mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Erfahrungen mit BASF in Schwarzheide (Brandenburg)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Charly (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

gibt es jemanden der Erfahrungen mit dem BASF Standort in Schwarzheide 
hat?

Überlegen tue ich, ob ich mich auf eine Softwareentwickler Stelle 
bewerben sollte.

Zugegeben, es ist schon wirklich am Ar*** der Welt. Aber mit tariflicher 
Vergütung lebt es sich dort bestimmt nicht schlecht. Eine 3-Raum-Wohnung 
70m² gibts ab 350€ kalt im Nachbarort Senftenberg (-:

Wie denkt ihr über die Zukunft des Standorts? Ich mein, wenn man dort in 
der Gegend mal arbeitslos wird, MUSS man quasi umziehen.

Würde mich über Input von euch freuen.

Gruß
Charly

: Bearbeitet durch Moderator
von Charly (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte ein Mod/Admin bitte einmal im Betreff Sachsen durch Brandenburg 
ersetzen. Ich habe mich leider vertan )-:

Danke!

von Rente mit 76 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich mein, wenn man dort in
> der Gegend mal arbeitslos wird, MUSS man quasi umziehen.

Das kann dir überall woanders genauso passieren.

von Christian R. (supachris)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Och, Senftenberg geht vielleicht noch. Durch den See und die Touris ist 
ja immerhin noch etwas Leben drin. Da gibt's viel schlimmeres in 
Brandenburg. Aber insgesamt ist es schon weit ab vom Schuss. Als 
Software Entwickler findet man doch aber momentan überall was 
gescheites, wieso dann Schwarzheide?

von Al-Koholoida (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
setzt euch mal mit dem slawischen namen des ortes auseinander ^^

https://de.wikipedia.org/wiki/Senftenberg

von Berufsrevolutionär (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Charly schrieb:
> Zugegeben, es ist schon wirklich am Ar*** der Welt. Aber mit tariflicher
> Vergütung lebt es sich dort bestimmt nicht schlecht. Eine 3-Raum-Wohnung
> 70m² gibts ab 350€ kalt im Nachbarort Senftenberg (-:


Das ist die Frage wo du jetzt lebst und was du machst. Wenn du irgendwo 
im Osten studierst und das deine erste Stelle wäre, dann mach das, man 
wechselt ohnehin die erste Stelle nach wenigen Jahren.

Falls du auf Natur stehst ist Senftenberg mit der Nähe zum Spreewald 
nicht ganz falsch. Und soweit ist Berlin, Leipzig, Dresden auch nicht 
weg. Ich kenn da einige die Pendeln bspw. von Elsterwerda nach Leipzig. 
Und als IT-Futzi sollte man doch schon mal das Wort "Home-Office" gehört 
haben.

Ansonsten steht dort wegen dem Kohleende eh ein größerer Strukturwandel 
an.

von Al3ko -. (al3ko)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Charly schrieb:
> Zugegeben, es ist schon wirklich am Ar*** der Welt. Aber mit tariflicher
> Vergütung lebt es sich dort bestimmt nicht schlecht. Eine 3-Raum-Wohnung
> 70m² gibts ab 350€ kalt

So definiert man also Lebensqualität in Deutschland 😉

von Berufsrevolutionär (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Charly schrieb:
> Könnte ein Mod/Admin bitte einmal im Betreff Sachsen durch Brandenburg
> ersetzen. Ich habe mich leider vertan )-:


Nö, Schwarzheide liegt näher an der Sachsenhochburg Dresden (50 km) als 
an der Brandenburger Residenz Potsdam (> 100 km). Wenns schon ne 
geographische Verortung braucht, dann wäre Lausitz die passende.

von Achim B. (bobdylan)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schöne Gegend. Leider noch immer mit Antifaschistischem Schutzwall.

von Intimgeruch (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der sorbische Name Senftenbergs lautet Zły Komorow. Dafür gibt es die 
beiden möglichen Übersetzungen „Schlimmer Mückenort“ und „Schlimme 
Kammer“. Die erste Variante ist auf die naturräumliche Lage Senftenbergs 
in Sumpfgebieten und das damit verbundene starke Auftreten von Mücken 
zurückzuführen (altsorbisch komor, komar = „Mücke“).

von Aniliner (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viele Kollegen wohnen in DD und pendeln. Verhältnis Bezahlung zu 
Wohnkosten topp, Umgebung muss man selbst wissen.

Beitrag #6140856 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Resi Resistor (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aniliner schrieb:
> Viele Kollegen wohnen in DD und pendeln.
> Verhältnis Bezahlung zu Wohnkosten topp

Naja über die Wohnkosten in Dresden hört man ja in letzter Zeit 
Wehgeschrei biblischen Ausmaßes: 
https://www.dnn.de/Dresden/Lokales/Dresdner-Mieten-klettern-staerker-als-im-Bundesschnitt

Da müssten ja die Gehälter noch weiter über Bundesschnitt liegen, damit 
sich das rechnet, Schmerzensgeld für die mufflige Grundstimmung (siehe 
"Hutbürger") nicht mal eingerechnet.

von Jens P. (picler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aniliner schrieb:
> Viele Kollegen wohnen in DD und pendeln.

Das sollte man sich mittlerweile überlegen. Die A4/A13 sind mindestens 
einmal die Woche über Stunden voll gesperrt. Vielleicht wird die 
Dauerbaustelle bei Ortrand in diesem Jahrzehnt mal fertig. Da könnte es 
etwas besser werden.

> Verhältnis Bezahlung zu Wohnkosten topp,

Also die Wohnkosten in DD können nicht gemeint sein. Dazu wurde oben 
schon was geschrieben. Zu den Wohnkosten in Senftenberg kann ich nichts 
sagen. Die vom TE genannten 350€ kalt für 70m² klingen gut wenn es kein 
unsanierter Plattenbau ist. Die gibt es nämlich noch genug.

Wenn allerdings Musk sein feuchter Traum in Erfüllung geht, könnte es 
mit den billigen Wohnungen in ganz Südbrandenburg zukünftig mau 
aussehen.

Ein Bekannter hat bis letztes Jahr in Schwarzheide gearbeitet, 
allerdings in der Produktion. Die Bezahlung war nur durch die 
Schichtzulagen erträglich, das Arbeitsklima ist stark abhängig von der 
Abteilung. Die Fluktuation in seiner Abteilung war recht hoch, offenbar 
gibt es bessere Angebote.

Übrigens, auch BASF Schwarzheide ist eine GmbH, so wie Infineon Dresden 
GmbH, VW Sachsen GmbH und viele andere. Man arbeitet bei einer 0815 
Tochter zu wesentlich schlechteren Konditionen.

: Bearbeitet durch User
von Turtle (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens P. schrieb:
> Übrigens, auch BASF Schwarzheide ist eine GmbH, so wie Infineon Dresden
> GmbH, VW Sachsen GmbH und viele andere. Man arbeitet bei einer 0815
> Tochter zu wesentlich schlechteren Konditionen.

Wann wird der scheiss endlich politisch verboten? So wird es nie etwas 
mit einem einheitlichen Deutschland.

von Qwertz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Turtle schrieb:
> Jens P. schrieb:
> Übrigens, auch BASF Schwarzheide ist eine GmbH, so wie Infineon Dresden
> GmbH, VW Sachsen GmbH und viele andere. Man arbeitet bei einer 0815
> Tochter zu wesentlich schlechteren Konditionen.
>
> Wann wird der scheiss endlich politisch verboten? So wird es nie etwas
> mit einem einheitlichen Deutschland.

Diese Töchter gibt es genauso im Westen. Man kann ja auch bei der Mutter 
anheuern bzw. dorthin wechseln, wo die Konditionen besser sind.

von N.N. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin familiär bedingt öfters genau da in der Gegend: tote Hose.

Einziger Highlight ist das Startup ein Kaff weiter, in Schipkau, dort 
gibts den https://www.rasppishop.de/

Neben den Seen gibts noch zu sehen:
https://de.wikipedia.org/wiki/F60

von Manfred (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Resi Resistor schrieb:
> Naja über die Wohnkosten in Dresden hört man ja in letzter Zeit
> Wehgeschrei biblischen Ausmaßes:
> 
https://www.dnn.de/Dresden/Lokales/Dresdner-Mieten-klettern-staerker-als-im-Bundesschnitt

Wer lesen kann, ist im Vorteil. Wenn man den Zeitungsartikel 
vollständig liest, basieren die Mietsteigerungen aus Neuvermietungen.

Des weiteren lese ich dort, dass die Mieten im Vergleich zum 
Bundesdurchschnitt noch immer günstig liegen.

Jens P. schrieb:
> Die vom TE genannten 350€ kalt für 70m²

sind gemäß dem von Resi Resistor zitierten Zeitungsartikel 
unrealistisch, das geht eher in Richtung 500 Euro.

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Charly schrieb:
> Überlegen tue ich, ob ich mich auf eine Softwareentwickler Stelle
> bewerben sollte.

Du willst gerne Komponenten für Batteriezellen bauen (12.02.20 13:42 
Uhr):
https://www.rbb24.de/studiocottbus/wirtschaft/2020/02/schwarzheide-basf-batteriefabrik-kathodenproduktion-elektroautos.html

von Berufsrevolutionär (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Jens P. schrieb:
>> Die vom TE genannten 350€ kalt für 70m²
>
> sind gemäß dem von Resi Resistor zitierten Zeitungsartikel
> unrealistisch, das geht eher in Richtung 500 Euro.

Naja, "geht in die Richtung..." stimmt schon, aber da hat der Osten 
wiedermal "überholt ohne einzuholen".
Die Mieten für 70 qm liegen in Dresden deutlich über 500€, plane mal 
lieber mit 10€ pro quadratmeter für 2020. Für Sachsens Pampa weniger, 
eher zw. 7-8 €/qm.

Wobei man bei den Käffern eher nach Hütte mit Garten schauen sollte, das 
man was für Beschäftigung und Spass am Wochenende hat.

Beitrag #6142232 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Turtle (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Qwertz schrieb:
> Diese Töchter gibt es genauso im Westen. Man kann ja auch bei der Mutter
> anheuern bzw. dorthin wechseln, wo die Konditionen besser sind.

Das stimmt schon, aber meistens sind die Töchter 
Ausgliederungen/Versuche (zb. Audi Electronics Venture GmbH) und bringen 
nicht den Großteil des Geldes ein.

Das Infineon Werk in Dresden ist allerdings das modernste Werk von 
Infineon und ist verantwortlich für den Großteil der Einnahmen des 
Konzerns. Also ganz klar ein Kernbestandteil des Unternehmens. Und sowas 
gehört verboten.

Infineon Regensburg = 35h, IGM, AG
Infineon Dresden = 40h, kein IGM, GmbH

Beitrag #6142804 wurde von einem Moderator gelöscht.
von DrIng (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie soll das verbieten bitte gehen? Mal wieder so eine nicht 
durchdachte, realitätsferne linksverschobene Forderung.

Dein Wohlstand beruht übrigens stark auf unterschiedlichen Gehältern auf 
der Welt. Wenn alle Chinesen das gleiche fordern wie die Deutschen, war 
es das mit unserem Luxus.

Beitrag #6143349 wurde von einem Moderator gelöscht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.