mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Suche Einbau-Akkufach 18650 LiIon


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Karls Q. (karlsquell)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche für Li-Ion-Akkus (bevorzugt 18650) ein Batteriefach, welches 
sich in ein Gehäusedeckel integrieren lässt und die Schutzart IP65 oder 
höher aufweist. Die Bauform, also wie die Akkus eingelegt werden, ist 
erstmal egal.

So etwas finde ich nur für normale Batterien der Baugrößen AAA bis D.

Gibt es dafür einfach kein Anwendungsfeld, weshalb die nicht oder nur 
selten produziert werden?

Hintergrund ist folgender:

Ich möchte eine Sensorik für den Feldeinsatz mit Strom kabelunabhängig 
versorgen.
Batterien möchte ich nicht nutzen, um den Müll möglichst gering  zu 
halten.

Um die Stillstandszeit möglichst gering zu halten möchte ich die Akkus 
schnell wechseln können. Ein Ladevorgang vor Ort fällt auch flach.

Gruß
Johannes

von TR.OLL (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AA Akkus?

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Batteriefach für Mignon AA gibt es als Einbauteil.
LiIo gibt es auch in AA Bauform

für 18650 finde ich keine Einbaufächer

von Karls Q. (karlsquell)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke schonmal für die Antorten:


TR.OLL schrieb:
> AA Akkus?

Meinen Recherchen nach sind AA-Akkus auf NiHM-Basis und haben eine 
relativ hohe Selbstentladung. Somit kommen sie, meinen Erkenntnissen 
nach, fürs Datalogging von 1+ Jahren nicht in Frage. Außerdem muss man 
schon auf spezielle Typen zurückgreifen, die für Einsatz-temperaturen 
von -15°...55°C geeignet sind. Bei den Standardtypen findet man im 
Datenblatt nicht mal irgend eine Abhängigkeit von Temperatur und 
Kapazität.
Oder irre ich da?

Joachim B. schrieb:
> LiIo gibt es auch in AA Bauform

Stimmt. Sind aber Exoten!

von Manuel X. (vophatec)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei -15°C wird ein LiIon Akku auch nicht glücklich sein und die 
Selbstentladung von 18650er Zellen ist jetzt auch nicht so überwältigend 
niedrig.

Da dürfte man mit "normalen" Lithium AA Batterien vermutlich bedeutend 
weiter kommen.

Oder noch besser Panasonic Eneloop in der letzten Generation.

: Bearbeitet durch User
von Karls Q. (karlsquell)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manuel X. schrieb:
> Oder noch besser Panasonic Eneloop in der letzten Generation

Von den Daten her, sehen die wirklich sehr vielversprechend aus.
Ein Kollege nutzt diese in seiner Wildkamera und ist hellauf begeistert.

von Peter P. (peterpo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.