mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Win7 unter VMware: Auflösungsänderung bei alten Programmen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Reinhard S. (rezz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich hab im Rahmen meiner Linux-Umstellung wegen Win7-Supportende mein 
Win7 x64 virtualisiert und lasse es nun mit dem VMware-Player unter 
Linux laufen.

Funktioniert soweit erstaunlich gut und flüssig, auch wenn die 
CPU-Auslastung natürlich deutlich höher als nativ ist.

Eigentliches Problem: Ich hab noch ein paar alte Spiele aus 
Win95-Zeiten, sprich Auflösung 640x480. Namentlich Dungeon Keeper 1. 
Lief unter Win7 bisher problemlos und lief da auch im Vollbild.

Im Player sinds zwar auch 640x480, aber halt 1:1 auf dem Bildschirm, 
sprich bei weitem nicht Vollbild. Gibts da eine Einstellung/Möglichkeit, 
das noch umzubiegen?

Sicher könnte ich das auch noch mal unter WINE probieren, aber ich hab 
wenig Lust, 2 Wege für Windows am laufen zu haben.

von rbx (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard S. schrieb:
> Sicher könnte ich das auch noch mal unter WINE probieren, aber ich hab
> wenig Lust, 2 Wege für Windows am laufen zu haben.

Das würde ich aber für Spiele trotzdem vorziehen bzw. empfehlen. Wine 
kann (bzw. die Wine Programmierer hatten schon..) verschiedene 
Spieltechnische Feinheiten abfangen, wie Directx- oder bestimmte 
Soundgeschichten - und das Touchpad abstellen muss man auch noch.

von georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard S. schrieb:
> aber halt 1:1 auf dem Bildschirm,
> sprich bei weitem nicht Vollbild.

Im VMPlayer klicken auf "Enter Fullscreen Mode"?

Georg

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und ich dachte schon,
dass ich mit gelegentlichen Half-Life/CS Runden zu den
ewig gestrigen zählen würde

von Reinhard S. (rezz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
georg schrieb:
> Reinhard S. schrieb:
>> aber halt 1:1 auf dem Bildschirm,
>> sprich bei weitem nicht Vollbild.
>
> Im VMPlayer klicken auf "Enter Fullscreen Mode"?

Ich bin im Fullscreen Mode vom VMware Player. Aber ich hab dann halt 
640x480 Pixel "Nutzinhalt" und rumherum einen schwarzen Rahmen.

von guest (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest mal mit den Bildschirmeinstellungen in VMware rum 
experimentieren (siehe Bild).
Alternative könntest Du auch versuchen Dein Linux mal auf 640x480 zu 
stellen, dann sollte Deine GraKa bzw. Dein Monitor das passend 
scallieren.

von Jens G. (jensig)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ich hab im Rahmen meiner Linux-Umstellung wegen Win7-Supportende mein
>Win7 x64 virtualisiert und lasse es nun mit dem VMware-Player unter
>Linux laufen.

>Funktioniert soweit erstaunlich gut und flüssig, auch wenn die
>CPU-Auslastung natürlich deutlich höher als nativ ist.

>Eigentliches Problem: Ich hab noch ein paar alte Spiele aus
>Win95-Zeiten, sprich Auflösung 640x480. Namentlich Dungeon Keeper 1.
>Lief unter Win7 bisher problemlos und lief da auch im Vollbild.

Ist das Spiel nicht ein DOS-Programm? Da würde es mich wundern, daß es 
als 16bitter noch in Win 64bit läuft ...
Oder ist das ein Win32 Programm?

von georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard S. schrieb:
> Ich bin im Fullscreen Mode vom VMware Player. Aber ich hab dann halt
> 640x480 Pixel "Nutzinhalt" und rumherum einen schwarzen Rahmen.

Obwohl mir das eigentlich zu viel Arbeit für eine sinnlose Frage ist, 
habe ich eine W7-VM gestartet und mit "Bildschirmauflösung" 800 x 600 
eingestellt, weniger ging nicht. Da mein Bildschirm grösser ist gibt das 
natürlich ein Teilbild; wenn ich VmWare-Fullscreen wähle, ist Windows 7 
gross und ohne schwarzen Rand - ABER die Auflösung in W7 wurde dazu 
geändert!

Dein Problem liegt also daran, dass deine Software nicht mehr als 640 x 
480 kann, nicht an VmWare und nicht an W7, und an der kannst du wohl 
nichts ändern.

Georg

von Reinhard S. (rezz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens G. schrieb:
> Ist das Spiel nicht ein DOS-Programm? Da würde es mich wundern, daß es
> als 16bitter noch in Win 64bit läuft ...
> Oder ist das ein Win32 Programm?

Das gibts auch als Win95-Version, sprich Win32.

georg schrieb:
> Da mein Bildschirm grösser ist gibt das
> natürlich ein Teilbild; wenn ich VmWare-Fullscreen wähle, ist Windows 7
> gross und ohne schwarzen Rand - ABER die Auflösung in W7 wurde dazu
> geändert!
>
> Dein Problem liegt also daran, dass deine Software nicht mehr als 640 x
> 480 kann, nicht an VmWare und nicht an W7, und an der kannst du wohl
> nichts ändern.

Die Software kann aber auch unter nativem Win7 nicht mehr als 640x480 
und läuft dort aber einfach im Vollbild. Ich hatte halt die Hoffnung, 
das ich das auch virtualisiert hinbekomm.

von Reinhard S. (rezz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habs jetzt auch mal mit Wine probiert und das Ergebnis bleibt das 
gleiche. Weiterhin kein Vollbild.

von S. R. (svenska)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
rbx schrieb:
>> Sicher könnte ich das auch noch mal unter WINE probieren, aber ich hab
>> wenig Lust, 2 Wege für Windows am laufen zu haben.
>
> Das würde ich aber für Spiele trotzdem vorziehen bzw. empfehlen.

WINE hat in meinem Fall nicht funktioniert: In einem Fall werden 
Zwischensequenzen nicht abgespielt, im anderen Fall weiß ich nicht, wie 
ich ein Multi-CD-Spiel aus ISO-Dateien installiert bekomme. Aber der 
Installer rendert schon nicht ordentlich.

guest schrieb:
> Du könntest mal mit den Bildschirmeinstellungen in VMware rum
> experimentieren (siehe Bild).

Vielleicht bin ich blind, aber ich sehe diese Einstellungen bei mir 
nicht (VMware Player, Host: Debian, Guest: Windows 7).

guest schrieb:
> Alternative könntest Du auch versuchen Dein Linux mal auf 640x480 zu
> stellen, dann sollte Deine GraKa bzw. Dein Monitor das passend
> scallieren.

Das wollte ich gerne vermeiden, weil das meinen Linux-Desktop 
durcheinander wirft. Das war schon unter Windows 95 beschissen...

georg schrieb:
> Obwohl mir das eigentlich zu viel Arbeit für eine sinnlose Frage ist,
> habe ich eine W7-VM gestartet und mit "Bildschirmauflösung" 800 x 600
> eingestellt, weniger ging nicht.

Versuche das mal ohne installierte VMware Tools (d.h. ohne den 
automatisch skalierenden Grafiktreiber) bzw. mit einer Anwendung, die 
ihrerseits einen Vollbildmodus einschaltet.

georg schrieb:
> Dein Problem liegt also daran, dass deine Software nicht mehr
> als 640 x 480 kann, nicht an VmWare und nicht an W7, und an
> der kannst du wohl nichts ändern.

Das ist eine korrekte Feststellung, leider nicht hilfreich (bei mir 
sind's 800x600).

VMware ändert (im Gegensatz zu einigen anderen Emulatoren) die Auflösung 
des Hosts nicht, aber skaliert eine feste Auflösung im Gast auch nicht 
hoch.

Endeffekt sind schwarze Balken, wenn sowohl die Anwendung im Gast als 
auch der VMware Player selbst im Vollbildmodus sind.

von rbx (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine andere Strategie wäre noch, DosBox zu nehmen und ein älteres 
Windows drauf zu installieren bzw. (oder) ein älteres Windows (z.B. xp, 
Windows 95/98 oder ME) direkt zu emulieren.
https://qpop.fandom.com/de/wiki/Spiel_starten

Ich finde die Antwort hier nicht ganz so einfach, weil schon bei 32Bit 
Vista kein Vollbild für Dos-Programme mehr (vom Grafiktreiber her) 
verfügbar war. Ich hatte dann die Fenster sehr groß gemacht bzw. ein Dos 
gebootet.

Bei Windows 8 (64bit) gibt es kein Vollbild für Spiele, weil der Treiber 
der Intelcpu-Grafik das wohl nicht (überall) mitmacht.

Bei Fedora 31 musste ich für Skyrim die Nvidia-Treiber installieren 
(dieses Kapitel ist noch nicht ganz beendet) - aber auch ein paar 
Schwierigkeiten (z.B. Sound, Tastatur) mit der Winecfg und den Internet 
(xinput, xset) lösen.

Dafür aber: Vollbild (das empfiehlt sich also auch für andere Spiele?), 
ausreichend schnell (gut bis sehr gut) und überraschend stabil 
(CrashToDesktop (CTD)) - frei - das ist sehr ungewohnt.

von guest (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
S. R. schrieb:
> guest schrieb:
>> Du könntest mal mit den Bildschirmeinstellungen in VMware rum
>> experimentieren (siehe Bild).
>
> Vielleicht bin ich blind, aber ich sehe diese Einstellungen bei mir
> nicht (VMware Player, Host: Debian, Guest: Windows 7).

Der Player ist halt nur zum Spielen :)
Da must Du dann manuell direkt an die Config-Datei ran (*.vmx), da 
sollte dann z.B. sowas drin stehen:
gui.enableStretchGuest = "TRUE"
Hab aber keine Ahnung, ob der Player damit was anfangen kann.

von guest (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...
ach ja, sowas könnte auch noch helfen:
svga.maxWidth = "640"
svga.maxHeight = "480"
svga.autodetect = "FALSE"
svga.vramSize = "134217728"

von Reinhard S. (rezz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
guest schrieb:
>
gui.enableStretchGuest = "TRUE"
> Hab aber keine Ahnung, ob der Player damit was anfangen kann.

Negativ, damit startet die VM bzw. der Player kommentarlos nicht mehr.

guest schrieb:
> ...
> ach ja, sowas könnte auch noch helfen:
>
> svga.maxWidth = "640"
> svga.maxHeight = "480"
> svga.autodetect = "FALSE"
> svga.vramSize = "134217728"
> 

Abgesehen von der vramsize stand das bereits alles drin (wenn auch mit 
800x600), hat aber exakt keine Veränderung im Verhalten bewirkt.

von georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
guest schrieb:
> ach ja, sowas könnte auch noch helfen:svga.maxWidth = "640"

Damit bekommt man ein Fenster mit 640 Pixel, aber eben kein 
Bildschirmfüllendes. Dazu müsste die VM-Software eine 640-Grafik 
hochskalieren auf z.B. 1600, tut sie aber nicht.

Man könnte den Host auf 640 x 480 fest einstellen und das Skalieren dem 
Monitor überlassen, aber das ist weder schön noch praktisch.

Georg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.