen und daher alles offene noch so gut wie möglich zu beheben.

Vieles andere habe ich schon Kollegen gegen Spendenbasis überlassen und 
werde mnal sehen, was ich sonst wie im Sinne eine schon erwähnten 
Flohmarktes jenseits unerwünschter Entsorgung im Sperrmüll etc noch 
monetär und für euch sicher loswerden kann

von Günter K. (Firma: Lurch Hobby Tec) (murkel)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal nach Laserschutzbrille und MURKEL, Überweisung ist schon lange 
vorher erfolgt.

Gute Besserung

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.