mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Montage und Wellenkupplung für "Kurbelfenster"?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Roman K. (jupiter2648)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kennt jemand eine Automatisierungslösung für diese Art von 
Kurbelfenster, die man nicht fix montieren muss? (Mietwohnung)

Wenn es keine gibt, kann ich da einfach selbst einen Getriebemotor mit 
Rutschkupplung dranschließen?

Wie die Gegenkraft des Motors ohne Montage abgefangen werden kann, ohne 
ihn zu montieren, weiß ich zwar noch nicht, aber vielleicht hätte da von 
euch jemand eine Idee?

Danke!

von Phasenschieber S. (phasenschieber)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst sowas montieren, da hast du einstellbare Endabschaltung:
Ebay-Artikel Nr. 302119359512

von endwiggler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Roman K. schrieb:
> einen Getriebemotor mit
> Rutschkupplung dranschließen

Wieso Rutschkupplung? Wenn das maximale Drehmoment zur Anwendung passt, 
blockiert er am Ende halt, ist doch egal.

Bei ner Rutschkupplung besteht eher die Gefahr, dass du einmal mit 
Schwung in den Endanschlag fährst und dann nicht mehr umkehren kannst, 
weil die Kupplung das Anfangsdrehmoment nicht überträgt.

Roman K. schrieb:
> Wie die Gegenkraft des Motors ohne Montage abgefangen werden kann, ohne
> ihn zu montieren, weiß ich zwar noch nicht, aber vielleicht hätte da von
> euch jemand eine Idee?

Physikalisch unmöglich.

Aber "Montage" muss ja nicht immer gleich Loch bohren heißen, 2 Streifen 
Tesa PowerStrips ans Fenster o.ä. dürften reichen.

von Phasenschieber S. (phasenschieber)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Roman K. schrieb:
> Wie die Gegenkraft des Motors ohne Montage abgefangen werden kann, ohne
> ihn zu montieren, weiß ich zwar noch nicht, aber vielleicht hätte da von
> euch jemand eine Idee?

Siemens Lufthaken!

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
endwiggler schrieb:
> Physikalisch unmöglich.

Wenn die Masse des Gegengewichtes groß genug ist, merkt man dessen 
Auslenkung kaum. :-))

von Udo S. (urschmitt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
endwiggler schrieb:
> Bei ner Rutschkupplung besteht eher die Gefahr, dass du einmal mit
> Schwung in den Endanschlag fährst und dann nicht mehr umkehren kannst,
> weil die Kupplung das Anfangsdrehmoment nicht überträgt.

Kann dir beim mit Schwung in den Endanschlag fahren bis der Motor 
blockiert aber genauso passieren.

Roman K. schrieb:
> Wie die Gegenkraft des Motors ohne Montage abgefangen werden kann, ohne
> ihn zu montieren,

Wie schon die Vorposter schreiben: Irgendwohin muss die Kraft aus dem 
Gegenmoment gelenkt werden.
Also entweder Klemmen, kleben oder verschrauben.

Wo ist das Problem einer oder zwei Bohrungen, die man beim Auszug 
zuspachtelt? Streichen muss man normalerweise sowieso.

Hängst du auch keine Bilder an die Wand, keine Regale, ...?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.