mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik OP Offset messen, Two Loop Amplifier


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Yama (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Kurze Frage zur Folgender Schaltung:
https://www.edn.com/the-basics-of-testing-op-amps-part-2-test-op-amps-for-input-bias-current/
Figure 1 c

Wie genau funktioniert die Konstellation aus beiden OPVs? Die Gesamte 
Verstärkung ist hier 1001. Hat es einen Grund dass das Feedback über 
beide OPs geht? Anstatt zwei in reihe OPs zu haben mit ihrer jeweiligen 
Verstärkung?
So ganz klar ist mir diese Schaltung noch nicht.

Zudem will ich wie im Artikel beschrieben mein Offset messen. Jedoch 
bekomme ich da ein falsches Ergebnis welches nicht dem im DB entspricht.

Vielen Dank

von Carlo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Yama (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Danke für deine Antwort, aber so ganz verstehe ich nicht was die in den 
Links beschriebene Problematik mit meiner Fragestellung zu tun haben. In 
der oben genannten Schaltung geht es drum das Offset durch eine Messung 
zu ermitteln. Und da mir die Funktionsweise der Schaltung noch nicht 
ganz klar ist wollte ich diese erst Mal richtig verstehen.

Vielen Dank

von Harlekin (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

von Harlekin (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Yama schrieb:
> So ganz klar ist mir diese Schaltung noch nicht.

Falls die Ausgangsspannung in die Begrenzung läuft, kann mit der
Spannungsquelle "Loop Control" gegen gesteuert werden.

Yama schrieb:
> Zudem will ich wie im Artikel beschrieben mein Offset messen. Jedoch
> bekomme ich da ein falsches Ergebnis welches nicht dem im DB entspricht.

Den Offset des "Loop Amp" berücksichtigt?
Geht die Schaltung ohne "Loop Amp" in die Begrenzung? Wenn nicht, würde 
ich ohne messen.

von Michel M. (elec-deniel)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.... guter EDN  Artikel,  1

sobald noch das Board dazu existiert und
LTspice- oder Tina- Simulationsdateien,
werden Simulation und Realität noch besser und schneller
vergleichbar  :-)

von Yama (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harlekin schrieb:
> Den Offset des "Loop Amp" berücksichtigt?
> Geht die Schaltung ohne "Loop Amp" in die Begrenzung? Wenn nicht, würde
> ich ohne messen.

Ohne geht die Schaltung nicht in Begrenzung, sondern zeigt einen Wert 
von 6mV an. Laut DB hat mein DUT aber ein Offset zwischen 150-500 uV.


Michel M. schrieb:
> .... guter EDN  Artikel,  1
>
> sobald noch das Board dazu existiert und
> LTspice- oder Tina- Simulationsdateien,
> werden Simulation und Realität noch besser und schneller
> vergleichbar  :-)


Ich habe es in TINA eingepflegt, bekomme da jedoch auch kein 
Vernünftiges Ergebnis. Am Ausgang des zweiten OP zeigte die Schaltung 
eine Spannnung von 2V an.

von Harlekin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yama schrieb:
> Ohne geht die Schaltung nicht in Begrenzung, sondern zeigt einen Wert
> von 6mV an. Laut DB hat mein DUT aber ein Offset zwischen 150-500 uV.

Um welchen OP handelt es sich?
Symmetrisch oder Single Supply?
Mit welcher Spannung gespiesen?

von Yama (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim DUT handelt es sich um ein OPA350, Single Supply und 5V.
Beim Loop Amp wird ein OPA211, ebenfalls single Supply 5V benutzt

lG

von reihaus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Die Offsetspannung liegt am DUT Eingang an wenn der Ausgang 0 Volt 
hat.
2. Da die Offsetspannung klein ist (mV Bereich) legt man die Spannung 
über einen Spannnugsteiler 1000 zu 1 an. Aus mV werden V die mann 
einfacher messen kann.
3. Die Einstellung ist `fummelig` also macht das der 2.OP

von Harlekin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yama schrieb:
> Beim DUT handelt es sich um ein OPA350, Single Supply und 5V.
> Beim Loop Amp wird ein OPA211, ebenfalls single Supply 5V benutzt

Dann muss die eingangs erwähnte Schaltung modifiziert werden. So dass 
der +Eingang an VS/2 liegt und die Ausgangsspannung gegen diese VS/2 
gemessen werden. Diese Messbedingung wird auch in der Kopfzeile des 
Datenblattes aufgeführt. Es handelt sich um eine invertierende 
Schaltung, also gibt eine positive Offsetspannung eine negative 
Ausgangsspannung. Die Wahrscheinlichkeit ist sehr gross, dass die 
gezeigte Schaltung an die negative Begrenzung stösst.

von Michel M. (elec-deniel)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yama schrieb:
> Ich habe es in TINA eingepflegt, bekomme da jedoch auch kein
> Vernünftiges Ergebnis. Am Ausgang des zweiten OP zeigte die Schaltung
> eine Spannnung von 2V an.

.... kann die Schaltung hier gezeigt werden ?! :-)

von Yama (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, verstehe ich das richtig : das bedeutet also dass am DUT Ausgang 
unbedingt 0V anliegen muss, sonst stimmt was nicht? Der Ausgang vom DUT 
wird also durch das gegenregeln vom zweiten OP auf 0 "gezwungen" ? ==> 
Bzw muss am DUT Ausgang (n. Invertierender Eingang Loop Amp) der gleiche 
Pegel wie von der Loop Control, da die Differenz zwischen den Eingängen 
Null sein muss?

Was macht die Loop Control denn genau? Das ganze einfach nur um einen DC 
Anteil anheben, damit der Ausgang nicht an das jeweilige Rail geht ?

In der TINA Simulationsdatei wurde nicht wie bei meinem Aufbau der 
OPA211 benutzt da ich den nicht in der Bib finden konnte.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.