mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Priorisierung Spannungsversorgung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Tester (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forumsteilnehmer,

ich bastel gerade zuhause etwas. Meine Platine soll einmal extern mit 9 
V versorgt werden und einmal über USB. Beide Spannungsquellen habe ich 
mit Dioden parallel geschaltet und schon einfach erreicht das: USB 
weg-->9V Versorgung; 9V weg--->USB Versorgung.

Nun habe ich aber auch den Fall, dass beide Spannungsquellen 
gleichzeitig angeschlossen sind. In diesem Fall wird meine Schaltung von 
den 9V versorgt.
Ich möchte aber, dass bei diesem Fall die USB Spannung versorgen. Eine 
Diode mit 4 V Vorwärtsspannung habe ich keine. Gibt es eine einfache 
Möglichkeit ohne manuelle Umschaltung, Optokoppler oder Relais?

Danke für euren Input

von lambda (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wechsler-Relais mit der Spule an die USB-Spannung. An den Ruhekontakt 
die 9V, an den Arbeitskontakt die 5V, an den Ausgang die Schaltung.
Wenn keine 5V anliegen, hängt die Schaltung an der 9V-Leitung, egal ob 
dort was anliegt oder nicht. Wenn 5V anliegen schaltet das Relais und 
der Ausgang hängt auf der 5V Leitung.

von ArnoR (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tester schrieb:
> Gibt es eine einfache
> Möglichkeit ohne manuelle Umschaltung, Optokoppler oder Relais?

Es gibt sogar eine einfache Möglichkeit ohne Optokoppler oder Relais.

von Axel S. (a-za-z0-9)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tester schrieb:
> Meine Platine soll einmal extern mit 9
> V versorgt werden und einmal über USB. Beide Spannungsquellen habe ich
> mit Dioden parallel geschaltet und schon einfach erreicht das: USB
> weg-->9V Versorgung; 9V weg--->USB Versorgung.

Und ist das denn sinnvoll? Kommt die Schaltung denn mit wahlweise 9V 
oder 5V zurecht? Ist da vielleicht noch ein Spannungsregler dahinter? 
Oder wieder anders gefragt: warum 9V wenn die Schaltung doch auch mit 5V 
funktionieren würde?

Normalerweise verwendet man diese Art des Power-ORing mit Dioden nämlich 
nur dann, wenn die beiden Spannungen zumindest vom Nennwert her gleich 
groß sind.

> Nun habe ich aber auch den Fall, dass beide Spannungsquellen
> gleichzeitig angeschlossen sind. In diesem Fall wird meine Schaltung von
> den 9V versorgt.
> Ich möchte aber, dass bei diesem Fall die USB Spannung versorgen. Eine
> Diode mit 4 V Vorwärtsspannung habe ich keine. Gibt es eine einfache
> Möglichkeit ohne manuelle Umschaltung, Optokoppler oder Relais?

Elektronisch umschalten geht, das schließt du aber wohl gerade aus. Eine 
weitere Variante wäre, die 9V mit einem Spannungsregler auf 5V herunter 
zu setzen und erst dann per Diode mit der USB-Spannung zu ver-ODERn.

So richtig sinnvoll erscheint mir das aber auch nicht, denn die Spannung 
vom USB darf auch deutlich unter 5V liegen und dann verliert USB wieder. 
Außerdem klingt 9V und "lieber  USB" ganz schwer danach, als wäre das 
eine 9V Batterie, die du schonen willst. In dem Fall würde ich dein 
ganzes Versorgungskonzept in Frage stellen. Weit besser wäre dann ein 
LiPo Akku, der vom USB (falls angesteckt) nach- bzw. aufgeladen wird. 
Und deine Schaltung könnte dann entweder direkt mit den 3.0 .. 4.2V vom 
Akku laufen oder über einen DC/DC Wandler eine stabile Spannung von 
bspw. 5V bekommen.

von Tester (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Axel S. schrieb:
> So richtig sinnvoll erscheint mir das aber auch nicht, denn die Spannung
> vom USB darf auch deutlich unter 5V liegen und dann verliert USB wieder.
> Außerdem klingt 9V und "lieber  USB" ganz schwer danach, als wäre das
> eine 9V Batterie, die du schonen willst. In dem Fall würde ich dein
> ganzes Versorgungskonzept in Frage stellen. Weit besser wäre dann ein
> LiPo Akku, der vom USB (falls angesteckt) nach- bzw. aufgeladen wird.
> Und deine Schaltung könnte dann entweder direkt mit den 3.0 .. 4.2V vom
> Akku laufen oder über einen DC/DC Wandler eine stabile Spannung von
> bspw. 5V bekommen

Nein die 9 V kommen von einem externen Bus. Dieser hat aber nur 
begrenzte Leistung zur Verfügung und ich möchte an den Bus noch weitere 
teilnehmer anschließen.

Spannungsregler sitzt hinter den 9 bzw. 5 V. Ich könnte auch zuerst die 
9 V herunterregeln mit einem Schaltregler-IC, dass einen Enable Pin 
besitzt. Das ist mir aber zu aufwändig, ich möchte es so simple wie 
möglich realisieren

von ths (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Stichwort heißt PowerPathController, z. B. LTC4412.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.